Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 03:11



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ein Lächeln am frühen Morgen... - Probezeit -
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 19:14 
Offline
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Aug 2014, 01:34
Beiträge: 11
Nachname: Fain
Berufszweig: Historiker(in)
Klasse: Kundige(r)
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Die Sonne wird noch leicht verdeckt von der nebligen Nacht, doch finden einige schwache Strahlen durch die noch dunklen Wolken, da erklingt eine heitere melodische Frauen Stimme in der Ferne...

Noch ist sie da, die Nacht so grau
Sie verdeckt des Tages strahlendes Blau.
Doch der Morgen kämpft schon mit der Nacht.
Und siegen wird des Tages Macht.

Draußen ist es noch feucht und kalt.
Jedoch es kommt die Sonne bald.
Und die dunklen Schatten der Nacht vergehen.
Am Himmel ist Morgenrot zu sehen.

*ein breites lächeln liegt der Sängerin auf den Lippen, ihre Stimme wird von Vers zu Vers kräftiger*

Der Tag nähert sich immer schneller
Schon wird der Morgen immer heller.
Auf den Wiesen ruht der Nachtkühle Tau.
Er stellt seine schimmernden Perlen gern zur Schau.

Frühnebel sieht man aus den Wiesen steigen.
Vogelgesang verdrängt das nächtliche Schweigen.
Hell kommt die Sonne jetzt hervor.
Sie wandert ihren Weg hoch am Himmel empor.

Nun ist er da!- Es ist vollbracht.
Der neue Tag, er ist erwacht.
(Regina Bolle)

*mit einem hellen summen lässt sie ihr Lied ausklingen, welches von dem Wind weiter über die Felder und Wiesen getragen wird*

Die Wächter lauschen dem Gesang der Maid, suchend schweifen deren Blicke über die Lande. Doch wird ihnen die Sicht des Nebelschleiers erschwert.
DA! Eine dunkel gekleidete Gestalt reitet in nicht allzu weiter Ferne den Weg entlang.
Sie wendet ihren Rappen, ihr summen wird von einem krächzen gestört. Sofort heben die Wächter den Blick, können jedoch nichts erkennen. Kurz vor den Toren zügelt sie ihren Hengst der sofort still in der Wiese verweilt. Nicht unbeholfen lässt die Maid sich von seinem Rücken gleiten, der Umhang flattert bei der Bewegung, ehe sie geschmeidig auf dem Boden ankommt.

Was tut sie?
Aus der Ferne betrachtet, scheint es als würde sie sich ein Bündel um ihre Schultern legen. Die morgendliche Stille wird von ihren Schritten auf dem noch matschigen Boden unterbrochen. Abermals krächzt der Vogel- im selben Moment hält die Maid an und kehrt ihrem Ziel den Rücken. Das Tier verstummt und im nächsten Augenblick ist ein flattern der Flügel zu vernehmen. Es mag sein das er sich in der näheren Umgebung niedergelassen hat.

Die Sonne bricht durch die nächtlichen Wolken, doch bleibt der nebelige Schleier über den Landen.
Schon deutlicher ist zu erkennen wer nun vor den Toren steht.
Die Wächter erspähen eine junge Maid welche eine schwarze Robe trägt, auf dieser eine goldene Sonne zum Vorschein kommt als sie sich wieder zu ihnen dreht.
Dunkle lange, bis zur Hüfte reichende, braun gewellte Haare kommen zum Vorschein als sie die Kapuze ihres Mantels zurückwirft...
Ein pochen erhellt die frühe Morgenstunde-einen Lidschlag danach hebt sie suchend ihren Blick. Stechend grüne Augen und ein warmes lächeln strahlen den Wächtern entgegen. Zum Gruß hebt sie die Hand, ihre feine Stimme erklingt:

Le suilon! I eneth nîn Raita *das schmunzeln wird von einem warmen herzlichen lächeln ersetzt als sie spricht* I mbâr nîn estannen Edhellond. Padannen râdan. *im selben Atemzug zeigt sie mit der noch gehobenen Hand hinter sich* Dorthon mi Lorn Vilui
Ni na chad hen an lû thent. *gleich als sie fertig sprach senkt sie ihre Hand und legt diese vorne über ihre andere sogleich folgt ein Knicks*

(Ich grüße Euch! Mein Name ist Raita.Meine Heimat heißt Edhellond. Ich hatte einen langen Weg. Ich lebe am Hafen Vilui. Ich bin erst seit kurzer Zeit hier.)

Verzeiht mir bitte die frühe Störung, vor einiger Zeit traf ich zwei Ellyn Eurer Gemeinschaft in Imladris. Sie luden mich ein sollte ich wieder aus Imladris zurück sein... *sie schweigt, es scheint als würde sie nun überlegen, ein verschmitztes lächeln huscht über ihre Lippen ehe sie weiterspricht*
Nun... Ich bin wieder zurück und habe mich sofort auf den Weg hierher gemacht. Ebenso habe ich die ihnen versprochenen Äpfel mitgenommen *die Elleth dreht sich ein wenig zur Seite um die Wächter auf ihren Beutel aufmerksam zu machen, dann hebt sie ein wenig unbeholfen ihre Schultern und sieht nun mit einen entschuldigendem Blick zu den Wächtern hoch*
Es sind die letzten die der Baum trug und es wäre zu schade das versprochene Geschenk auf die nächste Ernte aufzuschieben. Ich machte mich deshalb so rasch auf den Weg damit sie noch so frisch und köstlich sind und nicht schon Dellen haben oder gar zu faulen beginnen ehe ich hier eintreffe.
Ich würde Euch bitten mir die Tore zu öffnen oder sie mir abzunehmen und die Äpfel für mich zu übergeben.

*bittende grüne Augen mustern die Wächter abwechselnd. Ihr lächeln schwindet nicht trotz der ernsten Gesichter der Wächter- noch im selben Augenblick beginnt sie im Bündel zu wühlen... Erneut streckt sie ihre Hand aus in welcher ein knall roter Apfel liegt, der einen der noch sanften Sonnenstrahlen wiedergibt.*

((OOC: Grüße! :oops: *winkt* endlich habe ich mich ermutigt, euch eine Bewerbung zu schicken. Einige von euch haben Raita bereits kennen gelernt und mir machte das Rp richtig spaß mit ihnen. Ich bin 25 Jahre und spiele schon seit 2 Jahren (oder länger) Hdro, nur hab ich auf nem anderen Server begonnen. Allein wegen dem Rp bin ich zu euch auf Belegaer gekommen, wie man lesen kann spiele ich noch nicht lange, aber habe mich mit Tolkiens Werken auseinander gesetzt. Sindarin spreche ich gebrochen dafür etwas besseres Quenya... Hmmm okay ich glaube das war mal das Wichtigste, falls ihr noch fragen habt, ich bin fast täglich mit Raita on))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein lächeln am frühen Morgen...
BeitragVerfasst: Mo 11. Aug 2014, 22:51 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
((Hallo Raita,

... und danke für deine Bewerbung. Einer der Offiziere wird sich sicherlich in den nächsten Tagen mit dir in Verbindung setzen. Ich selbst bin momentan beruflich zu stark ausgelastet und daher eher als inaktiv zu bezeichnen, was aber die Aktiven nicht davon abhalten soll, hier an den Torwachen ins RP einzusteigen.

Viel Erfolg!))

_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein lächeln am frühen Morgen...
BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2014, 08:39 
Offline
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Dez 2013, 08:54
Beiträge: 133
Nachname: Gelluirlir
Berufszweig: Waffenschmied(in)
Klasse: Barde/Bardin
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Am frühen Morgen sitzt Failwe,gegen einen Baum gelehnt, vor seiner Unterkunft nahe bei den Toren. Träge und etwas müde blinzelt er, als langsam die Sonne aufgeht.
In Gedanken ist er noch bei den Lektionen, die bis tief in die Nacht dauerten und einigen Erfolg gebracht haben. Barafinwe ist ein besserer Lehrer, als dieser selbst glaubt und so ist der Schmied recht zuversichtlich, dass sein Lautenspiel einmal vorzeigbar werden wird.
So sitzt er also, zufrieden die gelernte Melodie summend, als er, wenn auch gedämpft, Stimmen vom Tor her hört. Da keine Aufregung herrscht, verharrt er und lauscht.
Er braucht eine kleine Weile, ehe ihm dämmert, wen ausser den Torwachen er da hört...die Frauenstimme..Raita? Gewiss!
Ob sie wohl die versprochenen Äpfel bringen würde?
Mit einem Male wach springt der Schmied auf und eilt ins Haus, schon von draussen rufend:
"Wach auf mein Freund! Ich glaube, sie ist da! Raita ist gekommen!"
Dabei lacht er, dass man es wohl durch die halbe Siedlung hören muss.

_________________
Glanfingon |Failwe |Lotiel | Glathril
Ferelneth (Runenklinge)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein lächeln am frühen Morgen...
BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2014, 11:41 
Offline
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Apr 2012, 18:08
Beiträge: 188
Wohnort: Ludwigsburg
Nachname: Schattensang
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Barde/Bardin
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Im Traum noch dringt die leise Melodie an sein Ohr und erschrocken fährt er hoch, als er dann Failwes lautes Rufen hört. Er blinzelt, noch schlaftrunken und schließlich dringt auch der Sinn von Failwes Worten in seinen Verstand. So erhebt er sich rasch, nun lächelnd, wenn auch mit müden Augen.
Die ganze Nacht hat er gewacht und unermüdlich Akkord um Akkord auf der Laute angeschlagen, Failwe so jeden lehrend. Wieviel Zeit mag vergangen sein, nachdem er die Augen schloss? Ihm ist, als war es eben erst...

Als er aus dem Haus tritt, seufzt er, erkennend, dass eben die ersten Strahlen der Sonne den Morgen grüßen. Etwas schwerfällig geht er so hinter Failwe in Richtung des Tors und tritt unter dem irritierten Blicken der Wächter vor, um den Neuankömmling zu grüßen. Ganz zerzaust sind die flammend roten Locken und noch müde wirkt er wie der gerade erst erwachte Morgen selbst. Dennoch verbeugt er sich vor Raita und schenkt ihr ein frohes Lächeln.

"Mae govannen! Glassen an achened le! - Es freut mich sehr Euch wiederzusehen, Raita. Ihr habt Euer versprechen wahr gemacht."

_________________
Elardiel | Collfindel | Finarfel | Malenauril | Tirbethel | Elisif | Barafinwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein lächeln am frühen Morgen...
BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2014, 13:16 
Offline
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Aug 2014, 01:34
Beiträge: 11
Nachname: Fain
Berufszweig: Historiker(in)
Klasse: Kundige(r)
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Raita senkt den hoch gehaltenen Apfel. Bei dem Geräusch der sich öffnenden Tore schließt sie erleichtert für einen Moment die Augen.
Diese wieder öffnend erblickt sie die beiden ihr bekannten Gesichter. Ein durchaus ehrlich erfreutes lächeln, strahlt den zwei Ellyn entgegen.


Dann tritt die Maid verlegen schmunzelnd näher als sie Barafinwes verschlafenes Gesicht sieht, sogleich ihr Haupt neigend entgegnet sie seinen Worten...


Suilad! Wie es mich freut Euch zu sehen *den Kopf neigend lächelt sie Failwe und Barafinwe an * Die frühe Störung tut mir wahrlich leid, doch traf ich erst am gestrigen Tag in Lorn Vilui ein und sah das brennil Asmiels Baum nur noch diese Äpfel ... *bei ihren Worten fällt ihr ein das sie noch den Apfel in der Hand hält und streckt ihren Arm aus um Failwe diesen zu reichen* ... trug.
*mit unsicheren Blick sieht sie abwechselnd die beiden an, nicht lange dauert es und sie beginnt erneut zu lächeln. Um das schweigen zu unterbrechen spricht sie im heiteren Ton weiter*
Die Äpfel sind nicht das einzige das ich Euch brachte. In Imladris hatte ich viel Zeit und so habe ich ein Bild des Baums gezeichnet der uns so großzügig beschenkte.
*im selben Moment beginnt sie in ihrem Beutel wie wild herum zu wühlen, dabei murmelt sie zu sich* Oder? Ich hoffe doch. *mit gehobenen Augenbrauen schaut die junge Maid auf und seufzt* Verzeiht, ich war so in Eile... Mitgenommen habe ich es doch wird es vermutlich nun zerknittert zwischen den Äpfel liegen...
*entgeister lässt sie ihren voll gefüllten Beutel von der Schulter gleiten und hält diesen nun vorne mit beiden Händen*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein lächeln am frühen Morgen...
BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2014, 22:59 
Offline
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Dez 2013, 08:54
Beiträge: 133
Nachname: Gelluirlir
Berufszweig: Waffenschmied(in)
Klasse: Barde/Bardin
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Failwe strahlt, als er am Tor seine Vermutung bestätigt sieht.
"Siehst du! Sie ist es und nicht umsonst habe ich dich geweckt!"
Der Schmied scheint bei weitem munterer als sein Freund und mit einem freudigen "Suilad!"begrüsst er Raita.
"Wie schön, dass Ihr den Weg doch gefunden habt..und..oh, mit den Äpfeln, wirklich!"
Failwe greift mit einem Dank nach dem Apfel und beobachtet etwas verwundert, wie Raita beginnt, in ihrer Tasche zu wühlen.
"Bitte, wartet doch...sicher könnt Ihr herein kommen, ablegen und dann suchen. Wäre das nicht einfacher?"
Failwe streckt die freie Hand aus, um Elbin etwas von ihrer Habe abzunehmen und blickt gleichzeitig zu den Torwächtern um zu sehen, ob sie Einwände erheben.
"Barafinwe? Hilfst du? Sonst landen die guten Äpfel auf dem Boden"

_________________
Glanfingon |Failwe |Lotiel | Glathril
Ferelneth (Runenklinge)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein lächeln am frühen Morgen...
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 00:55 
Offline
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Aug 2014, 01:34
Beiträge: 11
Nachname: Fain
Berufszweig: Historiker(in)
Klasse: Kundige(r)
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Wahrlich erfreut über Failwes freudige Reaktion auf das Wiedersehen, nickt sie ihm dankend bei seinem Angebot zu ihr das Bündel abzunehmen. Mit der Zeit wurde es nun wirklich schwerer, da es bis obenhin nur mit Äpfel gefüllt ist. Lächelnd übergibt sie ihm dieses.

Ma! Hannon le, brannon. Natürlich nur habe ich mich so darauf gefreut Euch meine Geschenke zu überreichen, soviel mühe gab ich mir das Bild zu malen und nun... Und nun ist es womöglich dahin. Zumal wäre es mir mehr als unangehm gewesen Euch noch länger auf die Äpfel warten zu lassen. Doch habe ich mich nicht nur wegen diesen auf den Weg hierher gemacht, brannon. Es ist schon, meiner Meinung nach, zu viel Zeit verstrichen als wir uns das letzte mal gesehen haben...

Bei Failwes Blick zu den Wächter folgt der ihre seinem, dabei dreht sie sich noch einmal um, mit unsicherem lächeln sieht sie zu ihnen hoch, auf das Zeichen abwartend das es in Ordnung geht wenn sie die Siedlung betritt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein lächeln am frühen Morgen...
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 01:25 
Offline
Thirithaid
Thirithaid
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Apr 2009, 12:37
Beiträge: 1411
Nachname: Anorfael
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Wächter(in)
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
Rasch hatte die Torwache gehandelt - das Tor öffnete sich, und so konnte die Reisende auch eintreten, falls sie es wünschte.

_________________
"Nai Nauval Immo ar á Hilya i Anar. Ceniessë Macilwa Mornië Rucuva! "- "Be yourself and follow the sun. At the sight of the sword darkness will flee!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein lächeln am frühen Morgen...
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 10:02 
Offline
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Apr 2012, 18:08
Beiträge: 188
Wohnort: Ludwigsburg
Nachname: Schattensang
Berufszweig: Kesselflicker(in)
Klasse: Barde/Bardin
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
"Mae, natürlich!" - Auch Barafinwe hilft Raita ihr Gepäck zu tragen, indem er ihr kurzerhand den schweren Korb mit den Äpfeln abnimmt. Kurz mustert er die leuchtenden, appetitlichen Früchte, dann meint er, nun wacher und mit einem strahlenden Lächeln:
"Brennil, wir hätten uns nicht minder gefreut Euch an diesem Tor zu sehen, auch wenn Ihr ganz ohne Geschenke gekommen wäret! Wir luden Euch nicht um der Geschenke willen ein."

Barafinwe hält den Korb mit einer Hand und beginnt geistesabwesend sein unordentliches Haar mit den Fingern zu ordnen, während er mit den anderen durch das Tor schreitet.

_________________
Elardiel | Collfindel | Finarfel | Malenauril | Tirbethel | Elisif | Barafinwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ein lächeln am frühen Morgen...
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 10:52 
Offline
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Angehörige(r) des Hauses Celebriaen
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Aug 2014, 01:34
Beiträge: 11
Nachname: Fain
Berufszweig: Historiker(in)
Klasse: Kundige(r)
Wissenstufe: 75
Sippe: Celebriaen Elanesse
*sie beginnt heiter zulachen*
Das freut mich zu hören das ich auch ohne Geschenke gern gesehen bin dennoch waren sie versprochen. Brennil Asmiel lässt Euch einen Gruß ausrichten und meinte das Ihr Euch die Äpfel schmecken lassen sollt, sie hätte mich gerne begleitet, nur ist ihre Schwester nun zu besuch und sie wollte sie nicht alleine in der Siedlunng zurücklassen...

Man felil? Einige Zeit ist seid unserem letzten Treffen verstrichen und wieder seht Ihr
*mit einem Schmunzeln auf den Lippen mustert sie fröhlich Finwes zersaustes Haar*
aus als würdet Ihr nicht zur Ruhe kommen. Ich hoffe doch das ich mich Irre...

*derselbe musternde Blick ruht nun auf Failwe* Man felil, brannon? Wie geht es mit dem Lautenspielen voran?

Oh, mein Pferd... Kann es auf der Wiese vor den Toren stehen bleiben?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Theme designed by stylerbb.net & programy © 2008
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde