Aktuelle Zeit: Di 17. Jul 2018, 08:50



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: So 3. Feb 2013, 12:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:42
Beiträge: 7
Nachname: Heledirion
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Wächter(in)
Wissenstufe: 15
Sippe: n/a
Ein großgewachsener, kräftiger Elb in schlichten Kleidern, unter jenen ein Kettenhemd hervorblitzt, kommt eleganten Schrittes an das geschlossene Tor getreten und klopft mit dem reichlich verzierten Metallbügel an dieses. Daraufhin tritt er noch einmal näher, legt lächelnd den Kopf schief und und spricht an der Schießscharte:

Mae govannen.
Man nennt mich Mithron, und wie ihr an meiner dunklen Haut wohl sehen könnt, stamme ich aus den südlichen Landen von Edhellond. Meine Herrin, Celeniath die Hafenmeisterin, schickt mich, um hier im Norden zu verweilen und ihr Kunde zu bringen. Lange zog ich an der Küste entlang, um eine Zuflucht zu finden, die einen Fremdling wie mich aufnimmt. Die meisten Elben waren mir gegenüber jedoch leider recht vorschlossen, einige nannten mich einen Spion. Nun, ich kam eines Tages an die Docks von Celondim und frage, ob dort etwas gegen einen Botschafter spreche. Man sagte mir, dass jeder Elb in diesen Gegenden willkommen sei, und meine Reise beendet sei. Viele Jahre verweile ich nun schon in Celondim, aber mir wurde bewusst, dass es für Celeniath keinen Nutzen birgt, sich hier aufzuhalten. Ich fragte, wo die nächste Zuflucht liegt, die einen Herren bietet, sodass ich bei jenem verweilen könne. Man sagte mir, ich solle den Lhun überqueren, dann wäre ich bald an filigranen Toren, hinter jenen ein solcher Ort liegt. Und ... was soll ich noch hinzufügen? Hier bin ich.
Werdet ihr mich aufnehmen?




ooc:

Hallo,
ich bin der Martin, leider entspreche ich eurer Volljährigkeitsregel nicht ganz, aber ich bin sicher, ich würde genug geistige Reife mitbringen. Ich bin Gymnasiast aus Baden-Württemberg und wäre vor allem an RP interessiert, würde aber bestimmt auch mal auf einen PvE-Ausflug mitgehen. Ich hoffe, ihr nehmt mich auf, denn ich suche schon sehr lange nach einer so gelungen aufgebauten und betriebenen (Elben-) Sippe; eure Regeln, Guides und Tipps klingen sogar schon neiderregend.

Viele Grüße, Martin alias Mithron.


Zuletzt geändert von Mithron am Di 5. Feb 2013, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2013, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:42
Beiträge: 7
Nachname: Heledirion
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Wächter(in)
Wissenstufe: 15
Sippe: n/a
Da niemand antwortet, dreht sich der Elb anmütig um, breitet eine Matte in der nahegelegenen Ruine aus und legt sich hin. Dann ruft er zu den Toren:

Nun, ich kann auf eine Antwort warten, ich habe alle Zeit der Welt! Wir sind doch Brüder und Schwestern, wir sollten uns nicht gegenseitig im Regen stehen lassen!

Dann fängt er an aus voller Kehle und trotzdessen wohlgelaut klingend zu lachen. Scheint, als fände er das alles ziemlich amüsant ...

_________________
Lanthir Aduial Mithron Heledirion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 08:21 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Die Wachen oberhalb des Tores musterten den Ankömmling aufmerksam. Insgeheim ließen sie nach Tírn Lugaidh schicken, und warteten eine Weile ab, was der Fremde mit der ihm gegebenen Zeit anfangen würde.
Nach einer Weile riefen sie dem Fremden zu: "Mae govannen randír. Wohl hörten wir deine Rufe, und Willkommen sollst du sein, sobald Tírn Lugaidh uns erlaubt die Tore zu öffnen. Doch sei sicher, sollte Gefahr zwischenzeitlich drohen wird die Reichweite unserer Bögen weit genug sein, um dich zu schützen. Die Lande sind schon lange nicht mehr so sicher für einsame Wanderer wie sie es einst waren."

Damit verstummten die Rufe der Wachen für einen Augenblick, abwartend ob der Bote den Tírn erreicht hatte.

_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:42
Beiträge: 7
Nachname: Heledirion
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Wächter(in)
Wissenstufe: 15
Sippe: n/a
Auf die Knie gestütz blickt der Elb den Wachen entgegen und lässt einen erleichterten Seuftzer erklingen. Dann nickt er, fast unmerklich, den Wachen entgegen.

_________________
Lanthir Aduial Mithron Heledirion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 17:13 
Offline
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Mai 2010, 15:51
Beiträge: 426
Wohnort: Mitterteich/Oberpfalz (ja, is in Bayern)
Nachname: Grünzweig
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Die Wache Arandielle nickt dem Neuankömmling freundlich zu und bringt ihm auf Geheiß ihrer Vorgesetzten etwas Verpflegung.

"Mae govannen, randir, ich hoffe, Eure Wartezeit etwas erträglicher gestalten zu können, bis Tîrn Lugaidh Zeit findet, sich um Euch zu kümmern."

_________________
Bild

Anschrift: Siedlung Falathlorn, Lanthir-e-Nauth, Hellwaldweg 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2013, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:42
Beiträge: 7
Nachname: Heledirion
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Wächter(in)
Wissenstufe: 15
Sippe: n/a
Der Südlandelb winkt der Wache erfreut zu und nimmt die Nahrung entgegen. Dann entgegnet er erwartungsfreudig grinsend:

Suilad, tirith, sehr aufmerksam! Nun bin ich zuversichtlich, die restliche Zeit ohne Hindernisse wie Hungerleid ausharren zu können.

_________________
Lanthir Aduial Mithron Heledirion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 19:10 
Offline
Thirithaid
Thirithaid
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Apr 2009, 12:37
Beiträge: 1411
Nachname: Anorfael
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Wächter(in)
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Nicht lange dauerte es, und es erschien ein Elb in langem, dunkelblauen Gewand.
Er nickte Arandielle lächelnd zu. Im nächsten Augenblick blieben seine Augen auf den Neuankömmling ruhen.
Für den Bruchteil eines Momentes schien es, als würde der Elb nicht existierende Buchstaben entziffern, die in den Augen des Reisenden standen.
Doch dann neigte er das Haupt und sprach mit tiefer, freundlicher Stimme:
"Mae tollen, Mithron, randír. Im Lugaidh Anorfael. Im Tîrn en mar i-Celebriaen. Minno!
Willkommen, Mithron, Wanderer! Ich bin Lugaidh, Tîrn im Dienste des Hauses Celebriaen. Tretet ein!"
Er fügte hinzu:
"Was immer Euch hierhergeführt hat, diese Tore stehen Euch als Gast stets offen.
Verzeiht, dass wir Euch warten liessen. Die Zeiten sind finster und manche Hinterlist versucht, an lichte Orte zu dringen.
Doch auch wenn Ihr hier willkommen seid, es steht mir nicht zu, einen Entscheid zu fällen,
ob Ihr Euch unserem Hause anschliessen könnt oder nicht.
Ich werde Euch zu Tûr Aerendir führen. Er ist das Oberhaupt des Hauses Celebriaen."

Eine einladende Handbewegung, die den Gast zum Überschreiten der Torschwelle wies.

_________________
"Nai Nauval Immo ar á Hilya i Anar. Ceniessë Macilwa Mornië Rucuva! "- "Be yourself and follow the sun. At the sight of the sword darkness will flee!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2013, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:42
Beiträge: 7
Nachname: Heledirion
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Wächter(in)
Wissenstufe: 15
Sippe: n/a
Selbstsicher und pflichtbewusst kniet der Wanderer vor dem Hauptmann nieder und lächelt ihn erfreut an. Dann packt er sein Bündel und folgt ihm durch die goldenen Tore. Im Hof des Elbenhauses hält er mehrmals staunend inne und muss eilen, um Lugaith hinterherzukommen. Mehr als einige bewunderne Laute lässt er nicht von sich hören.

_________________
Lanthir Aduial Mithron Heledirion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 01:53 
Offline
Thirithaid
Thirithaid
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Apr 2009, 12:37
Beiträge: 1411
Nachname: Anorfael
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Wächter(in)
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Als der Neuankömmling auf die Knie ging, schüttelte Lugaidh den Kopf.
"Nicht Fëanor bin ich oder Turgon, noch König Gil-Galad, mein Freund. Ihr sollt nicht vor mir knien." Er hob ihn wieder in die Höhe und klopfte ihm freundschaftlich mit der Hand auf die Schulter.
Innerhalb der Mauern deutete er auf die Siedlung:
"In diese Richtung sind weit gefächerte Gärten angelegt. Dort drüben die grossen Hallen der Versammlung. Dort weiter hinten der Gasthof zum Flinken Fuss."
Während er mit dem Gast den gepflasterten Weg entlangschritt, fragte er:
"Wie war Eure Reise hierher? Ihr kommt aus Edhellond, wie ich hörte?"

_________________
"Nai Nauval Immo ar á Hilya i Anar. Ceniessë Macilwa Mornië Rucuva! "- "Be yourself and follow the sun. At the sight of the sword darkness will flee!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Elb klopft an die Pforte
BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2013, 14:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:42
Beiträge: 7
Nachname: Heledirion
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Wächter(in)
Wissenstufe: 15
Sippe: n/a
Verdutzt über die Offenheit und das Interesse Lugaidhs blinzelt Mithron den Elbenwächter an, holt dann aber tief Luft und spricht ruhig und gelassen:

"Nun, wie ihr sicher schon erfahren habt, war ich Teil der Leibwache von Celeniath, brennil o cirban, und diente ihr viele Jahrhunderte treu und ergeben. Die einseite Begleitung machte mich aber müde, ich wurde all dem überdrüssig.
Dem wachsamen Auge der Herrin von Edhellond entgeht jedoch nichts, müsst ihr wissen, und so beschloss sie, mir eine neue Aufgabe zu geben: Ich sollte zusammen mit einigen anderen Botschaftern in die nördlichen Lande aufbrechen und ihr Kunde von Lindon bringen. Die Schifffahrt verlief recht ruhig, nur ein kleiner Dunländerkreuzer wollte uns aufmischen, doch ... nunja, sie rechneten nicht mit kampferprobten Elben. *lächelt*
In Lindon teilten wir uns auf, jeder ging seines eigenen Weges. So landete ich über kurz oder lang in Celondim, und zog nun von dort aus hierher, zum Haus des Celebriaen."

_________________
Lanthir Aduial Mithron Heledirion


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Theme designed by stylerbb.net & programy © 2008
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde