Aktuelle Zeit: Sa 20. Jan 2018, 10:10



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Do 10. Feb 2011, 10:29 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Prolog: Ein Ruf an Alle ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Erzähler: 'Ein Bote eilte geschäftig durch die großräumigen Hallen und Gärten. Er rief alle Bewohner auf sich im Vorbereich der Hallen der Thela Estel, des Elbenheeres, zur heraufziehenden Abendstunde zu versammeln. Alle Elben waren aufgefordert dem Aufruf Folge zu leisten.'

Bild

Nyneve legt die rechte Hand auf die linke Schulter und neigt ihr Haupt, so verharrt sie abwartend.
Aerendir 's Blick löst sich vom Abendhimmel und wendet sich Nyneve zu
Aerendir: 'Brennil Nyneve.'
Virindil kniet vor Statue: Gil-Galad nieder.
Aerendir lächelt etwas
Nyneve: 'Tûr Aerendir.*recht leise spricht sie*'
Fuinriell nickt
Virindil kniet vor Aerendir nieder.
Virindil: 'Tûr nin, le suilon.'
Aerendir: 'Suilad Virindil.'
Aerendir nickt ihm ernst zu
Virindil: 'Colgael sendet mich, er ist auf dem Weg, Aerendir.'
Aerendir: 'Hannon le, Virindil.'
Virindil: 'Mich entschuldigt für einen Moment.'
Fuinriell: 'Le suilon Tûr, Nyneve'
Aerendir: 'Suilad Fuinriell. Wie ich sehe, folgen immer mehr dem Aufruf'
Fuinriell: 'ich wäre früher hier gewesen, jedoch dachte ich mir, ich sollte Rüstung und Waffen holen, es klang offiziell, was der Bote sagte'
Aerendir: 'Es droht keine Gefahr, wenn ihr das meint, brennil.'
Aerendir: 'Doch ist es stets gut, vorbereitet zu sein.'
Aerendir lächelt
Fuinriell: '*nickt leicht* ich weiß, an den Toren ist es ruhig, ich kam gerade vom Dienst, hatte gerade meine Rüstung abgelegt *`schmunzelt*'
Aerendir nickt kurz
Nyneve schlägt die Kapuze nach hinten.
Aerendir: 'Bis auf einige Gäste ist es ruhig dieser Tage an den Toren, habe ich den Eindruck, oder?'
Elenil bleibt in etwas Abstand stehen, sieht zum Tûr und Fuinriell hin.
Colgael winkt Elenil zu.
Fuinriell: '*nickt* ja, seid die Auenländer wieder fort sind, ist kaum jemand durch die Tore gekommen'
Colgael winkt Fuinriell zu.
Colgael: 'Aerendir, tûr nin, mellon nin.'
Fuinriell: 'Le suilon Colgael, Caun'
Aerendir: 'Caun Colgael.'
Aerendir nickt ihm zu
Elenil: 'Mae Govannen.'
Aerendir: 'Brennil Elenil.'
Aerendir lächelt
Fuinriell: 'Le suilon Elenil'
Colgael schaut in den Himmel und nickt.
Elenil lächelt unsicher.
Colgael: 'Das wird ein guter Morgen.'
Aerendir blickt zum weichenden Nachthimmel
Aerendir: 'In der Tat.'
Elenil: 'Sind die anderen schon wieder fort? *leise*'
Aerendir: 'Anor eria. ~ Die Sonne geht auf.'
Fuinriell: 'nein *ebenso leise* wir sind die ersten hier'
Elenil nickt erleichtert.
Elenil: 'Danke. *leise*'
Colgael: 'Anor eria.'
Colgael: 'Álalme ruinë! Árimpa laime!'
Colgael winkt Nyneve zu.
Aerendir blickt wachen Auges in die Umgebung, dem Ausrufer lauschend, der immer noch emsig durch die Bereiche der Hallen eilt
Fuinriell: '*leise zu Elenil* welchen Grund es wohl gibt'
Haldrandir: 'Ah, Tûr Aerendir. Freunde. Schön euch zu sehen!'
Colgael: 'Einen guten Morgen dir, Haldrandir.'
Jaana lässt sich elegant aus dem Damensattel gleiten.
Finelleth grüßt jedermann.
Fuinriell: 'Le suilon'
Aerendir: 'Suilad penath!'
Elenil grüßt Ciridon.
Haldrandir: 'In der Tat der Morgen graut. Wie doch die Zeit vergeht.'
Elenil grüßt Finelleth.
Finelleth stützt sich auf ihren Schild.
Silanwen lacht leise, als sie Jaanas Blick sieht.
Ciridon grüßt jedermann.
Jaana sieht auf die goldene Plakette, und dann wieder zu dem hässlichen Geschöpf aus grauem Stein.
Silanwen zwinkert vergnügt.
Silanwen winkt Illiraen zu.
Jaana muss dann auflachen.
Silanwen kniet vor Aerendir nieder.
Silanwen: 'Mae govannen.'
Sidhril verneigt sich vor Aerendir
Colgael grüßt jedermann.
Aerendir blickt allen aufmerksam und mit fröhlicher Miene entgegen
Illiraen: 'Mae govannen.'
Silanwen neigt den Kopf sachte vor Colgael.
Fuinriell: 'Le suilon'
Haldrandir: 'Was erwartet uns wohl an diesem lauen Morgen? *mehr zu sich selbst und setzt sich in das hohe Gras, zupft einen Grashalm und spielt damit gut gelaunt.*'
Jaana nickt den Anwesenden lächelnd zu, und hält sich eher ein wenig im Hintergrund.
Haldrandir setzt sich hin.
Silanwen: 'Ich hole Nyneve.'
Aerendir nickt Silanwen zu und blickt in die Gesichter der Anwesenden
Silanwen nickt lächelnd.
Fuinriell schaut zum Tûr
Silanwen: 'Nicht so schüchtern!'
Nyneve lächelt gar nicht mehr ist einfach still und ruhig.
Lamoriel steigt von Sturmhauch ab und schickt ihn weg.
Finelleth: 'Suil, Illiraen'
Illiraen sieht zu Finelleth.
Lamoriel blickt sich kurz um.
Illiraen: 'Suil, Finelleth'
Colgael setzt sich hin.
Silanwen: 'Nicht so schüchtern. Der Tûr beißt nicht. *vergnügt*'
Elenil schaut in der Runde herum, mustert jeden kurz.
Jaana: '*leise* Ist das denn für meine Ohren gedacht?''
Colgael nickt Lamoriel freundlich zu.
Aerendir nickt Lamoriel zu, der hinzutritt
Lamoriel nickt Colgael zu.
Silanwen: 'Sonst würde der Tûr Dich fortschicken, Jaana.'
Silanwen: 'Keine Sorge.'
Jaana nickt nur, und sieht eher unsicher zu Aerendir.
Colgael winkt Jaana zu.
Colgael setzt sich hin.
Jaana nickt Colgael lächelnd zu.
Aerendir blickt durch die Reihen und wartet noch einige Minuten bis alle eingetroffen sind.

Erzähler: 'Immer mehr Elben strömen herbei, dem Aufruf Folge leistend und sich vor den Hallen der Thela Estel versammelnd. Abwartend blicken sie sich an und führen kurze Gespräche ehe der Tûr das Wort ergreift.'

Bild

Finelleth: 'Suilad, Lamoriel *lächelt*'
Lamoriel: 'Günstige Winde euch edhel Finelleth.'
Finelleth: 'Fast hätte ich Euch nicht erkannt *mustert den Helm*'
Lamoriel: 'Es ist ein altes Geschenk das vor wenigen Tagen bei mir eintraf.'
Finelleth: 'Ihr kommt heute sehr in der Art der Naugrim daher, wenn ich das so sagen darf'
Finelleth: 'Nicht, dass es Euch nicht stehen würde. Es ist nur... ungewöhnlich.'
Lamoriel spricht leise und tritt einen Schritt heran.
Finelleth spitzt die Ohren.
Colgael grüsst Rhunalion winkend.
Elenil schaut gespannt zum Tûr, schweigt jedoch. Ab und zu blickt sie zu den Umstehenden.
Lamoriel: 'Es ist auch der Helm eines alten gefallenen Freundes, seine Sippe schickte ihn mir als Erinnerung.'
Finelleth: 'Oh, ich verstehe *leise*'
Yantarai grüßt jedermann.
Elenil grüßt Yantarai.
Silanwen: 'Alle so schüchtern. Der Tûr wird schrecklich schreien müssen. *schmunzelnd*'
Aerendir nickt Rhunalion und Yantarai zu
Ciridon grüßt Yantarai.
Lamoriel nickt.
Illiraen schaut zur Seite als sie eine Bewegung wahrnimmt und lächelt dann als sie Rhunalion sieht.
Rhunalion nickt allen grüßend zu, ehe er Illiraen in die Seite knufft.
Sidhril setzt sich ins Gras, legt dabei den Bogen neben sich
Lamoriel nimmt den Helm ab.
Haldrandir setzt sich hin.
Silanwen winkt Yantarai zu.
Finelleth: 'Ah, Rhunalion! Schön Euch zu sehen *lächelt*'
Lugaidh: 'Mae govannen.'
Lamoriel überprüft den Sitz seiner Ausrüstung und surrt die letzten störenden Sachen fest.
Lamoriel: 'so, sturmbereit und der Noldor ist auch da.'
Haldrandir zieht sich die Kapuze über den Kopf.
Jaana: '*leise* Ah, der Tîrn ist gekommen.'
Erandui nickt in die Runde der Versammelten
Aerendir lächelt ebenfalls Erandui und Lugaidh zu
Lugaidh grüßt jedermann.
Lamoriel blickt nach rechts und lacht.
Silanwen: 'Zweifellos.'
Finelleth grüßt Lugaidh.
Lugaidh nickt Lamoriel zu
Silanwen: 'Es scheint, die ganze Siedlung ist auf den Beinen.'
Erandui nickt gen Silanwen
Jaana: '*leise, mit einem Blick über die Anwesenden* Nun ist die Thela Estel wohl bald vollzählig...'
Lamoriel: 'Dann kann es losgehen oder mein Freund?'
Lugaidh: 'Ja, das wird es, bald.'
Illiraen flüstert zu Rhunalion: Schön dich zu sehen.
Lamoriel nickt ruhig.
Haldrandir legt seinen Bogen neben sich ins weiche Gras.
Silanwen: 'Viele sind hier. Mhm.'
Colgael legt seinen Umhang zusammen.
Erandui zwinkert in Elenils Richtung
Haldrandir setzt sich hin.
Finelleth stützt sich auf ihren Schild.
Rhunalion dreht sein Blickfeld zu Illiraen und lächelt Ihr ebenso warm zu."Ja, ich war eine lange Zeit wieder in den Wäldern - Doch vergessen habe ich Dich nicht."
Erandui: 'Suilad brennil Elenil, schön Euch zu sehen'
Sidhril schaut aufmerksam nach vorne
Colgael blickt zu den Wolken am Himmel.
Elenil lächelt: 'Le Suilon, brannon Erandui. Die Freude ist auch auf meiner Seite.'
Lamoriel blickt zum Aufgang.
Erandui lächelt zurück und nickt
Elenil tritt etwas beiseite, um Erandui Platz zu machen.
Aerendir lauscht dem Ausrufer und blickt durch die Gesichter...die Zwillinge scheinen noch auf dem Weg zu sein.
Silanwen lässt lächelnd den Blick über die Anwesenden streichen.
Erandui setzt sich zu Lugaidh.
Lugaidh blickt mit einem Lächeln auf die Anwesenden, dann bleibt sein Blick auf Aerendir ruhen, er legt eine Hand respektvoll auf das Herz
Sidhril fährt mit der Hand über das feine Holz ihrer Waffe, hält dann inne und schaut verärgert
Jaana: '*flüstert zu Silanwen* Viele sind gerüstet.'
Sidhril: '*murmelnd* das muss ich noch ausbessern....'
Jaana: '*flüstert* Sind sie denn alle Wachen hier?''
Silanwen: 'Manche kommen von der Wache am Tor.'
Colgael wirft Sidhril ein Stück Wachs zu.
Erandui: '*leise zu Elenil* Wisst Ihr etwas Näheres über den Grund dieser Zusammenkunft?'
Silanwen: 'Oder aus der Siedlung.'
Illiraen: '*leise* da hab ich ja Glück gehabt, das du mich nicht vergessen hast...'
Elenil schüttelt den Kopf.
Elenil: 'Leider nein. Ich kam von der Wache direkt hierher. *leise*'
Erandui: '*leise*hm, außer dem Aufruf, uns hier zu versammeln, habt ihr also auch nichts weiter erfahren...'
Jaana zupft ein wenig an ihrem Mantel herum.
Silanwen: 'Die Zwillinge fehlen wohl noch.'
Elenil: 'Nein, aber der Tûr *schaut zu Aerendir* oder aber der Tîrn *blickt zu Lugaidh* werden sicher bald erklären, was der Grund des Treffens ist. *leise*'
Erandui äugt etwas missmutig in den Regen und zieht den Umhang enger
Finelleth nestelt scheinbar nervös an ihrer Frisur herum.
Fuinriell: '*leise zu niemand bestimmtem* ich hoffe nur, dass wir nicht ausrücken, viele sind nicht kampfbereit, sie sind träge geworden'
Lamoriel: 'Lugaidh?'
Lugaidh: 'Mae?'
Illiraen greift nach Rhunalion's Hand und zieht ihn ein Stück mit sich zu Silanwen und Jaana.
Lamoriel: 'Wir gehen doch nicht dahin wo ich dir gesagt habe, das ich dich egal was geschieht nicht mehr begleiten werde oder?'
Lamoriel blickt ihn ruhig musternd an.
Lugaidh: 'Nein, Lamoriel, nicht dorthin.'
Silanwen lächelt Illiraen zu.
Jaana lächelt Illiraen kurz zu, und sieht dann wieder in die Gegend.
Lamoriel: 'Gut.'
Rhunalion wird plötzlich mitgezogen, stolpernd folgt er Ihr und verschüttet etwas von seinem Proviant. Mit wehleidigen Blicken schaut er den Nüssen auf dem Boden nach...
Finelleth blickt in die Ferne.
Lugaidh: 'Da hast Du nichts zu befürchten.'
Lamoriel: 'Furcht?'
Lugaidh lacht laut auf.
Lamoriel schaut ihn an ob er es aus Spaß meinte.
Colgael legt seinen Umhang wieder an und schlägt die Kapuze hoch.
Lamoriel lacht laut auf.
Finelleth: 'Ziemlich verhangen. Man sieht keine hundert Meter weit'
Illiraen lässt Rhunalion's Hand wieder los.
Erandui: '*zu Elenil* Es ist eine ganz schön große Runde hier versammelt'
Rhunalion: 'Huch*gluckst leise in sich hinein, bevor er sich ein paar Nüsse in den Mund schiebt*'
Jaana: '*leise* Aber es ist hübsch, wie sich die Umrisse der Türme aus dem Grau abheben.'
Finelleth nickt bei Jaanas Worten.
Colgael nickt Illiraen zu.
Elenil nickt und schaut unsicher über die Anwesenden.
Silanwen: 'Einige neue Gesichter. Ich drücke mich wohl zu oft vor der Wache.'
Elenil: '*leise* Und nicht mal die Hälfte kenne ich von mehr als den Wachdiensten.'
Silanwen lacht leise.
Finelleth schmunzelt.
Jaana: '*leise* Muss ‘du als Caun denn auch Wachdienst tun?''
Aerendir blickt den Zwillingen entgegen und nickt abschließend
Erandui: '*leise* Mir geht es ähnlich, ich kenn einige vom Theaterstück, aber sonst sind mir viele Gesichter neu'
Silanwen: 'Müssen nicht, nein. Aber hin und wieder leite ich die gesamte Wache. Das heißt... ich bin hier im Haus der Thela Estel und warte bis etwas passiert.'
Erandui winkt Amtarion zu.
Amtarion winkt allen zu.
Lugaidh grüsst die Zwillinge
Silanwen: 'Ah... sieh. Die Zwillinge.'
Amtaruil grüßt Lugaidh.
Aerendir: 'Mellyn, kommt näher, dann muss ich nicht so laut reden.'
Yantarai grüßt die beiden
Erandui erblickt erfreut die Zwillinge und winkt
Amtaruil winkt allen zu.
Silanwen: 'Komm. *zieht Jaana ein wenig mit sich*'
Finelleth winkt den Zwillingen freundlich zu.
Colgael tritt näher.
Lugaidh: 'Kommt nur, kommt heran. Willkommen!'
Jaana: 'Oh ja, nun sind wir wohl vollständig.'
Aerendir blickt nun etwas ernster in die Runde.
Aerendir: 'Kann mich ein jeder von euch gut verstehen?'
Finelleth nickt.
Colgael nickt Aerendir zustimmend zu.
Amtarion nickt
Aerendir blickt fragend in die Runde
Sidhril nickt sachte
Jaana kommt näher, und hält sich immer einen Schritt hinter Silanwen.
Yantarai nickt
Erandui nickt
Ciridon nickt
Amtaruil stimmt zu
Lugaidh nickt
Rhunalion nickt bestätigend.
Silanwen nickt zustimmend zu Aerendir.
Elenil nickt leicht.
Jaana nickt.
Finelleth: '*leise* Ihr braucht Euch nicht zu verstecken *lächelt zu Jaana*'
Aerendir nickt abermals und beginnt nun zu sprechen:

Erzähler: 'Schlußendlich versammelten sich Alle vor den Hallen der Thela Estel und harrten der Dinge, die da kommen mochten. Der Tûr hatte sie zusammenrufen lassen und blickte in die Gesichter der Anwesenden bevor er zu sprechen begann.'

Bild

Aerendir: 'Tegin hiniath, mellyn nín! ~ Ich bringe Neuigkeiten, meine Freunde!'
Jaana bleibt trotz der Aufmunterung doch lieber wo sie ist.
Elenil lauscht gespannt.
Aerendir: 'Wichtige Neuigkeiten, die keinen Aufschub dulden.'
Silanwen lauscht aufmerksam.
Lugaidh heftet seinen Blick aufmerksam auf Aerendir
Amtarion s Gesichtsausdruck ist eine Mischung aus freudiger Erregung und Sorge
Finelleth spitzt neugierig die Ohren.
Aerendir: 'Zu lange sammelten sich die kleinen Einzelheiten über die letzten Wochen, gar Monate auf meinem Schreibtisch, so dass sich endlich ein besseres Bild ergab.'
Amtaruil schaut gespannt zu Aerendir
Fuinriell schaut ruhig zum Tûr
Ciridon wirkt beunruhigt
Aerendir: 'Viele Nachrichten erhielt das Haus von seinen Verwandten, Verbündeten, Freunden und Spähern.-'
Erandui lauscht aufmerksam, während er die Gesichter der Anwesenden mustert
Elenil nickt kaum merklich, während sie mit ernstem Blick zuhört.
Aerendir: 'Wie einige von euch vielleicht wissen, waren zwei Jagdtrupps vor vielen Monaten aufgebrochen. Sie suchten etwas, von dem wir nichts wussten und der Feind die Finger auszustrecken drohte'
Sidhril schaut ernst zum Tûr
Silanwen nickt sachte.
Aerendir: 'Einiges wurde entdeckt auf den verschlungenen Wegen, leider nicht nur Gutes.'
Finelleth macht große Augen und hört weiter zu.
Aerendir: 'Doch heil und mit zunächst guten Nachrichten kehrten die Trupps wieder zu uns zurück.'
Amtaruil nickt wie in Gedanken
Jaana wendet den Blick unauffällig nach rechts, und sieht zu den Anderen, ehe sie ihre Aufmerksamkeit wieder auf den Tûr richtet.
Erandui: '*etwas aufgeregt zu Elenil* Davon habe ich bereits gehört, ein anderer Elb namens Lhaingaladh erzählte mir etwas darüber'
Amtaruil: '*leise* Noch nicht alle kehrten zurück'
Aerendir: 'Der Feind konnte nicht finden, was er begehrte und im Zuge der Jagd offenbarten sich uns neue Zusammenhänge.'
Lamoriel blickt ruhig nach vorn, man könnte glauben er schläft mit offenen Augen.
Fuinriell hört schweigend zu
Sidhril: '*leise zu Fuinriell* vielleicht wer hinter all dem steckt?'
Erandui lauscht nun sehr gespannt
Elenil nickt leicht, wohl nur als Zeichen, das sie Erandui´s Worte hörte. Ihre Konzentration bleibt auf den Tûr gerichtet.
Aerendir: 'Grimmhands, die offensichtlich mit Angmarim zusammen Pläne schmiedeten.'
Aerendir: 'Doch...'
Fuinriell: '*ebenso leise* vieleicht ....'
Aerendir hält kurz inne
Finelleth verzieht fragend das Gesicht, schweigt jedoch.
Sidhril schluckt und schaut ernst nach vorne
Aerendir: 'für den Augenblick konnten wir davon ausgehen, dass sich dieses lose Bündnis überworfen hatte.'
Aerendir: 'Bis vor einigen Tagen.'
Aerendir blickt durch die Gesichter der Anwesenden
Amtarion bemerkt, dass er die Zehen in den weichen Boden gebohrt hat und zwingt sich schuldbewusst, ruhig zu stehen
Fuinriell erwidert ruhig den Blick
Colgael verzieht leicht das Gesicht.
Elenil schluckt.
Silanwen: 'Oh... *leise*'
Jaana denkt den Blick, als Aerendir zu ihr sieht.
Nyneve zeigt gar keine Reaktion.
Haldrandir: 'Was ist geschehen? *neugierig*'
Amtaruil blickt den Tûr aufmerksam und hochaufgerichtet an
Aerendir: 'Lasst es mich euch verdeutlichen.'
Sidhril: 'Ein Täuschungsmanöver?.'
Lamoriel versteift sich weiter in der Rüstung, so dass sie wohl von allein stehen könnte.
Sidhril schaut kurz nach rechts von ihr in die Senke
Ciridon ist merklich angespannt.

Erzähler: 'Die Lage und Ereignisse der Neuigkeiten wird näher verdeutlicht, um allen die Situation klar vor Augen zu führen.'

Bild

Aerendir geht einen Schritt zur Seite und deutet auf den Boden hinter sich. Dort sind einige Bretter im Quadrat in den Boden gesetzt und das Gras innerhalb mit Sand überschüttet.
Finelleth blickt aufmerksam auf den Boden
Silanwen runzelt die Stirn etwas.
Jaana späht an Silanwen vorbei zu dem Aufbau.
Colgael schaut auf die Bretter.
Elenil blickt auf die Blätter, wartet geduldig.
Amtaruil späht in die Richtung
Ciridon hebt eine Augenbraue
Yantarai schaut fragend
Sidhril schaut mit geschürzten Lippen zum Boden
Amtarion schaut etwas verwirrt
Haldrandir geht näher um besser auf den Sand zu schauen
Aerendir nimmt einige der kleineren Steine, die am Rand liegen und legt sie auf verschiedenen Positionen
Illiraen schaut neugierig zu der Sandgrube
Nyneve sieht zu dem Taktikspielplatz des Tûr
Fuinriell richtet ihren Blick auf die steine
Aerendir beginnt auf die Steine zu deuten, erst ganz im Osten beginnend, dann nach Westen, Norden und Süden fortfahrend
Colgael folgt den Handbewegungen des Tûr.
Silanwen brummt leise.
Aerendir: 'Wir befinden uns hier in Falathlorn, als Westgrenze die Ered Luin.'
Ciridon nickt
Finelleth nickt.
Jaana s Blick beginnt wieder zu wandern, nun da Haldrandir den Blick versperrt, aber sie hört weiterhin aufmerksam zu.
Erandui schaut gen Westen
Rhunalion kratzt sich nachdenklich am Kopf. Auf den Zehenspitzen stehend, späht er nach vorne.
Aerendir: 'Über die große Oststraße führt der Weg am Amon Sûl, der Wetterspitze vorbei bis nach Imladris.'
Illiraen geht einfach näher heran um was zu sehen.
Aerendir deutet auf die genannten Punkte
Fuinriell nickt leicht
Sidhril nickt leicht
Finelleth macht etwas Platz.
Jaana folgt Silanwen, und sieht wieder auf den Sand.
Amtarion atmet tief ein bei der Erwähnung der Heimat
Aerendir: 'Östlich von Imladris Lórien und der große Düsterwald.'
Aerendir deutet auf den größeren Stein ganz im Osten.
Colgael nickt zustimmend.
Finelleth blickt auf die genannte Stelle
Fuinriell kann sich ein leises "großer Grünwald" nicht verkneifen
Amtaruil legt seinem Bruder ohne hinzusehen die Hand kurz auf die Schulter
Lugaidh steht regungslos da wie ein Baum, aufmerksam verfolgen seine Augen die Bewegungen des Tûr
Aerendir: 'Im Norden von Imladris das Nebelgebirge und im Süden geht es weiter bis zur Pforte von Rohan.'
Haldrandir: '*Bei der Erwähnung des Düsterwalds spannen sich die Muskeln von Haldrandir*'
Silanwen nickt sachte.
Aerendir: 'Das als grobe Einordnung der Markierungen. Nun...'
Fuinriell nickt leicht, den Blick weiter auf die Steine gerichtet
Illiraen nickt bei sich, da sie die Markierungen zu ordnen kann.
Aerendir nimmt sich einen kleinen Ast, der neben dem Sand liegt und zeichnet eine Linie von den Breelanden nach Südosten
Colgael: 'Die alte Straße?'
Rhunalion kaut genüsslich seine Nüsse. Mit einigen Gesten deutet er auf fiktive Punkte der Karte und dichtet sich seine Ortsbeschreibungen hinzu. Leise brabbelnd.
Aerendir: 'Die alte Südstraße. In der Tat.'
Erandui lauscht bei der Erwähnung all der fernen Lande
Aerendir: 'Die letzten Nachrichten zeigen, dass sich kleine bis mittlere Orkverbände auf der Alten Südstrasse.'
Silanwen lauscht weiter den Ausführungen.
Finelleth betrachtet nachdenklich die Elbenklinge an ihrer Seite.
Aerendir deutet nach Nordosten zum Nebelgebirge.
Amtaruil rutscht etwas näher und schiebt seinen Bruder wie unbeabsichtigt auch etwas vor
Aerendir: '...als auch vom Nebelgebirge aus nach Südosten bewegen’,
Fuinriell runzelt die Stirn
Aerendir: 'Dazu kommen noch...'
Colgael reibt sich nachdenklich das Kinn. Seine Augen wirken leicht verdunkelt.
Haldrandir: '*lacht* Ihr glaubt doch nicht, dass sie es wagen? *stutz kurz* Oder doch? Imladris?'
Aerendir unterbricht sich kurz und antwortet Haldrandir
Lugaidh wirft den Blick kurz auf Haldrandir, dann wieder auf Aerendir
Amtarion starrt Haldrandir an
Aerendir: 'Nein, Imladris scheint sicher, soweit es die Nachrichten aussagen.'
Silanwen atmet auf.
Sidhril: 'Wohin wollen sie dann?'
Erandui runzelt leicht die Stirn, Imladris liegt doch nicht im Südosten...
Fuinriell: ''*leise* Imladris ist sicher solange Herr Elrond dort wacht'
Haldrandir entspannt sich wieder
Colgael hebt fragend eine Hand.
Aerendir: 'Doch diese Verbände bewegen sich scheinbar vom Nebelgebirge in den Düsterwald und dort scheint schon seit längerem etwas seine Macht zu sammeln'
Lamoriel stutzt bei Fuinriell’s Aussage.
Finelleth scheint erschrocken
Aerendir: 'Die Verbände auf der Alten Südstrasse dagegen bewegen sich in Richtung der Pforte von Rohan.'
Aerendir: 'Und um es noch zu vervollständigen'
Colgael lässt die Hand wieder sinken und schaut auf die Sandkarte.
Sidhril: 'Hm das sieht aus wie....'
Aerendir: 'Es werden auch Gruppen von Ostlingen gemeldet, die aus dem Südosten in den Norden des Düsterwaldes zu marschieren scheinen'
Sidhril verwirft den Gedanken wieder
Erandui wird etwas unbehaglich bei all diesen Nachrichten
Aerendir: 'Den Wald scheinen sie bislang zu meiden, doch sammeln sie sich angeblich nicht weit im Südosten des Erebor.'
Aerendir legt einen weiteren Stein als Markierung für den Erebor in den Sand
Colgael: 'Was mag dies alles bedeuten?''
Amtaruil: '*leise* Die Zwerge?'
Fuinriell: 'Das hört sich an, als sammeln sie ihre Kräfte für einen entscheidenden Schlag'
Aerendir nickt nachdenklich
Silanwen: 'Beunruhigend. *leise*'
Aerendir: 'Darüber habe ich mir auch lange den Kopf zerbrochen und schlussendlich kamen Lugaidh und ich zu dem Schluss, dass der Feind sich für einen Schlag sammelt. Einen Schlag auf die anderen Reiche der Elben'
Sidhril: 'Was liegt zwischen dem großen Düsterwald und.... Rohan... *macht dann große Augen*'
Colgael nickt Silanwen langsam, nachdenklich zu.
Finelleth scheint besorgt zu sein.
Illiraen hört ruhig zu, steht nur da, verzieht eine Mine.
Aerendir: 'Imladris scheint kein Ziel mehr zu sein, denn die Schlacht vor einem Jahr scheint den Feind noch in Erinnerung zu sein.'
Silanwen: 'Wie auch uns.'
Lugaidh nickt bei Aerendirs Worten
Fuinriell: 'uns in besserer Erinnerung als ihnen'
Colgael nickt Silanwen erneut langsam, nachdenklich zu.
Aerendir: 'Doch möglicherweise scheint mehr dahinter zu stecken, denn nun sammeln sich viele Kräfte gegen Lórien und das Reich König Thranduil's.'
Amtarion senkt den Kopf leicht in Erinnerung an den Preis des Sieges
Illiraen: 'Lórien *murmelt sie ganz leise*'
Fuinriell: 'Lórien können sie nicht betreten, aber sie können es einschließen'
Finelleth: '*leise* Und das gerade jetzt, wo Lórien durch den Vorstoß der Malledhrim entblößt ist'
Silanwen sieht besorgt zu Finelleth.
Sidhril: 'Das habe ich befürchtet....'
Erandui: '*leise* der goldene Wald ist ihr Ziel, dann muss die Herrin gewarnt werden...'
Aerendir nickt Lugaidh kurz zu und fährt dann fort
Sidhril: 'doch hoffte ich, dass jemand meine Besorgnis zerstreut'
Finelleth: 'Das bestätigt mein schlechtes Gefühl zu dieser Aktion *leise*'
Fuinriell hebt ihre Hand
Lamoriel beginnt nun froh zu lächeln.
Lugaidh wirft einen kurzen Blick auf Erandui
Elenil nickt leicht. Besorgnis steht in ihren Augen, doch weiter schweigt sie.
Aerendir: 'Seit längerem schon ist bekannt, dass Dol Guldur, die Festung im Süden des Düsterwald an Macht gewinnt und alle bösen Kreaturen um sich schart'
Aerendir: 'Folgendes könnte geschehen:'
Yantarai schaut sich um und versucht in den Gesichtern der anderen zu lesen
Fuinriell: 'Tûr, ist nicht der Maethor Doronor dort? kam Nachricht von ihm?'
Jaana hört leicht besorgt zu, doch merkt man ihr an wie fremd und weit fort all dies für sie ist.
Aerendir: 'Angriffe von Dol Guldur aus nach Norden auf König Thranduil's Reich, zeitgleich mit Angriffen aus dem Osten durch die Ostlinge'
Finelleth ist ihre Besorgnis deutlich anzusehen.
Aerendir schüttelt den Kopf gen Fuinriell
Aerendir: 'Leider noch nichts genaues. Ich hatte gehofft noch Neues zu erfahren.'
Lamoriel flüstert leise mit Lugaidh.
Colgael spielt mit seiner Lochfeile in der Hand.
Erandui: '*leise* ein Krieg an zwei Fronten? Der Feind muss sich sehr sicher und stark fühlen'
Lugaidh wendet sich Lamoriel zu, trotzdem noch den Worten des Tûr lauschend
Elenil: '*leise* Eine erneute Splittung der Thela Estel also.'
Colgael: 'Dann sind die Lande weit im Osten dem Feind nun sicher und er wendet sich endgültig nach Westen.'
Haldrandir: 'Dennoch fürchtet er den Wald...zu recht. Doch Unterstützung der wilden Ostlinge ist bitter...*nachdenklich*'
Lamoriel blickt ihn mit zugekniffenen Augen an.
Amtaruil: '*leise* Oder seine Gegner unterschätzen'
Aerendir: 'Des Weiteren könnten Angriffe aus von Dol Guldur nach Westen gegen Lórien unternommen werden und zeitgleich Angriffe aus Süden von der Pforte von Rohan aus nach Norden erfolgen.'
Erandui nickt bei Elenils Worten
Aerendir: 'Zwar gibt es erfreuliche Berichte aus Moria, dass die Zwerge dort wieder Fuß gefasst haben und sich ihrer Haut und Stellungen erwehren können, aber seid gewiss...'
Lamoriel blickt Lugaidh an und geht kopfschüttelnd
Aerendir: 'noch immer sind in Moria Feinde und ihre Stärke kennt niemand genau.'
Finelleth: 'Ein denkbar schlechter Zeitpunkt. Viele weilen noch in Taur-nu-fuin...sie werden vom Lórien abgeschnitten werden *leise, wie zu sich selbst*'
Haldrandir: 'Das sind viele Fronten die Ihr da aufzählt, Tûr.'
Aerendir nickt Haldrandir zu
Colgael: 'Eigentlich nur noch eine, Haldrandir.'
Aerendir: 'Und das ist der Grund, warum ich euch alle zusammenrief'
Erandui: '*leise* solange diese Kreaturen in der Dunkelheit Morias bleiben, soll es mir Recht sein'
Aerendir: 'Die Nachrichten ergaben nun über die letzten Wochen ein klareres Bild'
Colgael schweigt und hört zu.
Erandui verstummt nun und lauscht wieder aufmerksam
Aerendir hält abermals inne und blickt auf die Markierungen
Sidhril schaut auf die Markierungen am Boden im Sand grübelnd
Fuinriell wirkt nachdenklich
Lamoriel blickt ab und an zu Lugaidh und mustert ihn kurz eingehend.
Aerendir: 'Der Weg durch Moria ist nicht sicher...der Weg im Norden des Hithaeglir über den Hohen Pass ebenfalls nicht'
Colgael schüttelt langsam den Kopf.
Aerendir: 'So bleibt uns ebenfalls nur der Weg über die Pforte von Rohan...'
Fuinriell: '*leise* Es stellen sich zwei fragen. erstens, können wir überhaupt rechtzeitig dort sein'
Lugaidh blickt auf Aerendir. Seine Augen drücken kein erkennbares Gefühl aus
Colgael: 'Ein weiter Weg ...'
Aerendir: 'Ein weiter Weg in der Tat, doch wird er nur kürzer, wenn wir ihn in Angriff nehmen.'
Fuinriell: 'und zweitens, ist sicher, dass es nicht nur eine Finte ist um uns raus zu locken. Wir haben den Feind sehr zugesetzt, er wird einiges tun um uns loszuwerden'
Finelleth stützt sich niedergeschlagen auf ihren Schild.
Amtaruil: '*leise zu seinem Bruder, aufgeregt* Rohan'
Erandui: '*leise* und er führt mich wieder näher an meine Heimat...*nachdenklich*'
Aerendir: 'Es stellt sich weniger die Frage, ob wir rechtzeitig an einem Ort sein können, Fuinriell.'
Nyneve nimmt das alles Abwesend auf.
Aerendir: 'Wenn diese letzten Reiche der Elben fallen, dann gibt es keine Kraft im Westen des Nebelgebirges, die einen Feind noch aufzuhalten vermag'
Fuinriell nickt leicht
Colgael: 'Und das hatten wir bereits einmal. Und diesmal wird es nicht so gut ausgehen, sagt mir mein Herz.'
Fuinriell: 'das ist so glaube ich uns allen bewusst Tûr'
Amtarion nickt leicht zu den Worten seines Bruders, lässt den Blick aber auf den Tûr gerichtet
Aerendir: 'So oder so...'
Aerendir blickt zu Lugaidh
Aerendir: 'Die Thela Estel wird erneut in Marsch gesetzt, mellyn nîn.'
Finelleth nickt grimmig.
Fuinriell nickt nur
Lamoriel blickt wartend zu Lugaidh.
Silanwen nickt sachte.
Lugaidh senkt kurz das Haupt, als ob er mit sich selbst nicht im Klaren wäre
Elenil strafft sich etwas, nickt leicht.
Colgael nickt langsam.
Fuinriell: 'damit habe wir alle gerechnet mein Tûr'
Ciridon nickt schmallippig
Fuinriell: 'Die Thela Estel ist bereit'
Aerendir: 'Tirn Lugaidh wird hiermit erneut von mir als Heermeister der Thela Estel bestätigt!'
Rhunalion: 'Welch Heldenmut...*kleinlaut* Mir sind die weiten Wälder lieber, aber wer sorgt für die Wälder, wenn wir nicht mehr sind...?'
Erandui schaut zum Lugaidh
Colgael winkt Lugaidh zu.
Lugaidh blickt auf, neigt sich dann leicht gen Aerendir
Aerendir blickt zu Rhunalion
Aerendir: 'Welche Wälder sollten übrig bleiben, wenn das Dunkel über die Welt herrscht?'
Amtaruil s Augen leuchten als er von Aerendir zu Lugaidh schaut
Rhunalion: 'Keine, Herr...*sorgenvoll*'
Aerendir nickt ernst
Illiraen nickt zu Aerendirs Worten.
Erandui schrickt kurz zusammen, als Fuinriell auf einmal blank zieht
Aerendir: 'Da die Thela Estel an Stärke zugenommen hat und zunehmen muss, wird sie eine neue Struktur erhalten.'
Fuinriell schaut Erandui abschätzend an
Haldrandir: 'Ich folge dem Elbenbanner und vertraue auf Eure Weisheit, Tûr.'
Aerendir: 'Dies habe ich bereits mit dem Tirn und den entsprechenden Caun besprochen.'
Aerendir blickt alle aufmerksam an und fährt fort
Erandui lauscht nun wieder konzentriert
Aerendir: 'Dem ein oder anderen mag die Erinnerung an das einstige Gondolin in Erinnerung kommen.'

Erzähler: 'Die zukünftige Unterteilung des Hauses Celebriaen und der Thela Estel wird vor den Versammelten bekannt gegeben.'

Bild

Elenil lauscht schweigend, den Blick zum Tûr gerichtet.
Finelleth spitzt die Ohren.
Lugaidh lächelt plötzlich, und seine Augen strahlen
Amtarion horcht auf
Erandui nickt mit leuchtenden Augen bei des Tûr's Worten
Aerendir: 'Andere mögen es aus den Geschichten der Bibliothek kennen.'
Jaana wirkt zunehmend besorgt, und hält den Blick zumeist auf dem Sand, während sie still zuhört.
Fuinriell nickt leicht
Aerendir: 'Das Haus wird in folgende Zweige unterteilt:'
Lamoriel wartet ab.
Illiraen hört Aufmerksam zu.
Sidhril hört aufmerksam zu
Lugaidh lauscht den Worten Aerendirs
Aerendir: 'Der Zweig der Hohen Herrschaften - der über allen anderen steht und dem ich vorstehe.'
Aerendir: 'Der Zweig des Windreiters - über diesen wacht Caun Silanwen'
Silanwen nickt sachte.
Aerendir: 'Der Zweig des Sonnenturmes - über diesen wacht Tirn Lugaidh'
Jaana wirft unter der Kapuze einen Blick zu der einen Kopf größeren Silanwen hinauf.
Lugaidh nickt respektvoll
Aerendir: 'Der Zweig der Silbernen Hand - über ihn wacht Caun Colgael'
Colgael hält kurz eine [Geschliffene Koryphäenlochfeile des Blitzes] hoch.
Colgael: 'Die silberne Hand gegen die Weiße. Mae.'
Aerendir: 'und der Zweig des Goldenen Baumes - über ihn wacht Caun Rosiel'
Elenil nickt und sieht kurz zu den Angesprochenen hinüber.
Aerendir: 'Die Einnahme dieser Einteilung wird in den nächsten Tagen erfolgen und dann wird ein jeder genauere Informationen darüber erhalten.'
Silanwen schmunzelt zu Jaana. "Das werden die sein, die schnell laufen und gut mit dem Bogen schießen können."
Aerendir: 'Die Zweige seien erst einmal angesprochen und euch damit bekannt gegeben'
Finelleth schlägt einmal bekräftigend an ihren Schild.
Aerendir blickt durch die Gesichter und wartet einen Augenblick
Erandui: '*leise zu Elenil* hört sich alles sehr spannend an, wem wir wohl zugeteilt werden?'
Fuinriell hört wieder ruhig zu
Lamoriel wartet immer noch ab.
Elenil sieht einfach gen Silanwen als Antwort.
Illiraen blickt nachdenklich und runzelt kurz die Stirn.
Aerendir: 'Nun, die weiteren Wochen werden anstrengend und Kräfte zerrend, denn die Thela Estel kann nicht sofort aufbrechen'
Erandui nickt und lauscht wieder schweigend
Elenil blickt wieder zum Tûr, scheinbar fragend.
Aerendir: 'Wie ihr euch denken könnt, sind weitere Vorbereitungen zu treffen und auch, um herauszufinden, ob dies nicht eine Finte des Feindes ist, wie manch einer bereits als Vermutung anstellte'
Amtarion wirkt irgendwie für den Bruchteil eines Augenblicks erleichtert
Aerendir: 'Mehr Rüstungen und Waffen müssen geschmiedet werden, ausgebessert und Proviant herangeschafft für den langen Marsch'
Jaana: '*flüstert zu Silanwen* Und ich hatte schon gedacht du musst morgen fort eh'es taut.'
Aerendir: 'Dazu besondere Übungen, um die Fertigkeiten eines jeden eingehend zu schulen und zu verbessern.'
Lamoriel murmelt leise.
Finelleth nickt verstehend.
Aerendir: 'Formationen müssen wieder eingeübt werden, sei dies zu Pferde oder zu Fuß.'
Fuinriell: 'und einige müssen wieder das Marschieren üben und vor allem ein wenig Ausdauer sich aneignen*murmelt* sonst kommen sie kaum bis Imladris, geschweige denn darüber hinaus'
Silanwen: 'Nein nein. Keine Sorge. Das Heer wird nicht ohne Überprüfung der Kampfbereitschaft ausrücken.'
Amtaruil nickt nachdenklich wie zu sich selbst
Erandui schaut sich mit gemischten Gefühlen unter den zum Teil anwesenden Veteranen um...
Lamoriel: 'na ob man da nicht die Katze von hinten aufzäumt? *leise*'
Aerendir: 'Pflege von Verwundeten, Kräuterkunde und vieles mehr...'
Elenil schüttelt den Kopf gen Lamoriel.
Elenil: '*leise* Gute Vorbereitung ist unumgänglich!'
Jaana: '*flüstert* Am Ende kommen wir doch noch in den Genuss Brannon Rhunalion’s Vortrags.'
Aerendir: 'Ein jeder wird gebraucht und nicht jeder ist ein Kämpfer, doch muss zumindest ein Grundwissen angeeignet werden, bevor es zum Kampfe kommt'
Rhunalion: 'Oh...selbstverständlich, aber nicht heute*hüstelt, als er aus den Gedanken gerissen wird*'
Erandui schmunzelt bei Rhunalion’s Einwurf
Colgael nickt Aerendir zustimmend zu.
Aerendir: 'Doch...'
Aerendir blickt ein weiteres Mal zu Lugaidh
Aerendir: '..sei dies nun genug an Neuigkeiten.'
Aerendir: 'Tirn, wollt ihr noch etwas sagen?'
Aerendir blickt zum Heermeister
Fuinriell wendet sich Lugaidh zu
Illiraen folgt dem Blick fast augenblicklich.
Lamoriel blickt nun auch zu Lugaidh musternd und auf Antwort wartend.
Lugaidh: 'Be iest lín, Tûr nín.'
Lugaidh tritt ein wenig vor
Nyneve sieht weiter zu Aerendir.
Erandui konzentriert sich nun auf Lugaidh, der vorgetreten war.

Erzähler: 'Der Heermeister der Thela Estel, Tîrn Lugaidh, tritt vor um einige Worte an die Versammelten zu richten.'

Bild

Lugaidh: 'Bevor ich allem dem, was Tûr Aerendir gesagt hat, zustimmen möchte, muss ich eines noch einwerfen.'
Aerendir nickt Lugaidh zu und wartet ab
Lugaidh blickt sich um, spricht mit fester Stimme:
Yantarai schaut abwartend zu Lugaidh
Lugaidh: 'Es ist nun einige Zeit her, dass ich das Amt des Heerführers in der Thela Estel bekleide. Für diejenigen, die sich nicht gut mit der Art unseres Hauses und den Gepflogenheiten des Elbentums auskennen, kann ich unterstreichen, dass dies kein Titel ist.'
Lamoriel schaut nun Lugaidh an.
Sidhril wendet sich zu Lugaidh
Lugaidh: 'Es ist eine Stellung, der ich seit Beginn an mit jedem Tag versuche, gerecht zu werden, und der Zweck dieser Stellung liegt in der rechten Planung und rechten Ausführung der kriegerischen Belangen des Elbenhauses Celebriaen.'
Lugaidh: 'Ich trage somit die Verantwortung für die Bewegungen der Thela Estel und auch die Verantwortung für jedes’ einzelnen Kriegers Einsatz. Nun ist die Zeit gekommen, unsere Kräfte erneut zu sammeln und zu bündeln, denn einiges steht uns bevor.'
Silanwen mustert Nyneve nachdenklich.
Lugaidh breitet die Arme aus
Colgael nickt Lugaidh zustimmend zu.
Lugaidh: 'Sofern niemand Einspruch erhebt, werde ich euch allen weiterhin meinen Dienst als Heerführer leisten, als erster Diener eines jeden Kriegers.'
Lugaidh: 'Durch viel Licht und viel Schatten sind wir zusammen gegangen, und nicht alle meine Entscheidungen waren meiner Stellung wert.'
Fuinriell: 'Meinen Speer und meinen Schild biete ich euch dar Tîrn. Wir alle vertrauen auf euch und wissen, dass wir nicht enttäuscht werden'
Finelleth schlägt noch einmal bekräftigend an ihren Schild.
Erandui nickt stumm
Lugaidh lächelt gen Fuinriell
Colgael stimmt Fuinriell zu.
Sidhril nickt zu Fuinriell’s Worten
Amtaruil nickt bei Fuinriell’s Worten
Silanwen nickt sachte, doch nicht unentschlossen.
Lugaidh: 'Wir sind nicht Werkzeuge einer höheren Gewalt, Tûr Aerendir leitet unsere Kräfte durch Voraussicht und Abstimmung mit den Weisen Eriador's, damit wir nicht einzeln zugrunde gehen angesichts der Bedrohung, die sich gegen uns erhoben hat und immer größere'
Illiraen stimmt zu.
Lugaidh: 'Ausmaße annehmen wird.'
Colgael: 'Álalme ruinë! Árimpa laime!'
Lugaidh kniet vor Aerendir nieder.
Lugaidh: 'Ihr wisst, dass kein Eid uns bindet und keine Verpflichtung. Eines jeden innere Stimme soll den Anstoß geben, sein Leben für unsere gemeinsame Sache aufs Spiel zu setzen oder auch nicht.'
Rhunalion wirkt sich behaglich bei dieser Szenerie, mit stummen Nicken nimmt er Kenntnis vom Geschehen.
Lugaidh: 'Die Thela Estel wird wieder aufstehen, und sie wird aus freien Kriegern gebildet, die aus freien Stücken ihre Waffen blankziehen, um dasjenige zu verteidigen, das sie über all die Jahre lieben gelernt haben. Keine blinden Soldaten ohne jeglichen'
Lugaidh: 'Willensfunken und Verstand.'
Lugaidh: 'Die Thela Estel wird sich nach einer Zeit der Ruhe wieder aufrichten und unter dem Banner der Celebriaen und den Bannern der Zweige Celebriaen abermals einen, um dem Dunkel entgegenzutreten, das aufzieht im Osten.'
Lamoriel nickt lächelnd.
Jaana fühlt sich sichtlich nicht recht wohl unter all den Kämpfern, und ist erleichtert als Lugaidh ihr wieder den Rücken kehrt.
Erandui jubelt Amtarion zu.
Lugaidh blickt durch die Reihen, ruft dann:
Lugaidh: 'Für die Herrin!.. Ihre Schönheit, Weisheit, ihre Güte mögen uns führen durch die Dunkelheit dieser Zeit.'
Yantarai jubelt Lugaidh zu.
Erandui jubelt Lugaidh zu.
Aerendir: 'Für die Herrin!'
Fuinriell jubelt Lugaidh zu.
Silanwen jubelt Lugaidh zu.
Amtaruil jubelt Lugaidh zu.
Colgael: 'Für die Herrin!'
Ciridon jubelt Lugaidh zu.
Finelleth schlägt an ihren Schild.
Fuinriell: 'Für die Herrin'
Lamoriel: 'Lecho Galad, Drego morn *leise gesprochen*'
Lugaidh tritt wieder zurück
Haldrandir: 'Gut gesprochen!'
Amtarion jubelt Lugaidh zu.
Illiraen zögert kurz und nickt dann Lugaidh zu.
Jaana überläuft ein Schauer.
Aerendir nickt Lugaidh zu und blickt gen Jaana
Lugaidh: 'Alles Weitere hat Tûr Aerendir bereits gesagt, denke ich.'
Lugaidh blickt zu Aerendir
Sidhril folgt Aerendirs Blick
Aerendir: 'Es ist alles gesagt, außer, dass ich mich freue, dass uns auch brennil Jaana hilfreich zur Seite stehen wird. Dafür danke ich euch.'
Fuinriell nickt Jaana lächelnd zu
Jaana schluckt hörbar, öffnet den Mund, und schleißt ihn unverrichteter Dinge wieder.
Aerendir lächelt Jaana aufmunternd zu
Erandui lächelt gen Jaana und deutet eine leichte Verbeugung an
Amtarion lächelt freundlich Jaanas Richtung
Jaana: '*leise* ...ich werde natürlich, soweit ich helfen kann, gerne alles tun.'
Finelleth schaut freundlich zu Jaana.
Colgael: 'Eine wahre Freundin der Elben!'
Jaana ist schlagartig errötet.
Jaana: 'Ich kann wohl... mit den Rüstungen helfen, oder mit der Ausrüstung vielleicht...'
Amtaruil nickt ihr mit einem schelmischen Grinsen zu
Ciridon lächelt in Richtung Jaana
Aerendir: 'und wenn ihr mögt, dann könnt ihr auch an einigen der Übungen selbst teilnehmen'
Fuinriell: 'wir alle hier wissen, was ihr vermögt, vermutlich besser als ihr selbst brennil Jaana*schmunzelt leicht*'
Erandui: '*leise zu Elenil* da wird es sicher beim Rüstung bauen viel Arbeit geben, bei so vielen Mitstreitern'
Jaana: '*muss lächeln* Ich würde es mir ganz gerne ansehen, vielleicht kann ich mir ja etwas abschauen.'
Elenil nickt leicht.
Silanwen: 'Du bist eingeladen, Jaana. Das ist... eine große Ehre. *leise und lächelnd*'
Aerendir nickt erfreut und erneut aufmunternd
Jaana: '...aber ich werde still sein um euch die Zeit nicht zu stehlen.'
Haldrandir: 'Bitte entschuldigt mich. Ich werde mit ein paar Vorbereitungen bereits beginnen.'
Lugaidh: 'Mae, Haldrandir.'
Aerendir: 'So sei es, mellyn nîn. Diese Versammlung ist nun beendet. Wir beginnen bald mit den Vorbereitungen.'
Silanwen: 'Natürlich, Haldrandir.'
Elenil tritt etwas zurück und entfernt sich leise. Unauffällig folgt sie Haldrandir.
Lugaidh tritt zu Aerendir
Aerendir neigt sein Haupt leicht vor den Anwesenden und blickt dann zu Lugaidh
Lugaidh: '*leise* Tûr nín...'
Erandui nickt gen Aerendir und wendet sich langsam zum Gehen
Aerendir: 'Mae?'
Illiraen nickt leicht und schaut zu Rhunalion.
Jaana: '*flüstert* Da kommen aufregende Zeiten auf uns zu, scheint mir. Auf dich vor allem.'
Finelleth macht ein bekümmertes Gesicht
Sidhril wartet ab, blickt dabei zu Lugaidh
Rhunalion nickt mit einem knappen Grinsen in die Runde. Mit wehenden Umhang dreht er sich um und zieht los. Illiraen mit sich winkend.
Lugaidh: '*immer noch sehr leise* Dürfte ich um ein Gespräch unter vier...unter sechs Augen bitten?'
Illiraen folgt ihm dann.
Lugaidh blickt zu Lamoriel
Silanwen: 'Würdest Du... Dein Schwert hierher holen in den nächsten Tagen? *leise*'
Finelleth wendet sich dem Sonnenuntergang zu.
Colgael sieht Virindil im Zelt seine Waffen polieren und geht zu seinem Verwandten hinüber.
Jaana: '*leise* Ja gewiss, ich kann es das nächste Mal mitbringen...'
Finelleth schaut in die Ferne, mit einem bekümmerten Blick im Gesicht.
Amtarion: 'Ich denke, wir haben auch noch vieles vorzubereiten...'
Jaana: '...es wäre vielleicht dienlich bei den Übungen. Und dein Bogen auch.'
Aerendir: 'Natürlich, gehen wir etwas abseits'
Amtaruil stimm Amtarion zu
Silanwen: 'Mhm. Wir werden einige Übungen abhalten.'
Finelleth seufzt.
Nyneve geht schweigend.
Lugaidh: '*leise* Vielleicht ziehen wir uns auch zurück, zum Beispiel in die Halle des Kampfes bei mir.'
Aerendir nickt
Silanwen: 'Es wäre schön, wenn Du Dich beteiligen würdest.'
Aerendir blickt zu den Zwillingen
Lamoriel: 'Es wäre am besten wenn die Worte abgeschirmt sein werden.'
Aerendir: 'Ich freue mich schon darauf zu sehen, wie ihr euch bei den Kampfesübungen macht.'
Jaana: 'Nein nein, ihr zieht in den Kampf und ihr haltet die Übungen für euch ab - da werde ich euch nicht mit törichten Fragen belästigen.'
Amtaruil: 'Habt Ihr noch Aufträge für uns, Tûr, Aerendir?'
Finelleth schaut hebt die Hand und lässt ihren Blick in Richtung des Sonnenunterganges schweifen
Sidhril tritt dann wieder näher zu Aerendir
Aerendir: 'Euer Vater erwartet nur das Beste für euch, Amtaruil a Amtarion.'
Silanwen: 'Du hast die Worte des Tûr gehört.'
Amtarion errötet etwas bei des Tûr's Worten und flüstert unhörbar etwas
Aerendir schüttelt den Kopf
Fuinriell: 'Es wird einiges auf euch zukommen junge Herren'
Sidhril: 'Verzeiht Tûr, darf ich Euch einen Moment sprechen?'
Aerendir: 'Nein, wir sehen uns zu den Vorbereitungen.'
Fuinriell: 'ihr solltet Vorbereitungen treffen'
Aerendir blickt zu Sidhril
Amtaruil: 'wir werden...'
Jaana: '*leise, mit einem Seitenblick zu Aerendir* Natürlich sagt er es, weil der Anstand es gebietet.'
Amtarion: '... unser Bestes geben'
Lugaidh blickt ruhig zu Lamoriel und nickt ihm zu
Aerendir: 'Tirn Lugaidh und Lamoriel warten auf ein wichtiges Gespräch. Was gibt es wichtiges, brennil?'
Silanwen: 'Oh Jaana... Du hast es immer noch nicht verstanden, oder?'
Fuinriell: 'das ist mir bewusst, sonst wärt ihr kaum hier *lächelt*'
Amtaruil: 'Und ziehen uns dann zurück verneigt sich zum Abschied vor den Anwesenden*'
Jaana: '*leise* Und natürlich würde er... bitte? Was meins ‘du Silanwen ?''
Lamoriel: 'Wer sichert es ab?'
Finelleth blickt bekümmert in die Ferne
Fuinriell: 'Novaer'
Amtarion verneigt sich ebenfalls
Aerendir: 'Cuio vae, Amtarion a Amtaruil.'
Fuinriell: 'ich werde auch Vorbereitungen treffen'
Fuinriell: 'Novaer*lächelt*'
Silanwen: 'Du bist ein Teil des Elbenhauses. Ob Du willst oder nicht. *schmunzelnd* Und Du wirst mit uns üben. Seite an Seite.'
Lamoriel flüstert zurück.
Amtarion winkt Fuinriell zum Abschied zu.
Amtaruil winkt Fuinriell zum Abschied zu.
Sidhril: 'Ich vermute Ihr habt mit der Bemerkung über Vermutungen meine davor getätigte Bemerkung gemeint'
Jaana lächelt unsicher zu Silanwen hinauf.
Jaana: 'Na gut, kommen werde ich ohnehin...'
Aerendir: 'Ihr meint die Finte?'
Sidhril: 'Der Feind ist listig und oftmals unberechenbar, doch es ist nur richtig, dass wir uns erneut sammeln'
Sidhril: 'Denn nur so können wir herausfinden, ob die Befürchtungen sich bewahrheiten oder ob es eine... Finte ist'
Aerendir: 'Nicht nur eure Bemerkung dazu, sondern auch Fuinriell's Verdacht, aber auch unsere eigenen Erfahrungen mit dem Feind.'
Jaana s Lächeln gefriert auf einmal, und verschwindet dann schlagartig.
Aerendir nickt
Silanwen: 'Und wirst endlich das lernen, was ich schon lange möchte. Allerdings... bin ich keine gute Schwertkämpferin, wie Du weißt. Doch es gibt andere... die Dir sicher mehr beibringen können als ich.'
Sidhril nickt sachte
Lamoriel lacht laut auf.
Aerendir: 'Natürlich. Nur so können wir den Feind herauslocken und zu Fehlern verleiten'
Lugaidh wirft einen Blick auf Aerendir
Jaana: '*stammelt* Was du gesagt hast... also, das heißt doch nicht...? Oder doch ?''
Sidhril: 'Ich habe lange Tage und Nächte damit verbracht, den Dienst in der Wachstube oder auf den Wegen in den Ered Luin zu verbringen. Doch wenn meine Heimat bedroht wird,'
Silanwen: 'Was meinst Du? *lächelnd*'
Sidhril: 'will ich nicht hier verweilen. Meine Kampfkraft vermag zwar nicht an die der erfahrenen heranreichen, doch hoffe ich...'
Sidhril: 'dass ihr einen Platz für mich finden werdet.'
Jaana: 'Na, wenn das Haus auszieht... und du mich einen Teil davon nennst...'
Aerendir: 'Jede Hand wird gebraucht und sicherlich gibt es Platz genug. Seid euch gewiss, dass ihr eure Stellung in der Thela Estel finden werdet und euren Beitrag leisten könnt.-'
Silanwen: 'Wirst Du erneut mit uns ziehen. So es Dein Wunsch ist. Vielleicht nicht in vorderster Reihe... aber... ich hoffe, Du wirst uns zumindest immer begleiten.'
Aerendir: 'Noch etwas brennil?'
Jaana nickt eher zu sich selbst und macht ein verstehendes 'oh'.
Silanwen: 'Es sei denn, Du willst in die vorderste Reihe. *lächelnd*'
Sidhril: 'Ihr habt meine Frage soeben beantwortet *lächelt*'
Aerendir nickt
Jaana muss lachen, und hält sich schnell eine Hand vor den Mund.
Finelleth seufzt bekümmert und legt die Hand an ihre Stirn.
Aerendir: 'Entschuldigt mich bitte. Der Tirn wartet nun auf mich.'
Jaana: 'Als ob du das erlauben würdest.'
Aerendir lächelt Sidhril zu und wendet sich den anderen zu
Sidhril: 'Oh natürlich. Habt Dank für Eure Worte'
Jaana sieht dann gleich an Silanwen vorbei, zu der Elbin in Grau.
Jaana: '*leise zu Silanwen* Sie hat eine Sorge...?''
Silanwen: 'Sie ist besorgt, ja. Ihr Vater ist mit den Malledhrim nach Osten gezogen.'
Lugaidh nickt
Jaana nickt still, und sieht wieder zu Finelleth.

Lugaidh: 'So Ihr mögt, biete ich mein Haus an für die Unterredung...'
Lamoriel: 'gut'
Aerendir: 'Dann lasst uns dorthin gehen'


_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Di 15. Feb 2011, 11:10 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Prolog: Vorbereitungen ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Erzähler: Erneut hatten sich Alle in den Hallen der Thela Estel versammelt und warteten darauf, dass der Tûr die Worte an sie richtete. Wohl gab es Neuigkeiten, aber auch notwendige Vorbereitungen zu treffen.

Bild

Fuinriell schaut dann leicht skeptisch zu Erandui
Maeglinn lacht leiser, erheitert... ohne groß ihre wachsame Haltung aufzugeben
Lamoriel spricht leise
Illiraen nickt allen Anwesenden zu.
Celeuil beobachtet ruhig und hört interessiert zu
Silanwen nickt lächelnd.
Finelleth salutiert vor Aerendir.
Lugaidh blickt über die Schulter und spricht leise zum Elben in der grünen Robe
Lysthatia blickt auf ihre Füße
Aerendir sieht sich im Vorgarten um und nickt Finelleth zu
Erandui bemerkt Aerendir und nickt ihm zu
Erandui macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Fuinriell salutiert vor Aerendir.
Aerendir nickt allen aufmerksam zu und ruft laut aus: 'Mellyn nîn, kommt in die Hallen. Dort wird es Neuigkeiten geben.'
Suliel steigt langsam von ihrer Stute und schaut unsicher zu den Versammelten.
Illiraen geht langsam näher.
Lamoriel legt ihr die offene Hand aufs Herz und lächelt ihr zu.
Lugaidh nickt dann, als der Elb mit dem Stab ihm leise Worte zuraunt
Haldrandir schaut zu Aerendir und nickt
Maeglinn: 'Ihr zeigt den Weitblick wie ein Falke über seinem Revier... *sie schmunzelt leicht, wiegt ihren Kopf etwas* Aber was sieht die Spitzmaus'
Fuinriell steht steif da
Celeuil Lehnt seinen Schild an die Wand und stellt die Waffen dazu
Sidhril verneigt sich angemessen vor Aerendir
Aerendir wartet bis alle eingetroffen sind und stützt sich kurz auf den Tisch
Erandui legt Waffen und Mantel als sauber gefaltetes Bündel ab
Jaana zuckt zusammen, als sie Ivars Banner neben sich bemerkt.
Finelleth legt ihren Schild an der Wand ab.
Finelleth hängt ihren Umhang auf.
Silanwen nimmt den Bogen vom Rücken und hängt das Wehrgehänge aus.
Haldrandir stellt seinen Bogen vor sich auf den Boden.
Suliel nickt leicht.
Lamoriel stellt den Tornister ab und entspannt den Bogen.
Fuinriell legt weder Waffen noch Schild ab und steht in militärischer Haltung da
Illiraen stellt ihren Stab zur Seite.
Silanwen streift die Handschuhe ab und steckt sie in den Gürtel.
Jaana zieht den Mantel aus, und löst ihren Schal. Dann legt sie beides als säuberliches Bündel auf der Liege ab.
Aerendir hebt kurz den Blick und mustert die Reihen, den ein oder anderen noch vermissend
Illiraen hält kurz inne und legt dann auch noch ihren Umhang ab.
Finelleth streift ihre Kapuze wieder über.
Jaana: '*flüstert zu Silanwen* Was in Niennas Namen ist denn das grässliches in dem Nebenraum !?'
Lamoriel zieht zwei Friedensbänder hervor und legt diese um die Schwerter.
Silanwen: 'Mh? Was meinst Du? *leise*'
Lugaidh blickt aufmerksam zu Aerendir
Aerendir: 'Verstehen mich alle? Wenn nicht, dann kommt nur näher.'
Silanwen nickt zu Aerendir.
Jaana: '*flüstert aufgeregt* Dort ist ein Spieß an der Wand, und ein halber Körper darauf !'
Aerendir mit leiser Stimme aussprechend und abwartend
Fuinriell nickt leicht
Nyneve steht einfach still da und schweigt.
Sidhril nickt nur leicht gen Aerendir
Silanwen: 'Oh? Ich... fürchte das habe ich übersehen. *schmunzelt* Aber sei unbesorgt, wenn der Körper nur halb ist und ein Spieß darin steckt, dann wird er uns nicht holen kommen. *leise*'
Jaana stellt sicher, dass sie Aerendir hören kann.
Aerendir spricht ein wenig lauter: 'Konnte mich eben jeder hören? Wenn nicht, dann solltet ihr näher kommen.'
Celeuil nickt
Finelleth nickt.
Lugaidh nickt
Aldorel nickt
Lysthatia nickt sachte
Jaana: '*flüstert* Ich habe keinen Spaß gemacht.'
Illiraen nickt leicht.
Erandui nickt
Fuinriell nickt
Haldrandir nickt zustimmend.
Silanwen: 'Es ist die Kaserne, Jaana. Da finden sich durchaus einige nicht so angenehme Trophäen. *leise*'
Lugaidh lehnt einige Stäbe an die Wand. Sie scheinen aufgerollt vornehme Stoffe zu tragen.
Jaana sieht mit gerunzelter Stirn zu Silanwen hinauf.

Bild

Aerendir blickt noch einmal genauer durch die Reihen und nickt schließlich: 'Seid erneut willkommen in den Hallen der Thela Estel!'
Lugaidh blickt abwartend auf Aerendir
Finelleth spitzt die Ohren.
Lamoriel lächelt Suliel aufmunternd zu.
Jaana schüttelt sich noch einmal, und verbannt dann den Gedanken, um sich ganz Aerendir zuzuwenden.
Aerendir: 'Was ich euch vor kurzem berichtete, wurde mir heute Morgen erneut bestätigt.'
Finelleth streift die Handschuhe scheinbar nervös doch wieder über.
Suliel lächelt kurz, bevor sie aufmerksam zum Tûr blickt.
Yantarai blickt erwartungsvoll zu Aerendir

Erzähler: 'Neue Botschaften aus der Ferne werden bekannt gegeben, ebenso wie die Reaktionen darauf.'

Aerendir: 'Unsere Verbündeten und Freunde haben erneut Botschaften geschickt, in denen sie vom Fortschritt der Feinde auf ihren Wegen berichten.'
Aldorel lauscht gespannt auf Aerendir
Sidhril seufzt kaum merklich
Fuinriell s Miene verdunkelt sich
Silanwen lauscht entspannt auf Aerendirs Worte.
Aerendir: 'Es scheint in der Tat kein Versuch zu sein, das Elbenheer aus dem Westen fortzulocken, sondern ihre Ziele liegen auf uns fernen Gebieten.'
Sidhril lauscht gespannt Aerendirs Worten
Finelleth scheint froh, das zu hören.
Fuinriell: 'Dann steht uns ein weiter Marsch bevor *leise*'
Aerendir stockt kurz und deutet auf die ausgebreitete Karte
Nyneve: 'Ist es noch wichtig wo wir hingehen?*eher leise zu sich selbst*'
Aerendir: 'Auch, wenn ich noch vor kurzem der Annahme war, dass wir über die alte Südstraße zur Pforte von Rohan aufbrechen könnten, so musste ich diesen Plan nun ändern'
Silanwen: 'Oh? *murmelnd*'
Fuinriell hört konzentriert zu
Lugaidh wirft Nyneve einen kurzen Blick zu, dann lauscht er wieder Aerendirs Worten
Illiraen hört zu und versucht eine neutrale Mine zu behalten.
Aldorel sieht Aerendir verwundert an
Sidhril schaut mit einem Anflug von Verwirrung zu ihm
Finelleth schaut bekümmert unter ihrer Kapuze hervor.
Aerendir: 'Tîrn Lugaidh und ich saßen die letzten Stunden Rat haltend beisammen und kamen zu dem Schluss, dass wir sie nach den letzten Botschaften nicht nutzen können.'

Bild

Aerendir blickt zum Heermeister und fährt fort
Lugaidh nickt dem Tûr bestätigend zu
Nyneve hebt leicht die Hand.
Maeglinn - als junge Vertreterin des alten Volkes - lauscht ernsthaft und aufmerksam wie weisere wichtige Dinge besprechen
Lugaidh: 'Nyneve möchte etwas sagen.'
Erandui lauscht konzentriert
Jaana s Blick geht an Aerendir vorbei als sie das Fass in der Ecke bemerkt, und ihr Ausdruck wird zunehmend angeekelt.
Suliel hört weiter aufmerksam zu, schaut aber suchend, wer wohl gemeint sein könnte.
Aerendir nickt Nyneve zu
Aerendir: 'Mae Nyneve?'
Sidhril wendet sich leicht zur Seite
Erandui schaut interessiert zu Nyneve
Nyneve: 'Tûr, ich weiß von Aufklärern, die von dort kamen, ich denke wir bekommen auch von dort Informationen, so ihr diese wollt.'
Nyneve schweigt dann wieder.
Aerendir lächelt dankend
Aerendir: 'Nun...Späher haben auf diesem Weg ein großes Feindkontingent entdeckt, dass dort zudem noch scheinbar ein Lager aufzuschlagen scheint.'
Erandui hebt eine Augenbraue und wendet sich wieder dem Tûr zu
Aerendir: 'Möglicherweise decken sich diese Neuigkeiten mit den Informationen derer, die ihr nanntet.'
Nyneve: 'So könnte man aus den Informationen mit anderen Quellen Fakten machen.'
Aerendir: 'Es wäre sehr wichtig zu wissen, ob sie dies bestätigen können.'
Aerendir nickt Nyneve zustimmend zu
Aerendir: 'Solange dieser Feind die Alte Südstraße blockiert und bewacht, werden wir diesen Weg nicht nehmen können.'
Aerendir: 'Wir...'
Aerendir deutet auf den Heermeister
Erandui bemerkt am anderen Ende des Raumes bei dem Fass eine Bewegung und bereut kurz, die Waffen abgelegt zu haben
Suliel lässt, während sie dem Gespräch lauscht, ihren Blick durch den Raum wandern und schaut sich auch kurz die Anwesenden dabei an.
Aerendir: '...sind uns einig, dass der Erfolg unserer Unternehmung darin liegt, dass wir schnell an unser Ziel gelangen und uns nicht bereits im Vorfeld vom Feind zum Gefecht herausfordern lassen'
Fuinriell nickt
Jaana reißt sich von den, dann und wann zuckenden Tentakeln los, und versucht ihren Blick auf Aerendir zu richten, was ihr aber nicht recht gelingen mag.
Lugaidh nickt abermals bestätigend
Erandui: '*leise zu Aldorel* Dahinten an dem Fass mit dem grünen Zeug bewegt sich immer etwas, ich hoffe der Tûr weiß, was sich hinter ihm befindet'
Aerendir: 'Und das Ziel liegt hier...'
Aerendir stellt eine kleine rote Fahne auf die Karte.
Sidhril versucht zu erkennen, was dort markiert ist
Fuinriell trittetwas näher und schaut auf die Karte
Aerendir: 'Eregion als erstes Zwischenziel'
Aerendir: 'Enedwaith als zweites Zwischenziel'
Aldorel tritt heran, um zu sehen was markiert wurde
Aerendir stellt zwei weitere Fähnchen dazu
Erandui kann sich nur mit Mühe auf des Tûr's weiteren Bericht konzentrieren
Aerendir: 'Die Pforte von Rohan als drittes Zwischenziel'
Yantarai schaut auf die Karte und nickt leicht
Celeuil wirkt etwas beunruhigt, versucht es sich nicht anmerken zu lassen
Finelleth: '*leise* Enedwaith? Das Mittlere Volk? Von diesem Ort habe ich noch nie gehört.'
Aerendir: 'Bis wir das dritte Zwischenziel erreicht haben, werden uns sicher weitere Neuigkeiten erreicht haben, so dass das schlussendliche Ziel benannt werden kann.'
Nyneve: 'Wart ihr schon dort?*leise zu Lamoriel*'
Aerendir: 'In diesem Augenblick liegt alles daran uns die Beweglichkeit der Thela Estel zu erhalten und sie nicht aus dem Kampf drängen zu lassen.'
Silanwen nickt sachte.
Lamoriel: 'gewiss.'
Lamoriel spricht leise.
Maeglinn kreuzt die Arme über der Brust und presst ihre Lippen kurz nachdenklicher zusammen, ein ernster Zug auf der Stirn angesichts der Entfernungen
Aerendir: 'Die Pforte von Rohan ermöglicht uns diese Beweglichkeit.'
Aldorel nickt unmerklich
Suliel schaut kurz zu Nyneve, als diese Lamoriel anspricht. Schnell wendet sie sich aber wieder dem Tûr zu.
Aerendir schweigt einen Augenblick und lässt seine letzten Worte alle erreichen
Fuinriell schaut nachdenklich auf die Karte
Haldrandir: 'Ihr meint, wenn wir diese Pforte kontrollieren?'
Silanwen: 'Ein weiter Weg. *leise*'
Erandui unterdrückt einige Fragen, da er zwischenzeitlich etwas abgelenkt war
Lugaidh blickt auf Haldrandir
Jaana s Blick springt zu Aerendir, als er auf einmal schweigt.
Nyneve schüttelt angedeutet den Kopf.
Aerendir: 'Sie zu kontrollieren würde viele Möglichkeiten eröffnen, doch bezweifle ich, dass wir dies alleine bewerkstelligen können. Dennoch...'
Aerendir: '...würden wir warten, bis der Ruf der Hilfe uns ereilt, so würden wir unter Umständen zu spät kommen oder gar aufgehalten werden können an einfachen Engpässen.'
Lamoriel: 'Wie lang wollt ihr sie offen halten, bevor der Feind euch zermalmt, wenn er weiß, dass ihr dort steht?'
Nyneve hebt wieder leicht die Hand, sehr zögerlich, offensichtlich stört sie nicht gerne.
Haldrandir legt nur für einen Bruchteil einer Sekunde seine Stirn in Falten dann nickt er verstehend.
Suliel nickt leicht bei Lamoriel´s Worten, schweigt aber.
Aerendir nickt nachdenklich gen Lamoriel, entgegnet aber:
Aerendir: 'Wir werden dort nicht lange verweilen müssen, denn wie ich sagte, nehmen wir an, dass bis zu diesem Zeitpunkt festere Informationen über unser Ziel vorliegen'
Suliel: '*leise* Hoffen wir es.'
Lamoriel nickt.
Lugaidh: 'Nicht ratsam wäre es gewiss, dort lange zu verharren. Seltsames dringt zu uns von Orthanc.'
Aerendir: 'Denn natürlich habt ihr Recht Lamoriel, würden wir dort ein Lager aufschlagen, um die Pforte zu kontrollieren, dann würde der Feind dies sicherlich zu verhindern versuchen'
Sidhril: 'Selbst wenn der Feind dort wäre, dann würden unsere Späher dies bemerken und wir können andere Wege suchen.'
Aerendir stimmt Lugaidh zu
Lamoriel blickt Lugaidh lange an und nicht dann langsam.
Aldorel stimmt Sidhril zu
Sidhril schaut kurz zur Seite zu Lamoriel
Fuinriell: 'was könnte schlimmeres geschehen, als dass wir den weg in Mandos Hallen gingen? sollten wir aber dort siegen, so wäre ein wichtiger Schritt getan*leise*'
Lugaidh lächelt bei den Worten Fuinriell’s und nickt
Nyneve lässt die Hand wieder sinken.
Aerendir lächelt etwas bei Fuinriell's Worten und nickt
Sidhril blickt dann zwangsläufig Suliel an, lächelt ihr kurz zu, wendet sich dann aber wieder zu Aerendir
Aerendir: 'Nun, es ist an der Zeit.'
Lamoriel spricht leise.
Lugaidh: 'Brennil Nyneve, Ihr wolltet noch etwas sagen.'
Nyneve nickt mehr zögerlich.
Lamoriel: 'Nyneve sprich immer offen, du bist hier unter gleichen.'
Aerendir wendet sich zu Nyneve und nickt erneut
Lugaidh: 'So ist es.'

Erzähler: 'Eine der Kundschafter tritt vor und berichtet von Stellungen und Vorgehen der Menschen nahe der Pforte von Rohan.'

Nyneve streift die Kapuze nach hinten.
Nyneve deutet auf den Südausläufer und dann auf den Nordausläufer der Pforte.
Nyneve: 'Dort befindet sich je ein Éored, eines unter grünen eines unter grün-blauen Banner.'
Lugaidh: 'Éored? Dieses Wort ist mir fremd.'
Nyneve: 'Das grüne Banner ist das von Theodens eigenen, das grün-blaue das von Morwen von Lossarnach.'
Aerendir: 'Ae. Mae. ~ Ah. Das scheinen gute Neuigkeiten zu sein.'
Lamoriel: 'Das sind nicht viele, wenn es eng wird.'
Maeglinn versucht dem Ganzen zu folgen, neugierig die Nasenspitze angehoben... doch scheint ihr noch manches Mal das Verständnis zu entgleiten einem unschlüssigen Blick nach
Nyneve sieht leicht entschuldigend zu Aerendir und weicht wieder zurück.
Finelleth runzelt die Stirn bei diesen Namen die sie anscheinend noch nie gehört hat.
Aerendir: 'So bewachen sie die Pforte aufmerksam? Was wisst ihr noch, brennil?'
Maeglinn: '*aufmerksamer folgt nun ein Blick zu Nyneve, die sie etwas genauer in Augenschein zieht... sogar etwas kritisch wie es scheint*'
Nyneve: 'Die Calad en Annûn standen immer eng zu Morwen zu Lossarnach, auch als Theoden seine Politik zum inneren wandte, ich weiß das diese Ridder dort eine der besten sind die Rohan ihre Heimat nennen.'
Aerendir: 'Ich bezweifle nicht den Mut und Kampfeswillen dieser Streiter, doch wie hoch ist ihre Zahl?'
Silanwen schweigt, runzelt die Stirn und scheint das Gesagte zu überdenken.
Lugaidh blickt nachdenklich, als Rohan erwähnt wird
Maeglinn: 'Diese sogenannten Pferdeherren sind mir noch nie begegnet *leiser zu sich sprechend*'
Fuinriell: 'Die Frage ist, wie kampfstark sie sind'
Jaana wirft einen Blick über die Schulter und scheint mit den Gedanken anderswo zu sein.
Aerendir wirft einen Blick zu Lugaidh und überlegt angestrengt
Nyneve: 'Ich weiß, dass sie ungefähr 120 Berittene für jede Éored stellen. Dazuhin kommen Lagerschaar mit Feldscheer und Marke Tender.'
Nyneve: 'Im gesamten 300 wohl. Die Lagerschar ist weniger beweglich und stellt den Sammelpunkt für die Éored.'
Aerendir: 'Nicht viele und doch. Wir sollten eine Vorhut entsenden, die mit diesen beiden Éored Verbindung aufnimmt.'
Maeglinn hebt ihre Augenbrauen ganz leicht an
Aerendir wendet sich wieder gen Nyneve und dann an alle
Finelleth schaut eindeutig verwirrt drein.
Suliel: '*wie zu sich selbst* Am besten eine berittene Vorhut. Sofern es hier Pferde gibt.'
Haldrandir: 'Gute Idee, mein Tûr. Auch ich befürchte, dass die Menschen noch vor dem Ende der Hilfe der Eldar bedürfen.'
Lamoriel schmunzelt.
Aerendir: 'Gut. Habt Dank Nyneve.'
Haldrandir: 'Auch wenn sie es jetzt nicht so sehen mögen. *fügt er leise hinzu*'
Lugaidh nickt bei den Worten Haldrandir’s
Aerendir: 'Eines steht nun sicher fest. Die Thela Estel wird aufbrechen.'
Maeglinn wirft Haldrandir einen kurzen Blick zu und grinst etwas verstohlen
Aerendir: 'Und mit ihr werden auch einige unserer Verbündeten und engsten Freunde marschieren.'
Fuinriell schaut kritisch über die Anwesenden

Erzähler: 'Weitere Kämpfer zur Unterstützung der Thela Estel sind bereits in Falathlorn eingetroffen und wohnen der Versammlung bei.'

Aerendir: 'Des Weiteren...'
Sidhril nimmt bei der Erwähnung des Aufbruchs plötzlich Haltung an
Jaana sieht nach links und rechts, bewegt tonlos die Lippen, und zählt wohl die Anwesenden durch.
Fuinriell: 'ich hoffe, nicht sofort*leise*'
Aerendir deutet gen Lysthatia und Celeuil
Celeuil blickt den Tûr an
Lysthatia schaut verwirrt
Aerendir: '...darf ich euch brennil Lysthatia und brannon Celeuil vorstellen.'
Haldrandir erwidert Maeglinn's Blick
Suliel folgt dem Fingerzeig des Tûr und mustert die beiden.
Lugaidh blickt auf die beiden genannten Elben
Aerendir: 'Manch einer mag sie bereits als Gäste unserer Hallen kennen.'
Yantarai nickt den Beiden freundlich zu.
Silanwen lächelt sachte.
Lysthatia lächelt verlegen in die Runde
Celeuil erwidert das Nicken
Aerendir: 'Doch nun werden sie das Gastgewand gegen den Waffenrock tauschen und bieten der Thela Estel ihre Unterstützung an, die wir sehr gerne annehmen.'
Fuinriell nickt leicht und lächelt freundlich zurück
Maeglinn deutet ein leichtes Lächeln an und formt bei Haldrandir's Blick nur rasch die Silben 'Falke' mit den Lippen
Aerendir: 'Ich danke euch vielmals.'
Sidhril wendet sich zu den genannten um
Silanwen nickt zufrieden.
Lugaidh legt die rechte Hand aufs Herz und neigt leicht sein Haupt zu den beiden
Aerendir legt seine Rechte zum Herzen und nickt leicht
Celeuil: 'Wir haben zu danken Tûr Aerendir'
Erandui schaut kurz zu den beiden genannten
Suliel: '*leise gen Lamoriel* Gastgewand? Waffenrock? Ich habe weder das eine noch das andere.'
Aerendir lacht als er Suliel's leise Worte hört
Maeglinn: '*nickt begeistert bei Nennung der beiden Gastkrieger*'
Aerendir: 'Brennil Suliel, ihr leitet wunderbar zum nächsten Punkt über...'
Suliel senkt schnell den Blick, als der Tûr lacht.

Erzähler: 'Die Vorbereitungen für neue Rüstungen und Gewänder werden alsbald getroffen.'

Jaana reckt sich ganz auf, und streicht sich rasch noch einmal übers Haar.
Suliel: 'Ich? *zögernd*'
Silanwen schmunzelt fröhlich.
Lamoriel: 'du trägst das Kriegswand unseres Hauses, wenn nichts anderes gebraucht wird *spricht leise lächelnd*'
Sidhril schaut etwas unsicher zu Aerendir, dann zu Suliel
Erandui grinst gen Suliel, als er sie verlegen erröten sieht
Suliel atmet bei Lamoriel´s Worten auf.

Bild

Aerendir: 'In der Tat bedarf es weiterer Gewandung für das Heer. Und ich danke unserer Freundin, brennil Jaana, die sich bereit erklärt hat, heute Abend von jedem genaue Maße zu nehmen, um die letzten Arbeiten in Bezug auf die Rüstung abzuschließen.'
Silanwen macht etwas Platz.
Lugaidh blickt lächelnd auf Jaana
Finelleth lächelt Jaana aufmunternd zu.
Jaana räuspert sich.
Erandui schaut zu Jaana
Jaana: 'Einen kleinen Augenblick bitte.'
Jaana huscht zu ihrem zusammengelegten Mantel, entfaltet ihn so weit wie nötig, und holt ein paar Dinge aus den Taschen.
Aerendir nickt Jaana lächelnd zu
Jaana kommt mit einem Stapel Blätter, einigen Federn, und einer Hand voll Bändern wieder.
Suliel folgt Jaana mit skeptischen Blicken.
Aerendir: 'Wir sind nun ganz in eurer Hand, brennil Jaana. Nehmt euch die Zeit, die ihr braucht.'
Erandui: '*leise mehr zu sich selbst* Die Meisterin persönlich fertigt unsere Ausrüstung'
Silanwen schmunzelt gen Erandui.
Aerendir nickt ihr zu und tritt einen Schritt zurück
Jaana legt alles leicht errötet auf den Tisch, und sieht in die vielen Gesichter um sie herum.
Jaana: 'Nun...'
Jaana räuspert sich noch einmal leise.
Silanwen: 'Sagt das lauter und Ihr werdet sie verlegen machen. *leise*'
Nyneve fixiert Jaana - durchdringend.
Fuinriell lächelt aufmunternd gen Jaana
Jaana: 'Der Tûr bat mich Maß zu nehmen.'
Jaana: 'Aber das dauert ein wenig, und es sind doch sehr viele hier heute.'
Erandui: '*leise zurück* das will ich auf keinen Fall, nicht dass sie sich vermisst'
Jaana: 'Ich dachte mir schon, dass es eine Qual für viele würde warten zu müssen, wenn ich immer selbst Hand anlege.'
Silanwen: 'Das Zimmer des Wachoffiziers oben ist ein ruhiger Ort. Dort könnte man einzeln eintreten.'
Maeglinn mustert Jaana kurz und horcht auf, nur schwer mag man erkennen dass sie ein paar Dinge in Frage stellt
Jaana: 'Deshalb versuchen wir es anders.'
Jaana: 'Ich habe einige Federn mitgebracht, und Blätter vorbereitet - es sollte für alle genügen.'
Jaana nimmt ein paar der Bänder von dem Tisch auf.
Finelleth schaut aufmerksam zu Jaana
Jaana: 'Maßbänder habe ich auch einige dabei, die ich mir von den Handwerkern in Celondim ausgeliehen habe.'
Jaana: 'Ich werde euch also bitten jeweils selbst bei euch Maß zu nehmen.'
Jaana: 'Ich werde es an jemandem vormachen, der gerne möchte.'
Finelleth meldet sich
Silanwen: 'Nur zu.'
Jaana lächelt erfreut zu Finelleth.
Jaana: 'Gut, wir haben offenbar schon eine Freiwillige.'
Erandui schaut aufmerksam zu
Jaana: 'Hannad. (Danke.)'
Finelleth lächelt freundlich.
Finelleth: 'Was muss ich jetzt tun?'
Jaana: 'Wartet bitte noch einen Augenblick.'
Jaana: 'Nun ist es aber bedauerlicherweise so, dass hier fast alle Rüstung tragen.'
Fuinriell schaut genau zu
Jaana: 'Es dürfte klar sein, dass Maß dir auf der Rüstung genommen sind, zu groß sind.'
Maeglinn: '*die Kriegerin wirkt nun doch eher geduldsmäßig auf die Probe gestellt*'
Erandui schaut sich um und ist froh, in leichter Reisekleidung gekommen zu sein
Finelleth betrachtet ihren neuen Ringpanzer.
Jaana: 'Bei den allermeisten ist das keine größere Schwierigkeit, denn ich weiß wie viel ich etwa abrechnen muss.'
Celeuil schaut an sich herunter
Jaana: 'Brannon Lamoriel, bei eurem Panzer jedoch wird es unumgänglich sein ihn abzulegen.'
Silanwen: 'Das geht?'
Lamoriel blickt sie wortlos an.
Suliel sieht verwirrt zu Lamoriel.
Silanwen mustert Lamoriel vergnügt.
Suliel: '*kaum hörbar* Doch die allgemeine Rüstung?'
Jaana: 'Das geht schon. Und es kommt ja auch nicht so sehr auf die Genauigkeit an, für diese Arbeit.'
Lamoriel lacht
Jaana: 'Dennoch muss ich jeden bitten zu allererst aufzuschreiben, welche Art Rüstung sie oder er trägt, damit ich es später besser abschätzen kann.'
Jaana: 'Sind damit alle einverstanden ?''
Finelleth nickt.
Jaana sieht hin und her.
Erandui nickt
Silanwen nickt.
Erandui: 'Mae'
Illiraen nickt.
Aerendir lächelt aufmerksam
Yantarai hört Jaana aufmerksam zu
Lysthatia nickt sachte
Celeuil nickt leicht verwirrt
Fuinriell nickt leicht
Jaana: 'Manche können sich die Angelegenheit auch sparen, da ich ihre Maße bereits einmal genommen habe.'
Sidhril nickt zu Jaanas Worten
Jaana: 'Brennil Nyneve beispielsweise, oder Silanwen.'
Fuinriell wirkt erleichtert
Silanwen nickt wiederum.
Fuinriell: 'ich hoffe, meine habt ihr auch noch?'
Lamoriel: 'Das wird sich klären.*leise*'
Jaana mustert Fuinriell eine Weile, ehe sie lächelt und nickt.
Haldrandir setzt sich auf den Teppich und wartet, bis er an der Reihe ist.
Fuinriell lächelt nun auch
Suliel nickt nur, blickt unsicher zu Jaana hin.
Jaana: 'Nun, dann bitte ich alle zu kommen, sich eine Feder und eines der Blätter zu nehmen.'
Maeglinn: '*tritt vor und zögert nicht lange*'
Jaana öffnet ein dickes Tintenfass, und legt vor sich selbst auch ein Blatt hin, und eine Feder darauf.
Jaana: 'Denkt auch an ein Maßband bitte. Es sind genug da.'
Sidhril legt die Waffen zur Seite
Finelleth nimmt einen Zettel, ein Maßband und eine Feder an sich.
Illiraen wartet ab.
Lamoriel: 'Vielleicht meint sie die Kleidung die im Lager getragen wird um so die Brünne zum Schmied bringen zu können.'
Maeglinn scheint ihre Maße im Kopf zu haben und notiert diese säuberlich
Aldorel nimmt eine Feder und eine Blatt
Finelleth schaut zu Jaana.
Ciridon nimmt ein Maßband hoch und betrachtet es skeptisch
Suliel sieht zweifelnd zu Lamoriel.
Celeuil nimmt zwei Federn, Taucht sie in Tinte und nimmt mit der anderen Hand zwei Blatt Papier
Erandui nimmt Feder und Papier und ein Maßband und zieht sich kurz zurück
Jaana: 'Ihr nicht, Brennil Finelleth - ich mache es doch für euch.'
Silanwen schmunzelt sachte.
Sidhril entledigt sich dann noch des Umhangs und legt ihn fein säuberlich auf die Schwerter am Boden
Jaana: 'Höchstens aufschreiben was ihr tragt, das wäre günstig.'
Celeuil nimmt noch ein Maßband
Finelleth: 'Ohh, entschuldigt.'
Silanwen: 'Seht bitte zu wie es gemacht wird.'
Suliel: 'Meinst du? *leise*'
Finelleth: 'Mae, das mache ich.'
Fuinriell schaut dem Treiben schmunzelnd zu
Lamoriel: 'ich hoffe es.'
Yantarai nimmt sich die Utensilien .
Celeuil reicht Lys eine Feder und ein Blatt Papier
Finelleth notiert kurz, was sie trägt und legt ihre Gegenstände wieder auf den Tisch.
Lamoriel: 'Ich trage ungern Stoff in einer Schlacht.'
Jaana: 'Sind die Herren auch soweit ?''
Sidhril nimmt sich die benötigten Utensilien
Lysthatia nimmt es entgegen
Suliel: '*leise* Meine Maße bekommt sie jedenfalls nicht. Meine Kampfgewänder sind tadellos.'
Aldorel versucht krampfhaft das Maßband mit dem Fuß zu fixieren, aber es rutscht immer wieder raus
Fuinriell: 'und ich ungern Eisen *schmunzelt* es macht mich zu langsam'
Jaana: 'Oder sind neue Gewänder für euch nicht nötig ?'
Erandui nachdem er alle Maße abgenommen und aufgeschrieben hatte, ging er wieder zu den anderen zurück
Lugaidh: 'Ich für meinen Teil werde mir gerne ein Neues ansehen.'
Aldorel kämpft immer noch mit dem Maßband
Ciridon spielt mit dem Maßband und wartet auf Jaanas Anweisungen
Jaana: 'Gut. *reicht Lugaidh Schreibzeug und ein Maßband*'
Erandui legt Feder und Maßband auf den Tisch und übergibt seinen Zettel an Jaana
Lysthatia nimmt Maß an Celeuil und notiert die Rüstung und die Maße.. reicht Celeuil dann beide Sachen wieder
Lugaidh nimmt dankend entgegen
Illiraen geht langsam zu Jaana.
Yantarai schreibt Maße und Rüstungsdicke exakt auf und gibt sie dann Janna.
Jaana: 'Oh... danke euch. *geht das Aufgeschriebene durch*'
Lugaidh blickt auf das Maßband, dann an sich hinunter, notiert dann ein paar Dinge
Lamoriel nickt gen Fuinriell.
Aldorel ist erleichtert, da das mit dem Maßband doch geklappt hat'

Bild

Celeuil nimmt bei Lysthatia Maß und schreibt es auf
Sidhril hantiert etwas umständlich mit dem Maßband
Jaana: '*zu Erandui* Ich hoffe ihr kennt euch aus mit dem Maßnehmen...'
Jaana sieht Illiraen fragend an.
Aldorel reicht Jaana seinen Zettel mit den Maßen
Erandui: 'Ich habe bereits Maß genommen, *deutet auf seinen Zettel auf dem Tisch*'
Illiraen: 'Ich nun.. ich weiß nicht ob.. *spricht recht leise* meine Maße .. ich meine, meine Rüstung. *räuspert sich* Ich habe sie erst bekommen.'
Sidhril macht dann einige Notizen
Erandui: 'Ich hoffe es ist alles leserlich geschrieben?'
Jaana: '*Aldorel* Oh, noch jemand der es bereits kann. Danke.'
Celeuil reicht Jaana beide Blätter entgegen
Aldorel: 'Ja, es war umständlich, aber nach den sechsten Versuch hat es geklappt'
Jaana: 'Ich werde es gleich noch zeigen... aber wenn alle bereits wissen was sie tun, dann kann ich es mir wohl sparen.'
Illiraen: 'ah.. Silanwen war so freundlich ... vielleicht hat sie die Maße noch?'
Celeuil: '*etwas unsicher* Ich hoffe das war so richtig'
Erandui: 'Anhand Eurer Demonstration und der Vorlage auf dem Papier war es leicht zu bewerkstelligen'
Sidhril schaut sich bei den anderen ab, wo Maß genommen wird, überlegt dann kurz und misst dann noch etwas nach
Ciridon: 'Ich für meinen Teil warte lieber auf die Erläuterung. *lächelt*'
Illiraen fühlt sich total unwohl, und macht den Eindruck am liebsten sich in Luft auflösen zu wollen.
Jaana: '*blinzelt verwirrt* ...Demonstration ? Ich hatte doch nicht einmal angefangen.'
Silanwen: 'Das würde ich auch vorschlagen. Nicht so ungeduldig. *schmunzelnd*'
Finelleth grinst breit.
Sidhril nimmt noch schnell die Feder mit
Yantarai schaut Ciridon prüfend an.
Jaana: 'Silanwen - du hast ihre Maße noch ?' *deutet mit dem Kopf auf Illiraen*'
Sidhril schaut sich kurz um
Silanwen nickt Jaana sachte zu, als sie die verlegene Illiraen bemerkt.
Silanwen: 'So ist es.'
Jaana: '*zu Finelleth* Dürfte ich euch bitten Umhang und Handschuhe abzulegen?'
Finelleth: 'Mae'
Illiraen atmet erleichtert auf.
Finelleth legt Umhang und Handschuhe vorsichtig ab.
Suliel beobachtet das Ganze. Aufmerksam aber dennoch irgendwie teilnahmslos.
Celeuil flüstert leise zu Lysthatia
Jaana: 'Gut. *zu Illiraen* Dann braucht ihr auch nichts weiter mehr zu machen.'
Lamoriel schaut sich das Ganze an.
Celeuil: 'wir hatten die Handschuhe noch an'
Illiraen nickt leicht und tritt wieder zurück, versucht dabei nicht über ihre Füße zu stolpern.
Lysthatia: '*leise flüsternd* ich kenne deine Maße einigermaßen.. hoffe du hast bei mir auch alles richtig notiert'
Jaana: 'Brennil Sidhril ?''
Sidhril: 'Nun ich habe einige Notizen gemacht, jedoch weiß ich nicht, ob diese benötigt werden'
Celeuil: '*lächelt verlegen* Mae?!'
Lugaidh: '*leise zu Aerendir* Ich ziehe mich kurz zurück.'
Jaana: '*lächelt* Besser zu viel als zu wenig.'
Lugaidh kniet vor Aerendir nieder.
Jaana: 'Dann wollen wir anfangen, bitte.'
Aerendir nickt dem Heermeister wissend zu
Sidhril legt das ausgefüllte Blatt mit den Maßen auf den Tisch sowie Feder und das Maßband
Jaana nimmt ein Maßband und geht um den Tisch herum, dass man sie besser sehen kann.
Jaana: 'Kommt bitte zu mir.'
Jaana: 'Nun - wie auf dem Blatt auch, beginnen wir ganz oben, bei der Kragenweite.'
Jaana: 'Ich hoffe jeder kann gut sehen.'
Illiraen sieht denn noch zu Jaana und schaut zu.
Ciridon wickelt sich das Maßband um den Hals
Jaana führt das Band um Finelleth' Hals und legt es locker darum.
Jaana: 'In dieser Höhe etwa.'
Celeuil schaut gebannt zu
Silanwen: 'Nicht zu fest anziehen, Ciridon. *gluckst*'
Jaana liest selbst ab, und löst das Band gleich wieder.
Finelleth lässt Jaana machen und schaut neugierig zu so gut es geht.
Yantarai schaut zu Ciridon und schüttelt den Kopf
Ciridon: 'Lockerer, wie?''
Silanwen: 'Würgen sollte es Euch nicht.'
Ciridon: 'Verstehe. Bequem soll es sein.'
Silanwen: 'So ist es.'
Jaana: 'Ja, man sollte das Band nie straffen, sondern nur auflegen.'
Ciridon lockert das Maßband
Aldorel wird rot.
Jaana: 'Wo man die Kleidung zusammendrückt sollte man das tun, aber nie auf der Haut anspannen.'
Erandui geht zum Tisch und holt seinen Zettel nochmal zurück, da er wohl voreilig handelte und einiges falsch gemacht hat
Jaana: 'Als nächstes nehmen wir die Schulterweite.'
Aldorel: 'das habe ich glaube ich doch falsch gemacht *leise zu sich selbst*'
Jaana: 'Seht bitte genau her wo ich das Band anlege.'
Suliel legt kurz ihre Hand auf Lamoriel´s Schulter und deutet hinter sich. Langsam geht sie in Richtung der Fenster.
Jaana sieht zu den Anderen.
Silanwen: 'Dann nehmt die Notiz und seht zu, ehe ihr es ausbessert. *lächelnd*'
Erandui beobachtet Jaanas Vorgehensweise und macht sich Korrekturvermerke auf dem Papier
Jaana: 'Kommt ruhig herum, damit ihr es gut sehen könnt.'
Sidhril: '*leise* Ah.. dann muss ich noch was ergänzen'
Jaana: 'Wenn jemand schwere Schulterstücke trägt, dann versucht es möglichst wo die Mitte des Gelenks wäre.'
Fuinriell schaut interessiert zu
Ciridon: '*murmelt* Schwierig, schwierig.'
Erandui schreibt etwas auf
Finelleth hört aufmerksam zu.
Jaana: 'Und achtet bitte darauf gerade zu stehen.'
Celeuil blickt Lys unsicher an
Lysthatia nickt Celeuil aufmunternd zu
Finelleth streckt den Rücken noch etwas mehr durch.
Jaana: 'Wenn man selbst Maß nehmen Muss ist das freilich etwas schwerer.'
Celeuil wirkt sichtlich beruhigt
Jaana schreibt Finelleth' erste Maße auf.
Silanwen: 'Vielleicht könnte man Pärchen bilden? Immer zwei die sich vertrauen.'
Erandui: '*leise zu sich selbst* Ich werde mir wohl Hilfe zum Maßnehmen holen müssen'
Ciridon: 'Ich werde nicht bei der ersten Herausforderung direkt aufgeben. *lächelt*'
Silanwen: 'Oder sich schon ein wenig kennen. ich weiß noch, wie unangenehm es mir war. Damals.'
Celeuil schmunzelt bei Silanwens Worten
Jaana: 'Aber ja, gerne. Obwohl es sonst bei den meisten Maßen keine größeren Schwierigkeiten macht.'
Nyneve: 'Braucht ihr mich noch Tûr?'
Aerendir mustert aufmerksam Jaana bei der Arbeit und wendet sich kurz Nyneve zu
Ciridon: '*zu Jaana* Ist es so gut? Oder ist es zu locker?''
Jaana: 'Nun gut, jedenfalls machen wir mit den Armen weiter.'
Finelleth hebt die Arme kurz an
Jaana: 'Brennil Finelleth, ich würde euch bitten einen Arm gerade auszustrecken.'
Aerendir: 'Hat brennil Jaana eure Maße?'
Sidhril sucht ihre Notizen
Nyneve: 'Mae.'
Finelleth streckt den Arm wie gewünscht aus
Jaana: 'Sehr gut. Zunächst die Armlänge.'
Aerendir nickt leicht
Sidhril sucht noch immer und wirkt hektisch
Ciridon misst seine Armlänge
Illiraen: 'Warum machen es nicht immer zwei gemeinsam? also gegenseitig? das ist doch dann einfacher... *leise, aber hörbar*'
Aerendir: 'Dann seht, ob ihr noch Neuigkeiten von diesen Kundschaftern erhaltet, wenn möglich. Mehr habe ich im Moment nicht für euch'
Silanwen nickt gen Illiraen.
Jaana: 'Wir messen sie wieder von der Mitte der Schulter, bis zum Handgelenk. Lest gerade am Knöchel ab, bitte.'
Maeglinn wendet sich dem Kartentisch zu und beugt sich über jenen, darauf bedacht Jaanas Erklärungen nicht zu stören
Aldorel wendet sich zu Erandui
Nyneve: 'Wünscht ihr selbst mit einem von ihnen sprechen?'
Sidhril schaut dann erleichtert, als sie ihre findet, schnappt sich noch eine Feder und ein Maßband
Jaana legt den Finger mit dem Band überdeutlich auf Finelleth' Handgelenk.
Aldorel: 'Soll ich Euch das Maßband halten Erandui'
Erandui: 'Wollen wir rasch unsere Maße gegenseitig abnehmen, das ist freundlich von Euch'
Illiraen wirkt kurz verunsichert, weil ihre Worte wahrgenommen wurden.
Jaana: 'Nach der Länge brauchen wir noch den Oberarm, und den Umgang des Handgelenks.'
Aldorel: 'ja bringe wir es hinter uns'
Sidhril: '*etwas leiser zu Ciridon* würde es Euch etwas ausmachen an meinen Schultern Maß zu nehmen? Dies hatte ich nicht bedacht'
Erandui: 'Dreht Euch bitte kurz um'
Aerendir: 'Im Moment würden mir die Nachrichten reichen'
Aerendir: 'Es kommen täglich Neue.'
Jaana streift Finelleth Ärmel ein kleinwenig zurück, und führt das Band um ihr Handgelenk, ehe sie abliest.
Aldorel legt das Maßband an und blickt an gespannt zu Jaana
Ciridon: 'Es macht mir nichts aus.'
Aerendir: 'Ob ich für einen persönlichen Bericht Zeit finde, weiß ich nicht.'
Finelleth beobachtet Jaana zufrieden.
Sidhril hält ihm ein Maßband entgegen
Erandui beginnt mit der Abnahme der ersten Maße, Halsweite, Schulter und Rückenlänge,...
Aldorel: 'Jaana ist das so richtig?'
Ciridon legt Sidhril das Maßband um die Schulter und nennt ihr das Maß
Jaana: 'Einen Augenblick.'
Fuinriell: '*leise lachend zu Silanwen* zumindest werden wir gut gekleidet sterben'
Nyneve: 'Wie ihr wünscht, Tûr.'
Erandui: '*Leise* haltet kurz still'
Sidhril wendet sich dann um und stellt sich normal hin
Aerendir nickt dankend und wendet sich wieder Jaana zu
Jaana begutachtet Aldorel's Arbeit und nickt.
Aldorel hält das Maßband an Erandui
Erandui: 'Aldorel, ihr müsstet kurz stillstehen'
Jaana: 'Ja, so passt es genau.'
Silanwen sieht kurz ermahnend zu Fuinriell, lacht dann leise und klopft hörbar gegen ihren Schild.
Aldorel: 'gut das ist 1, 77 notiert das'
Ciridon: 'Fertig.'
Jaana: 'Ich glaube wir drehen uns etwas, ja ?''
Aldorel steht still
Jaana: 'Dort drüben steht niemand mehr.'
Sidhril: 'Nun gut lasst sehen.. *schaut auf das Band*'
Finelleth dreht sich zu Jaana.
Jaana: 'Jetzt fehlt noch der Umfang des Oberarms.'
Sidhril schaut verwundert
Erandui: 'So, dann habe ich die meisten Maße noch vervollständigt, einige hattet Ihr ja bereits selber genommen'
Jaana: 'Die meisten hier werden vermutlich kräftig sein, so dass es einen Unterschied macht.'
Ciridon: 'Stimmt etwas nicht?''
Sidhril: 'Hm das muss wohl durch die ganzen Übungen während des Wachdienstes gekommen sein'
Aldorel: 'Ja, einige hab ich gemacht, aber ich wusste nicht dass so viele nötig sind'
Jaana: 'Man nimmt das Maß an der dicksten Stelle, bei angespanntem Arm.'
Finelleth: 'Kräftige Oberarme...Naja, ohne die könnte ich meinen schweren Schild gar nicht mit mir herumschleppen.'
Ciridon: 'Ja, so etwas hinterlässt Spuren.'
Finelleth grinst leicht.
Ciridon lächelt
Sidhril: 'Oh nun es ist alles in Ordnung, doch ich habe wohl nun etwas breitere Schultern als früher'
Aldorel: 'Nun hier sind Eure Maße Erandui'
Erandui: 'Das geht mir ebenso *kritzelt und korrigiert auf dem Blatt herum'
Jaana: '*lächelt* Dann spannt einmal an bitte.'
Finelleth spannt den Arm an.
Aldorel reicht den Zettel Erandui
Erandui: 'Ich danke Euch, bei mir fehlte auch allerhand'
Erandui nimmt den Zettel entgegen
Jaana schiebt das Band unter Finelleth' Schulterpolster und nimmt das Maß.
Sidhril macht dann eine weiter Notiz auf ihrem Blatt
Aldorel: 'Ja das kann man wohl sagen'
Silanwen deutet glucksend auf Finelleth und flüstert: "Gleich werden die Kettenglieder springen."
Erandui: 'Das wären schon seltsame Rüstungen geworden, so wie wir Anfangs gemessen haben'
Jaana geht die Armmaße aufschreiben.
Illiraen schaut zu Sidhril, mustert sie kurz und ein Schmunzeln huscht kurz über ihre Lippen.
Finelleth schaut zu Silanwen und rollt gespielt mit den Augen.
Sidhril: 'Habt Ihr schon eure Maße?'
Aldorel lächelt
Jaana: 'Können alle folgen, oder mache ich zu schnell ?''
Ciridon: 'Ich mühe mich gerade mit dem Oberarm ab.'
Erandui: 'Ihr tragt mittlere oder leicht Rüstung?'
Erandui: 'Rüstung'
Jaana: 'Oder gibt es vielleicht Fragen ?''
Aldorel: 'Ich trage leichte Rüstung'
Sidhril: 'Ich könnte ja hier festhalten *deutet auf das Handgelenk*'
Silanwen: 'Nur eins nach dem anderen. Am Ende stehen wir alle im Kleid da. *gluckst*'
Finelleth lässt vor Silanwen kräftig ihre Muskeln spielen.
Erandui: 'Ah, gut, dann habe ich richtig gehandelt und es nicht geändert, ich trage nämlich mittlere'
Silanwen deutet einen Ohnmachtsanfall an, als sie Finelleth anblickt.
Jaana: 'Nun, dann machen wir mit den Oberkörpermaßen weiter.'
Erandui schaut nochmals kritisch auf das vollgekritzelte Papier
Aldorel: 'ah deshalb sind die Maße bei Euch größer als bei mir'
Ciridon: 'Die Armlänge habe ich wohl. Der Umfang des Oberarms ist *schaut auf das Maßband*'
Jaana: 'Es gibt hier freilich einen kleinen Unterschied zwischen den Geschlechtern. Und bei den Damen bracht es ein Maß mehr...'
Sidhril: 'Ihr dürft nicht vergessen, dass Ihr Leder tragt'
Erandui: 'Ja, hoffentlich kann brennil Jaana das alles entziffern'
Finelleth errötet ganz leicht.
Jaana: '*lächelt* Ihr könnt es gerne auch selbst machen.'
Aldorel schmunzelt
Jaana: 'Ich sage euch schon, wie es richtig ist.'
Ciridon: 'Ich versuche, mich daran zu erinnern. *schmunzelt*'
Silanwen: 'Die Herren dürfen sich kurz abwenden.'
Fuinriell: '*leise* ich bin Recht froh, dass sie meine Maße noch hat'
Finelleth: 'Nein, nein, macht Ihr das nur'
Jaana: 'Egal ob Dame oder Herr, wir brauchen zunächst die weiteste Stelle.'
Ciridon notiert etwas auf seinem Zettel
Maeglinn wendet sich nach kurzer Zeit des Kartenstudierens herum
Sidhril schaut dann hinüber zu Jaana und ihrer Versuchsperson
Jaana umarmt Finelleth kurz, um das Band um ihren Rücken zu führen, und tritt dann gleich wieder ein Schrittchen zurück, die Enden in der Hand.
Aerendir blickt zu Maeglinn
Jaana: 'Ihr müsst darauf achten, dass es waagerecht liegt, und am Rücken weder zu hoch noch zu tief.'
Finelleth hebt die Arme etwas.
Maeglinn: 'Tûr.. *sie neigt leicht das Haupt und senkt etwas die Stimme*'
Ciridon: 'Der Oberkörper ist zum Glück wieder einfacher zu messen.'
Jaana: '...sonst wird das Maß schnell viel zu groß.'
Finelleth: 'Ich glaube, es passt in etwa *rutscht etwas hin und her*'
Ciridon wendet Sidhril den Rücken zu
Ciridon: 'Liegt es richtig?''
Aerendir: 'Mae Maeglinn?'
Sidhril: 'Hm einen Moment'
Jaana: 'Also, wir führen das Band um die weiteste Stelle... *zieht das Band in der rechten Höhe über Finelleth' Brust, und legt die Enden an ihrer Seite leicht zusammen*'
Jaana: 'So sollte es aussehen.'
Sidhril rückt das Band etwas gerader zurecht
Illiraen sieht zu Ciridon und Sidhril, dann wieder zu den anderen.
Maeglinn: 'Ich würde mich gerne freiwillig dem Kundschafter-Trupp anschließen, sollten dort meine Klingen gebraucht werden. Rohan ist mir ein fremdes Land und ich würde es begrüßen dort neue Erfahrungen sammeln zu können'
Jaana: 'Und strafft es nicht, sondern atmet einmal tief ein dabei.'
Finelleth tut, wie gesagt
Ciridon: 'Das macht tatsächlich etwas aus. *verwundert*'
Maeglinn: 'Selbstverständlich nur wenn dies erwünscht ist. *sie senkt leicht ausweichend den Blick*'
Jaana: 'Sonst schnürt euch ein Gewand später die Luft ab. Viele Tuche lassen sich leidlich dehnen...'
Sidhril: 'Ihr müsst auch gerade stehen'
Finelleth atmet einmal tief ein.
Jaana nimmt Maß, und sieht dann wieder zu den Andern.
Sidhril: 'versucht dabei nicht zu sehr anzuspannen, sonst wird es später zu weit ausfallen'
Ciridon streckt sich
Aerendir überlegt kurz und entgegnet:
Jaana: 'Den nächsten Schritt können sich die Herren sparen - wir brauchen das Unterbrustmaß.'
Aldorel spielt mit dem Zettel in der Hand
Aerendir: 'Das dürft ihr gerne, sobald die Vorhut aufgestellt ist und abmarschiert.'
Ciridon notiert das Maß auf dem Zettel
Jaana: 'Je nach Schnitt kann das in einer Rüstung besonders ungut zu messen sein.'
Aerendir: 'Es freut mich, dass ihr euch freiwillig meldet. Es werden sicher noch einige andere dazu benannt werden'
Finelleth mustert ihren Ringpanzer.
Erandui: 'Aldorel, ich denke, wir haben soweit alles korrekt aufgenommen, ich gebe meinen Zettel ab und zieh mich dann zurück'
Maeglinn s Augen funkeln einen Moment zielstrebig auf, dann nickt sie knapp
Erandui: 'Aldorel'
Aerendir: 'Doch werde ich erst mit dem Heermeister absprechen müssen, wann wir die Vorhut und das Heer in Marsch setzen.'
Sidhril: 'Ah gut dass ich das Leder erwähnte... das muss ich auch noch notieren'
Aerendir lächelt
Jaana: 'Wichtig ist in jedem Fall, dass ihr das Band hier straff zieht, damit hängender Stoff - oder Kettengewebe - nicht einen zu großen Umfang vortäuschen.'
Sidhril: 'Sonst bekomme ich womöglich noch eine Kettenrüstung verpasst'
Aldorel: 'Ja nimmt meinen mit zu Jaana'
Aerendir: 'Bis dahin dürften sich noch einige Möglichkeiten bieten, das Waffenhandwerk zu üben und die Ausrüstung vorzubereiten'
Jaana: 'Es sollte fest auf der Haut liegen.'
Sidhril schmunzelt
Erandui nimmt Aldorel’s Zettel und bringt beide zu Jaana
Aldorel gibt Erandui den Zettel.
Maeglinn: 'Natürlich, ich werde auf Eure Befehle warten, mein Herr. Sagt... die Pforte von Rohan, wo genau liegt diese? Östlich des Fangorn?'
Sidhril legt den Kopf etwas schräg als sie ihre Rüstungsart notiert
Jaana zeigt es an Finelleth und zieht das Band in der rechten Höhe fest, ehe sie misst.
Erandui: 'Brennil Jaana, wir haben unsere Maße noch etwas korrigiert ich lege Aldorel’s und meinen Zettel hier auf den Tisch'
Jaana: 'Ja danke, Herr. *lächelt kurz zu Erandui*'
Erandui wendet sich zum Tisch und legt beide Zettel ab
Sidhril scheint zu überlegen was sie vergessen haben könnte
Illiraen schaut weiter dem Treiben zu und verhält sich eher ruhig und in einer Beobachter Position.
Jaana sagt ein paar Mal leise die genommenen Maße , um sie nicht zu vergessen.
Erandui: 'Nun sind unsere Maße in den besten Händen'
Jaana: 'Jetzt brauchen wir die Taille und dann die Hüftweite.'
Aldorel: 'Habt Dank, Erandui'
Finelleth nickt.
Jaana: 'Das ist zunächst die schmalste Stelle am Körper, dann die weiteste.'
Aerendir nimmt sich eine der Karten vom Tisch und breitet sie vor Maeglinn aus
Aldorel: 'ja Sie ist eine Meisterschneiderin ich vertraue da ganz auf sie'
Erandui: 'Ich werd mich nun zurückziehen, ein früher Morgen erwartet mich nach der Nacht'
Ciridon: 'Taille und Hüfte. Dann schauen wir doch mal.'
Jaana: 'Es ist ganz einfach... *lässt das Band tiefer rutschen, an Finelleth' Körper*'
Maeglinn linst etwas verlegener dem älteren Elben über die Schulter
Aldorel: 'Dann wünsch ich euch eine Gute Nacht'
Erandui: 'Ruht alle wohl meine Freunde *nickt in die Runde*'
Jaana nimmt zunächst die Taille, dann legt sie das Maßband um Finelleth' Hüften, an der weitesten Stelle, und misst auch dort.
Erandui wendet sich zum Gehen
Jaana geht rasch die ganzen Werte notieren, ehe sie sie wieder vergisst.
Aerendir: 'Hier...'
Jaana: 'Nun ist es fast schon geschafft.'
Aerendir deutet entlang des von Nord nach Süden verlaufenden Nebelgebirges und deutet auf das südliche Ende
Jaana: 'Jetzt brauchen wir ein paar Maße der Beine noch, und es geht fast genauso wie bei den Armen schon.'
Aerendir: 'von diesem südlichen Ende des Nebelgebirges bis zum...'
Ciridon: 'Von der Fußoberseite oder bis zum Boden?'
Aerendir deutet auf den nördlichen Vorsprung der Ered Nimrais
Jaana: 'Zunächst messen wir die Länge, und zwar von der Höhe, die wir eben gerade zum Messen der Hüfte genommen haben, bis hinunter zum Knöchel.'
Finelleth: 'Oh, ist der Ringpanzer dann jetzt im Weg? *schaut zum Saum ihres Panzers*'
Aerendir: 'Nördlichen Punkt der Ered Nimrais.'
Ciridon nickt
Jaana: 'Leidlich - es geht schon.'
Finelleth nickt.
Sidhril schaut zu Ciridon
Aerendir: 'Diese Pforte ist ca. 20 Meilen lang'
Jaana geht in die Hocke, und legt das Band an, wie sie es beschrieben hat. Sie drückt fest auf Finelleth Knöchel, um die richtige Stelle durch den Stiefel zu ertasten.
Aerendir: 'Und hier...'
Aerendir deutet auf eine Linie im Tal
Ciridon legt das Ende des Maßbands an die Hüfte
Aerendir: '...fließt der Isen hindurch'
Silanwen: 'Darum meinte ich, dass man das Zimmer oben vielleicht nutzen könnte. *leise zu Fuinriell*'
Sidhril: 'Ob sie auch die Maße der Füße benötigt?'
Aerendir: 'Habt ihr weitere Fragen, Maeglinn?'
Jaana: 'Nein, Stiefel werden sicher keine neuen gemacht.'
Jaana: 'Wer würde schon einen langen Marsch in ganz neuen Stiefel antreten wollen, wenn es nicht sein Muss.'
Ciridon: 'Nein, wahrlich nicht.'
Finelleth nickt.
Maeglinn nickt nun verstehend auf, als sie deutlicher die Merkmale gezeigt bekommt
Jaana: 'Wer beabsichtigt Hosen zu tragen, der braucht noch ein paar Maße mehr.'
Finelleth: 'Diese Stiefel sind mir auch besonders lieb *leise*'
Sidhril: 'Dies ist wohl auch nicht nötig... obwohl *schaut auf ihre Stiefel hinab*'
Aldorel betrachtet sich und stellt fest dass er keine Hosen trägt nur eine Lange Tunika
Sidhril: '*lässt den Schein des Feuers darauf fallen und mustert sie eingehend*'
Jaana: 'Das wären einmal die innere Beinlänge. Sie wird gemessen aus der Höher des Schritts zum Knöchel hinunter.'
Maeglinn: 'Werden wir Imladris erreichen oder noch südlich der Trollhöhen passieren?'
Jaana deutet es vor Finelleth' Körper an, ohne sie zu berühren.
Jaana: 'Außerdem sollte man den Umfang des Oberschenkels messen - wieder an der weitesten Stelle.'
Jaana erhebt sich wieder, und schreibt Finelleth' Beinlänge auf.
Jaana: 'Kommen alle zu Recht ?''
Ciridon notiert erneut die gemessenen Zahlen
Fuinriell lächelt Jaana zu
Jaana sieht fragen von einem zu anderen.
Ciridon: 'Ich denke schon, ja.'
Fuinriell: 'es scheint so'
Jaana: 'Wunderbar.'
Sidhril: 'Ich habe noch einige Ergänzungen und eine Korrektur bei mir eingefügt'
Silanwen sieht man das Amüsement ein kleinwenig an.
Fuinriell trägt noch immer ihre Speere und ihren Schild
Aerendir: 'Imladris liegt nicht auf dem Marschweg, wenn alles mit rechten Dingen zu geht, doch wir werden sehen.'
Jaana: 'Dann würde ich bitten, dass alle ihre Blätter auf den Tisch legen, und nicht vergessen auch ihre Namen zu vermerken, bitte. *lächelt*'
Finelleth scheint froh zu sein, dass Jaana bereits alles erledigt hat.
Celeuil: 'Ai! Die Namen!!'
Ciridon: 'Namen! Natürlich. *lächelt verlegen*'
Aerendir: 'Den genauen Marschweg wird der Heermeister aber noch festlegen, entsprechend den letzten Berichten, die wir erhalten werden.'
Sidhril legt ihre Utensilien wieder zurück
Jaana: 'Die Maßbänder und die Schreibfedern bitte ebenso, damit ich sie alle zurückbringen kann.'
Silanwen: 'Der Name ist wichtig. Nicht das brannon Celeuil am Ende brennil Lysthatia's Kleidung trägt.'
Ciridon legt alles auf dem Tisch ab
Aerendir: 'Die Falken von Falkenruh's Wacht leisten wahre Hilfe bei diesem Unterfangen genug Nachrichten zusammen zu tragen.'
Jaana rollt das Maßband in ihrer Hand auf.
Celeuil sucht wie wild in den Papieren nach dem Blatt von Lys
Lysthatia schmunzelt bei Silanwens worten
Sidhril: 'Habt Dank für Eure Hilfe'
Silanwen gluckst fröhlich.
Maeglinn: 'Ich verstehe. Danke für eure weisen Worte, mein Herr. *spricht die Kriegerin dankbar und eher leis*'
Ciridon: 'Ebenso.'
Ciridon macht eine tiefe Verbeugung vor: Sidhril.
Sidhril lächelt leicht und geht dann wieder zu ihren Sachen hinüber
Celeuil Lächelt verlegen, hat es gefunden und schreibt ihren Namen darüber
Finelleth: 'Danke, Jaana. Alleine hätte ich das wohl niemals so gut hinbekommen *lächelt erfreut*'
Jaana: 'Ich denke mit diesen Maßen sollten für alle die neuen Gewänder ordentlich anzufertigen sein. Und im Notfall können ja auch hier und da noch kleine Änderungen gemacht werden, aber im wesentlichen sollte es stimmen.'
Silanwen: 'Sehr gut.'
Jaana: 'Ich werde alles noch ins Reine schreiben, und es *wendet sich zu Aerendir um* euch zukommen lassen.'
Finelleth klatscht froh in die Hände.
Aerendir lächelt die Maethor an: 'Glass nin, Maeglinn.'
Aldorel freut sich das alles geklappt hat
Fuinriell: 'brennil Jaana?'
Jaana: 'Ja ?''
Fuinriell: 'dürfte ich vorschlagen, dort wo die Halteschlaufen des Schildes sind, die Sachen zu verstärken?'
Finelleth legt ihre Handschuhe wieder an.
Sidhril legt ihren Umhang wieder an
Fuinriell streckt ihre Schildhand aus
Fuinriell: 'das wäre hier und hier'
Fuinriell deutet auf die stellen
Finelleth: 'Oh ja, das wäre sicher hilfreich *zeigt ebenfalls ihre Hände her*'
Sidhril legt ihre Waffen wieder an
Jaana: '*nickt* Oh, das wäre sicher günstig für all die, die Schilde tragen, ja.'
Maeglinn verneigt sich dann kurz vor Aerendir und zieht sich ruhiger zum Vorraum zurück
Fuinriell nickt leicht
Finelleth rollt ihren Umhang vorsichtig aus und legt ihn an.
Jaana: 'Aber es kommt auf die Machart der Rüstungen an - wenn eine Armschiene getragen wird, sollte es nicht nötig sein.'
Fuinriell nickt erneut
Fuinriell: 'jedoch bei Leder wäre es von Vorteil'
Jaana: 'Auch eine lederne Armschiene sollte fest genug sein - aber ihr habt freilich recht, viele Lederpanzer sind anders geschnitten.'
Fuinriell verneigt sich leicht
Aerendir legt die Karte wieder auf den Tisch zurück
Jaana: 'Ich glaube ich werde die Rüstungen nicht fertigen... so dass der Hinweis wohl besser bei dem Tûr aufgehoben wäre.'

Bild

Fuinriell: 'ich will euch keineswegs reinreden*lächelt*'
Jaana wendet sich fragend um.
Fuinriell: 'oh ... gut, dann werde ich es dem Tûr sagen'
Aerendir blickt auf von der Karte
Fuinriell: 'verzeiht Tûr, habt ihr das Gespräch vernommen?'
Aerendir: 'Entschuldigt, ich war in die Karte vertieft nach dem Gespräch mit Maeglinn. Was gibt es?'
Fuinriell: 'ich schlug brennil Jaana vor die Rüstungen der Schildträger hier und hier *deutet auf die stellen* zu verstärken, der schilde wegen'
Jaana macht einen hübschen Stapel aus all den Blätter, sammelt die Federn zusammen, verkorkt das Tintenfass wieder, und rollt eines nach dem anderen die noch losen Maßbänder auf.
Aerendir nickt nachdenklich
Celeuil nickt als er die Worte Fuinriell’s hört
Aerendir: 'Eine gute Idee, finde ich. Was meint ihr brennil Jaana?'
Jaana: 'Damit die Riemen angenehmer am Arm sind.'
Finelleth: '*leise zu Jaana* kann ich vielleicht irgendetwas helfen?'
Jaana: 'Ich stimme zu. *nickt*'
Fuinriell: 'ah es geht nicht darum es angenehmer zu machen, aber mit der Zeit scheuern die Schlaufen die Rüstung durch'
Jaana: '*leise zu Finelleth* Nur noch ein paar Maßbänder aufrollen, wenn ihr mögt.'
Finelleth tut wie geheißen
Aerendir: 'Wunderbar. Wird das viel Aufwand bedeuten brennil Jaana?'
Jaana: 'Nein, gewiss nicht. Keinen im Vergleich zum Anfertigen all dieser Rüstungen.'
Finelleth sammelt die aufgerollten Maßbänder zusammen.
Aerendir: 'Sehr gut, dann heißt das, dass es keine große Verzögerung geben wird.'
Jaana schüttelt den Kopf.
Aerendir blickt in die Runde: 'Habt ihr alle Maße?'
Sidhril: 'Ich schätze wir sind dann für heute mit den ersten Vorbereitungen fertig...?'
Jaana: 'Ja, ich habe alles. Ich muss sie nun noch durchsehen, das getragene Abziehen, damit es einheitliche Werte sind, und alles ins Reine schreiben.'
Aerendir nickt dankend
Jaana: 'Ich lasse sie euch morgen zukommen.'
Aerendir: 'Ich danke euch vielmals, brennil Jaana.'
Finelleth: 'Wenn Ihr noch weitere Hilfe benötigt, biete ich gerne meine Dienste an, Jaana'
Aerendir: 'Dann sind wir für den Augenblick fertig. Ausgezeichnet.'
Jaana: 'Ich danke euch, aber alles weitere Muss ich selbst erledigen.'
Jaana neigt den Kopf leicht vor Aerendir.
Aerendir: 'Mellyn nîn, ich danke euch vielmals für eure Geduld für all die Vorbereitungen, die nötig sind.'
Finelleth nickt verstehend und reicht Jaana die Maßbänder.
Sidhril: '*zu Aerendir gewandt* Wann werden wir die weiteren Vorbereitungen treffen? Es ist sicher noch vieles zu erledigen wie ich hörte'
Fuinriell: 'ich denke, so mancher wird Übung brauchen, es wird ein weiter Weg *leise*'
Aerendir: 'Ich werde euch in den nächsten Tagen erneut zusammenrufen. Bedenkt eure weitere Ausrüstung und Waffen vorzubereiten, so dass bald die Übungen beginnen können.'
Jaana sammelt all die Sachen zusammen, und bringt sie zu ihren Mantel, wo sie sie ordentlich in die Taschen steckt.
Ciridon nickt
Sidhril nickt
Aldorel nickt auch
Fuinriell: 'Meine Waffen sind stets bereit'
Yantarai: 'Dann werde ich meine Waffen sofort prüfen.'
Sidhril: 'Wenn Ihr dann erlaubt, ziehe ich mich zurück für heute.'
Jaana wirft einen Blick an sich herunter, zupft ihr Kleid zu Recht.
Aerendir nickt allen dankbar zu und erklärt das Zusammentreffen für den Augenblick für beendet
Ciridon: 'Auch ich werde mich mit Eurer Erlaubnis zurückziehen.'
Fuinriell: '*lacht leise* Daran erkennt man den Maethor. Er ist immer sofort abmarschbereit'
Finelleth: '*leise* Orchamarth, Gilrist und Maethand sind bereit.'
Yantarai nickt allen leicht zu und begibt sich zurück.
Silanwen neigt den Kopf sachte.
Aerendir: 'Rüstet euch Maethor! Für die Herrin Celebrían!'
Sidhril nickt dann leicht und verneigt sich vor Aerendir
Aerendir nickt allen noch einmal zu
Finelleth nickt.
Ciridon macht eine tiefe Verbeugung.
Silanwen: 'So sei es.'
Fuinriell salutiert vor Aerendir.
Silanwen macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Silanwen: 'Soll ich beim tragen helfen?'
Aerendir legt die Rechte ans Herz
Aldorel winkt allen zu
Jaana nickt Aerendir zum Abschied noch einmal lächelnd zu.
Jaana: 'Nein nein, es ist ja nicht schwer, und alles in meinem Mantel verstaut.'
Aldorel: 'Wenn es recht ist würde ich mich auch zurückziehen'
Finelleth zieht die Kapuze hoch.
Silanwen: 'Um so besser. Dann musst Du meine Waffen tragen. *lachend*'
Jaana: '*lacht mit* Wie bitte ?''
Fuinriell: 'ich werde zum Tor gehen, mein Wachdienst beginnt bald'
Silanwen: 'Die sind schwer. *grinst schelmisch*'
Aerendir: 'Mae brennil. No tiriel'
Finelleth: 'Ihr habt wohl noch keinen Schild in der Hand gehabt, Silanwen'
Finelleth: '*Das* ist schwer.'
Jaana: '*vergnügt* Wenn du sie schon ohne Not mitbringst, dann trägst du sie auch besser alleine wieder nach Hause.'
Silanwen: 'Na... ich will es Jaana ja nicht unnötig schwer machen.'
Finelleth grinst.
Aldorel winkt zum Gruß noch einmal in die Runde. und geht
Celeuil Lacht Herzlich als er Silanwen und Jaana lauscht
Silanwen grüßt Aldorel.
Jaana winkt Aldorel zu.
Celeuil macht eine tiefe Verbeugung vor: Aldorel.
Fuinriell: '*sehr leise* brennil Jaana, eine Maethor hat ihre Waffen an solchen Tagen immer dabei, es ist nie ohne Not'
Aldorel macht eine tiefe Verbeugung.
Silanwen: 'Ich hoffe, es war nicht zu viel heute.'
Silanwen: 'Es... ist immer etwas hektisch, wenn die Vorbereitungen Gestalt annehmen.'
Lysthatia: 'Baw. keineswegs *lächelt'
Jaana: '*leise* Aber... nun, ich dachte heute Abend droht keine Gefahr... hier wo wir sind.'
Celeuil: 'Caun Silanwen, sowas gehört dazu sich bereit zu machen*lächelt*'
Silanwen: 'So ist es. *lächelnd*'
Fuinriell: 'es wurde vorher nicht gesagt, was heute geschieht, es hätten auch Waffenübungen sein können, oder gar Abmarsch*immer noch leise*'
Celeuil: 'werden unsere Dienste heute noch benötigt Caun?.'
Silanwen: 'Denn wir wollen ja nicht dieser bunte Haufen bleiben. Sondern ein elbisches Heer sein. Und stolz losziehen können.'
Silanwen: 'Nein, ihr könnt gehen, wenn dies euer Wunsch ist.'
Silanwen: 'Habt Dank für eurer Kommen.'
Finelleth: 'Ich sehe Euch dann gleich am Tor, Fuinriell. Jaana - Habt Dank für alles *lächelt*'
Fuinriell nickt Finelleth zu
Celeuil: 'hannon Le Caun Silanwen'
Jaana: '*leise* Oh, Silanwen sagte mir es wären keine Übungen... und vorher käme ja auch sicher kein Abmarsch, so dass ich *sieht an sich herunter*'
Celeuil macht eine tiefe Verbeugung vor: Silanwen.
Finelleth hebt die Hand zum Abschied
Jaana: 'Ihr wacht ?''
Silanwen neigt den Kopf lächelnd.
Lysthatia nickt leicht
Jaana: 'Dann eine ruhige Nacht, wünsche ich.'
Finelleth: 'Ja, ich bin am Tor eingeteilt'
Silanwen: 'Auf bald.'
Finelleth: 'Novaer.'
Jaana winkt Finelleth zu.
Fuinriell: '*lächelt* ihr seid keine Kriegerin, Brennil Jaana, wir hingegen schon, wir müssen auf alles vorbereitet sein'
Finelleth nimmt ihre Waffen auf.
Celeuil: 'Maer fuin Caun Silanwen'
Silanwen: 'Außerdem gab es da dieses eine Kriegshaus in Doriath, und dessen Gastrecht besagte... *schmunzelt und spricht nicht weiter*'
Celeuil macht eine tiefe Verbeugung vor: Silanwen.
Jaana: 'Dartho vae. (Ruht wohl.)'
Silanwen: 'Na dann wollen wir aufbrechen.'
Lysthatia: 'Cuio Vae Brennil Silanwen'
Lysthatia macht eine tiefe Verbeugung.
Silanwen: 'Novaer. *lächelnd*'
Fuinriell: 'Maer fuin *nickt beiden zu*'
Celeuil kniet vor Aerendir nieder: 'Novaer Tûr Aerendir'
Jaana winkt zum Abschied noch einmal.
Jaana: 'Warte.'
Lysthatia: 'Cuio Vae Tûr'
Jaana: 'Nun.'
Silanwen: 'ich muss ohnehin noch meine Waffen holen.'
Celeuil: '*schluckt* Verzeiht, etwas viel für den ersten Tag'
Jaana bleibt in etwas Abstand des Durchgangs stehen.
Silanwen legt den Waffengurt um und schultert den Bogen, streift die Handschuhe über.
Aerendir nickt den beiden lächelnd zu und neigt sein Haupt leicht
Celeuil macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Fuinriell: '*lächelt leicht* das macht nichts, der Tûr wird es euch nicht verübeln'
Celeuil: '*leise* das hoffe ich'
Aerendir zwinkert Fuinriell lachend zu
Lysthatia: 'ich geh schon mal vor melethîr'
Celeuil: 'Ich komme'
Celeuil: 'Novaer Fuinriell'
Fuinriell: 'Novaer brannon'
Fuinriell verbeugt sich: 'Maer Fuin Tûr'
Celeuil legt seinen Umhang an und nimmt den Schild und die Waffen an sich

_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Mo 28. Feb 2011, 22:36 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Prolog: Entrollen der Flaggen & Wappen ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Bild

Erzähler: Abwartend standen die Angehörigen des Hauses und des Elbenheeres vor den Hallen der Thela Estel. Einige unterhielten sich angeregt, andere blickten sich suchend um, doch schließlich kam der Tûr gemäßigten Schrittes hinzu.

Lugaidh dreht sich auf den Fersen und blickt zum Tor
Elenil hört ein Geräusch hinter sich und dreht sich herum
Silanwen: 'Der Tûr. *leise*'
Aerendir blickt auf die Versammlung vor den Hallen der Thela Estel und blickt in die verschiedenen Gesichter
Erandui: 'Le Suilon Tûr Aerendir'
Colgael: 'Aiya, Aerendir!'
Jaana sieht zu Aerendir hinüber, und versucht den Elben unter der Kapuze zu erkennen. Das Haupt neigt sie vorsorglich trotzdem.
Aerendir: 'Suilad penath mellyn nin.'
Aerendir: 'Kommt nur näher. Es ist Zeit die Golf en adab celebriaen elanesse zu benennen.'
Colgael nickt den Zwillingen zu nachdem sie ihren Schwertgruss taten.
Finelleth nickt.
Tamani schaut eingeschüchtert auf den Neuankömmling und zieht sich ein wenig in den Hintergrund zurück.
Jaana hält sich an Silanwen, und stellt sich ein wenig hinter die, einen Kopf größere, Elbin.
Elenil sieht Tamani lächelnd nach, blickt aber schnell wieder zum Tûr.
Arandielle: 'Auch wenn ich etwas mit den Informationen nachhänge, so will ich Euch folgen, Tûr.'
Aerendir wartet einen Augenblick bis alle näher herangetreten sind und fragt schließlich:
Amtaruil sieht aufmerksam zu Aerendir
Colgael macht etwas Platz für Lamoriel.
Aerendir: 'Hört mich ein jeder von euch oder soll ich lauter sprechen?'
Erandui lauscht nun gebannt
Elenil nickt leicht.
Erandui nickt.
Silanwen nickt Aerendir bestätigend zu.
Lysthatia nickt.
Celeuil nickt.
Colgael nickt Aerendir zum Zeichen, dass er hört.
Fuinriell nickt leicht.
Jaana nickt - sie hört gut.
Finelleth nickt um zu verstehen zu geben dass sie Aerendir hört.
Haldrandir nickt Aerendir zustimmend zu.
Lugaidh: 'Ein wenig lauter, Tûr, wenn es sich machen lässt.'
Ciridon nickt.
Aerendir lächelt dem Heermeister zu
Lamoriel überprüft während Aerendir spricht seine Brünne und surrt alles noch einmal fest.
Aerendir: 'Natürlich Tîrn.'
Lugaidh lächelt kurz.

Erzähler: Der Tûr erhob die Stimme und begann laut und deutlich zu sprechen, so dass ein jeder die Worte klar vernehmen konnte. Es lag etwas Feierliches in seiner Stimme, doch niemand wußte bis zu diesem Moment warum.

Aerendir: 'Golf en adab celebriaen elanesse - Die Zweige des Hauses Celebriaen.'
Finelleth lauscht aufmerksam und scheinbar sehr gespannt.
Aerendir: 'Nachdem brennil Jaana so geschickt Maß an uns genommen hat und die Rüstungen und Ausrüstung für das Heer in Vorbereitung sind, ist dies der nächste Schritt, den es zu tätigen gilt'
Sidhril nickt nur leicht
Fuinriell schaut Aerendir konzentriert an
Elenil murrt leise.
Aerendir wirft einen kurzen fragenden Blick zum Heermeister
Silanwen neigt sich kurz zu Elenil und flüstert.
Amtarion schaut besorgt zu Jaana, ob es ihr nicht zu viele Mühe gemacht hat
Tamani ruht sich einen Moment aus
Arandielle: '*leise* Wenn mich mal jemand über die Pläne in Kenntnis setzen könnte, dann wäre ich dankbar - leider erlaubten es meine Aufgaben nicht, bei den letzten Treffen dabei zu sein.'
Erandui bemerkt die etwas abseits stehende Elbin, folgt dann aber weiter den Ausführungen von Tûr und Tirn
Elenil sieht neugierig zu Silanwen und lauscht ihrem Flüstern.
Aerendir wendet seinen Blick für einen Augenblick zu Arandielle
Aerendir: 'Dies wird sicherlich im Laufe des Abends erfolgen, doch nun lauscht werte Freunde.'
Arandielle nickt zögerlich
Lugaidh blickt den Tûr einen Augenblick an, als ob er etwas sagen würde, doch er scheint zu schweigen
Silanwen nickt sachte und begibt sich wieder an ihren Platz.

Bild

Aerendir: 'Tîrn, würdet ihr bitte die Wappen aus den Hallen der Thela Estel holen?'
Lugaidh: 'Mae, Aerendir.'
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Jaana folgt Lugaidh mit dem Blick.
Aerendir nickt leicht und fährt fort
Colgael schaut Lugaidh hinterher.
Arandielle blickt zum Eingang der Kaserne
Aerendir: 'Um den Gefahren besser zu begegnen können und den Veränderungen Ennorath's Tribut zu zollen, wird das Haus Celebriaen als auch die Thela Estel eine neue Struktur einnehmen.'
Erandui lässt in der entstehenden Pause den Blick über die Anwesenden schweifen, bevor er wieder konzentriert lauscht
Lugaidh erscheint nach einer Weile, mit einigen langen Stäben. Runen sind im Holz eingraviert und kostbare, bestickte Tücher sind um sie gewickelt.
Finelleth postiert ihren Schild etwas anders vor ihren Füßen und stützt sich wieder leicht darauf.
Arandielle schluckt, aber bleibt gefasst
Lugaidh kniet vor Aerendir nieder.
Aerendir: 'Die Zweige werden uns dies in Zukunft erlauben und...'
Elenil sieht neugierig zu Lugaidh und den Stäben in seiner Hand.
Aerendir wendet sich dem Heermeister zu
Lugaidh stellt die Stäbe aufrecht, doch die Banner sind noch nicht entrollt
Lamoriel murmelt leise " und nun nur noch den Schwertschlag."
Jaana betrachtet aufgeregt die Stäbe und aufgerollten Banner.
Celeuil schaut neugierig zu.
Lugaidh: 'Hier sind die Banner, Tûr Aerendir.'
Arandielle beobachtet das ganze erwartungsvoll
Amtaruil s Blick ist auf Tûr und Tîrn gerichtet
Aerendir: '...mit der Aufteilung in die Zweige, erhalten diese auch ihre eigenen Flaggen.'
Erandui hebt interessiert eine Augenbraue
Aerendir: 'Hannon le, tîrn.'
Colgael nickt zufrieden.
Finelleth schaut staunend zu den Bannern.
Aerendir bedeutet Lugaidh das Banner des Sonnenturmes zu entrollen.
Arandielle sieht zu Lugaidh.
Lugaidh stößt die fünf Stäbe in den Boden, wo sie zitternd steckenbleiben, dann nimmt er den letzten und schreitet zurück
Elenil folgt Lugaidh mit gespannten Blicken.
Aerendir wartet geduldig ab, ehe er fortfährt
Fuinriell schaut auf das Banner und legt eine Hand auf ihr Herz
Celeuil blickt ehrfürchtig das Banner an
Amtarion s Haltung verrät doch etwas seine Anspannung
Erandui schaut interessiert
Lugaidh öffnet einen Verschluss, dann entrollt er das Banner auf einem Schlag. Es ist blutrot und ein Turm ist zu erkennen.
Finelleth richtet sich ein klein wenig mehr auf und ihre Augen strahlen.
Silanwen streift die Handschuhe ab und steckt sie in den Gürtel.
Aerendir nickt und deutet auf das Banner
Fuinriell salutiert mit gezogenem Schwert.
Aerendir: 'Dies ist das Banner des Zweiges des Sonnenturmes.'

Bild

Colgael: 'Aiya!'
Fuinriell: 'ein prachtvolles Banner, der Thela Estel würdig'
Lugaidh neigt kurz das Haupt vor dem Fürsten
Erandui: '*leise* was mag es bedeuten?'
Arandielle: 'Es strahlt Würde, Hoffnung und Kampfeswillen aus'
Amtaruil: 'Standhaftigkeit'
Fuinriell nickt Arandielle zu
Finelleth salutiert mit gezogenem Schwert.
Erandui nickt bei Amtaruil's Worten
Lysthatia lauscht aufmerksam weiter
Aerendir: 'Golf Anorbarad! Eine blutrote Sonne, die auf den Turm scheint, mit den Insignien des Hauses Celebriaen und unserer Verbundenheit zu...'
Arandielle salutiert mit gezogenem Schwert.
Celeuil: '*leise* wahrlich, der Anmut der Eldar gerecht'
Aerendir deutet auf die drei Sterne auf der oberen Hälfte des Banners.
Fuinriell: 'Hiermit gelobe ich ihm zu folgen und es zu verteidigen *salutiert*'
Lugaidh blickt ebenfalls zum Banner hoch
Aerendir: 'Herrn Elrond, Herrin Galadriel und Herrin Celebrían.'
Lamoriel mustert die Anwesenden.
Aerendir: 'Diesem Banner unter Tîrn Lugaidh's Führung werden folgende Elben folgen:'
Aerendir beginnt die Namen der Elben aufzurufen:
Fuinriell: 'Bald schon wird es Furcht in die Herzen unserer Feinde sähen und sie werden bei seinem Anblick zähneklappernd davon rennen'
Aerendir: 'Ranathalion, Yantarai, Fuinriell, Finethiel...'
Aerendir: 'Finelleth, Meandor, Dagonthir, Celaehir...'
Fuinriell reckt stolz die Brust
Finelleth richtet sich bei der Nennung ihres Namens noch weiter auf und atmet tief ein.
Aerendir: 'Lathorin, Menorawen, Golorien, Endrorn...'
Colgael: 'Gute Namen ...'
Sidhril verfolgt die Szenerie mit ausdruckslosem Gesicht
Elenil nickt leicht.
Arandielle: 'Maer'
Aerendir: 'Thulien, Ifweran, Moreldur und ich bitte Celeuil hinzu.'
Celeuil: 'Mae!'
Erandui lauscht weiterhin gebannt den Namen
Jaana: '*reckt sich zu Silanwen hoch und flüstert* So viele...'
Lamoriel hört sich die Namensliste an und scheint zu überlegen.
Aerendir: 'Stellt das Banner bitte frei auf, tîrn.'
Lysthatia schreckt auf... blickt zu Celeuil
Aerendir wartet geduldig auf das nächste Banner
Lugaidh blickt den genannten Anwesenden feierlich in die Augen neigt dann den Kopf
Lamoriel stopft sich dann eine Pfeife.
Silanwen neigt sich leicht zu Jaana und nickt, flüstert dann: "Du wirst gespannt sein, wie viele Windreiter es geben wird."
Fuinriell salutiert mit gezogenem Schwert vor Lugaidh.
Lugaidh trägt das Banner mit beiden Händen und stößt es dann auf der anderen Seite in den Boden, wo es sich im Wind wiegt
Erandui spitz die Ohren Richtung Silanwens Geflüster, kann aber nicht alles verstehen
Jaana nickt leicht unter der pelzigen Kapuze, und ist wieder ganz still.
Finelleth strahlt und scheint sehr ergriffen zu sein.
Lamoriel beginnt zu rauchen.
Lugaidh mischt sich dann wieder unter die Elben
Fuinriell: '*leise* Tîrn, es wird uns eine Ehre sein'
Aerendir: 'Caun Silanwen...'
Lugaidh nickt lächelnd zu Fuinriell
Aerendir nickt ihr zu, dass sie vortreten mag
Silanwen nickt Aerendir zu und geht nach vorne.
Haldrandir wendet seinen Blick zu Silanwen
Elenil folgt Silanwen mit Blicken und strafft sich etwas.
Aerendir: 'Nehmt euer Banner und entrollt es vor den Anwesenden'
Sidhril folgt kurz Silanwen mit dem Blick, schaut dann aber wieder aufmerksam zu Aerendir
Silanwen: 'Natürlich.'
Finelleth beobachtet Silanwen aufmerksam
Silanwen wählt kurz aus und greift dann zu ihrem Banner, tritt wieder an Aerendirs Seite.
Erandui ist nun sehr gespannt, was als nächstes für ein Banner kommt
Aerendir: 'Das Banner der Windreiter!'

Bild

Silanwen öffnet das Banner. Ein Langbogen und Köcher auf grünem Grund.
Colgael: 'Aiya!'
Lugaidh: 'Alae!'
Ciridon jubelt Silanwen zu.
Elenil nickt leicht, als Silanwen das Banner entrollt.
Arandielle nickt stumm
Fuinriell salutiert auch vor dem Banner
Aerendir: 'Zu diesem Zweig unter der Führung Caun Silanwen's sollen von heute an gehören:'
Aerendir ruft auch hier die Namen einzeln auf:
Erandui schaut voll Staunen und verbeugt sich mit der Hand auf der Brust
Haldrandir: 'Ae, seht ein Bogen. *nimmt seinen Bogen von der Schulter und stellt ihn vor sich*'
Aerendir: 'Haldrandir, Narunarquelie, Amnen, Ciridon...'
Jaana lauscht gespannt ob auch nun wieder so viele unbekannte Namen folgen werden.
Amtarion sieht zu Silanwen und dem Banner in ihrer Hand
Erandui tastet mit Stolz nach seinem eigenen Bogen
Haldrandir nickt Silanwen stolz zu
Finelleth schaut zu Jaana und scheint ähnliches zu denken.
Aerendir: 'Erandui, Sidhril, Ifrantir, Iathir...'
Sidhril kurz bewegen sich ihre Lippen, als ob sie ihren Namen wiederholt
Silanwen sieht durch die Reihen, lächelt sachte.
Aerendir: 'Elenil, Doronor, Thingarion, Liljena...'
Colgael nickt als er die Namen vernimmt.
Lugaidh blickt strahlend zu Silanwen und den genannten Elben
Elenil nickt Silanwen zu, als ihr Name fällt.
Aerendir: 'Litreth, Tarita, Druanel, Belleriel...'
Erandui fühlt Stolz und Freude durch sein Herz strömen
Aerendir: 'Anvien, Elhrorn, Moreldur, Jadel...'
Aerendir: 'Karwen, Rhunalion, Erelion, Lithilion...'
Aerendir: 'Aroras und Narviniel.'
Elenil: '*leise* Eine ganze Menge ...'
Lugaidh: '*leise* Ein großer Zweig, mögen die Pfeile auf dem Winde reiten und nie ihr Ziel verfehlen!'
Lysthatia schaut fragend in die runde
Colgael nickt Lugaidh zustimmend zu.
Arandielle: '*leise* Wahre Krieger'
Erandui nickt voll Stolz bei Lugaidh's Worten
Aerendir: 'Golf na sûlrochyn - Der Zweig der Windreiter!'
Sidhril schaut zu Silanwen, raunt dann zur Seite zu Lugaidh: Ich werde mir die größte Mühe geben und noch etwas mehr
Lugaidh jubelt.
Silanwen nickt voller Stolz.
Aerendir: 'Hannon le, caun. Würdet ihr es bitte neben dem Banner des Sonnenturmes aufstellen.'
Erandui jubelt.
Silanwen: 'Natürlich, mein Tûr.'
Lugaidh legt Sidhril kurz die Hand auf die Schulter und nickt lächelnd
Sidhril folgt mit dem Blick dem Banner wie es von Silanwen zum anderen getragen wird
Finelleth scheint etwas nachdenklich zu sein, lächelt aber.
Arandielle jubelt Silanwen zu.
Silanwen hebt das Banner etwas in die Höhe und rammt es dann in den Boden, blickt sichtlich bewegt dazu auf.
Ciridon nickt Silanwen zu
Fuinriell: 'es wird dem Sonnenturm eine Ehre sein an der Seite der Windreiter in die Schlacht zu ziehen'
Lugaidh: 'Gewiss!'
Jaana macht Silanwen etwas Platz.
Silanwen mischt sich wieder unter die Anwesenden.
Erandui: '*leise zurück* die Ehre liegt sicher ganz bei den Windreitern'
Aerendir: 'Caun Colgael.'
Aerendir wendet sich ihm zu und nickt
Colgael kniet vor Aerendir nieder.
Aerendir: 'Würdet ihr bitte das eure aufnehmen und entrollen.'
Colgael: 'Cerithon iest lîn.'
Jaana: '*flüstert wieder zu Silanwen* Die Hälfte habe ich gewiss nie gesehen.'
Erandui schaut nun gespannt zu Colgael
Silanwen: 'Einige sind auf Wanderschaft. *leise*'
Colgael stellt sich vor ein Banner welches von hellem Stoff um rollt ist und zieht es aus dem Boden.
Arandielle: '*leise* Viele reisen im Geheimen.'
Aerendir wartet erneut und wendet sich wieder der Menge zu
Finelleth schaut zu Jaana und flüstert leise: Ich noch weniger
Colgael rollt das Banner mit einem Schlag auf, der Stoff weht im Wind.
Lugaidh: 'Máravë omentáina, Colgael!'
Arandielle blickt erwartungsvoll zu Caun Colgael
Colgael lächelt Lugaidh zu.
Sidhril schaut zum ausgerollten Banner und lächelt ob der hellen Farben
Silanwen zieht ihren Umhang aus einer kleinen Tasche und legt ihn um. Wie das Banner ist auch er grün gefärbt.
Aerendir: 'Golf na phlad gelebren! Der Zweig der Silbernen Hand!'

Bild

Lugaidh betrachtet staunend das Banner unter den Sternen und Colgael, der es hält
Finelleth schaut zu Colgael und lächelt.
Erandui schaut ehrfürchtig auf das silberne Banner über Colgael
Lamoriel erschaudert als er die Sprache des Westens hört und verschluckt sich am Pfeifenkraut.
Aerendir: 'Dies silberne Banner mit der feurigen Hand und dem Stein mit eingravierter Rune steht für diesen Zweig!'
Fuinriell salutiert vor dem Banner
Lamoriel beginnt zu rauchen.
Colgael: 'Álalme ruinë! Árimpa laime!'
Lysthatia blickt erstaunt auf das Banner
Arandielle winkt Illiraen zu.
Aerendir: 'Unter der Führung Caun Colgael's stehen ab sofort folgende:'
Lamoriel verschluckt sich wieder am Pfeifenkraut und erschaudert.
Aerendir ruft erneut die Namen aus:
Elenil dreht sich etwas und winkt Illiraen neben sich.
Elenil: '*leise* Es ist Platz für dich, Schwester.'
Silanwen sieht lächelnd zu Illiraen.
Aerendir: 'Suliel, Taradandor, Meliudor, Glinborn...'
Lamoriel stopft die Pfeife erneut und wartet ab.
Illiraen nickt kurz grüßend um nicht weiter zu stören.
Aerendir: 'Venileth, Menriel, Galmiluil und Gilrandur.'
Aerendir: 'Wenige, doch jedem anderen ebenbürtig, so steht der Zweig der Silbernen Hand.'
Aerendir: 'Hannon le, caun.'
Erandui nickt bei Aerendirs Worten
Aerendir nickt Colgael dankend zu
Lugaidh jubelt Colgael zu.
Erandui jubelt Colgael zu.
Amtarion neigt den Kopf vor Colgael
Arandielle: 'Ich werde es Brennan Glinborn bestellen, Tûr'
Colgael neigt seinen Kopf dankend.
Fuinriell: 'Wir ehren den Zweig der silbernen Hand *legt eine Hand auf ihr Herz*'
Jaana lauscht ehrfürchtig der Zeremonie.
Amtaruil verbeugt sich leicht in Colgael’s Richtung
Lamoriel wartet mit dem Rauchen auf die beiden Noldor.
Aerendir: 'Caun Rosiel.'
Lysthatia blickt sich etwas verwirrt um und schaut zu Celeuil
Aerendir nickt ihr zu vorzutreten
Rosiel geht einige Schritte auf Aerendir zu und verneigt sich
Colgael stemmt das Banner in den Boden und geht zurück zu den anderen.
Rosiel macht eine tiefe Verbeugung vor: Lugaidh.
Aerendir: 'Würdet ihr bitte euer Banner aufnehmen und entrollen.'
Rosiel ergreift ihr Banner und tritt dann abwartend zurück
Aerendir: 'Golf in Galadh vallen. - Der Zweig des Goldenen Baumes! Seht und ehrt es!'

Bild

Illiraen mustert das Banner und schaut zu Rosiel.
Rosiel entrollt das Banner mit einem Schlag: Ein Blatt auf goldenem Grund
Finelleth schaut erstaunt und freudig
Lugaidh blickt lächelnd auf Rosiel, sein Blick wandert hinauf zum entrollten Banner
Fuinriell salutiert vor dem Banner
Lugaidh: 'Alae, Rosiel!'
Lamoriel beginnt zu rauchen.
Arandielle grüßt das Banner
Colgael nickt als er das Banner sieht.
Erandui nickt und betrachtet das stolze Banner
Rosiel blickt ehrfürchtig vom Banner zu Aerendir hinüber
Aerendir: 'Dieser Zweig wird geführt von Caun Rosiel und ihr zugeordnet sind nun:'
Illiraen lächelt nun, da es entrollt ist.
Aerendir: 'Saelarwen, Telendiel, Meliamne, Lanawen...'
Sidhril blickt auf das Banner und verharrt dort einige Momente ehe sie sich wieder Aerendir zuwendet
Aerendir: 'Cenedil, Illiraen, Torendir, Amaraiel...'
Erandui lächelt bei einigen der ihm bekannten Namen
Aerendir: 'Ailinaa, Caernaros, Niphrendel...'
Aerendir: 'Melraena, Venitari, Vaniel, Calriel...'
Illiraen lauscht auf die Namen und versucht wohl den Namen Personen zu zuordnen die sie kennt, denn sie ihr Blick ist nachdenklich.
Aerendir: 'Aldorel, Nimmondrael, Idheriel, Nathirion...'
Aerendir: 'Christrandir, Thinathras, Nimemlin und ich bitte Lysthatia hinzu.'
Lysthatia schluckt
Aerendir blickt durch die Reihen der Anwesenden und nickt schließlich
Aerendir: 'Hannon le, caun Rosiel.'
Rosiel blickt erneut zu dem leicht schwingenden Banner.
Aerendir wartet ab bis Rosiel zurückgetreten ist
Finelleth schaut zu Aerendir
Fuinriell salutiert vor Rosiel.
Arandielle tippt leise mit den Zehen, voller Nervosität
Aerendir: 'Und das letzte Banner...'
Rosiel tritt wieder in die Menge hinein
Lugaidh lächelt Rosiel zu, wendet sich dann zu Aerendir
Aerendir wendet den Blick zum eingerollten Wappen
Rosiel lächelt Colgael dankend zu
Lamoriel hört auf zu rauchen und verstaut die Pfeife.
Colgael: 'Sehet den Tûr!'
Erandui lauscht nun wieder Aerendir
Silanwen jubelt.
Finelleth salutiert mit gezogenem Schwert vor Aerendir.
Arandielle blickt angespannt zum Tûr
Aerendir nimmt den Stab auf und rammt ihn kraftvoll in die Erde!
Aerendir: 'Golf i chîr eryd! Der Zweig der Hohen Herrschaften!'

Bild

Finelleth wirft Jaana einen schnellen Blick zu und scheint zu überlegen.
Aerendir entrollt das Banner schwungvoll, dass einen goldenen Schild auf blauem Untergrund zeigt
Fuinriell salutiert vor dem Banner
Lugaidh: 'Aiya, Aerendir Tûr!'
Lugaidh jubelt Aerendir zu.
Aerendir legt die Rechte zum Herzen und neigt leicht das Haupt
Erandui verneigt sich tief vor dem Banner respektvoll
Arandielle: '*leise* Klingt......äh.......mächtig'
Lysthatia schaut gebannt weiter zu
Aerendir: 'Dies wird mein Banner sein und jene, die ich führe sind folgende:'
Aerendir: 'Virindil, Lamoriel, Arandielle, Lhaingaladh...'
Colgael sieht Virindil in der Menge, wie er sein Schwert grüßend erhebt.
Tamani erhebt sich
Elenil schaut zu Silanwen und tritt an sie heran, leise flüsternd.
Erandui: '*leise, mehr zu sich selbst* Das muss ich Lhaingaladh unbedingt erzählen, sobald ich ihn wieder treffe'
Arandielle salutiert mit gezogenem Schwert vor Aerendir.
Arandielle: 'Govaetham, Tûr nîn!'
Aerendir: 'Maeglinn, Nyneve, Falandril, Morangion...'
Silanwen neigt sich etwas nach hinten.
Lugaidh: 'Ruhmreich ist der Zweig der Hohen Herrschaften!'
Tamani geht auf Elenil zu
Aerendir: 'Belaion, Evengil, Mithren, Nauganonar...'
Aerendir: 'Saristraehl und Daeras.'
Colgael jubelt.
Lugaidh jubelt.
Lamoriel tritt vor Aerendir und kniet vor Aerendir nieder.
Tamani stellt sich zu Elenil
Elenil neigt vor Silanwen ihr Haupt und tritt lautlos zurück.
Lamoriel: 'Im innas le Nothrim Nissithil hin Dagor aphada!'
Aerendir: 'Möge die fünf Zweige des Hauses Celebriaen und der Thela Estel Mut und Zuversicht in schwankende Herzen bringen und den Feind in seinem erschüttern!'

Bild

Erandui jubelt Aerendir zu.
Fuinriell jubelt Aerendir zu.
Finelleth schlägt dreimal zustimmend an ihren Schild.
Silanwen neigt sachte den Kopf vor Tamani.
Aerendir: 'Auf die Herrin Celebrían!'
Arandielle nickt stumm und verbeugt sich
Erandui: 'Auf die Herrin'
Sidhril: 'Auf die Herrin Celebrían!'
Jaana wartet ab was die Anderen tun.
Elenil: 'Tamani, ich gehe unsere Sachen holen. Warte bitte hier. *leise*'
Fuinriell: 'Auf die Herrin Celebrían#'
Ciridon: 'Auf die Herrin.'
Aerendir: 'Ae Celebrían!'
Celeuil: 'auf die Herrin'
Tamani schaut interessiert zu der Elbin
Amtaruil salutiert vor dem Banner und dem Tûr
Amtarion salutiert vor dem Banner bei den Worten des Tûr
Arandielle: 'Auf die Herrin!'
Lugaidh: 'Auf die Herrin!'
Arandielle salutiert mit gezogenem Schwert.
Jaana: '*leise, und eher zögerlich* Auf die Herrin.'
Lugaidh salutiert mit gezogenem Schwert.
Finelleth salutiert mit gezogenem Schwert.
Aerendir stößt ins Horn und ruft erneut aus: Drego morn. Lacho calad.
Fuinriell salutiert mit gezogenem Schwert vor Aerendir.
Colgael: 'Álalme ruinë! Árimpa laime!'
Lugaidh blickt unter die Anwesenden, seine Augen strahlen
Lamoriel schüttelt traurig den Kopf.
Colgael: 'Nun habe ich wirklich wieder Hoffnung.'
Silanwen sieht stolz zu ihren Windreitern.
Aerendir blickt freudig in die Gesichter der Anwesenden und ruft fröhlich aus
Rosiel lächelt leicht im Angesicht der Hoffnung in den Gesichtern der Umstehenden

Bild

Erandui schaut sich stolz unter den Versammelten der Gemeinschaft um
Elenil reicht Tamani ihren Umhang und lächelt sacht.
Elenil: '*leise* Ich geleite dich noch zum Tor.'
Tamani nimmt ihren Umhang entgegen
Aerendir: 'Und nun Freunde, lasst uns diesen Moment feiern und uns noch an den wenigen Stunden voller Licht erfreuen!'
Arandielle ist etwas unwohl in ihrer Haut, aber taucht in die Stimmung ein
Finelleth jubelt
Lugaidh: 'Mae!'
Aerendir wendet sich Silanwen zu
Lugaidh jubelt.
Silanwen: 'Sofort, Tûr nîn.'
Fuinriell nimmt ihren Helm ab und befestigt ihn an ihrem Gürtel
Celeuil jubelt.
Aerendir nickt lächelnd
Tamani schaut dankend in die runde
Silanwen neigt den Kopf und entschwindet kurz ins Haus.
Tamani: 'Habt dank das ich hier rasten durfte, begegnet man sich wieder'
Erandui bemerkt, wie Elenil und die fremden Elbin sich aufbruchbereit machen
Jaana wirft Tamani einen freundlichen Blick zu.
Silanwen trägt einen Korb mit einigen Weinflaschen und Gläsern nach draußen.
Tamani bedankt sich herzlich bei allen Anwesenden.
Lugaidh winkt Tamani zu.
Tamani folgt Elenil
Silanwen setzt den Korb zu Aerendirs Füssen ab.
Finelleth hebt die Hand zum Abschied
Colgael winkt Tamani zum Abschied zu.
Arandielle winkt den Beiden zu
Colgael blickt interessiert auf den Korb.
Aerendir nickt dankend und nimmt ein Glas heraus
Silanwen greift in den Korb, entkorkt eilig eine der Flaschen und schenkt dem Tûr zuerst ein.
Sidhril schaut etwas erfreut wirkend zu Silanwen mit dem Korb
Aerendir: 'Kommt heran und nehmt euch Glas und Wein Freunde!'
Erandui: '*leise zu den Umstehenden* Der heutige Tag wird sicher noch lange in unser aller Erinnerung bleiben'
Aerendir leise: Hannon le, caun.
Finelleth legt den Schild zur Seite und kommt heran.
Fuinriell nimmt ein Glas aus dem Korb
Aerendir tritt danach einen Schritt zur Seite und lässt alle herantreten
Lugaidh nimmt dankend das Glas entgegen
Jaana wartet lieber erst einmal ab, und bleibt stehen wo sie ist.
Amtaruil: '*leise zu seinem Bruder* Eines Tages wird auch unser Tag kommen *schaut zu den Bannern*'
Fuinriell nickt Silanwen dankend zu
Erandui nimmt ein Glas und lässt sich etwas Wein einschenken und tritt dann wieder etwas zurück
Lysthatia: '*leise zu Celeuil* heißt das jetzt ich muss nicht kämpfen *schmunzelt'
Amtarion nickt
Sidhril nimmt dankend den Wein entgegen
Finelleth trägt zwei Gläser und reich Jaana eines davon.
Celeuil schmunzelt nur, sagt aber nichts
Jaana: '*leise* Hannon.'
Finelleth: 'Glass nin *leise*'
Jaana schnuppert erst einmal an dem Wein, und scheint dann höchst erfreut.
Arandielle: 'Danke, Caun, ich denke, ein Gläschen kann ich trinken, bevorzuge ich doch Wasser'
Silanwen: 'Für die Dame. *lächelnd*'
Celeuil nimmt zwei Gläser und lässt sie befüllen
Celeuil: 'hannon Le Caun'
Arandielle prostet allen zu und nippt an ihrem Glas
Celeuil überreicht Lysthatia ein Glas
Silanwen: 'Colgael? Rosiel? Wein? Auch ein Glas?'
Lysthatia nimmt es entgegen
Lysthatia: 'danke Melethîr'
Arandielle bekommt der Wein nicht....
Colgael: 'Sehr gern.'
Rosiel: 'Gerne'
Colgael: 'Hannon le, Silanwen.'
Arandielle: 'Nichts für ungut, Caun Silanwen, doch vertrage ich Alkohol nicht sonderlich....'
Arandielle: 'Ich ziehe mich zurück......'
Silanwen: 'Be iest lin, Arandielle.'
Lugaidh nickt Arandielle zu
Lamoriel beginnt zu rauchen.
Colgael winkt Arandielle zum Abschied zu.
Erandui erhebt sein Glas und prostet in die Runde bevor er trinkt
Silanwen: 'Lamoriel?'
Lamoriel: 'Aye?'
Erandui prostet Aerendir zu.
Silanwen: 'Ebenso ein Glas Rotwein?'
Aerendir hält sein Glas abwartend in Händen und blickt durch die Reihen
Lamoriel schüttelt den Kopf.
Lamoriel beginnt zu rauchen.
Silanwen nickt.
Fuinriell: '*erhebt ihr Glas* uns allen wird es eine Ehre sein, den Bannern zu folgen'
Sidhril hebt ihr Glas an ihre Lippen und trinkt langsam einen Schluck des köstlichen roten Dorwinions
Silanwen: 'Auf die Banner und den Tag der Verkündung.'
Arandielle: 'Anor feanol a sîdh uireb, mellyn ~ Strahlende Sonne und ewigen Frieden, Freunde!'
Finelleth hält ihr Glas in der Hand und scheint abzuwarten.
Jaana erhebt still ihr Glas, und trinkt mit.
Celeuil nickt ganz ergriffen bei den Worten von Fuinriell
Silanwen erhebt ihr Glas.
Lamoriel beginnt zu rauchen.
Arandielle winkt zum Abschied.
Finelleth trinkt und prostet in die Runde.
Lamoriel beginnt zu rauchen.
Jaana nickt Arandielle freundlich zu.
Lugaidh erhebt das Glas
Erandui: 'Auf unsere Gemeinschaft, möge sie noch lange fortbestehen!'
Arandielle schwankt leicht
Lugaidh: 'Auf die Zweige, die nun wirken werden. Auf unsere Gemeinschaft!'
Colgael erhebt das Glas voll Freude.
Lugaidh trinkt.
Sidhril lächelt zu Erandui
Jaana erhebt noch einmal das Glas.
Aerendir hebt das Glas und nickt lachend allen zu, danach einen Schluck trinkend.
Jaana s Blick wandert unsicher zu Aerendir.
Finelleth nimmt einen tüchtigen Schluck und lächelt allen zu.
Fuinriell: 'Die Zweige werden sich um den Hals des Feindes legen und ihn zerquetschen'
Celeuil wirkt Stolz als er sein Glas erhebt und allen zu prostet
Illiraen wirkt wie immer sehr zurückhaltend und beobachtet mehr passiv wer was tut und wie sich wer verhält.
Silanwen schmunzelt sachte gen Fuinriell.

Erzähler: Die Banner wurden feierlich entrollt und die Zweige des Hauses bekannt gegeben. Nun standen alle an den Hallen der Thela Estel beisammen und erfreuten sich an den überraschenden Feierlichkeiten mit Speis und Trank.


_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2011, 20:56 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Prolog: Aufwartung ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Bild

Erzähler: 'An den folgenden Tagen nach Entrollen der Banner und Flaggen wurden weitere Vorbereitungen für die Ausbildung und Bereitstellung der Ausrüstung getroffen. All diese Arbeiten nahmen die Elben des Hauses Celebriaen und die Maethyr der Thela Estel vollständig in Anspruch, so dass die Aufwartung eines menschlichen Fürstenhauses - namentlich Haus Amarnartha - recht plötzlich geschah.
Trotz aller Vorbereitungen nahm man sich die Zeit und bat sie in die Hallen. Dort wurde das Gefolge gastfreundlich empfangen und bewirtet, während die Fürstin des Hauses Amarnartha mit ihren Schreibern und Tûr Aerendir mit seinen Beratern ein ausführliches Gespräch über die entfernten Geschehnisse nahe der Pforte von Rohan führten.
Von verschiedenen Éored, Feindbewegungen, "befreundeten" Kärften und möglichen gemeinsamen Zusammenwirken der eigenen Kräfte wurde gesprochen und auch verhandelt.

Bild

Nach einigen Stunden stand das Ergebnis der Gespräche fest. Die Thela Estel würde weiterhin ihre Vorbereitungen treffen und an ihren Planungen festhalten. Möglicherweise könnten sich die Marschwege der beiden "Heere" an bestimmten Wegepunkten kreuzen, doch die Wahrscheinlichkeit war sehr sehr gering. Auch waren die Elben nicht bereit ihr Wissen und ihre Kampffertigkeiten in der Vorbereitungszeit mit den Menschen des Hauses Amarnartha zu teilen. Trotz der "offenen" Einstellung des Elbenhauses war dies ausgeschlossen.

Bild

Schlußendlich wurden die Fürstin mit ihrem Gefolge verabschiedet, da sie die eigenen Vorbereitungen ihres Hauses nicht länger aufschieben wollte.
Die Gastfreundschaft der Elben hätte sie noch in den Hallen der Elben verweilen lassen, doch ihre eigenen Absichten liessen dies nicht zu. So brach die Fürstin samt Gefolge alsbald auf.

Bild


_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Mi 9. Mär 2011, 20:58 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Hauptakt: Erste Ausrüstungen und Übungen ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Erzähler: 'Die Maethyr der Thela Estel standen abwartend versammelt vor den Hallen der Thela Estel bis der Tûr hinzu trat und das Wort ergriff:'

Aerendir: 'Mellyn, ich bringe gute Neuigkeiten zu dieser Stunde.'
Silanwen sieht lächelnd zwischen Fuinriell und Aerendir hin und her.
Virindil wendet sich wieder Aerendir zu.
Ithilveril hat Haltung angenommen und hört aufmerksam zu.
Silanwen: 'Gute, wie wir hoffen! *fröhlich*'
Aerendir hebt die Schriftrolle leicht an und wartet einen Augenblick ab, ehe er sie entrollt und höher hält, um daraus vorzulesen
Jaana steht stolz und aufrecht, auch wenn sie sich in ihrem Kleid sichtlich nicht ganz wohl fühlt unter all den Gerüsteten.
Aerendir: 'Mellyn! Brennil Fuinriell wird die Ehre zu teil und in den Rang eines Caun des Hauses ernannt.'
Virindil jubelt Fuinriell zu.
Lugaidh: 'Aiya!'
Ithilveril jubelt Fuinriell zu.
Aerendir wartet einen weiteren Moment ehe er fortfährt
Yantarai grüßt Fuinriell.
Arandielle applaudiert Fuinriell.
Lugaidh jubelt Fuinriell zu.
Silanwen: 'Eglerio!'
Yantarai applaudiert Fuinriell.
Kairieth jubelt Fuinriell zu.
Jaana applaudiert Fuinriell.
Silanwen jubelt Fuinriell zu.
Ciridon jubelt Fuinriell zu.
Arandielle jubelt Fuinriell zu.
Lugaidh applaudiert Fuinriell.
Aerendir: 'Brennil, caun Fuinriell.'
Aerendir wendet sich ihr zu
Fuinriell: 'ich schwöre mich dieser Ehre würdig zu erweisen, Tûr nîn'
Virindil blickt zu Fuinriell.
Aerendir: 'Ihr habt durch Weisheit und Taten, Härte und Milde gleichermaßen euch das Recht erworben diesen Titel zu tragen.'
Silanwen: 'Ein großer Schwur.'
Aerendir tritt einen Schritt näher an sie heran und legt ihr die Behandschuhte auf die Schulter
Fuinriell kniet nieder.
Rosiel beobachtet Fuinriell genau.
Sidhril schaut auf die Szenerie und lächelt leicht.
Virindil sieht wie Colgael aus dem Fenster heraus Fuinriell aufmunternd zuwinkt.
Aerendir: 'Möget ihr stets eurer Verantwortung und den Pflichten eines Caun bewusst sein und weiterhin in Härte und Milde, Weisheit und durch Taten euch auszeichnen.'
Arandielle jubelt.
Fuinriell: 'Es ist mir eine Ehre, Tûr nîn'
Silanwen jubelt Fuinriell zu.
Virindil macht eine tiefe Verbeugung vor: Fuinriell.
Ithilveril beglückwünscht Fuinriell freudig.
Aerendir tritt einen Schritt zurück und legt dabei die Rechte auf das Herz, eine leichte Verbeugung andeutend.
Fuinriell erhebt sich und steht stramm
Aerendir: 'Auf Caun Fuinriell! Auf die Herrin Celebrían!'
Fuinriell legt dann ihre Hand auf ihr Herz und neigt den Kopf
Virindil: 'Aranca, maica rimpa!'
Jaana applaudiert Fuinriell.
Silanwen: 'Auf Caun Fuinriell! Auf die Herrin Celebrían!'
Sidhril: 'Auf die Herrin!'
Sidhril applaudiert Fuinriell.
Fuinriell: 'auf die Herrin Celebrían'
Aerendir nickt lächelnd und wendet sich den anderen wieder zu
Ciridon jubelt.
Arandielle: 'Auf den frischgebackenen Caun und die Herrin!'
Virindil murmelt: Schon besser, der Gruß.
Rosiel applaudiert Fuinriell.
Lugaidh blickt Fuinriell lächelnd an.
Fuinriell neigt ihr Haupt vor den Anwesenden.

Erzähler: 'Der Tûr hatte brennil Fuinriell in den Rang eines Caun erhoben und dies vor allen Anwesenden bekannt gegeben. Nachdem diese geehrt worden war, erhob er erneut die Stimme und richtete an die Maethyr folgende Worte:'

Aerendir: 'Doch nicht nur dies ist der Grund, warum ihr erneut zusammengerufen wurdet, mellyn.'
Sidhril schaut nun ernster.
Amtaruil horcht auf.
Virindil blickt wieder zu Aerendir.
Kairieth versucht dabei an den vor ihr Stehenden vorbei einen Blick auf den Tûr zu erhaschen, aufmerksam lauscht sie
Arandielle spitzt die Ohren
Amtarion schaut aufmerksam zum Tûr
Rosiel richtet ihren Blick auf Aerendir
Aerendir: 'Die Zweige der Thela Estel sind es, die es nun einzunehmen gilt, doch...'
Aerendir blickt zu den Caun
Ithilveril hört aufmerksam darauf, was Aerendir zu sagen hat.
Kairieth lächelt sachte, winkt Iowarthien mit knapper Handbewegung neben Kairieth zu treten
Aerendir: '...bitte ich die Caun zunächst mir in die Hallen zu folgen. Ihr anderen mögt in einigen Minuten folgen.'
Arandielle nickt stumm
Silanwen: 'Be iest lin.'
Fuinriell salutiert vor Aerendir.
Ithilveril nickt kurz.
Aerendir nickt und geht voraus in die Hallen
Ithilveril salutiert vor Aerendir.
Fuinriell legt ihre Waffen ab
Aerendir händigt Fuinriell einige Sätze an Uniform aus
Fuinriell nimmt sie sich verneigend entgegen
Aerendir händigt auch weitere Sätze an Rosiel, Lugaidh und Silanwen aus
Silanwen nimmt die Sachen dankend an.
Aerendir: 'Sammelt euch bitte in der großen Halle mellyn.'
Silanwen: 'Natürlich.'
Aerendir: 'Ich werde die Wartenden hereinbitten'
Fuinriell: 'Mae Tûr nîn'
Lugaidh nickt
Rosiel tritt beiseite um Aerendir durchzulassen.
Aerendir winkt alle Eintretenden heran
Jaana tritt sich rasch die Schuhe ab.
Ithilveril wartet, mit aufrechter ruhiger Haltung.

Erzähler: 'Die Maethyr der Thela Estel folgten wenige Minuten später den Conin in die Hallen und wurden in die große Halle verwiesen, um dort ihre Ausrüstung für die Einteilung in die Zweige entgegen zu nehmen.'

Aerendir: 'Maethor, mellyn. Es ist soweit. Die Caun warten in der großen Halle und werden euch mit der nötigen Ausrüstung für die Thela Estel versehen.'
Virindil macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Virindil möchte, dass alle ihm folgen.
Kairieth muss kurz schmunzeln als sie Jaana das tun sieht, dann konzentriert sie sich wieder nach vorne.
Arandielle nickt den Tûr stumm zu
Ithilveril zittert nun doch ein wenig vor Aufregung.
Jaana hält den Blick recht steif nach links gewandt, und betrachtet Aerendir nur aus dem Augenwinkel.
Amtarion schaut nervös
Aerendir nickt und wartet, dass alle in die Große Halle treten
Virindil: 'Grüsst die Conin!'
Aerendir folgt allen anderen: 'Möge es beginnen!'
Rosiel tritt einige Schritte zurück
Aerendir tritt an den Schrank und holt einige Sätze der Ausrüstung hervor
Virindil blickt knapp nach rechts, die Reihen entlang.
Ithilveril salutiert vor Silanwen.
Silanwen reicht Ithilveril ihre zukünftige Ausrüstung.
Virindil murmelt: "Das üben wir noch ..."
Jaana ist sichtlich nicht erfreut, dass sie sich nicht mehr hinter Ithilveril verstecken kann.
Arandielle zwinkert verschmitzt Jaana zu
Aerendir: 'Maethor Amtaruil, Arandielle, Virindil ...tretet bitte zu mir'

Bild

Ithilveril tritt zurück.
Yantarai nickt leicht
Ithilveril nickt.
Lugaidh reicht ihr den Satz an Heeresausrüstung
Aerendir blickt sich kurz um und ruft erneut freundlicher:
Arandielle: 'Nach Euch, Virindil *lächelt*'
Yantarai nimmt die Rüstung dankend entgegen
Aerendir: 'Brennil Jaana, würdet ihr bitte zu uns kommen.'
Iowarthien lächelt freundlich.
Jaana versucht unauffällig den Mantel auszuziehen, und faltet ihn mit geschickten Bewegungen zu einem säuberlichen Bündel.
Rosiel reicht der Elbin ein Bündel Kleidung
Virindil nickt dankend zu Arandielle.
Kairieth salutiert vor Fuinriell.
Jaana: 'Oh.'
Jaana: 'Hier...'
Kairieth salutiert vor Silanwen.
Celeuil salutiert vor Fuinriell.
Aerendir blickt ihr lächelnd entgegen
Fuinriell reicht Celeuil ein Bündel
Aerendir mustert sie einen Augenblick
Silanwen reicht Kairieth einige Sachen.
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung vor: Rosiel.
Jaana steht stolz, aber sieht Aerendir eher eingeschüchtert an.
Celeuil salutiert vor Fuinriell.
Aerendir: 'Was meint ihr, brennil Jaana...'
Kairieth nimmt das Bündel entgegen, salutiert dann mit der freien Hand und marschiert zurück
Yantarai geht sich rasch umziehen
Aerendir: 'Seid ihr stark und ausdauernd genug, um dicke Panzerung zu tragen, um geschützt zu sein?'
Celeuil schaut verlegen
Jaana schüttelt gleich beschämt den Kopf.
Jaana: 'Ich fürchte nicht, Herr. Es tut mir leid.'
Kairieth begibt sich dann nach oben zum umkleiden
Aerendir nickt lächelnd
Virindil blickt nicht unfreundlich zu Jaana, eher aufmunternd.
Aerendir: 'Ich bin ebenfalls der Annahme, dass ihr euch in dickster Rüstung unwohl fühlen würdet. Wäre es euch lieber unter Caun Silanwens Führung zu agieren, also an ihrer Seite zu marschieren?'
Jaana hat rosige Wangen bekommen.
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung.
Arandielle: '*leise* Nur Mut, Jaana'
Kairieth kichert leise
Kairieth macht eine tiefe Verbeugung vor: Iowarthien.
Lugaidh nickt zufrieden
Virindil macht eine Handbewegung zu Arandielle.
Amtaruil nickt ihr leicht aufmunternd zu
Jaana: '*zögerlich* Ich werde gerne unter jedem Befehl marschieren den ihr wollt - wo immer ich eben kann.'
Ithilveril präsentiert sich Silanwen stolz in ihrer neuen Rüstung.
Sidhril salutiert vor Silanwen.
Silanwen reicht Sidhril einige Rüstungsteile.
Aerendir nickt ernst, doch freundlich
Jaana: 'Ich fürchte nur, dass ich an kaum einer Stelle einen wirklichen Beitrag werde leisten können.'
Jaana: '...Tûr.'
Sidhril schaut sie abwartend an, nimmt dann ihre Ausrüstung entgegen
Sorewn salutiert vor Fuinriell.
Fuinriell reicht ihr ein Bündel
Ithilveril tritt zurück, und schaut den anderen still und stolz zu.
Sidhril nickt leicht und begibt sich zur Umkleidekammer
Rosiel lächelt Iowarthien und Kairieth zu
Aerendir: 'Euer Mut ehrt euch, brennil, doch lasse ich euch nur ungern in schwerster Rüstung marschieren. Ich denke, euch wäre mit der leichten Rüstung der Jäger besser gedient. Es ist etwas, dass ihr gewöhnt seid, oder nicht?'
Jaana: 'Das wäre übertrieben, aber ihr habt recht damit, dass ich leichte Panzer trage, wenn ich denn in Rüstung bin.'
Aerendir nickt bekräftigend
Jaana: 'Ich weiß offen gestanden nicht, was es bedeutet einem der Zweige unterstellt zu sein.'
Aerendir: 'So sei entschieden, dass ihr euch an caun Silanwen haltet.'
Jaana nickt und senkt den Blick.
Jaana: 'Mae, tûr.'
Aerendir: 'Die Zweige haben unterschiedliche Aufgaben brennil'
Silanwen reicht dem Elben ein Bündel.
Ciridon salutiert vor Silanwen.
Aerendir: 'Caun Silanwen führt die Bogenschützen. Dies heißt, dass ihr leichter geschützt sein könnt als jene, die in erster Reihe stehen'
Ciridon macht eine tiefe Verbeugung.
Aerendir: 'Auch das möchte ich euch nicht zumuten, brennil, selbst wenn ich von eurem Mut überzeugt bin'
Jaana: 'Dann... muss ich euch jedoch zu bedenken geben, dass ich keine gute Bogenschützin bin, und mir auch die Kraft und Ausdauer dazu fehlt.'
Virindil: 'Eine Klinge kann den Jägern in der Not sehr gut zur Seite stehen, falls jemand zu ihnen durch dringt.'
Aerendir nickt wissend
Jaana bleibt unsicher noch stehen.
Aerendir: 'Das sagte mir caun Silanwen bereits, doch sagte sie auch, dass ihr bereits ein wenig mit ihr geübt habt. Ich bin sicher, dass ihr ein Ziel treffen werdet.'
Norliriel steht diszipliniert in der Reihe und wartet.
Celeuil schlägt die Kapuze zurück
Rosiel reicht Yantarai ein kleines Fläschchen
Sorewn nimmt das Bündel entgegen
Jaana: '*lächelt beschämt* Wenn der Schuss nicht schwer ist, ja, aber die Pfeile meines Bogens fliegen nicht sehr weit.'
Fuinriell lächelt leicht
Aerendir lächelt abwinkend
Aerendir: 'Nur Mut brennil. Es wird noch genug Zeiten des Übens geben.'
Arandielle: 'Reine Übungssache, brennil, habt Vertrauen in Euch selbst'
Rosiel blickt Norliriel an
Aerendir: 'Caun Silanwen wird euch nun einkleiden, so ihr bereit seid.'
Aerendir nickt ihr lächelnd zu
Jaana schluckt und nickt.
Jaana: 'Ich gehe zu ihr. Hannon, tûr.'
Norliriel: 'Ja Caun Rosiel'
Aerendir: 'Hannon le, brennil'
Rosiel verlässt die große Halle.
Aerendir wendet sich den Dreien vor ihm zu
Rosiel greift in die große Truhe und holt einen Stapel Kleidung heraus.
Aerendir geht näher an Virindil heran und mustert ihn aufmerksam
Jaana sieht leicht lächelnd zu Silanwen.
Aerendir umrundet ihn in wenigen Schritten und nickt schließlich
Aerendir: 'Mae carnen, maethor.'
Virindil macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Aerendir mustert Arandielle vor sich eingehend
Arandielle salutiert vor Aerendir.
Fuinriell salutiert vor Lugaidh.
Aerendir nickt ebenfalls
Aerendir: 'Tragt ihr unter dem Überwurf die Rüstung, maethor?'
Silanwen reicht Jaana ein Bündel.
Arandielle: 'ja, wartet bitte, Tûr nîn'
Aerendir nickt abwartend
Virindil blickt zu Arandielle.
Jaana nimmt es vorsichtig entgegen.
Arandielle nimmt ihren Wappenrock ab und legt ihn in die linke Hand
Silanwen nickt lächelnd.
Jaana nickt auch.
Amtarion salutiert vor Silanwen.
Silanwen neigt den Kopf und reicht ein Bündel mit Ausrüstung.
Jaana klopft an den Türstock.
Amtarion nickt ihr kurz zu und sieht sich kurz um wo er sich umziehen kann
Lugaidh wendet sich um, zurrt die Handschuhe weiter fest
Amtarion errötet leicht
Arandielle macht eine tiefe Verbeugung.
Arandielle: 'Habt Dank, Tûr nîn'
Aerendir stellt die Musterung von Arandielle ein und überreicht ihr einen anderen Satz an Ausrüstung
Aerendir nickt kurz und widmet sich Amtaruil
Aerendir mustert auch ihn aufmerksam
Jaana versichert sich allein zu sein, und kleidet sich dann eilends um.
Amtaruil gibt sich alle Mühe keine Aufregung zu zeigen
Rosiel reicht Norliriel einen Helm
Lugaidh prüft noch einmal die Verschlüsse der Schulterpolster, blättert dann in einem Buch vom Regal an der Wand
Jaana faltet ihr blaues Kleid sorgsam zusammen, und bringt das Bündel unter dem Arm mit.
Rosiel lächelt Norliriel an
Jaana hält auf der Treppe inne, und zieht sich die Kapuze dann so tief ins Gesicht, dass sie nur den Boden noch sieht, ehe sie weitergeht.
Virindil stellt sich so dass er Amtaruil besser sehen kann.
Lugaidh scheint ganz vertieft in dem kleinen Handbuch
Arandielle: 'ich darf mich zum Umziehen zurückziehen'
Jaana atmet in der Eingangshalle wieder auf, und zupft den Umhang zurecht.
Aerendir nickt schlussendlich und überreicht erneut einen Satz an Ausrüstung, der für die Thela Estel entworfen wurde.
Rosiel nickt
Jaana lässt ihr Gewand dann zusammengelegt auf der Truhe liegen, ehe sie weitergeht.
Arandielle zieht sich geschwind um
Norliriel sucht sich eine geschützte Ecke zum umkleiden.
Virindil: 'Es läuft gut, tûr nín.'
Celeuil macht eine tiefe Verbeugung vor: Rosiel.
Aerendir blickt zu Virindil, dann über die Köpfe hinweg in den Raum: 'In der Tat.'
Fuinriell winkt Celeuil heran#
Aerendir reicht Amtaruil noch ein Paar Stiefel
Celeuil salutiert vor Fuinriell.
Silanwen blickt vergnügt nach rechts.
Amtaruil verneigt sich leicht vor dem Tûr
Norliriel salutiert kurz.
Virindil nickt Arandielle zu und tritt etwas beiseite.
Amtaruil: 'Ich werde mich schnell umkleiden, wenn Ihr erlaubt'
Aerendir nickt: 'Natürlich.'
Celeuil zieht das Gurtwerk der Rüstung etwas fester
Iowarthien: 'Nun...'
Sorewn schaut an sich herunter und zupft hier und da etwas an den Sachen.
Jaana steht reichlich unsicher bei den anderen Windreitern, gibt sich aber Mühe eine gute Figur zu machen.
Iowarthien: 'Ein jedes Glied in einer Kette ist von Bedeutung'
Aerendir mustert die Drei erneut
Silanwen sieht mit gespieltem Augenrollen zu den anderen Zweigen.
Aerendir: 'Habt ihr einen Schild, maethor Amtaruil?'
Amtaruil schaut etwas betreten
Aerendir: 'Nicht, dass ihr ihn heute brauchtet, doch nur um sicher zu gehen'
Fuinriell schmunzelt leicht bei Silanwens Blick
Sidhril setzt sich den Helm auf
Amtaruil: 'Er wurde etwas beschädigt... und muss erst wieder Instand gesetzt werden'
Sidhril versucht ihn abzunehmen
Silanwen muss leise lachen, als sie Sidhrils Bemühungen sieht.
Iowarthien: 'Doch ist es nicht weniger die Anzahl als der Zusammenhalt, der zählt?'
Aerendir nickt
Norliriel nickt zustimmend.
Sidhril zupft ihn dann ab und ist dann schnell bemüht die Haare wieder in Ordnung zu bringen
Fuinriell mustert die drei
Aerendir: 'Mae. Weißt die Schmiede an, dass ihr ihn bald brauchen werdet. Denn wie wollen wir den Schildkampf üben ohne einen'
Iowarthien nickt.
Amtaruil: 'Das werde bestimmt tun *scheint zu hoffen, dass nicht zu genau nachgefragt wird, was dem armen Teil passiert ist*'
Virindil: 'Ihr müsst mir bei Gelegenheit berichten, was eurem Schild zugestoßen ist, Amtaruil.'
Aerendir nickt erneut ernst und wirft einen Blick über die anderen hinweg in den Raum, um den Fortgang der Vorbereitungen zu beobachten
Kairieth hat den Helm unter dem linken Arm geklemmt...hängt ihn nun an den Gurt, der die Rüstung zusammen hält
Amtaruil zuckt leicht zusammen, bemüht sich aber um ein unbewegtes Gesicht, als er leise ein "Das werde ich" murmelt
Iowarthien: '*leise* ist dies der richtige Platz in der Reihe?'
Aerendir nickt zufrieden und spricht zu den Dreien vor ihm
Rosiel nickt
Aerendir: 'Wartet einen Augenblick hier.'
Arandielle nickt stumm
Virindil nickt Aerendir zustimmend zu.
Iowarthien lächelt dankbar und nickt ebenfalls.
Fuinriell salutiert vor Lugaidh.
Lugaidh nickt zufrieden und lächelt
Fuinriell: 'wir sind bereit Tîrn nîn'

Bild

Aerendir blickt zufrieden durch die Reihen der Maethyr und nickt ernst
Lugaidh: 'Mae.'
Aerendir: 'Maethor! Seid bereit!'
Fuinriell strafft sich
Aerendir blickt zu Lugaidh und nickt ihm stumm zu
Lugaidh kniet vor Aerendir nieder.
Kairieth korrigiert ihre Haltung
Lugaidh: 'Der Zweig des Sonnensturmes ist bereit.'
Virindil: 'Grüsst den Tûr.'
Aerendir: 'Tîrn! Ihr mögt nun die Führung über die Thela Estel übernehmen und mit den ersten Lektionen beginnen.'
Silanwen: 'Wir sind ebenso bereit.'
Aerendir wendet sich gen Silanwen und nickt
Virindil knurrt leise.
Aerendir: 'Hannon le, caun. Tîrn, sie sind euer.'
Lugaidh kniet vor Aerendir nieder.
Lugaidh: 'Sehr wohl.'
Aerendir zeigt nun wenig Regung und tritt zurück, um dem Heermeister das Wort zu erteilen
Lugaidh: 'Maethor! Nun lasst uns zu aller erst an die frische Luft hinausgehen!'
Fuinriell: 'folgt mir'
Aerendir wartet bis der Letzte die Hallen verlassen hat
Aerendir nickt den Dreien zu und folgt als Letzter

Bild

Lugaidh: 'Maethor i Thela Estel!'
Lugaidh spricht nun mit klarer und hallender Stimme, damit ihn alle hören
Kairieth starrt in Silanwens Nacken, ist aber ganz Ohr
Aerendir betrachtet sich die Maethor eingehend und beäugt jede Bewegung kritisch
Lugaidh: 'All die Tage gab es Vorbereitungen und Beratungen.'
Norliriel hört Lugaidh aufmerksam und respektvoll zu.
Lugaidh: 'Nun beginnt das Wiedererwecken unserer einstigen Fertigkeiten als Heerschar.'
Fuinriell nickt knapp
Lugaidh: 'In vielerlei Hinsicht werden wir uns für den Kampf rüsten, doch der erste Schritt wird es sein, die Formationen anzuschauen.'
Lugaidh: 'Kommt ein wenig näher...'
Lugaidh winkt die Elben heran
Amtarion blickt besorgt bei dem Wort Formation
Silanwen: 'Wir schwenken ein wenig.'
Lugaidh: 'Ich werde nun einige Dinge als Einleitung ansprechen. Dann üben wir die Formationen gleich im Anschluss.'
Jaana gibt sich Mühe an der rechten Stelle zu stehen.
Lugaidh: 'Der Zweck einer Formation ist das Überleben.'
Lugaidh: 'Wir mögen an Feinde geraten, gegen den wir einzeln untergehen. Doch zusammen können wir überleben.'
Silanwen lauscht gespannt, dreht sich kurz zu ihren Windreitern und lächelt nicht ohne Stolz.
Lugaidh: 'Im Verlauf der Jahrhunderte haben sich viele Formationen bei unserem Volk entwickelt, die darauf abzielten, sinnvolle Strukturen während dem Kampf einzunehmen, die uns Vorteile und die dem Feind Nachteile schaffen.'
Fuinriell nickt leicht
Norliriel bemerkt aus den Augenwinkeln wie Ithilveril das stolze Lächeln scheu erwidert.
Sorewn lauscht sehr aufmerksam
Lugaidh: 'Nun werden wir die wichtigsten Formationen durchgehen, und zu jedem von ihnen werden ich noch kurz etwas bemerken.'
Lugaidh: 'Als erste: Tî maeth!'
Aerendir nickt mehr zu sich selbst und blickt mit scharfem Auge auf die Maethor

Bild

Lugaidh: 'Zwei Kampflinien. Die Nahkämpfer vorne, der Rest dahinter.'
Fuinriell: 'Linie bilden'
Kairieth wartet auf Silanwens befehle
Norliriel reiht sich neben Rosiel ein.
Lugaidh nickt
Virindil sagt zu Arandielle und Amtaruil: "Wir folgen den Detailkommandos von Caun Fuinriell."
Lugaidh: 'Mae carnen.'
Arandielle nickt stumm
Aerendir wandert die Reihe auf und ab, alles überblickend
Amtaruil nickt leicht
Lugaidh: 'Diese Stellung ist vor allem für die Abwehr.'
Kairieth steht diszipliniert, aber locker
Lugaidh: 'Die Frontlinie hält den Feind auf.'
Lugaidh: 'die Linie dahinter, die Bogenschützen, schwächen den Feind.'
Lugaidh: 'Kommt ein wenig näher an die Nahkämpfer.'
Silanwen: 'In die Zwischenräume.'
Lugaidh: 'Ihr schießt direkt neben ihren Köpfen vorbei auf den Feind'
Virindil: 'Wehe einer trifft mein Ohr ...'
Lugaidh lacht
Rosiel schmunzelt
Amtarion: '*sehr leise* oh weh'
Silanwen: 'Nur ganz sachte.'
Jaana wird blass.
Sorewn schluckt leicht
Sidhril schaut zur Seite zu Virindil
Kairieth fühlt sich irgendwie angesprochen.und schmunzelt
Virindil schmunzelt kaum merklich.
Jaana wirft Lugaidh einen eher verlegenen Blick zu.
Aerendir nickt für den Anfang zufrieden
Amtaruil verbeißt sich ein Schmunzeln

Bild

Lugaidh: 'Während die Schützen dauernd Pfeile auf den Feind feuern, müssen die Nahkämpfer dafür sorgen, dass sie den Feind halten und nicht durchlassen.'
Sidhril konzentriert sich dann und nimmt ihren Bogen von der Schulter und einen Pfeil aus dem Köcher
Sidhril hält den Bogen noch zu Boden
Fuinriell: 'Schilde in Verteidigungsstellung'
Lugaidh nickt
Amtarion tastet um sicherzugehen nach dem Köcher und streicht über die Pfeile
Celeuil hält seinen Schild schützend vor sich
Lugaidh: 'Viele Schlachten hat unser Volk gefochten, und fast immer war auch die Tî Maeth dabei.'
Fuinriell hält ihren Schild so dass er die Lücke rechts von ihr abdeckt
Arandielle schiebt die linke Hand mit dem Schild vor sich
Lugaidh: 'Außerdem ist es wichtig, dass die Leute der Frontlinie sehr solide stehen.'
Virindil dreht sich leicht, stemmt die Füße fest und hält den Schild quer vor sich.
Lugaidh: 'Denn es kann vorkommen, dass der Ansturm des Feindes Euch einfach hinwegfegt. Dem müsst Ihr standhalten.'

Bild

Celeuil stemmt den rechten Fuß nach hinten, geht leicht federnd in die Hocke
Amtaruil lässt den Blick immer mal wieder die Reihe hoch gleiten und scheint sich die Haltung der anderen einzuprägen
Arandielle verfestigt ihren Stand
Jaana schluckt hörbar.
Sorewn beobachtet verstohlen die anderen
Lugaidh: 'Nun, in dieser Stellung bewegen wir uns aber nicht fort.'
Virindil: 'Ich sehe noch Schilde mehr in der Reihe als vor der Reihe ...'
Lugaidh: 'Dafür tun wir folgendes:'
Aerendir stellt sich abseits um Platz zu schaffen
Lugaidh: 'Ihr dreht Euch nach links.'
Celeuil legt den Speer ein
Virindil dreht sich nach links.
Lugaidh: 'Neue Spitzen sind jetzt: Rosiel und Amtaruil.'
Lugaidh erhebt die Hand und gibt das Signal
Lugaidh: 'Aphado nín, Thela Estel!'

Bild

Lugaidh: 'Daro! ~Halt!'
Sidhril bleibt wie befohlen stehen
Lugaidh: 'Dies ist die Stellung, in der wir uns fortbewegen.'
Kairieth drückt gaaanz sachte Iowarthien ein bisschen von hinten
Kairieth ...Norliriel...Tschuldigung
Finelleth hebt die Hand zum Gruß
Finelleth salutiert mit gezogenem Schwert.
Aerendir nickt Finelleth grüßend zu
Aerendir: 'Auch für euch gibt es noch einen Satz an Ausrüstung für die Thela Estel, brennil'
Finelleth: 'Suilad, Tûr nin, ich danke Euch'
Aerendir: 'Zieht euch schon einmal um, brennil. Ich erwarte euch dann draußen bei den anderen.'
Finelleth: 'In Ordnung.'
Finelleth ruft Dúnecthel herbei und sitzt vorsichtig auf.
Lugaidh deutet auf Silanwen und Fuinriell
Lugaidh zeigt auf etwas.
Jaana sieht verunsichert nach links und rechts, und rührt sich lieber nicht vom Fleck.
Kairieth wirft vorsichtige blicke über die schulter
Sorewn schaut sich nervös um
Aerendir mustert die Reihen wiederholt aufmerksam und nickt zufrieden

Bild

Virindil: 'Ein Jäger an der Spitze?''
Kairieth salutiert kurz.
Lugaidh: 'Mae.'
Lugaidh: 'Das ist ein Dîrnaith!'
Fuinriell runzelt die Stirn
Silanwen: 'Wer soll sonst den Weg zeigen? Ihr verlauft Euch doch.'
Aerendir mustert die Maethyr aufmerksam
Jaana: '*leise, mit einem Blick nach links und rechts* Sollten wir nicht in... Reihen stehen?''
Kairieth schmunzelt ob Silanwens worte
Lugaidh: 'Entweder, der anstürmende Feind wird in zwei gespalten, oder ein Keil wird in die gegnerischen Reihen hineingetrieben.'
Aerendir nickt schließlich
Finelleth schaut zufrieden.
Aerendir: 'Meldet euch bei Tîrn Lugaidh, maethor Finelleth.'
Lugaidh: 'Hat sich jeder seinen Platz gemerkt?'
Silanwen: 'Noch einen Schritt nach hinten, Jaana.'
Finelleth salutiert mit gezogenem Schwert.
Jaana: 'Verzeihung.'
Kairieth: 'Jawohl *salutiert*'
Virindil salutiert mit gezogenem Schwert.
Sidhril macht Platz für Jaana
Norliriel salutiert kurz.
Lugaidh grüßt Finelleth.
Finelleth: 'Entschuldigt die Verspätung *leise*'
Lugaidh: 'Suilad.'
Lugaidh: 'Ihr könnt Euch gleich hinter Celeuil stellen.'
Celeuil winkt Finelleth zu.
Lugaidh: 'Hat sich jeder seinen Platz gemerkt?'
Sidhril leise zur Seite
Sidhril: 'rechts von mir'
Arandielle: '*leise* nach rechts, Fine'
Lugaidh: 'Nun wechseln wir rasch zum Tî Maeth!'

Bild

Silanwen: 'Wo steht der Feind?'
Lugaidh: 'Nahkämpfer nach vorne, die Schützen dahinter!'
Lugaidh: 'Der Feind steht hier.'
Fuinriell: 'Nahkämpfer Reihe'
Lugaidh macht eine gespielt grimmige Miene
Silanwen: 'Bogenschützen in die Zwischenräume dahinter'
Virindil lacht laut auf.
Lugaidh: 'Mae carnen.'
Virindil klopft Amtaruil freundschaftlich auf die Schulter.
Lugaidh: 'Und nicht vergessen, ihr schießt auf den anstürmenden Feind, nicht die im Wind flatternden Ohren Eurer Mitkämpfer vorne.'
Aerendir nickt zufrieden
Virindil nickt Lugaidh zustimmend zu.
Amtaruil schaut entschuldigend
Silanwen: 'Ich hätte bitte gerne einen Vordermann mit kleinen Ohren.'
Kairieth zupft Amtarion vorsichtig am Ärmel
Lugaidh lacht
Arandielle: 'pah!'
Virindil: 'Nein, sorge dich nicht, Amtaruil.'
Kairieth schenkt ihm ein Lächeln und sachtes Nicken
Lugaidh: 'Und jetzt wenden nach links!'
Lugaidh erhebt die Hand für das Signal
Lugaidh: 'Aphado nín, Maethyr!'
Sidhril folgt Amtarion
Lugaidh: 'Daro!'
Lugaidh: 'Bildet den Dîrnaith!'
Fuinriell: 'Reihen ausrichten'
Virindil richtet sich aus
Lugaidh: 'Mae.'
Lugaidh: 'Nun stellt Euch vor, dass Ihr eine Flut von Feinden in zwei teilt. Lauft, so schnell Ihr könnt zur Statue der Herrin auf der anderen Seite.'
Lugaidh zeigt auf etwas.
Fuinriell: 'was soll das gewesen sein? Laufen in Formation war befohlen'
Lugaidh: 'und neu formieren! Tî maeth in diese Richtung!'
Fuinriell: 'Nahkämpfer Reihe'
Lugaidh: 'Wenn Ihr voranstürmt, müsst Ihr nicht auf die Formation achten.'
Sidhril nickt verstehend
Lugaidh: 'Nun etwas anderes. Bei besonderen Momenten werden wir unsere Waffen vorzeigen.'
Lugaidh: 'Freund und Feind sollen das Aufblitzen von reinem Stahl zu Gesicht bekommen!'
Kairieth schickt sich an ihre Armbrust vom rücken zu lösen
Lugaidh: 'Wenn ich das Kommando gebe, werdet Ihr mit dem Schwerte grüßen.'
Kairieth hält inne...und legt ihre Hand auf den Schwertknauf
Lugaidh: 'Das Zeichen wird sein: Ortho i meigol, erhebt die Schwerter.'
Lugaidh zeigt auf Aerendir
Lugaidh: 'Grüsst den Tûr: Ortho i meigol!'
Lugaidh nickt sehr beeindruckt
Lugaidh: 'Das Grüßen mit dem Schwerte könnte an verschiedenen Gelegenheiten sein:'
Lugaidh: 'Um Freunde, Verbündete zu begrüßen, oder um dem Feind den Kampfeswillen der Eldar zu zeigen.'
Aerendir blickt weiterhin aufmerksam auf die Maethor und horcht auf die Worte des Heermeisters
Lugaidh: 'Als letztes versuchen wir den Kampfkreis'
Lugaidh: 'Es mag Augenblicke geben, in denen sich das Kriegsgeschick wendet. Dann bilden wir einen Kreis, um uns besser zu verteidigen.'
Lugaidh: 'Wenn der Feind zu zahlreich ist oder wir zu viele Verwundete haben.'
Lugaidh: 'Echedo Dagor Rhinn! Bildet den Kampfkreis!'

Bild

Virindil nickt grimmig und murmelt: "Wann soll das sein können?"
Lugaidh: 'Noch etwas enger...'
Lugaidh: 'Die Formation ist hier nicht so wichtig.'
Aerendir nickt dem Tîrn zu
Lugaidh: 'Hauptsache, ihr steht Rücken an Rücken und blickt nach außen.'
Jaana steht reichlich verunsichert, und wirkt alles andere als kampfbereit.
Lugaidh nickt schließlich zufrieden
Lugaidh: 'Mae carnen.'
Aerendir nickt zustimmend
Lugaidh: 'Echedo Tî Maeth! Bildet wieder die Kampflinien!'
Silanwen: 'Bogenschützen in die Zwischenräume!'
Lugaidh: 'Gut. Für den Anfang war das nicht schlecht.'
Lugaidh: 'Aber für den Ernstfall müssen wir wieder schneller werden. Der Feind gibt uns keine Zeit.'
Fuinriell nickt
Virindil nickt zustimmend.
Lugaidh: 'Wir werden das nächste Mal fortsetzen...vergesst nicht, Eure Pferde mitzubringen das nächste Mal.'
Arandielle nickt zustimmend
Kairieth nickt sachte
Lugaidh: 'Wir grüßen Aerendir als Abschluss mit dem Schwerte.'
Virindil: 'Reiten? Das wird ... interessant.'
Lugaidh: 'Ortho i meigol! Grüsst Tûr Aerendir!'

Bild

Virindil: 'Der Klang der Klingen ...'
Aerendir nickt zufrieden und wendet sich dem Heermeister zu
Lugaidh kniet vor Aerendir nieder.
Lugaidh: 'Wir sind für heute fertig, Tûr nín.'
Aerendir: 'Hannon le, tîrn. Ich habe nichts mehr hinzuzufügen. Ihr könnt die Übung auflösen.'
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Aerendir nickt Lugaidh kurz zu
Lugaidh: 'Habt vielen Dank für Euren Einsatz!'
Fuinriell: 'Die Schildträger bleiben bitte kurz stehen. Für die Schildträger werde ich eine Übungseinheit ansetzen'

_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2011, 17:12 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Hauptakt: Vertiefungen und ein Ausritt ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Bild

Erzähler: "Die Rufe des Heermeisters erschallten in der klaren Morgenluft und die Maethyr der Thela Estel folgten seinen Befehlen. Nach wenigen Augenblicken standen die Reihen der Thela Estel und sie warteten auf die Ankuft des Tûr."

Celeuil streift seine Kapuze zurück
Jaana sieht nach links und rechts, schaut dass sie an der möglichst richtigen Stelle steht, und reckt sich stolz auf.
Lugaidh lächelt zu Rosiel
Rosiel lacht bei Lugaidh’s Worten
Lugaidh schmunzelt
Kairieth schaut die Reihe der Windreiter entlang ...und sollte jemand sie anschauen wird sie in die Lücke zwischen der roten und gelben Kompanie deuten und fragend dreinblicken
Kairieth macht sich bereit.
Aerendir wartet in einiger Entfernung bis sich alle eingefunden haben
Rosiel blickt zu ihm hinüber
Virindil nickt Sorewn neben sich zu.
Rosiel lächelt
Sorewn schaut nach links und nickt leicht
Jaana steht inzwischen wieder bequemer, und wartet umherblickend ab.
Fuinriell schaut über die reihen
Rosiel blickt abwartend zu Iowarthien.
Iowarthien lächelt entschuldigend zu Rosiel
Lugaidh lacht
Erandui stellt sich schnell ins Glied
Amtarion blickt nervös bei den Worten
Ithilveril errötet leicht.
Jaana sieht herum was die Anderen tun, als der Befehl kommt.
Virindil sieht Sorewn an und schüttelt den Kopf.
Lugaidh stützt sich auf sein Schwert und blickt hinüber zu Aerendir
Finelleth grinst leicht.
Erandui wird etwas rot und schaut zu Boden
Lugaidh nickt
Sorewn lacht in sich hinein.
Haldrandir schaut Rosiel hinterher
Sidhril schaut weiter abwartend und schreckt herum
Erandui tritt von einem Fuß auf den anderen
Amtaruil gibt sich alle Mühe still zu stehen, was ihm sichtbar schwerer fällt
Kairieth schmunzelt Iowarthien über ihre linke Schulter zu
Sidhril lugt zur Seite
Ithilveril schaut aufmerksam zwischen Virindil und Sorewn nach vorne.
Virindil nickt Amtaruil zustimmend zu.
Erandui verfolgt etwas verunsichert das Geschehen
Virindil blickt hinüber zu Aerendir.
Illiraen versucht ruhig in der Reihe stehen zu bleiben.
Jaana zupft an ihrer Rüstung herum, und macht allgemein nicht den Eindruck sich sehr wohl zu fühlen.
Lysthatia schmunzelt
Kairieth steht in lockerer, disziplinierter Haltung
Finelleth lacht in sich hinein.
Ithilveril zappelt nicht sondern steht so diszipliniert wie möglich.
Haldrandir schaut hinter sich
Silanwen gluckst vergnügt.
Sidhril schaut aufmerksam nach vorne
Rosiel bleibt vor dem Eingang stehen
Jaana reckt sich auf und steht ganz ruhig, damit Silanwen nichts auszusetzen hat - hoffentlich.
Aerendir wartet noch einen letzten Augenblick ruhig ab
Sorewn versucht ruhig stehen zu bleiben
Erandui geht einen halben Fuß breit zurück
Finelleth ist bereit.
Virindil verschränkt kurz die Hände und lässt die Gelenke knacken.
Kairieth strafft ihre Haltung
Jaana lockert das Schwert in ihrem Rückengurt.
Illiraen schaut irritiert drein.
Ithilveril hält sich bereit.
Silanwen winkt Rosiel zu.
Silanwen winkt Foruhad zu.
Finelleth zieht langsam ihre Klinge und hält sie locker in der Rechten.
Rosiel bleibt wartend stehen
Rosiel zeigt auf den Platz neben Vaentur
Erandui bewegt die Zehen in den Stiefeln, um sie am Steifwerden zu hindern
Aerendir: 'Maethor i Thela Estel!'
Lugaidh: 'Thela Estel!'
Virindil: 'Aranca, maica rimpa!'
Lugaidh: 'Ortho i meigol!'
Lugaidh kniet vor Aerendir nieder.
Aerendir nickt dem Heermeister zu
Rosiel nickt zufrieden
Lugaidh: 'Tûr nin, die Thela Estel ist bereit.'
Aerendir: 'Tîrn! Habt Dank!'
Aerendir: 'Maethyr i Thela Estel!'
Foruhad nickt und schenkt Rosiel ein lächeln
Aerendir: 'Wir werden in Kürze mit den Übungen fortfahren und zunächst die letzten Übungstakte wiederholen.'
Illiraen ballt immer wieder die Hände zu Fäusten.
Aerendir: 'Im Anschluss daran werden wir uns zu den Ställen begeben und dort aufsitzen und einen Ausritt nach Falathlorn unternehmen.'
Erandui wundert sich über die Unruhe im Glied uns schaut fragend um sich
Aerendir wirft einen Blick durch die Reihen und wendet sich dann an den Tîrn
Finelleth scheint in bester Stimmung zu sein.
Aerendir: 'Tîrn, ihr habt den Befehl.'
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Aerendir legt die Rechte zum Herzen und nickt leicht.
Lugaidh: 'Mae.'
Aerendir tritt einige Schritte zur Seite und überlässt dem Tîrn das Wort

Bild

Lugaidh: 'Maethyr!'
Sidhril schaut aufmerksam
Sorewn schaut konzentriert
Kairieth blickt zu Lugaidh
Fuinriell richtet ihren Blick auf den Tîrn
Erandui konzentriert sich auf den Tirn
Lugaidh: 'Das erste und das Letzte, das Krieger des Elbentums geben, ist ihr Herz!'
Ithilveril schaut achtsam zu Lugaidh.
Virindil nickt leicht.
Rosiel hört achtsam zu.
Lugaidh: 'Seit undenkbaren Zeiten standen unsere Ahnen und Vorväter gemeinsam gegen den Feind im Norden.'
Amtaruil lauscht aufmerksam
Aerendir mustert aufmerksam die Linien der Kämpfer, auf jede Kleinigkeit achtend
Lugaidh: 'Sie alle gaben ihr Herz und ihre Seele für diese Lande, die sie so sehr liebten.'
Sidhril salutiert kurz.
Lugaidh: 'Dasselbe tun wir nun, im dritten Zeitalter der Sonne.'
Foruhad schaut nervös nach links und rechts, die Situation für ihn ist neu keine frage
Amtarion schaut zum Tîrn aber immer wieder auch die Reihen hoch
Lugaidh ruft abermals mit hallender Stimme:
Jaana steht reglos aufrecht, und scheint sich kaum zu trauen zu atmen.
Lugaidh: 'Wir haben das letzte Mal mit einigen Übungen für die Kampfformationen angefangen. Zunächst werden wir diese fortsetzen.'
Lysthatia schaut sich verwirrt um
Lugaidh: 'Wie immer fangen wir mit der ersten Formation an, dem Tî Maeth.'
Virindil schmunzelt.
Sidhril bläst die Wangen auf
Foruhad flüstert zu Rosiel: „was ist das?"
Lugaidh: 'Es ist eine Verteidigungsstellung, und wir fangen mit ihr als Zeichen unserer Gesinnung: wir sind nicht jene, die angreifen. Wir verteidigen zunächst.'
Yantarai nickt verstehend
Silanwen: 'Tî Maeth! Schützen in die Zwischenräume!'

Bild

Sorewn hört weiter aufmerksam zu
Virindil dreht sich leicht, Schild nach vorne, die Beine in sicherem Stand.
Rosiel: 'Nach links in die Zwischenräume aufrücken.'
Rosiel stellt sich in den Zwischenraum zwischen Silanwen und Amtarion
Lugaidh: 'An den Zweig des Goldenen Baumes:'
Lugaidh: 'Schließt Euch jeweils an den Seiten an den Windreitern an'
Sorewn dreht sich leicht das ihr Schild einen Schutz für sie selbst und die Lücke bietet, und stellt die Beine so dass sie sicher steht
Virindil nickt Sorewn zustimmend zu.
Lugaidh blickt durch die Reihen

Bild

Iowarthien schaut sich um und versucht zu erahnen wo ihre Position sein sollte.
Virindil: 'Lasst keine Lücke zwischen den Schilden.'
Fuinriell: 'Sonnenturm Linie auseinanderziehen'
Jaana sieht verunsichert die Reihe hinauf.
Illiraen schaut die Reihe entlang.
Erandui: '*leise zu Fine* bleib doch mal stehen'
Finelleth blickt kurz über die Schulter, sagt aber nichts.
Lugaidh nickt
Erandui: '*leise zu Amtarion* wir müssen uns wohl eine Lücke teilen'
Lugaidh tritt vor Virindil
Virindil: 'Mae, tîrn?''
Silanwen: 'Das schafft ihr. *leise und vergnügt*'
Amtarion: 'Das schaffen wir schon *leise*'
Sidhril: 'Hmm... der Zweig des goldenen Baums ist so nicht geschützt *merkt es kritisch an, eher unsicher*'
Rosiel blickt schmunzelnd zu Silanwen hinüber.
Celeuil im gefällt es nicht was er da hinter sich hört
Lugaidh stößt plötzlich mit dem Knauf seines Schwertes kraftvoll gegen den Schild von Virindil
Aerendir nickt kurz und mustert die Aufstellung wieder von der Seite aus
Virindil: 'Ha!'
Lugaidh: 'Sehr gut, Virindil.'
Lugaidh: 'Ihr wankt nicht.'
Virindil lächelt und nickt leicht.
Lugaidh: 'Die Frontlinie hält den Sturm auf'
Ciridon nickt
Fuinriell: 'Schilde in Abwehrposition'
Lugaidh: 'Unsere Bogenschützen zerschlagen den Sturm.'
Finelleth hält sich bereit, den Schild vor sich
Celeuil hebt schützend den Schild
Lugaidh: 'Das ist das Prinzip des Tî Maeth.'
Sidhril schaut abschätzend zwischen Amtaruil und Virindil durch
Yantarai hält den Schild vor sich
Amtaruil blickt mit leichtem Zweifel auf den gerade wieder reparierten Schild
Silanwen späht an Finelleth's Ohr vorbei.
Lysthatia: '*murmelt leise* diese Position behagt mir nicht *zitter*'
Fuinriell deckt mit dem Schild den Zwischenraum ab
Sorewn würde am liebsten die Augen kurz schließen, Pfeile hinter sich zu haben macht ihr ein mulmiges Gefühl, die armen Ohren
Virindil tritt mit dem rechten Fuß noch mal fest auf den Boden, korrigierend.
Lugaidh: 'Nun kommen wir zur nächsten Formation.'
Kairieth starrt in Fuinriell s Nacken
Erandui: '*leise zu seinen Nachbarn* sind denn die Heiler an den Flanken nicht zu ungeschützt?'
Amtaruil versucht sich breiter hinzustellen
Lugaidh: 'Tî Thela, die Speerspitze. In ihr bewegen wir uns fort.'
Silanwen: 'Die Nahkämpfer sollten sich breiter machen. *leise*'
Lugaidh: 'Dafür wendet Euch nach links!'
Silanwen: 'Links!'
Lugaidh: 'Illiraen und Amtaruil führen nun die zwei Linien an!'
Lugaidh winkt Amtaruil näher heran
Virindil folgt Amtaruil.
Lugaidh: 'Auf mein Zeichen setzen wir uns in Bewegung'
Illiraen sieht gerade aus und versucht auf Lugaidh’s Worte zu achten.
Lugaidh hebt die Hand
Lugaidh: 'Aphado nin!'
Jaana macht sich bereit.
Lugaidh nickt
Aerendir nickt zufrieden
Sidhril wendet sich leicht um zu Lugaidh und steht somit nicht mehr gerade
Lugaidh: 'Nun die nächste Formation: der Dîrnaith.'

Bild

Virindil nickt Amtaruil zustimmend zu.
Lugaidh: 'Wir bilden ihn nun etwas genauer.'
Lugaidh: 'Finelleth bitte an die Spitze'
Lugaidh: 'als nächste stehen Yantarai und Fuinriell hinter Finelleth'
Illiraen schaut zu den anderen und wartet ab.
Jaana sieht hin und her, überlegend welchen Platz sie wohl wird einnehmen müssen.
Lugaidh: 'etwas dichter...'
Sidhril wartet auf Celeuil
Finelleth blickt über die Schulter, wie die Dîrnaith gebildet wird,
Lugaidh: 'Danach kommen Sorewn, Celeuil und Silanwen'
Lugaidh: 'Silanwen in die Mitte...'
Erandui wischt sich unauffällig eine verschwitzte Strähne unter der warmen Kapuze weg
Erandui verschwitzte
Ciridon bestärkt Sidhril darin, ruhig zu bleiben.
Lugaidh: 'als nächste kommen Virindil, Amtaruil, Sidhril, Haldrandir und Kairieth'
Lugaidh: 'Virindil und Amtaruil bitte an den Rändern'
Rosiel tritt einige Schritte zurück
Lugaidh: 'ah, verzeiht.'
Ithilveril geht einen Schritt zurück um Platz zu machen.
Lugaidh: 'Sidhril, Ihr kommt erst in der nächsten Reihe.'
Sidhril nickt und tritt zurück
Lugaidh nickt ihr zu
Virindil: 'Das sieht gut aus.'
Lugaidh: 'Danach stellen sich Lysthatia und Vaentur an den Rändern'
Lugaidh: 'etwas nach hinten...'
Lugaidh: 'genau.'
Sidhril versucht sich zu konzentrieren
Aerendir beobachtet die einzelnen Vorgänge augenscheinlich sehr genau, ernst wirkend
Sorewn ist leicht nervös aber lässt sich nichts anmerken und hört aufmerksam zu
Lugaidh: 'Foruhad, Rosiel, ihr stellt euch in diesen Bereich...'
Lugaidh zeigt auf etwas.
Lugaidh: 'dicht an die vordere Reihe...'
Finelleth ist bereit.
Lugaidh: 'Iowarthien, Illiraen an diesen Bereich'
Lugaidh zeigt auf etwas.
Lugaidh: 'Und ihr drei in der Mitte hinten'
Foruhad schaut zu Rosiel und dann nach vorn
Kairieth steht stramm, ihre Rüstung ist formidable in Schuss, der Blick aufmerksam und konzentriert zugleich nach vorne gerichtet
Lugaidh: 'Das ist ein Dîrnaith!'

Bild

Lugaidh: 'Finelleth. Leitet meinen Angriff nach links ab. Danach blockt meinen Schwung, Yantarai'
Aerendir nickt zufrieden und auch dem Tîrn lächelnd zu
Lugaidh stößt mit dem Schwertknauf hart an den Schild von Finelleth
Finelleth blockt geübt ab.
Yantarai blockt mit dem Schild
Virindil: 'Schlag zurück, du bist die Spitze!'
Silanwen: 'Wehe!'
Lugaidh: 'Mae carnen!'
Lugaidh: 'Nun dasselbe nach rechts.'
Lugaidh stößt abermals mit dem Knauf zu
Lysthatia versteckt sich hinter ihrem Schild
Finelleth pariert mit der Klinge.
Erandui reckt den Hals um zu erkennen, was vorne vor sich geht
Lugaidh schenkt gen Fuinriell ab
Fuinriell pariert gekonnt mit dem Speer
Lugaidh: 'Sehr gut!'

Bild

Lugaidh: 'Was wir machen, nannten man in Gondolin einst: den Sturm teilen.'
Lugaidh: 'Ein gespaltener Ansturm ist nicht mehr so stark wie ein vereinter.'
Erandui nickt bei Lugaidh's Erklärung
Silanwen nickt zustimmend.
Lugaidh: 'Die wichtige Aufgabe der Innenleute ist es nun, dafür zu sorgen, dass die Vorderen nicht umfallen.'
Sidhril nickt leicht und murmelt etwas von verstehen
Lugaidh schmunzelt
Sorewn hört weiter aufmerksam zu und beobachtet, wirft dann aber mal einen Blick nach hinten in das knubbel um einen Blick auf ihren Bruder zu werfen
Lugaidh: 'Ihr lässt den Pfeilregen auf den Feind nicht enden.'
Kairieth mmht leise und nickt kaum merklich
Virindil: 'Und ... mein Ohr ist nicht der Feind ...'
Lugaidh: 'Ja, sehr wichtig.'
Virindil blickt grimmig drein.
Lugaidh lacht
Foruhad denkt an Gondolin, die Stadt Turgons, lang sind diese Zeiten her
Lugaidh: 'Nun eine Kontrolle. Hebt die Schilde!'
Fuinriell: '*zischt* Ruhe im Glied'
Amtarion: 'o...weh *ganz leise* schon wieder dahinter'
Fuinriell hebt ihren Schild
Finelleth hält ihren Schild hoch.
Virindil hebt seinen Schild.
Celeuil hebt seinen Schild
Sorewn hebt ihr Schild
Lysthatia hebt zögerlich ihr Schild
Yantarai hebt ihren Schild
Amtaruil hebt den Schild
Vaentur hebt seinen Schild
Illiraen hat kein Schild zum heben.
Ithilveril ist aufmerksam und kratzt sich nicht.
Lugaidh schwingt sein Schwert gegen den Schild von Finelleth, dass die Funken sprühen
Lugaidh: 'Mae carnen!'
Jaana sieht sich um und entdeckt ringsherum nur die Rücken der zumeist wesentlich größeren Elben.
Finelleth blockt ab, erzittert aber unter dem schweren Schlag.
Lugaidh wiederholt dies bei Fuinriell und Celeuil
Fuinriell lässt die Schwertklinge an ihrem Speer abgleiten
Celeuil Blockt mit dem Schild ab
Lugaidh 's Klinge zischt nun an den Schildern Aventüre und Virindil's entlang
Virindil blockt mit dem Schild und setzt einen Schwerthieb nach.
Vaentur blockt geschickt ab
Lugaidh pariert den Schwerthieb und lacht
Lugaidh: 'Wehe dem Feind, der an Euch gerät, Virindil.'
Virindil schmunzelt und verbeugt sich.
Illiraen schiebt Io mal sacht zu ihrem vorhergehenden Platz.
Lugaidh schwingt die Klinge nun gegen Yantarai und Sorewn
Iowarthien beschließt nächstes Mal einen Schild dabei zu haben.
Erandui: '*ganz leise zu Amtarion* Bin mal gespannt, wenn der Teil kommt, wo wir auf unseren Tirn schießen sollen *grinst*'
Yantarai pariert locker
Sorewn blockt den Schlag ab und übt etwas Druck aus, dass sie den Feind von sich wegstoßen würde, ohne dass sie ihren Platz verlässt
Lugaidh nickt anerkennend
Lugaidh wiederholt es nun bei Amtaruil und Lysthatia
Amtaruil gibt sich alle Mühe den Schlag zu blocken, aber die Technik benötigt noch Finesse
Lysthatia hebt ihr Schild vor sich und stolpert nach hinten weg
Lugaidh: 'Stützt sie, Iowarthien.'
Iowarthien tut wie ihr geheißen
Kairieth linst über ihre linke Schulter
Virindil: 'Wir müssen wohl die Unerfahreneren und die Veteranen besser mischen.'
Finelleth scheint die Kampfübungen zu genießen.
Lugaidh: 'Achtet auf Euren Stand. Wie zwei Bäume sollten die Füße mit der Erde verbunden sein. Solltet Ihr aber dennoch straucheln, wird Euch der Nachbar halten.'
Lysthatia: 'verzeiht *zittert leicht*'
Sorewn ist angespannt und merkt wie ihr Puls steigt, zu schade dass es kein Ork war
Sidhril schaut aufmerksam nach links von ihr
Lugaidh: 'Ein jeder kümmert sich um das Wohl seines Kampfgenossen. Das ist eine wichtige Regel.'
Lugaidh lächelt Lysthatia freundlich zu
Iowarthien nickt und senkt das Haupt.
Finelleth lässt die Klinge probeweise in einem kräftigen Schlag durch die Luft sausen.
Virindil schaut zur linken Flanke.
Lugaidh: '*leise* Das macht nichts. Das kommt mit der Zeit.'
Lugaidh: 'Mae.'
Lugaidh: 'So viel zum Dîrnaith.'
Illiraen schaut zu Lugaidh und dann nach rechts und links.
Fuinriell: 'Merkt euch euren Platz'
Sorewn schaut Silanwen an
Yantarai nickt Fuinriell zu
Silanwen blickt nach rechts, links, vorne und hinten.
Virindil schaut seine Nachbarn an.
Virindil nickt Celeuil zustimmend zu.
Virindil nickt Vaentur zustimmend zu.
Lugaidh: 'Es ist wichtig, dass wir den Dîrnaith schnell einnehmen können.'
Finelleth blickt über die Schulter.
Aerendir nickt zustimmend
Amtarion schaut konzentriert an Virindil’s Ohren vorbei
Sorewn schaut über die schulter
Kairieth hebt ihre linke Hand
Celeuil schaut kurz zu Silanwen
Lugaidh: 'Daher lösen wir ihn jetzt auf. Lauft so schnell es geht bis zur Statue der Herrin dort...'
Lugaidh zeigt auf etwas.
Kairieth: 'wie bekommen wir die Wechsel der Formationen ohne viel Chaos zustande?'
Lugaidh: 'und wieder zurück'
Lugaidh: 'Und bildet nun wieder den Dîrnaith!'
Finelleth ist bereit und hält die Klinge vor sich.
Virindil nickt, recht zufrieden.
Fuinriell: 'das werden wir üben'
Lugaidh: 'Das muss etwas schneller gehen. Der Feind gibt uns niemals zusätzliche Zeit.'
Lugaidh: 'Noch einmal: löst auf!'
Lugaidh: 'Echado Dîrnaith!'
Lugaidh schwingt sein Schwert gegen Finelleth
Finelleth pariert geschwind.
Lugaidh stößt an Yantarai
Yantarai blockt ab
Silanwen drückt nach.
Lugaidh: 'Sehr gut!'
Finelleth bleibt auf der Hut.
Lugaidh: 'Jetzt ist der Dîrnaith fest.'
Lugaidh: 'vorhin gab es eine Schwachstelle, und zwar hier.'
Lugaidh zeigt auf etwas.
Kairieth nickt verstehend und sogleich entschuldigend
Lugaidh: 'Zwischen Sorewn und Amtaruil'
Jaana sieht kurz besorgt zu Lugaidh, als meinte sie sie könnte gemeint sein.
Lugaidh: 'Kommt der Feind mit mächtiger Wucht daher, müssen die Flanken sehr stark bleiben.'
Lugaidh: 'bis zum letzten Maethor.'
Virindil hebt fragend eine Hand zu Lugaidh.
Lugaidh: 'Nun gehen wir über zur nächsten Formation.'
Finelleth hält wachsam die Klinge in der Hand.
Lugaidh: 'Mae, Virindil?'
Virindil: 'Werden wir die Dîrnaith im Kampf schwenken?''
Erandui lauscht konzentriert
Aerendir wechselt die Position, um Platz für die nächste Formation zu schaffen
Lugaidh: 'Nein. Der Schlachtkeil wird nur in eine gewisse Richtung gebildet.'
Virindil: 'Mae.'
Lugaidh: 'Noch ein Detail:'
Kairieth hört aufmerksam zu
Lugaidh: 'Bei berittenen Feinden, wie zum Beispiel Wargreitern, müssen wir anders vorgehen.'
Lugaidh: 'Feinde, die ihr nicht ableiten könnt, werft ihr mit dem Schild mitten in den Dîrnaith hinein.'
Lugaidh: 'Windreiter, ihr benützt dann Eure Klingen, um den Kreaturen sofort den Garaus zu machen.'
Virindil grinst grimmig.
Yantarai nickt verstehend
Jaana schluckt und weicht unwillkürlich einen kleinen Schritt zurück.
Virindil grinst grimmig.
Ithilveril nickt ernst und entschlossen.
Lugaidh: '*grimmig* Denn es kommt oft vor, dass dieses Gesindel in großen Zahlen anrückt.'
Amtaruil wendet den Blick kurz zu seinem Bruder
Kairieth nickt knapp verstehend
Sorewn prägt sich die Worte genau ein
Lugaidh: 'Mae.'
Lugaidh: 'Nun zur nächsten Formation:'
Virindil: 'Sie werden die Dîrnaith nicht lebend verlassen.'
Jaana streckt eine Hand hoch und winkt, hoffend über die Elben gesehen zu werden.
Lugaidh: 'Augenblick...'
Lugaidh: 'Jaana? Ihr habt Euch gemeldet?'
Jaana: 'Ja...'
Jaana: '*räuspert sich* Ich wollte fragen...'
Rosiel blickt zu Jaana hinüber.
Silanwen sieht über die Schulter.
Lugaidh: 'Ja?'
Jaana: '...was geschieht wenn uns ein Feind in den Rücken fällt?''
Sorewn schaut über die Schulter zu Jaana
Lugaidh lächelt
Virindil: 'Dann wird es etwas blutig.'
Lugaidh: 'Eure Frage leitet nun zur nächsten Formation über.'
Ciridon: 'Wir drehen uns um?''
Jaana wirkt eher besorgt.
Finelleth lässt die Finger über den Schwertgriff gleiten.
Lugaidh: 'Ich werde es gleich erklären.'
Kairieth: '...dann wären wir umzingelt'
Aerendir nickt abwartend
Lugaidh: 'Rind e-Dagor ist die nächste Formation.'

Bild

Lugaidh: 'Der Kampfkreis wird meist bei großer Überzahl des Feindes gebildet!'
Lugaidh: 'wir machen nun noch einmal das Gleiche: lauft zur Statue der Herrin, dann wieder zurück. Danach bildet den Kampfkreis.'
Sidhril lauscht aufmerksam
Finelleth führt den Befehl unverzüglich aus.
Lugaidh: 'Echado Rind e-Dagor!'
Lugaidh: 'Rückt dichter zusammen!'
Finelleth hebt wachsam den Schild.
Lugaidh nickt
Jaana wirft einen Blick über die Schulter.
Lugaidh: 'Wird jemand schwer verwundet, dann geht er in die Kreismitte.'
Virindil setzt sich hin.
Lugaidh: 'Wir machen das gleich noch einmal! Auflösen und neu formieren!'
Finelleth: 'O Virindil! Bist du verletzt, oder nur dein Stolz?'
Rosiel blickt schmunzelnd zu Virindil
Erandui: 'Sollten nicht die Kämpfer besser verteilt werden?'
Kairieth kichert
Lugaidh: 'Echado Rind e-Dagor!'
Lugaidh: 'Rasch!'
Lugaidh nickt
Silanwen zwinkert Jaana vergnügt zu.
Lugaidh: 'Nun üben wir eine Notwendung.'
Lugaidh: 'Stellt Euch vor, der Tûr ist in Bedrängnis. Feinde schlagen auf ihn ein.'
Lugaidh: 'Bildet den Kreis um den Tûr!'

Bild

Jaana sieht eher verunsichert aus, erwidert das Lächeln aber.
Finelleth hebt den Schild
Virindil schützt den Rücken des Tûr.
Sidhril kratzt sich am Kopf
Lugaidh: 'Hier ist's noch offen.'
Silanwen: 'Viel zu klein!'
Fuinriell geht in Abwehrhaltung
Aerendir drückt die Einzelnen ein wenig nach vorne
Virindil: 'Ihr sollt ihn schützen, nicht erdrücken!'
Aerendir: 'vergrößert den Kreis Maethor!'
Lugaidh: 'Tûr Aerendir in die Mitte!'
Lugaidh: 'Mae carnen.'
Aerendir: 'Eine Schwertlänge Abstand in jede Richtung zu mir sollte es schon sein.'
Finelleth hält die Klinge abwehrend vor sich.
Aerendir: 'Mae carnen. Besser.'
Lugaidh: 'So schützen wir den Tûr, sollte es nötig sein.'
Erandui schaut über die Schulter um den Abstand einzuprägen
Lugaidh: 'Sehr gut gemacht!'
Lugaidh: 'Jetzt verbinden wir die Formationen miteinander.'
Lysthatia hebt zögerlich die Hand
Aerendir blickt zuversichtlich und zufrieden
Kairieth schaut zögerlich hinter sich und lächelt
Sidhril: 'Haben wir denn Verbände dabei? *schaut fragend*'
Lugaidh: 'Mae, Lysthatia?'
Sidhril verrenkt den Hals zur Seite
Lugaidh bedeutet Sidhril, sich ein wenig zu gedulden
Finelleth scheint die Klinge kaum stillhalten zu können.
Lysthatia: 'ehm. nun.. ich sehe hier eine Schwachstelle... Die Heiler an einem Fleck, da kommen doch die Feinde durch ...oder?'
Sidhril: 'Achse.. *schaut dann mit zusammen gepressten Lippen nach vorne* verbinden... natürlich....'
Lugaidh: 'Nein, kommen sie nicht.'
Rosiel blickt um sich
Sorewn schaut über die schulter
Silanwen klopft mit dem Dolchgriff gegen Finelleth’s Schild.
Lugaidh: 'Ihr gebraucht ebenfalls Waffen und Schutz.'
Finelleth blickt entschuldigend zu Silanwen und ist bewegungslos.
Lysthatia nickt dann leicht
Sidhril wagt es nicht jemand anderes anzusehen
Lugaidh lächelt Lysthatia ermutigend zu'
Aerendir: '*gen Sidhril* Für Verbände anlegen wird kaum Zeit sein in der Hitze der Schlacht, zieht wenn möglich die Verwundeten hinter die Schildreihen zurück.'
Lugaidh: 'Mae, Sidhril?'
Sorewn schaut dann wieder konzentriert
Lugaidh: 'Ja, der Tûr hat bereits Antwort gegeben.'
Lugaidh: 'Benützt Eure Heilkraft, um das Schlimmste zurückzuhalten.'
Lugaidh: 'Unsere Körper sind ausdauernd geschaffen worden. So leicht zwingt uns niemand in die Knie.'
Sidhril: 'Nun ich habe da nur etwas missverstanden... *schaut entschuldigend*'
Lugaidh: 'Fragen könnt Ihr jederzeit *lächelt*'
Jaana wirft einen Blick an sich selbst hinunter, als sie Lugaidh hört.
Lugaidh: 'Nun verbinden wir die Formationen!'
Aerendir nickt anerkennend und wartet ab
Lugaidh: 'Bildet hier den Tî Maeth!'

Bild

Virindil deutet Amtaruil an, rechts neben ihm zu stehen.
Fuinriell: 'ausrichten'
Fuinriell: 'Sonnenturm ... in Linie'
Lugaidh: 'Mae.'
Lugaidh: 'Nun laufen wir gemeinsam um die Statue, dann bildet Ihr einen Dîrnaith!'
Finelleth hält den Schild bereit vor sich.
Virindil sorgt für einen festen Stand.
Celeuil stemmt den rechten Fuß nach hinten und hebt abwartende den Schild
Virindil nickt Vaentur zu.
Aerendir gesellt sich neben Rosiel und blickt durch die Formation
Fuinriell hebt ihren Schild und legt den Speer ein
Lugaidh: 'Gut! Nun laufen wir abermals, diesmal um die andere Statue, und bilden dann einen Rind e-Dagor um Tûr Aerendir!'

Bild

Erandui: 'Die Formation ist für Schützen fast zu eng'
Lugaidh zieht das Schwert und stellt sich schützend neben Aerendir
Aerendir: 'Ausgezeichnet Maethyr!'
Lugaidh: 'Sehr gut!'
Fuinriell: 'mehr auf die rechte Seite'
Silanwen: 'Sehr ordentlich.'
Lugaidh: 'Virindil und Erandui, ihr bildet nun die Spitze der Tî Maeth.'
Lugaidh winkt die Vordersten heran
Virindil: 'Hinter uns aufstellen, Blick zum Tîrn.'
Erandui schaut kurz nach hinten in das Gewusel
Lugaidh: 'Drehung nach rechts!'
Lugaidh: 'Wir ziehen die Schwerter und grüßen den Tûr! Auf mein Zeichen!'
Lugaidh: 'Ortho...i meigol!'
Lugaidh lächelt und nickt
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Aerendir nickt anerkennend
Virindil spricht leise zu Amtaruil: Gut.
Lugaidh: 'Ich denke, wir können nun aufbrechen zu den Pferden.'
Aerendir: 'Mae. Ich bin ganz eurer Ansicht!'
Amtaruil atmet erleichtert auf
Lugaidh nickt respektvoll
Aerendir: 'Mae carnen maethor!'
Kairieth blickt zu Aerendir
Finelleth nickt fröhlich.
Lugaidh: 'Drehung nach rechts! Amtarion und Sidhril bilden die Spitze!'
Jaana bleibt angespannt stehen und wartet noch ab.
Lugaidh: 'Schreitet uns voran, Aerendir. Wir folgen Euch.'
Aerendir nickt
Sidhril macht sich bereit
Aerendir: 'Maethyr i Thela Estel!'
Erandui stupst Ithilveril an
Lugaidh: 'Aphado na Tûr Aerendir! Folgt dem Tûr!'
Aerendir: 'Aphado nín!'

Bild

Sidhril schreitet nicht ohne Stolz hinter Aerendir her
Aerendir hält kurz inne, um aufschließen zu lassen
Aerendir: 'Aphado nín!'

Bild

Aerendir: 'HALT!'
Aerendir: 'Maethyr macht euch bereit für den Ausritt!'
Sorewn bindet ihr Pferd los und sitzt auf
Sidhril: 'Alagos!'
Finelleth ruft Dúnecthel herbei und sitzt vorsichtig auf.
Rosiel führt ihr Pferd aus dem Stall
Jaana sitzt schwungvoll auf und reitet im Damensattel.
Ithilveril sitzt auf.
Lugaidh: 'Echado Tî Thela!'
Aerendir: 'Marschformation einnehmen!'
Lugaidh: 'Sorewn und Sidhril an die Spitze.'

Bild

Ninimiel: ''Verzweifelte Krieger versuchen, sich Angmars hinterhältigen Angriffen auf die Freien Völker entgegenzustellen!''
Lugaidh: 'Ich reite hinter Euch, Aerendir, wenn Ihr erlaubt.'
Aerendir betrachtet sich die Formation und nickt dem Heermeister zu.
Virindil grinst zu Silanwen.
Sorewn tätschelt den Hals ihres Pferdes
Lugaidh spricht beruhigende Worte zu seinem Pferd, das anscheinend recht aufgeregt ist
Erandui beruhigt sein Pferd mit leisen Worten
Ithilveril reiht sich hinter Silanwen ein.
Illiraen 's Pferd scheint genauso wenig Massenansammlungen zu mögen wie sie selbst, es tänzelt auf der Stelle herum.
Aerendir ruft einige Befehle, um die Formation endgültig zu koordinieren und wartet bis sich alles findet
Aerendir nickt nun
Silanwen s Pferd schnaubt und bläht die Nüstern.
Aerendir: 'Mae carnen maethyr!'
Sorewn beruhigt ihr Pferd, das so viele auf einmal nicht gewöhnt ist.
Aerendir: 'Tîrn, bereit?'
Ithilveril tätschelt den Hals ihres Pferdes beruhigend.
Lugaidh: 'Bereit!'
Jaana s Pferd macht einen sehr braven und ruhigen Eindruck, was auch ringsherum geschieht.
Kairieth s Fuchs ist ganz gelassen und schnaubt nur leise, den Duft der anderen Pferde registrierend
Aerendir: 'Maethyr i Thela Estel!'
Illiraen streicht dem Pferd beruhigend über die Seite, worauf hin es ruhiger wird.
Aerendir: 'Aphado nín!'
Virindil: 'Aranca, maica rimpa!'
Lugaidh blickt auf, als die Tore geöffnet werden und die Reiter hinausreiten

Bild

Aerendir: 'Daro!'
Lugaidh hebt die gepanzerte Hand
Aerendir blickt durch die Reihen und nickt
Aerendir setzt sich wieder an die Spitze und hebt die Hand
Sidhril schaut amüsiert nach links
Aerendir: 'Aphado nín maethyr!'
Silanwen sieht sich offenbar vergnügt um, betrachtet die lange Reihe der Kämpfer.
Aerendir lässt sein Pferd langsamer ausschreiten bis die ersten Reihen wieder aufgeschlossen haben
Aerendir blickt immer wieder über die Schulter zurück, um die Formation zu mustern

Bild

Aerendir lässt wieder aufschließen und hebt die Hand
Silanwen winkt vergnügt.
Aerendir: 'Daro!'
Kairieth hebt die Hand grüßend gen Shanaa
Aerendir: 'Maethyr, denkt daran, dass unsere Pferde seit langer Zeit keine schweren Lasten mehr getragen haben.'
Sidhril streicht Alagos beruhigend über den Hals
Virindil nickt Aerendir zu.
Kairieth konzentriert sich auf die Worte des Tûr und reckt sich etwas
Aerendir: 'Daher dient dieser und folgende Ausritte auch unseren Tieren dazu sich wieder an das Gewicht eines gepanzerten Kämpfers auf seinem Rücken für lange Ritte zu gewöhnen'
Illiraen sieht zu der Fremden zwischen ihren Reihen und schmunzelt.
Sorewn tätschelt den Hals ihres Pferdes
Finelleth schaut nach Dúnecthel, doch er scheint ausgeruht und in bester Verfassung zu sein.
Aerendir: 'Wir werden jetzt in Richtung Celondim aufbrechen und dabei die Gangarten wechseln. Achtet auf die Formationen!'

Bild

Shanaa klatscht Beifall.
Virindil lehnt sich nach vorne und krault seinem Pferd zwischen den Ohren.
Erandui tätschelt seinen Braunen lobend
Aerendir nickt dem Tîrn zu
Celeuil flüstert beruhigend zu Ninim
Shanaa jubelt.
Fuinriell nickt der fremden zu
Aerendir: 'Möchtet ihr noch etwas ergänzen, tîrn?'
Virindil lehnt sich wieder zurück und bereitet sich auf den Weiterritt vor.
Lugaidh: 'Baw.'
Aerendir: 'Und ihr seid, brennil?'
Sidhril schaut etwas verwundert nach hinten
Virindil: 'Mae.'
Silanwen: 'Davongeritten!'
Aerendir blickt die Elbin vor sich an und schüttelt nur den Kopf
Lugaidh zuckt mit den Achseln
Aerendir: 'Aufschließen maethyr!'
Erandui schaut über die Schulter und hebt eine Braue
Finelleth: 'Wohl schüchtern.'
Virindil nickt Amtaruil zustimmend zu.
Aerendir: 'Maethyr i thela estel!'
Aerendir: 'Aphado nín na Celondim!'
Aerendir: 'Thela Estel!'
Aerendir: ''Eilt Euch maethor!''
Aerendir: 'Na Celondim!'
Aerendir: 'Daro!'
Lugaidh hebt die Hand
Aerendir: 'Achtet darauf zusammenzubleiben!'
Aerendir: 'Im nahenden Kampfesgetümmel mögt ihr abgeschnitten werden, wenn ihr nicht aufmerksam seid!'
Aerendir reitet wieder an die Spitze
Jaana wirkt angespannt und bemüht sich in der Reihe zu bleiben, ist sie doch nicht gewöhnt in Formation zu reiten.
Aerendir: 'Thela Estel!'
Aerendir: 'Im Schritt! Aphado nín!'
Aerendir wählt den Pfad nach rechts
Aerendir: 'Thela Estel!'
Aerendir: 'Eilt euch! Eilt euch!'
Lugaidh lässt seinem Grauen freien Auslauf
Aerendir wirft einen Blick nach hinten auf die Formation
Aerendir: 'Daro!'
Aerendir: 'Eure Meinung tîrn?'
Lugaidh: 'Das ist ziemlich gut für den Anfang.'
Aerendir: 'Besser.'
Lugaidh schmunzelt
Aerendir nickt zustimmend
Fuinriell schnaubt leise, sagt aber nichts
Aerendir: 'Mae carnen maethyr.'

Bild

Aerendir: 'Thela Estel! Im Schritt!'
Kairieth lächelt.
Aerendir: 'Aphado nín!'

Erzähler: 'Die Thela Estel war aufgebrochen zu ihrem Ausritt, um die Übungen zu vervollständigen und auch den Pferden Gelegenheit zu geben, sich an die gepanzerten Reiter von Neuem zu gewöhnen.'

Cugufaerhim schaut ernsthaft erstaunt drein
Silanwen winkt Ergoion zu.
Aerendir blickt über die Schulter zurück
Finudriel schaut den Reitern nach
Erandui schaut kurz zu dem Fremden am Weg
Lugaidh atmet tief den Hafengeruch ein
Finelleth blickt sich um.
Jaana wendet den Kopf zu Ergoion um.
Erandui winkt den Schiffbauern zu.
Lugaidh hebt die Hand
Aerendir: 'Daro!'
Virindil: 'In den Kampf, Freund.'
Ithilveril zügelt ihr Pferd.
Ergoion: 'In welchen Kampf?'
Virindil klopft seinem Pferd auf den Hals.
Aerendir: 'Maethyr! Gönnt euren Pferden einen Augenblick der Ruhe und lasst sie am Lhûn erfrischen.'
Sidhril schaut sich zu Virindil um
Aerendir: 'Wir reiten in Kürze weiter!'
Sorewn krault ihrem Pferd zwischen den Ohren
Erandui grüßt Erydhriel.
Fuinriell schwingt sich aus dem sattel
Finelleth sitzt vorsichtig ab.
Silanwen s Pferd schnaubt und tänzelt.
Aerendir: 'Tîrn, ihr habt den Befehl!'
Ciridon sitzt ab
Ithilveril sitzt ab.
Lugaidh: 'Mae, Aerendir.'
Jaana lässt sich elegant aus dem Damensattel gleiten.
Fuinriell führt Alagos auf den Steg
Virindil macht eine tiefe Verbeugung vor: Baillindiel und erzählt ihm eine Geschichte.
Kairieth sitzt ab und führt das Pferd zum wasser
Rosiel steigt ab und genießt den Wind
Ciridon grüßt Barchiril.
Silanwen rutscht aus dem Sattel und lässt ihr Pferd trinken.
Ithilveril führt Gilgael zum Wasser; das Pferd schnaubt zufrieden.
Celeuil lässt Ninim in Ruhe trinken, tätschelt seinen Hals
Jaana macht Platz am Wasser und streift die Kapuze wieder zurück.
Aerendir tätschelt seiner Stute sanft den Hals und lässt die Pferde gewähren.
Lugaidh: 'Maethyr! Kommt noch einmal kurz zusammen!'
Fuinriell klopft Alagos sanft auf den Hals
Yantarai atmet tief die Luft ein
Amtaruil schöpft etwas Wasser und lässt beide Pferde trinken
Lugaidh stellt sein Schwert neben der Lampe ab und stürzt sich mit beiden Händen drauf
Virindil: 'Ma, tîrn nin?''
Rosiel fährt sanft mit der Hand durch die Mähne ihres Pferdes, und wendet sich dann dem Heer zu.
Sidhril schaut zum Tírn

Erzähler: 'Angekommen in Celondim rastete die Thela Estel für wenige Augenblicke und gab den Pferden wie Reitern Zeit sich kurz zu erfrischen.'

Lugaidh: 'Das habt Ihr sehr gut gemacht.'
Lugaidh: 'Ich möchte noch einige abschließende Dinge sagen.'
Kairieth lauscht gespannt
Sorewn hört aufmerksam zu
Silanwen winkt Katze zu.
Fuinriell schaut fast ungläubig
Lugaidh: 'Einst lehrte Araw, der im Westen auch Oromë, der Kühne, der Große genannt wurde, unserem Volk den Umgang mit dem Pferde.'
Sidhril macht Platz für den Fischer
Lugaidh: 'Die Seele des Pferdes ist eng mit unserem Schicksal verknüpft, sie sind unsere treuesten Diener.'
Lysthatia: '*leise* und Freunde'
Fuinriell nickt
Kairieth nickt knapp, wohlwissen
Lugaidh nickt Lysthatia zu
Sidhril wirft einen Blick zur Seite zu Alagos und lächelt ihrem Pferd zu
Silanwen: 'Ich denke, das kommt aufs Pferd an. *schmunzelnd*'
Virindil nickt Lugaidh zustimmend zu.
Lugaidh: 'Das Reiten ist uns nicht fremd.'
Silanwen wirft einen Blick auf Mithlim und muss Grinsen.
Lugaidh: 'Dennoch können wir keine wirkliche Reiterei bilden.'
Amtaruil tauscht einen Blick mit seinem Bruder aus
Lugaidh: 'Ihr versteht?'
Finelleth nickt.
Yantarai: 'Mae'
Lysthatia nickt zustimmend
Celeuil nickt sachte
Fuinriell: 'Mae'
Virindil nickt Lugaidh erneut zustimmend zu.
Lugaidh: 'Wir sind nicht zahlreich genug dafür.'
Sorewn nickt leicht
Silanwen streift die Kapuze zurück.
Erandui nickt
Aerendir lenkt seine Stute näher an die Maethyr heran

Bild

Lugaidh: 'In alten Zeiten gab es Reiterei-Einheiten, Prinz Fingon zum Beispiel verfügte über tausenden von gut ausgebildeten Reitern.'
Haldrandir: 'Ae, wir bräuchten Leute die sich um die Pferde kümmern, während wir kämpfen.'
Amtarion seufzt leise
Lugaidh: 'Sogar berittene Bogenschützen hatte er.'

Bild

Lugaidh nickt Haldrandir zu'
Virindil: 'Das war ein schöner Anblick ...'
Lugaidh: 'Damit wir so eine starke Streitmacht zu Pferde auf die Beine stellen können, braucht es viele.'
Amtaruil blickt zu Virindil hinüber
Lugaidh: 'Wir sind aber schon seit langem stets zu wenige gewesen.'
Virindil rückt seinen Waffengurt zurecht.
Lugaidh: 'Deshalb schonen wir die Pferde und bewegen uns lediglich fort mit ihnen.'
Lugaidh: 'Kommt es zum Kampf, dann nicht in berittener Art.'
Aerendir nickt immer wieder zustimmend bei den Worten des Heermeisters.
Erandui denkt mit Erleichterung an seinen treuen Braunen
Lugaidh: 'Das wollte ich noch anfügen.'
Virindil: 'Mae, tîrn.'
Lugaidh: 'Nun seid Ihr frei, Euch am Kai zu unterhalten und zu tun, wonach Euch genehm ist.'
Lugaidh lächelt
Jaana s Blick folgt immer wieder dem herumstreunenden Kätzchen.
Amtaruil nickt leicht, den Schild am Arm und seine Waffen betrachtend
Sidhril schaut erleichtert
Virindil: 'Das können wir besser, Freunde!'
Sidhril schaut nach ihrem Pferd
Lugaidh: 'Nun, die Übungen sind beendet für heute, Tûr.'
Silanwen: 'Ich war eine Weile nicht mehr hier. Eigentlich schade.'
Lugaidh: 'Wir haben bereits viel geleistet...'
Erandui wendet sich ab um mit ein paar Anglern zu schwatzen
Silanwen: 'Wie geht es Dir, Jaana?'
Finelleth: 'Ich war nicht mehr hier seit....'
Fuinriell: 'Sonnenturm zu mir'
Finelleth verstummt.
Aerendir nickt Lugaidh zustimmend zu
Ciridon setzt sich zu Seefahrer.
Aerendir: 'Mae tîrn. Hannon le!'
Silanwen: 'War es... machbar für Dich?'
Celeuil nickt und genießt die Aussicht
Finelleth: 'Oh. Entschuldigt mich.'
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Silanwen: 'Gewiss.'
Erandui setzt sich zu Lugaidh.
Ithilveril spricht leise mit ihrem Pferd, und genießt den Moment der Entspannung.
Jaana: 'Ganz gut... die Stiefel sind noch nicht eingelaufen, aber es war nicht so anstrengend wie ich gefürchtet hatte.'
Aerendir legt die Rechte zum Herzen und lächelt
Erandui setzt sich zu Lugaidh.
Finelleth: 'Caun nîn, was gibt es?'
Iowarthien lächelt Kairieth freundlich zu
Silanwen: 'Na siehst Du. Du wirst Dich sicher bald an alles gewöhnen.'
Aerendir: 'Maethor, wir brechen bei Tagesanbruch wieder auf.'
Celeuil Flüstert zu Lysthatia
Fuinriell: 'wartet, ich will nicht alles zweimal sagen'
Virindil nickt Aerendir zustimmend zu.
Finelleth nickt.
Celeuil: 'gut gemacht melethrîl'
Finelleth winkt Sorewn zu.
Kairieth lächelt zurück...und hüpft natürlich nicht....
Lysthatia: 'ich glaub eher weniger. ich bin nicht zum kämpfen geboren'
Jaana: 'Nun... noch waren ja keine Kampfübungen. Das wird gewiss viel anstrengender.'
Aerendir: 'Folgt dem Weg nach Süden und sammelt euch am Ende des Weges zum Morgengrauen!'
Fuinriell: 'Sonnenturm antreten'
Finelleth winkt Celeuil zu.
Erandui kehrt wieder zur Truppe zurück
Rosiel lässt sich am Wasser nieder. Ihre Finger fahren spielerisch durch das Wasser
Silanwen: 'Wir werden sehen. Du hast Dich gut gehalten. Wie... die anderen natürlich auch.'
Finelleth: 'Brennil Yantarai ließ sich entschuldigen'
Fuinriell: 'Das war nicht schlecht heute'
Fuinriell: 'aber ....'
Finelleth spitzt die Ohren.
Sorewn hört still zu
Fuinriell: 'ihr müsst euch dessen bewusst werden, dass wir immer die Spitze bilden, fallen wir, fallen alle'
Erandui: '*zu Silanwen* Caun, sind auch wir bis morgen früh freigestellt?'
Silanwen: 'Gewiss.'
Celeuil: 'mae caûn'
Fuinriell: 'und darum werden wir das alles verbessern müssen'
Silanwen: 'Ihr könnt zurück in die Siedlung.'
Virindil: 'Ich hoffe, wir werden genug Zeit haben, tîrn, sie sind noch nicht soweit ...'
Erandui nickt im Verstehen
Jaana: 'Ich muss mich erst einmal irgendwo hinsetzen...'
Lugaidh: 'Ja, einige.'
Virindil: 'Sie ... müssen aufmerksamer werden.'
Lugaidh: 'Aber mit gegenseitiger Unterstützung wird das rasch gehen.'
Silanwen: 'Frei zu gehen. *lächelnd*'
Finelleth schaut kurz zu Silanwen, hört dann wieder Fuinriell zu.
Virindil nickt Lugaidh zustimmend zu.
Erandui: 'Dann werde ich mich noch etwas zu den Anglern dort gesellen'
Silanwen: 'Be iest lin.'
Jaana legt die Waffen ab und lässt sich auf dem Steg niedersinken.
Lugaidh: 'Aber...gut gemacht, Virindil.'
Virindil: 'Mischt die jungen mit den Veteranen, dann wird es.'
Kairieth salutiert Silanwen lässig und tritt ab...Richtung Iowarthien
Fuinriell: 'wir werden Schildübungen abhalten und ich möchte, dass ein jeder Schildträger dazu in bester körperlicher Verfassung ist'
Lugaidh nickt lächelnd
Virindil: 'Oh, ich habe nichts besonderes getan, Lugaidh.'
Finelleth nickt.
Virindil lächelt dankend.
Lugaidh: 'Ihr gebt vielen hier ein Beispiel.'
Rosiel lächelt den vor ihr stehenden Elben zu.
Amtaruil salutiert vor den Anwesenden und tritt weg
Amtarion ist ein Spiegelbild seines Bruders dabei
Aerendir lässt seine Stute trinken
Vaentur lächelt zu Rosiel zurück
Lysthatia erwidert etwas scheu Rosiel's Lächeln
Amtaruil schüttelt leicht den Kopf
Virindil nickt Lugaidh zustimmend zu.
Erandui setzt sich hin.
Finelleth stellt den Schild ab.
Lugaidh lacht laut auf.
Jaana atmet erleichtert durch und sieht auf den Lhûn hinaus.
Fuinriell lächelt kaum sichtbar
Kairieth stellt sich etwas abseits der gelben Kompanie und wartet geduldig, in entspannter Haltung verharrend
Sorewn dreht sich dann wieder zu den anderen und geht zu ihnen
Virindil erzählt Drambor eine Geschichte.
Lugaidh nickt
Jaana sieht zu Finelleth auf.
Rosiel blickt sie fragend an
Sorewn stellt das Schild vor sich und lehnt sich darauf, beobachtet die anderen
Silanwen beobachtet die trinkenden Pferde, nickt zufrieden.
Aerendir blickt zu Silanwen und nickt kurz
Lugaidh nickt lächelnd
Amtaruil macht eine tiefe Verbeugung vor: Lugaidh.
Amtarion macht eine tiefe Verbeugung vor: Lugaidh.
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung.
Finelleth nickt.
Rosiel lächelt sie beruhigend an
Rosiel blickt besorgt auf das Wasser
Aerendir lenkt seine Stute zum Lagerplatz
Amtaruil grinst ganz leicht
Finelleth nickt.
Lugaidh nickt noch einmal und schreitet dann zum Wasser
Amtarion nickt mit einem Lächeln
Fuinriell: 'Ein guter Platz für Übungen, wir sollten für morgen welche ansetzen Tûr'
Aerendir: 'und? Eignet sich diese Stelle.'
Fuinriell schaut sich noch einmal um und nickt dann
Aerendir nickt
Aerendir: 'Mae. Dann werden wir das so handhaben'
Fuinriell salutiert vor Aerendir.
Fuinriell: 'ihr solltet auch ein wenig ruhen Tûr'
Aerendir: 'das werde ich in Kürze, habt Dank Fuinriell'
Fuinriell verneigt sich und geht den Weg wieder zurück
Aerendir nickt ihr kurz zu und wendet sich dann ebenfalls ab

Erzähler: 'Die Maethor der Thela Estel waren für den Augenblick entlassen, doch zum Morgengrauen würden die Übungen weitergehen und ihren Tribut an Kraft und Ausdauer zollen.'

Thaliongil salutiert kurz.
Rosiel blickt den Fremden unwirsch an
Sorewn wendet sich dann um, um ihr Pferd zu holen
Lugaidh nickt
Rosiel nickt
Lysthatia tätschelt kurz Schneefeuer und steigt sachte auf
Sorewn steigt auf und reitet in Richtung Siedlung
Celeuil winkt zum abschied
Lugaidh verharrt kurz regungslos, seine Augen sind in die Leere gerichtet, als würde er sich erinnern.
Mikarion: 'ich werde niemanden aufhalten...'
Silanwen nickt zu Rosiel’s Worten.
Mikarion: 'sicherlich sind alle sehr müde, mae?'
Silanwen: 'Allmählich, ja.'
Silanwen: 'Der Tag war lang und anstrengend.'
Thaliongil kniet vor Rosiel nieder.
Mikarion: 'Wie gesagt...ich halte niemanden auf...ich werde einfach nur die Gesellschaft genießen.'
Silanwen: 'Wie ihr wünscht.'
Rosiel blickt ihn verwundert an
Kairieth beobachtet Thaliongil recht aufmerksam
Finelleth blickt von Aerendir zu Lugaidh.
Silanwen: 'Finelleth? Wenn Ihr später noch Zeit habt...'
Silanwen: 'Ich habe etwas für Euch in meinem Haus.'
Lugaidh: 'Ich erinnere mich...'
Thaliongil kniet vor Rosiel nieder.
Finelleth: 'Sofern der Tirn nicht darauf besteht, die Axt zu begutachten, habe ich Zeit, ja'
Finelleth schaut zu Lugaidh und hört ihm zu.
Lugaidh: 'In Gondolin trug das Haus des Maulwurfs unter Maeglin ebenfalls große Doppeläxte.'
Lugaidh: 'Doch wie auch immer die Geschichte sein mag, die Wirkung dieser Waffe ist nicht zu verachten.'
Finelleth nickt.
Lugaidh: 'Möget Ihr Eure Axt stets gut führen.'
Finelleth: 'Man muss sie im großen Bogen schwingen. Dann richtet sie am meisten Schaden an.'
Belaereth grüßt jedermann.
Finelleth: 'Mae, ich gebe mein Bestes.'
Aerendir grüßt die Elbin
Cugufaerhim setzt sich hin.
Kairieth tut das dann auch direkt, Iowarthien vorher noch ein Nicken zuwerfend
Lugaidh wendet sich um und erblickt den fremden Elben
Cugufaerhim lockt mit leichtem Lächeln auf den Lippen die Hafenkatze mit einem Stück Käse
Kairieth nickt schmunzelnder Weise und sucht die Umgebung nach Besagtem ab
Lugaidh: 'Mae govannen, mellon.'
Silanwen: 'Tîrn? Dies ist brannon Mikarion. Er war gestern zu Gast in unserem Haus.'
Mikarion: 'Mae govannen.'
Lugaidh: 'Ah *nickt*'
Finelleth holt ihren Schild.
Silanwen: 'Brannon Mikarion, dies ist Tîrn Lugaidh, der Heermeister der Thela Estel.'
Finudriel lässt sich schweigend neben Cugufaerhim auf das Holz sinken und betrachtet mit leicht gehobenen Mundwinkeln in abwechselnder Folge die Katze und das seichte Wasser
Finudriel setzt sich hin.
Silanwen: 'Er führt uns in die Schlacht.'
Lugaidh: 'Glass nin, Mikarion. Es ist mir eine Freude.'
Rosiel schmunzelt
Mikarion: 'Mir ist es ebenfalls eine Ehre.'
Mikarion: 'ihr seid also ein Kriegsherr?'
Kairieth nimmt die Harfe in eine spielbare Position und wartet auf Iowarthien
Lugaidh: 'Nein, mein Freund.'
Aerendir lauscht den Gesprächen noch eine Weile und blickt auf den Lhûn
Mikarion schaut dann doch etwas verwirrt
Lugaidh: 'Ich möchte nur Frieden und ein Leben voller Ruhe. Doch die Zeiten sind stürmisch.'
Iowarthien nimmt ihre Laute zur Hand
Rosiel blickt den fremden Elben fragend an
Silanwen: 'Entschuldigt mich nun.'
Finelleth: 'Silanwen, was gibt es? *leise*'
Mikarion: 'Das stimmt...'
Rosiel schmunzelt erneut.
Lugaidh: 'Wenn wir uns nicht zur Wehr setzen, gehen wir unter. Unsere kriegerschar wird bald aufbrechen.'
Silanwen: 'Lauschen wir noch eben dem Lied. Dann kommt bitte mit zu meinem Haus.'
Finudriel schmunzelt
Mikarion: 'die Schatten steigen im Osten und sie gieren auf die freien Völker.'
Finelleth: 'Mae'
Cugufaerhim lächelt schief
Lugaidh: 'Mae, Ihr seht weit, Mikarion.'
Finudriel setzt sich hin.
Kairieth streicht sanft sich wiegend über die Saiten der Harfe, die Augenlider leicht geschlossen, ein Lächeln auf den Lippen
Cugufaerhim winkt lachend ab
Lugaidh wirft dem Elben einen freundlichen Blick zu
Finudriel hält dem Kätzchen eine Hand hin und sucht derweilen nach Worten
Mikarion: 'Wenn man es sieht ist es zu spät...das Gefühl vorher ist es was uns unruhig stimmt.'
Mikarion: 'Dol Guldur ist erwacht. Und ich bin sicher weiter im Osten wird nichts mehr schlafen.'
Lugaidh: 'Ja, in der Tat. Die Folgen sind nicht mehr zu verändern. Doch wenn sich etwas zusammenbraut, können wir einschreiten.'
Rosiel nickt
Lugaidh: 'Oder zumindest beim Versuch untergehen.'
Mikarion: 'Ich glaube langsam wir waren zu lange blind für das was uns bedroht...'
Finudriel blickt mit den silbrigen Augen ins klare Nass
Lugaidh: 'Nicht nur blind, mein Freund.'
Cugufaerhim lächelt verschmitzt
Heranthor klatscht Beifall.
Lugaidh: 'Seht Euch unsere Leute an. Seht Euch unser Volk an.'
Iowarthien lächelt
Rosiel weist auf den Berg
Silanwen: 'Sehr schön, ihr beiden.'
Kairieth dreht sich zum Applaus um und deutet schmunzelnd eine Verneigung an
Finelleth: 'Mae. *leise*'
Silanwen lächelt dem Menschen freundlich zu.
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung.
Mikarion: 'Haben wir den Menschen zu früh zu viel zugetraut?'
Lugaidh: '*leise* Es sind alles tapfere, entschlossene Elben mit einem Herz für das, was sie lieben.'
Silanwen: 'Silanwen. Jetzt wieder Silanwen. *schmunzelnd*'
Lugaidh: 'Doch seit je her waren wir zu wenige.'
Thaliongil macht eine tiefe Verbeugung vor: Mikarion.
Finelleth: 'Oder einfach Cúcheryn.'
Thaliongil macht eine tiefe Verbeugung vor: Rosiel.
Thaliongil: 'ich danke euch'
Iowarthien lächelt etwas verlegen.
Aerendir: 'Sehr schön gespielt maethor.'
Iowarthien: 'natürlich'
Kairieth: '*lacht leise und nickt* verstehe!'
Mikarion: 'Es geht nicht um die Zahl, Herr...meine erste Schlacht ist nur einige Monde her *ebenso leise*'
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Silanwen: 'Aber nun... brechen wir auf. Novaer, mellyn nîn.'
Finelleth hebt die Hand zum Abschied
Finudriel streicht sich eine Strähne aus dem Gesicht und blickt zu dem Elben
Finelleth: 'Bis morgen!'
Silanwen: 'Tûr Aerendir. +neigt den Kopf tief*'
Aerendir: 'Mae Silanwen?'
Lugaidh: 'Nun, natürlich sind es nicht nur die Zahlen, die zählen.'
Silanwen: 'Ich werde mich zurückziehen.'
Lugaidh: 'Doch ein Elbenheer von Zehntausend Mann wird es nicht mehr geben in diesem Zeitalter, fürchte ich, Und doch wünschte ich es mir.'
Mikarion: 'Wenn man das erste Mal sieht wie jemand, mit dem man das Mahl und die Gedanken geteilt hat neben einem verbrennt, dann gehört mehr dazu als ein starkes Herz und purer Wille.'
Aerendir: 'Henion, caun.'
Silanwen neigt den Kopf tief und wendet sich zum Gehen.
Lugaidh nickt ernst
Aerendir: 'Novaer maethor, mellyn nîn.'
Kairieth: 'erholsame Ruhe, ereignislose Wache wünsche ich euch'
Lugaidh winkt Silanwen und Finelleth hinüber
Silanwen sitzt auf ihr Pferd auf und führt Jaanas am Zügel.
Finelleth ruft Dúnecthel herbei und sitzt vorsichtig auf.
Mikarion: 'Ich selbst kehrte vor einigen Monden aus dem Krieg im Düsterwald zurück...doch wirklich zurückgekommen bin ich erst vor Wochen.'
Silanwen winkt zum Abschied.
Finelleth hebt die Hand zum Abschied
Lugaidh: 'Taur nu Fuin. Ich dachte es mir. Es ist demnach Eure Heimat?'
Aerendir nickt den beiden zu
Mikarion: 'Mae.'
Iowarthien: 'Ihr habt also endlich die Melodien vernommen die ich euch und der Gemeinschaft als Geschenk gespielt habe, Aerendir Tûr?'
Lugaidh nickt
Finelleth schaut auf.
Aerendir nickt lächelnd
Mikarion: 'Glaubt mir, ihr mögt den Kampf kennen und all seine Grausamkeiten, aber was ist mit den anderen?'
Aerendir: 'Sie sind ausgezeichnet. Wundervoll.'
Lugaidh: 'Ihr meint die Krieger unseres Hauses?'
Iowarthien lächelt freudig und verbeugt sich abermals tief.
Mikarion: 'Ich meine die, die noch keine Schlacht gesehen haben.'
Lugaidh nickt
Lugaidh: 'Wer ein Schwert zur Hand nimmt, wird nicht umhin gehen können, sich der Schlacht zu stellen.'
Lugaidh: 'Und nicht nur auf dem Felde, auch im Herzen.'
Iowarthien: 'Ich danke euch sehr, Aerendir Tûr'
Mikarion: 'Ich dachte es wäre leicht für eine gute Sache zu fallen, sicher, das ist es, was wirklich schwer ist...zusehen zu müssen wie es andere tun.'
Aerendir: 'Werdet ihr denn auch noch Worte zu dieser Melodie finden?'
Iowarthien: 'Dies ist meine Absicht...und einige Zeilen habe ich schon in Erwägung gezogen...doch wird es noch eine Weile dauern bis sie bereit sind vor euch gesprochen zu werden'
Lugaidh: 'Ich kann Euch gut nachfühlen. Viele Freunde von dereinst weilen nun in den Hallen Mandos'. Dennoch müssen wir weitergehen.'
Mikarion: 'Es wird nicht leicht für die, die es nicht kennen.'
Lugaidh: 'Vielleicht mag der Tag kommen, da unsere Schritte zum Düsterwald sich wenden.'
Aerendir nickt abermals
Aerendir: 'Nehmt euch nur genug Zeit. Ich bin mir sicher es werden sich noch genug Möglichkeiten dahingehend ergeben'
Iowarthien lächelt dankbar.
Mikarion: 'Noch halten wir stand an dem Ort, der einst nur Thranduil gehorchte. Was ich sagen will, Herr, ist, bereitet eure Gefolgschaft nicht nur auf den Kampf vor...'
Iowarthien: 'Das werde ich, Aerendir Tûr, und wenn die Zeit gekommen ist werde ich sie für euch singen. und ich hoffe sie werden einen Weg in euer Herz finden.'
Mikarion: 'nicht auf den Tod...das Leben ist es, was nach dem ersten Mal die Seele auffrisst.'
Iowarthien schmunzelt ein wenig bei ihren letzten Worten.
Lugaidh: 'Doch was sucht der Krieger denn anderes als den Mut, das Leben zu lieben?'
Mikarion: 'In der Schlacht, nichts.'
Lugaidh: 'Jeden Tag stellen sich viele dieser Aufgabe.'
Aerendir lächelt
Aerendir: 'Ich bin mir dessen sicher.'
Kairieth zupft ein wenig an den Saiten der Laute und stimmt jene nach, die es ihrer Meinung nach nötig haben
Mikarion: 'Die Schlacht selbst war nicht das was mir Probleme bereitete...das Danach war das...'
Mikarion: 'Ihr werdet heiler brauchen, die wunden flicken müssen, die nicht zu sehen sind.'
Iowarthien: 'Nun...so werde ich mich eilen, das dieser Tag bald kommen möge.'
Lugaidh: 'Nicht immer kann Heilung für solche Wunden gefunden werden.'
Iowarthien schmunzelt nun etwas deutlicher.
Lugaidh seufzt leise
Mikarion: 'Dann ist das wohl der Schlüssel zum Sieg.'
Aerendir nickt abermals
Aerendir: 'Goheno nín, mellyn. ~ Entschuldigt mich, Freunde.'
Lugaidh: 'Ja, Recht habt Ihr. Und der wirkliche Sieg wird kommen, wenn die Wunden geheilt sind, die der Feind diesen Landen geschlagen.'
Cugufaerhim blickt belustigt der Katze nach
Aerendir spricht einige Worte mit dem Elben
Lugaidh: 'Denn die Erde blutet, mehr noch als unser Volk.'
Mikarion: 'mae...'
Kairieth: 'Mhm... *unterbricht*'
Lugaidh schweigt eine Weile
Finudriel schaut der Katze beim Fressen zu und erinnert sich mit einem Lächeln an das samtige Kleeblatt, dass sie selbst vor wenigen Augenblicken noch in Händen hielt, als sei es eine ähnliche Beute, die es zu bestaunen gilt
Mikarion: 'bedenkt immer, jemand der nur noch die Schreie der Gefallenen hört wird sich sehnen zu ihnen zu gehören.'
Cugufaerhim mustert nachdenklich das Wasser und grinst plötzlich schief
Aerendir wirft einen Blick noch auf den Lhûn...


_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Di 26. Apr 2011, 09:43 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Hauptakt: Die Schildübungen beginnen (Teil 1) ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Bild

Erzähler: ‘Die Maethyr der Thela Estel sammelten sich derzeit in ihrem Lager südlich von Celondim. Es wurde einiges an Vorbereitungen für den Übungstag des Elbenheeres getroffen. Weithin waren die Farben der Zweige des Elbenhauses zu sehen. Prächtig wehten ihre Fahnen'

Finelleth grinst breit.
Handis kichert leise
Finelleth grummelt leise etwas Unverständliches, lacht dann aber mit Fuinriell.
Aerendir nickt den beiden zu und winkt sie weiter ins Lager
Amtarion salutiert vor Aerendir.
Amtaruil salutiert vor Aerendir.
Amtaruil: 'Bitte verzeiht unsere...'
Finelleth hebt abwehrend die Hand. Feldküche? Bitte nicht.
Amtarion: '...Verspätung, Tûr Aerendir.'
Aerendir nickt kurz und winkt ab
Aerendir: 'Maethyr, folgt dem Weg ins Lager.'
Aerendir blickt zu der Elbin
Naelerieth: 'Le suilon.'
Naelerieth grüßt Aerendir.
Aerendir: 'Mae govannen, brennil.'
Naelerieth: 'Ich sah einige Fahnen wehen. Ist heute ein besonderer Abend?'
Aerendir: 'Ein besonderer Abend wohl kaum, doch die Thela Estel beginnt mit einer weiteren Reihe ihrer Kampfesübungen.'
Fuinriell salutiert mit gezogenem Schwert.
Naelerieth: 'Ah. Ist es denn erlaubt, zuzusehen?'
Aerendir: 'Ihre Fahnen saht ihr, die des Elbenheeres. Es lagert in weniger Entfernung hinter mir, den Weg folgend'
Amtarion salutiert mit gezogenem Schwert vor Fuinriell.
Amtaruil salutiert mit gezogenem Schwert.
Finelleth hebt die Hand zum Gruß
Handis salutiert kurz.
Naelerieth: 'Vielen Dank.'
Amtaruil nickt Finelleth zum Gruß zu
Aerendir nickt kurz
Amtarion winkt Finelleth kurz zu
Naelerieth grüßt Fuinriell.
Finelleth blickt aufmerksam nach vorn.
Finelleth nickt gen Handis.
Fuinriell nickt verstehend
Fuinriell nickt leicht
Naelerieth grüßt Sorewn.
Sorewn blinzelt irritiert
Silanorion salutiert kurz.
Silbion nickt fast unmerklich
Fuinriell salutiert mit gezogenem Schwert vor Aerendir.
Jaana lächelt und antwortet lieber nicht.
Handis: 'Mag sein. Nur traf ich kaum einen Elb, der nicht mit einem Schwert umgehen konnte. Die Zeiten des Friedens sind meist nur kurz und das Leben der Elben lang...'
Aerendir nickt Fuinriell zu
Fuinriell: 'Suilad Tûr nîn'
Finelleth salutiert mit gezogenem Schwert vor Aerendir.
Kairieth nickt sachte ob ihrer frage
Aerendir: 'Sind alle eingetroffen, Caun?'
Fuinriell: 'Alle, wie ihr befohlen habt, Tûr nîn'
Finelleth: 'Wir werden sehen, wie sie sich schlagen. *leise zu Handis*'
Sidhril achtet mehr auf die ihr fremde Elbin als auf Silanwen
Aerendir nickt leicht und blickt nach rechts zu Aldorel
Erandui runzelt die Stirn, als er bemerkt, das Jaana gar keinen Bogen trägt
Silbion wird nun doch leicht nervös
Finelleth: 'Willkommen, Tûr. Ihr dürft...hmm...ich denke, ihr dürft passieren *schmunzelnd*'
Sidhril schaut dann zu Silanwen als sie die Anweisung gibt und bemerkt, dass sie nicht bei der Sache war
Jaana sieht nach links und rechts ob sie auch ordentlich steht.
Lugaidh blickt zu Aerendir
Aerendir nickt den Wachen zu und begibt sich ins Lager
Sidhril hüstelt verlegen
Aerendir: 'Caun Silanwen.'
Silanwen: 'Die Windreiter stehen bereit, Tûr nîn.'
Aerendir lächelt kurz und setzt seinen Weg fort
Erandui klopft Sidhril leicht auf den Rücken
Aerendir: 'Hannon le, caun.'
Fuinriell: 'Wachen, folgt mir'
Aerendir blickt auf die Versammelten und dann zum Tîrn

Bild

Erandui grüßt Aerendir.
Silbion sieht gespannt nach vorne
Lugaidh: 'Maethyr i Thela Estel!'
Jaana wartet leicht angespannt ab.
Silanorion nickt leicht
Lugaidh: 'Echado Tî Maeth!'
Theodyt schaut sich aus respektvoller Entfernung die 'Versammlung' an
Aldorel beobachtet das Geschehen gespannt
Finelleth blickt die Reihe des Sonnenturms entlang und nickt zufrieden.
Silanwen: 'Tî Maeth! Doppellinie! Schützen in die Zwischenräume!'
Sidhril flüstert zur Seite
Sidhril: 'zwischen die Frontkämpfer'
Finelleth: 'Rückt etwas auf, Schildträger'
Jaana: '*flüstert* Aber wir sind doch zu viele.'
Silanwen: 'Nein, die anderen sind nur zu wenige. *lachend*'
Silbion hofft dass er richtig steht
Erandui: '*flüstert zurück* ist auch gut so'
Lugaidh: 'Thela Estel! Grüsst den Tûr mit blanker Klinge!'
Lugaidh: 'Ortho - I meigol'

Bild

Maethilrian folgt den Anweisungen möglichst ohne viel Geräusche und zeitnah, sieht dann wieder mit disziplinierter Haltung zu den Offizieren.
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Lugaidh: 'Brannon Aerendir, die Thela Estel ist bereit.'
Aerendir legt die Rechte zum Herzen und neigt leicht das Haupt gen Lugaidh
Aerendir: 'Hannon le, tîrn. Lasto beth nîn, herth! ~ Lauscht meinen Worten, Garde!'
Arandielle: '*leise* Maethilrian, rück etwas näher auf'
Kairieth blickt aufmerksam zum tûr
Aerendir: 'Der Nachmittag ist dank einer Reihe an Übungen schnell verstrichen, doch auch wenn der Abend nun über uns hereinbricht, so werden wir doch mit den Übungen fortfahren.'
Finelleth nickt zufrieden.
Silanorion blickt voller Ehrgefühl mit militärischer Haltung gen Aerendir
Theodyt ist sichtlich von dem 'Elbenheer' beeindruckt, und da ihn niemand fortschickt lehnt er sich entspannt an die Laterne um sich das ganze weiter anzusehen
Sorewn lauscht angespannt
Aerendir: 'Denn der Feind, Maethyr...'
Silbion hört aufmerksam zu
Arandielle spitzt ihre Ohren
Aldorel lauscht den Worten
Erandui: '*flüstert* Übungen bei Nacht? vielleicht liegt unser Abmarsch näher als geglaubt'
Aerendir: '...wird sich nicht von der Dunkelheit abhalten lassen gegen unsere Schilde und Schlachtreihen anzuströmen...'
Ithilveril hört ebenfalls aufmerksam zu.
Silanorion konzentriert sich ganz auf die Worte
Aerendir: '...nein, seid gewiss, seine Angriffe werden im Zuge der Dunkelheit noch an Intensität zunehmen!'
Fuinriell: '*zischt* Ruhe im Glied'
Jaana macht ein zunehmend besorgtes Gesicht.
Lugaidh nickt leicht bei Aerendirs Worten
Aerendir blickt durch die Gesichter der Maethyr
Silbion sieht bestimmt aus
Arandielle nickt stumm
Silanwen blickt ruhig und entschlossen.
Sorewn schaut ernst und aufmerksam
Amtaruil blickt aufmerksam, kann aber eine gewisse Spannung nicht verbergen
Jaana sieht Handis verwundert an.
Silanorion stupst Handis an
Ciridon grinst Handis an
Fuinriell: 'Handis ... umdrehen'
Jaana: '*flüstert* Ist etwas?''
Ithilveril sieht Jaana aus den Augenwinkeln an.
Kairieth's Blick schweift zu dem Edain am Ende der Brücke, dann blickt sie wieder zum Redenden
Aerendir blickt zum Heermeister und lässt ein wenig Ruhe einkehren.
Silanwen schmunzelt vergnügt.
Silanorion: '<leise bestimmend> Dreh dich um, Handis!'
Celeuil schmunzelt
Aerendir: 'Tîrn, eure Befehle.'
Sorewn schüttelt sacht den Kopf
Jaana sieht verstört an sich herunter, und zupft ihren Waffengurt zurecht.
Lugaidh: 'Mae, Tûr nin.'
Silanwen: 'Ruhig. *leise*'
Aerendir nickt kurz und tritt einen Schritt zurück.
Lugaidh: 'Heute werden wir die Pferde weiter ruhen lassen.'
Lugaidh: 'Denn etwas anderes steht uns bevor: heute beginnt der erste Teil der Vorbereitungen in der elbischen Waffenführung'
Lugaidh: 'Ich werde nun vorerst zurücktreten, denn Caun Fuinriell wird Euch durch die Übungen mit dem Schilde führen!'
Erandui lauscht nun aufmerksamer
Silbion schließt kurz die Hände zu Fäusten, lockert sie dann aber wieder
Lugaidh winkt Fuinriell mit einladender Geste heran
Sidhril schaut aufmerksam zu Fuinriell
Handis greift ihren Schild fester
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Fuinriell.
Fuinriell salutiert mit gezogenem Schwert vor Lugaidh.
Finelleth: '*leise* Rückt auf und schließt die Lücke, Schildträger!'
Jaana s Blick folgt Fuinriell aufmerksam.
Theodyt grinst, als er von Waffenübungen hört, bleibt aber gespannt stehen
Silbion: '*leise* das heißt wir warten hier noch, oder?'
Lugaidh: 'Ihr habt den Befehl, Fuinriell.'
Lugaidh lächelt
Fuinriell: 'Hannon le Tirn nîn'
Lugaidh tritt zurück
Finelleth nickt zufrieden.
Kairieth nickt gen ihren Nachbarn
Fuinriell schaut auf die vor ihr Stehenden
Silbion: '*leise zu Kairieth* danke'
Sorewn schweigt verbissen, auch wenn's schwerfällt
Fuinriell: 'bildet zwei Marschreihen'
Celeuil blickt erwartungsvoll Fuinriell an

Bild

Silanwen: 'Tî Thela! nach links um.'
Kairieth: 'folgt einfach den Anweisungen - es wird schon schief gehen *leise redend zwinkert vergnügt*'
Fuinriell: 'Aphado nín. Folgt mir'

Bild

Erzähler: ‘Die Thela Estel erwartete ihre Befehle. Die ersten Waffenübungen standen an obwohl die Nacht hereinbrach. Doch auch der Feind würde sich von der Dunkelheit nicht abschrecken lassen, sondern sie willkommen heißen und seine Angriffe verstärken.'

Finelleth wartet ab, bis die zweite Reihe heran ist.
Finelleth nickt Silanwen zu.

Bild

Fuinriell: 'Halt!'
Lugaidh: 'Ich werde mich kurz zurückziehen, Tûr.'
Aerendir: 'So werden wir sehen, wie sich die Kämpfer zu dieser Übung schlagen werden'
Ithilveril runzelt etwas die Stirn über die Langsamkeit ihrer Vorderelben.
Aerendir nickt
Fuinriell: 'Wir werden nun den Gebrauch des Schildes üben, auf dass er uns wieder in Fleisch und Blut übergeht.'
Aerendir: 'Be iest lin, tîrn. Ich verfolge die Übungen'
Lugaidh: 'Mae.'
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Fuinriell: 'Die Windreiter haben heute weniger zu tun'
Fuinriell: 'aber auch sie werden sich an den Übungen beteiligen'
Fuinriell: 'nehmt den Schild hoch'
Aerendir mustert den Menschen an seiner Seite
Finelleth hält ihren Schild hoch.
Aerendir: 'Mae govannen, edain.'

Bild

Celeuil hebt den Schild schützend an
Arandielle hebt ihren Schild in Abwehrstellung
Fuinriell: 'Windreiter nehmt die Bögen hoch'
Amtaruil trägt den ungewohnten Schild vorübergehend noch auf den Rücken und wechselt ihn schnell in die Hand
Silanorion hebt das Schild schützend vor sich
Silanwen nimmt den Bogen vom Rücken.
Sorewn hebt ihren Schild an
Silbion nimmt seinen Bogen
Ithilveril tut wie geheißen.
Sidhril nimmt ihren Bogen schnell von der Schulter
Kairieth nimmt den Bogen auf
Aldorel hebt schüchtern sein Schild
Theodyt blickt fragend zu dem Elben
Jaana lehnt sich etwas nach rechts aus dem Glied und späht nach vorne.
Amtaruil hebt den Schild
Theodyt: 'Guten Abend?.'
Handis hält den Schild vor sich und geht mit dem rechten Bein einen Schritt zurück für einen sicheren Stand.
Amtarion streicht über das Holz seines Bogens
Erandui nimmt den Bogen von der Schulter
Iowarthien hebt den Schild an.
Fuinriell: 'ich möchte, dass ihr mit erhobenem Schild einmal nach unten *zeigt den Hang hinunter* rennt und wieder zurück. Lasst den Schild nicht sinken.'
Aerendir: 'Grüße an euch. Was tut ihr hier, Herr...?'
Silbion hält den Bogen kampfbereit in der rechten Hand
Jaana zieht eher umständlich ihren überaus leichten Bogen heraus und nimmt ihn in die Hand.
Finelleth nickt.
Fuinriell: 'und ... los'
Silbion sieht zu
Theodyt: 'ja, hmm... was mach ich hier. Nun eigentlich genieße ich nur die schöne Landschaft, bis ich auf euren Aufmarsch aufmerksam wurde'
Fuinriell: 'die Windreiter auch, mit erhobenem Bogen'
Erandui greift seinen Bogen fester
Fuinriell: 'und noch einmal'
Maethilrian läuft ihrem Vordermann nach, kommt schwer atmend wieder zum stehen
Aerendir nickt verstehend
Sidhril hält den Bogen so, dass er sie nicht behindert
Theodyt für einen geübten Lügner war dies ein schwacher Auftritt
Handis atmet ruhig und hält den Schild fest im Griff
Silanwen merkt man von dem Lauf nichts an.
Fuinriell: 'und los'
Finelleth scheint nicht sehr erschöpft zu sein.
Jaana stellt sich wieder in die Reihe und atmet tief durch.
Aerendir: 'Nun dafür habt ihr recht interessiert das Elbenheer beobachtet wie mir scheint. Seid ihr euch sicher, dass ihr nur die Landschaft genießt?'
Faurglamor salutiert vor Fuinriell.
Fuinriell: 'nicht den Schild oder Bogen sinken lassen und dieses Mal schneller'
Aldorel ist außer Puste
Fuinriell: 'und ... los'
Theodyt: '*grinst leicht* Nun ja, ich hatte mit eurem Volk bislang wenig zutun, da wirk ein solcher Auftritt gleich wesentlich imposanter. Wie oft hat jemand wie ich die Möglichkeit eines solchen Anblickes'
Kairieth keucht leicht
Finelleth kommt anmutig zum Stehen und hält den Schild bereit.
Ithilveril scheint das Laufen gewohnt zu sein.
Silanwen bringt eine Haarsträhne in Ordnung.

Erzähler: 'Caun Fuinriell hatte nun die Befehlsgewalt über das Elbenheer übernommen und mit den ersten Übungen im Dunkel der Nacht begonnen. Immer wieder löste sich die Formation des Elbenheeres auf, um wenig später wieder eins zu werden.'

Jaana atmet rasch, und hat ganz rosige Wangen bekommen.
Erandui atmet etwas stärker
Fuinriell schaut die Maethyr an
Theodyt lässt seinen Blick kurz zu den Übungen schweifen
Aerendir schmunzelt etwas, wenngleich sein Gesicht recht starr wirkt
Faurglamor ordnet hastig seinen Waffengurt
Aldorel: '*flüstern* Iowarthien warum stehst du nun vor mir?'
Kairieth's Atem beruhigt sich rasch wieder
Fuinriell: 'seid ihr erschöpft?'
Sorewn beobachtet die anderen und ist froh, dass sie oft genug in Übung ist.
Finelleth schüttelt den Kopf.
Silbion schüttelt den Kopf
Arandielle schüttelt den Kopf
Celeuil schüttelt den Kopf, atmet doch etwas schneller
Handis streicht sich eine Strähne aus dem Gesicht, atmet tief durch und ist wieder ganz ruhig.
Silanorion atmet ruhig trotz der Übungen
Sidhril s Atmung ist hörbar, doch wirkt sie noch einigermaßen frisch
Sorewn schüttelt den Kopf
Silanorion schüttelt den Kopf
Erandui schüttelt verneinend den Kopf
Kairieth schüttelt ebenso den Kopf
Fuinriell: 'dann werden wir jetzt das ganze dreimal machen ohne Pause'
Amtaruil scheint zwar nicht erschöpft, aber dass der Schild ungewohnt ist, ist deutlich
Silbion nickt
Aldorel: '*flüstern* warst wohl eben schneller'
Jaana verschnauft noch einmal.
Aerendir: 'Diese Worte scheinen mir durchaus glaubwürdig, mein Herr. In der Tat dürfte man solch einen Anblick seit vielen Jahrhunderten nicht mehr gesehen haben. Wenige ausgenommen.'
Fuinriell: 'und ... los'
Celeuil seufzt
Jaana lässt den Bogen im Laufen sinken.
Aerendir: 'Dies ist die Thela Estel, das Heer des Elbenhauses Celebriaen Elanesse. Woher kommt ihr?'
Kairieth versucht Silanwen auf den Fersen zu bleiben
Faurglamor macht sich bereit und reiht sich ein
Generil reibt seine Augen
Sidhril wirkt angestrengt
Fuinriell: 'Schilde und Bögen hoch'
Kairieth hebt den bogen
Jaana hebt den Bogen schnell wieder.
Silanwen atmet ruhig und gleichmäßig, den Bogen gehoben.
Finelleth kommt schliddernd zum Stehen und atmet scharf aus.
Ithilveril rennt vor lauter Aufregen zu weit, und bleibt dann verlegen stehen.
Silanwen sieht etwas besorgt zu Jaana.
Sorewn streicht sich eine Haarsträhne aus der Stirn, ihr Atem ist etwas schneller, aber sie ist andere Strecken gewohnt.
Finelleth grinst fröhlich zu Silanwen.
Silbion atmet ein paar Züge schneller ist dann aber wieder ruhig
Theodyt: 'Gebürtig? Irgendwo vom Rande Gondors, lange Geschichte. Eigentlich stammt meine Familie vom Langen See *wohl das erste völlig der Wahrheit entsprechende aus seinem Munde*'
Sidhril scheint etwas sagen zu wollen, doch fehlt ihr der Atem
Jaana stützt den leichten Bogen auf, und atmet schnell und hörbar.
Handis schüttelt die linke Hand kurz aus und greift dann wieder fest das Schild.
Aerendir: 'Ihr seid weit weg von zu Hause.'
Aerendir nickt
Celeuil atmet tief ein und wieder sachte aus
Fuinriell: 'nun seid ihr erschöpft?'
Kairieth pustet einmal schwer aus und beruhigt ihren Atem wieder recht rasch. sie wirkt munter.
Erandui atmet nun etwas mehr und wischt die verschwitzte Handfläche am Umhang trocken
Theodyt kann ein grinsen nicht verbergen, angesichts der 'geschundenen' Elben
Silanwen atmet mehrmals tief durch, wirkt dann frisch wie zuvor.
Iowarthien schmunzelt und nickt.
Celeuil nickt vorsichtshalber
Aldorel nickt lächelnd
Silanorion krallt den Schild fester und beruhigt seine Atmung
Finelleth scheint noch recht frisch zu sein.
Jaana ist offensichtlich reichlich angestrengt, sagt aber nichts.
Ithilveril wird langsam warm, aber sie sagt nichts.
Sorewn überlegt einen Moment, schüttelt dann den Kopf
Erandui schüttelt wortlos den Kopf
Fuinriell schaut in die Gesichter
Aldorel atmet tief ein um aus um zur Ruhe zu kommen
Aerendir: 'Vielleicht wollt ihr eure lange Geschichte in einigen Stunden genauer vortragen? Ich lausche gerne den Geschichten der Menschen.'
Handis schaut Arandielle scharf an
Silanwen lässt ihre aufrechte Haltung sprechen.
Silbion sagt lieber nichts wirkt aber wieder frisch
Kairieth winkt sachte ab
Maethilrian hebt ihr Kinn stolz an, und lässt sich die Mühe nicht anmerken
Amtarion atmet etwas schneller und aufgeregter
Sidhril schaut Fuinriell an, überlegt kurz und lächelt dann leicht... scheint den Atem wieder unter Kontrolle zu bekommen
Fuinriell: 'brennil Jaana, ihr müsst noch ein wenig an euch arbeiten, ihr wirkt erschöpft'
Finelleth schaut zu Fuinriell.
Fuinriell: 'aber soweit nicht schlecht'
Faurglamor blickt regungslos geradeaus, Fuinriell stets im Auge behaltend
Silbion wartet ab was jetzt kommt
Amtaruil sieht nicht gerade erfreut auf den Schild herab, der ihn in seinen fließenden Bewegungen hindert
Jaana hat schon rote Wangen, so dass man nichts weiter merkt. Nur den Blick senkt sie kurz.
Fuinriell: 'Versammelt euch bei mir'
Theodyt: 'Warum nicht? *schaut dennoch mit einen Anflug von Skepsis* Ich werde ohnehin noch eine Zeit hier verweilen, etwas Gesellschaft kann da sicher nicht schaden.'
Silanorion blickt konzentriert und wartet gespannt auf die nächsten Befehle
Jaana reckt sich stolz auf, und atmet tief durch.
Fuinriell: 'nun nehmen wir an, dass dort hinten unter den Bäumen Yrch sind und auf euch schießen'
Aerendir nickt etwas, ein kurzes Lächeln umspielt seine Lippen
Finelleth blickt in die Richtung und hebt den Schild.
Fuinriell: 'Wehrt die Pfeile mit den Schilden ab'
Faurglamor hebt sofort seinen Schild und geht in Kampfhaltung
Celeuil hebt den Schild zur Abwehr der Pfeile
Arandielle hebt ihren Schild in Abwehrhaltung
Erandui hebt den Bogen in die Richtung
Aerendir: 'Ihr seid gerne eingeladen, wenn ihr euch ebenso an Geschichten erfreut, am morgigen Abend zu einem besonderen Ereignis zu erscheinen'
Silanwen stellt sich hinter einen der Schildträger, sucht Deckung.
Kairieth blickt zu dem Deut und dann wieder zu Fuinriell
Jaana sieht einfach nur zu.
Silanorion nimmt sein Schild zur Pfeilabwehr hoch
Sidhril duckt sich leicht
Fuinriell: 'Windreiter, weicht den Pfeilen aus'
Kairieth weicht imaginären Pfeilen aus
Jaana geht hinter dem Baum in Deckung.
Ithilveril versucht so zu tun, als ob sie ausweicht.
Aerendir: 'Es werden Geschichten aus längst vergessenen Zeiten erzählt. Etwas westlich des Stalles der Elbensiedlung Duillont. Dort wird ein Lagerfeuer entfacht werden und sich viele Gäste einfinden.'
Fuinriell: 'Höher die Schilde'
Maethilrian hebt ihren Schild an und duckt sich dahinter
Handis duckt sich schützend unter das Schild
Erandui sucht Deckung hinter einem Stamm
Iowarthien hebt den Schild höher
Faurglamor hebt den Schild höher
Silanorion nimmt sein Schild rasch höher
Aldorel hebt sein Schild an
Sorewn hebt ihren Schild, so dass sie ihren Kopf und sich selbst schützt, nutzt ja nichts wenn der Schild zu hoch ist und sie getroffen wird
Sidhril leise zu Silanwen
Amtaruil versucht es wie gelernt nachzumachen
Finelleth verändert die Haltung ihres Schildes geringfügig.
Fuinriell: 'Weiter, die Yrch schießen noch'
Fuinriell: 'Ihr solltet versuchen, die Pfeile abzulenken, dass sie euch nicht treffen und nicht im Schild steckenbleiben. Ein gespickter Schild ist nutzlos.'
Celeuil duckt sich etwas hinter seinem Schild
Ithilveril versteckt sich weiter hinter dem Baum vor imaginären Orks, so leise dass sie fast mit der Umgebung verschmilzt.
Finelleth wehrt Pfeile ab.
Silanorion nimmt eine stärkere Abwehrhaltung ein um dem Pfeilbeschuss stand zu halten
Silbion nickt leicht
Aldorel kauert hinter seinen Schild und lugt vorsichtig nach vorne
Handis hebt ihren Schild und geht langsam vorwärts
Fuinriell: 'zwei Windreiter zu mir'
Silanwen bleibt in der Deckung des Baumes, sieht aufmunternd zu Jaana.
Theodyt: 'Geschichten von Elben aus dem Mund von Euresgleichen statt von alten Klatschmündern? Das klingt nach einer interessanten Veranstaltung'
Ithilveril tritt vor.
Silanorion geht zwei Schritte vor um seine Kampfbrüder und -schwestern mit zu beschützen
Amtaruil versucht die neben ihm stehenden nicht aus Versehen mit dem Schild zu treffen bei Bewegungen
Ithilveril nickt, etwas angespannt.
Celeuil nickt gen Finelleth
Sidhril hebt ein Bündel Pfeile auf
Ithilveril holt sich ein Bündel Übungspfeile.
Jaana sieht zwischen den Bäumen hindurch den beiden Bogenschützinnen nach.
Silanorion schüttelt empört den Kopf ob Handis Verbesserungen
Kairieth beobachtet die Szenerie gespannt
Aerendir: 'Oh, das wird es durchaus und da wir wie immer sehr viele Gäste, auch Zwerge, Auenländer und euresgleichen erwarten, wird es durchaus verständlich erzählt werden, wenngleich...'
Ithilveril nickt, sichtlich angespannt.
Faurglamor stutzt leicht
Aerendir: '...sich oftmals einige über die vielen verschiedenen Namen beschwerten.'
Aerendir lacht leise
Silbion ist doch etwas erstaunt
Fuinriell nickt
Theodyt: '*schmunzelt schelmisch* Mit verschiedenen Namen konnte ich mich eigentlich immer gut arrangieren'
Fuinriell: 'Maethyr. Diese Windreiter werden jetzt Orks sein und werden auf euch schießen'

Bild

Faurglamor packt den Schild fester
Ithilveril stellt sich in Position, halb verborgen im Schatten des Gezweigs.
Sorewn schaut grimmig und konzentriert
Jaana sieht besorgt zu den Schildbewehrten Kämpfern.
Iowarthien macht sich bereit.
Erandui folgt gespannt der Szenerie
Arandielle packt ihren Schild fester
Silanorion sieht entschlossen zu den Windreitern bei den Bäumen und hebt den Schild schützend
Celeuil hält Schild und Speer bereit
Finelleth hebt den Schild vor sich, bereit Celeuil und Silanorion abzudecken.
Amtaruil beißt die Zähne zusammen und hebt den Schild wieder in Richtung der Schützen
Sidhril hebt den Bogen und legt eine der Pfeile auf
Fuinriell: 'Windreiter, reiht euch hinter dem Sonnenturm ein'
Sidhril zielt auf Arandielle
Aerendir nickt kurz, das Schmunzeln erkennend und entgegnet:
Kairieth geht hinter dem schützenden Schildwall in die Knie
Aerendir: 'Dann scheint ihr diesem...'
Ithilveril legt ebenfalls einen Pfeil auf.
Fuinriell: 'Sonnenturm, ihr deckt die Windreiter und euch'
Celeuil deckt die Lücken ebenso ab
Jaana zögert, und bleibt dann doch lieber wo sie ist.
Faurglamor hebt seinen Schild

Bild

Finelleth beobachtet erfreut, wie Arandielle die Pfeile abwehrt.
Sidhril zielt sorgfältig, so dass kein Kopf oder andere Körperteile getroffen werden, die ungeschützt sind
Sorewn hebt ihr Schild, so dass er genügend Schutz bietet und sie die Pfeile abfangen kann
Maethilrian hebt ihren Schild noch höher und versucht die neben sich ebenso abzudecken
Fuinriell: 'Yrch, lasst die Pfeile fliegen'
Jaana duckt sich hinter die Anderen.
Aerendir mustert die Übung einen Augenblick aufmerksam und unterbricht sich
Finelleth blickt über die Schulter zu Jaana.
Fuinriell: 'Deckt die Lücken besser ab'
Fuinriell: 'nein'
Ithilveril fällt es sichtlich schwer auf Elben zu zielen aber sie tut es mit einem Seufzer dennoch.
Finelleth hebt den Schild so, dass Jaana von ihr und Celeuil verdeckt wird.
Kairieth Kniet vor Fuinriell nieder.
Jaana hält die Arme hoch um ihr Gesicht zu schützen.
Handis verfolgt die Pfeile und lenkt jene in ihre Richtung und ihrer Nachbarin ab.
Silbion beobachtet interessiert
Celeuil schaut grimmig auf die Schützen
Theodyt schüttelt sacht den Kopf, bei dem Gedanken sich von eigenen Leuten beschießen zu lassen.
Sorewn dreht sich so, dass sie die ihr direkten Nachbarn und denen die in ihrem Rücken stehen besseren Schutz bieten kann, immer darauf bedacht sich selbst nicht der Gefahr aussetzend getroffen zu werden
Erandui folgt den Weisungen des Caûn
Fuinriell: 'es ist kein Kampf, ihr sollt eure Schildfertigkeiten üben'
Finelleth nickt bei Fuinriell’s Worten.
Celeuil blickt über den Schildrand hinweg
Sidhril: 'habe ich jemanden verletzt?'
Fuinriell schaut kritisch
Aerendir nickt kurz zufrieden, sich wieder dem Menschen zuwendend
Arandielle schüttelt ihren Kopf
Silanwen hebt einen der Pfeile auf und wirft ihn in Sidhrils Richtung, lacht dabei.
Faurglamor blickt nach links und nach rechts hinten, schätzt zu deckenden Zwischenräume ein, die vor Silbion und Silanwen liegen
Aerendir: 'Mir scheint, ihr seid in vielen Namen bewandert und eure Geschichte erscheint mir ebenso recht interessant. Ich freue mich schon darauf, sie zu hören'
Jaana richtet sich erst zögerlich wieder auf, als die Pfeile schon eine Weile nicht mehr fliegen.
Sidhril hebt die Pfeile auf, die ihr zugeworfen wurden
Erandui schüttelt den Kopf gen Sidhril
Theodyt zieht eine Augenbraue hoch
Fuinriell: 'dann habt ihr es falsch gemacht, die Pfeile sollen abgleiten'
Finelleth nickt bekräftigend bei Silanorion's Worten.
Theodyt: 'Ich vermute das meine Geschichte nicht spannender ist wie die Andere Menschen, und sicher einiges kürzer als die Eure'
Fuinriell: 'noch einmal Yrch schießt'
Finelleth blickt herausfordernd zu Ithilveril.
Jaana duckt sich schnell.
Celeuil duckt sich hinter seinem Schild
Kairieth duckt sich wieder hinter die schützende front
Maethilrian hebt rasch den Schild hoch als der Pfeilregen sich ankündigt mit dem Wind

Bild

Silanorion hebt seinen Schild um sich und seine Nächsten zu schützen vor dem Pfeilhagel der Yrch
Sorewn brummt was unverständliches, achtet dann lieber wieder auf die Pfeile
Fuinriell: 'haltet den Schild schräger'
Fuinriell: 'Halt'
Faurglamor fängt einen Pfeil mit dem Schild auf, der in Silanwens Richtung flog
Sidhril schießt erneut mit den Pfeilen auf die Schildträger
Finelleth wehrt einige der Pfeile, die auf Celeuil gezielt sind, gekonnt ab.
Celeuil wehrt die Pfeile ab, hält den Schild weiter nach oben
Aldorel versucht sich und seinen Hintermann vor dem Beschuss zu schützen
Fuinriell: 'Halt'
Arandielle hält ihren Schild schützend vor Silanwen
Celeuil grollt leise
Silanwen bleibt geduckt, gibt den Vorderleuten Halt mit dem Körper.
Jaana weicht lieber noch etwas zurück, als die Pfeile so nahe auftreffen.
Iowarthien hält den Schild schräger, sich und den Hinterleuten möglichst viel Deckung bietend.
Fuinriell: 'Haltet bei der Herrin *ärgerlich*'
Finelleth lässt die Pfeile vor sich zu Boden gleiten.
Silanorion beißt sich auf die Lippen um nicht loszubrüllen als er die fehlende Disziplin einiger bemerkt
Silbion bleibt geduckt, aber ruhig stehen
Ithilveril schießt konzentriert auf Finelleth, ihre Hand zittert nicht aber man merkt ihr doch an den Augen an wie schwer es ihr fällt.

Bild

Silanwen: 'Daro! ~ Halt!'
Sidhril schaut zu Fuinriell
Aerendir: 'Kürzer mag sie durchaus sein, doch deswegen muss sie nicht weniger interessant sein.'
Theodyt grinst breit, zwar versteht er das Wort Stopp nicht, aber es wird aus der Situation deutlich
Finelleth nickt Ithilveril anerkennend zu.
Jaana hebt den Kopf wieder, und tritt dann rasch zurück in die Reihe.
Aerendir lächelt abermals und blickt immer wieder zu den Maethyr
Sidhril blickt fragen zu Ithilveril
Fuinriell: 'eure Schilde werden nutzlos, wenn zu viele Pfeile darin stecken. Lenkt die Pfeile ab'
Finelleth blickt kurz über die Schulter zu Jaana, sagte jedoch nichts
Jaana senkt beschämt den Blick.
Kairieth erhebt sich langsam aus der kauernden Haltung, dabei ein paar Pfeile aufsammelt die in ihrer Nähe liegen
Fuinriell zeigt mit ihrem Schild wie man es halten muss
Aldorel macht jede Bewegung von Fuinriell nach
Mikarion guckt interessiert zu, wird aber still bleiben um nicht zu stören
Jaana sieht zweifelnd zwischen Silanwen und Finelleth Rücken hin und her.
Silanorion macht es der Befehlshaberin nach
Amtaruil sieht aufmerksam zu ihr hinüber und justiert die Haltung erneut
Fuinriell: 'versucht es'
Iowarthien nickt und hält den Schild den Anweisungen entsprechend.
Finelleth macht die Bewegung ohne große Mühe nach.
Arandielle richtet ihre Schildhand aus
Jaana erwidert eingeschüchtert Silanwens Lächeln.
Silanorion blickt über die Schulter zu Jaana
Theodyt: 'Nun wenn für euch die Reisen eines einfachen.. Rumtreibers, wie man in Bree zu mir sagte, interessant sind, so werde ich mich bemühen euch damit zu Unterhalten'
Fuinriell: 'Yrch ... schießt'
Silbion geht wieder in Position
Faurglamor hebt wieder den Schild
Jaana duckt sich tief hinter Finelleth.
Ithilveril stellt sich wieder auf.
Silanwen drückt etwas gegen Amtaruil.
Finelleth macht sich bereit und hebt den Schild.
Erandui geht wieder in Deckung
Celeuil erhebt den Schild wieder, versucht die Pfeile möglichst weg zu schlagen mit dem Schild
Aerendir schmunzelt abermals
Finelleth brüllt herausfordernd. Kommt schon!
Kairieth duckt sich wieder, und stemmt sich seitlich, Stütze gebend gen ihre beiden Vorderleute
Aerendir: 'Auf euer Wort, Herr...? Wie ist euer Name?'
Handis hält ihren Schild schräg und gibt Maethilrian Schutz.
Celeuil deckt mit seinem Schild Finelleth Seite
Sidhril versucht abermals nur auf die Schilde zu zielen
Amtaruil gibt sich Mühe den Schild diesmal wie von Fuinriell gezeigt zu halten
Finelleth blockt konzentriert die Pfeile ab.
Silanorion schlägt geschickt die heranfliegenden Pfeile weg und schützt sich wie auch die im Nächsten
Aldorel hebt sein Schild und wehrt die ersten Pfeile des Pfeilregens ab
Fuinriell: 'Der Schild kann euch nur helfen, wenn euch seine Handhabung ins Blut übergeht. Ihr dürft ihn am Arm nicht mehr spüren.'
Jaana kauert dicht hinter den Schildträgern, hält den Kopf unten und schützt sich mit den Armen.
Amtaruil wird sich bewusst, wer in seinem Rücken steht
Sorewn hebt ihren Schild und fängt die Pfeile ab die über ihren Kopf hinweg zu den Bogenschützen sausen sollen, macht sie auf die Art unschädlich
Faurglamor fängt mit dem Schild einen Pfeil ab, lenkt ihn ab; das Geschoss fährt zitternd in das Gras vor den Elben
Theodyt scheint abgelenkt von der Übung
Arandielle wendet geschickt ihre linke Hand und dreht den Schild gekonnt in die Pfeillinie
Fuinriell beobachtet sehr genau
Silbion geht leicht etwas mehr in Deckung
Finelleth pariert weiter.
Silanorion hebt sein Schild fest vor sich um die Windreiter zu schützen
Fuinriell: 'haltet ein'
Arandielle rückt etwas näher auf, um Silanwen mit zu decken
Silanwen: 'Daro!'
Sidhril lässt den Bogen sinken
Theodyt: 'Ähmm, verzeiht. Theodyt Rungwend *reicht seine Hand dem Elben entgegen*'
Celeuil lässt seinen Schild sinken
Finelleth nickt anerkennend zu Sidhril.
Silbion streckt sich wieder
Erandui reckt wieder den Kopf aus der Deckung
Silanwen hebt den Kopf und sieht auf.
Arandielle senkt die linke Hand mit dem Schild
Fuinriell: 'versammelt euch bei mir'
Silbion seine Augen leuchten
Jaana späht wieder aus ihrer Deckung, und erhebt sich erst als sie ganz sicher ist, dass die Gefahr vorüber ist.
Amtaruil lässt den Schild sinken
Silanwen nickt Mikarion begrüßend zu.
Aerendir legt seine Rechte zum Herzen und entgegnet:
Fuinriell: 'in der Schlacht werden weit mehr Pfeile auf euch zufliegen'
Sidhril schaut zu Finelleth, ob noch alles heil ist
Handis senkt den Schild und inspiziert ihn. Eine Menge Dellen zieren den Schild. Handis verzieht den Mund.
Aldorel nimmt das Schild runter und lehnt es an seine Beine
Aerendir: 'Aerendir nennt man mich. Es freut mich euch kennenzulernen.'
Aerendir lächelt dem Menschen entgegen, nimmt jedoch die ausgestreckte Hand nicht entgegen
Aerendir: 'Es ist nicht die Art unseres Volkes. Verzeiht bitte'
Fuinriell: 'Sonnenturm, ihr müsst immer daran denken, wenn ihr versagt, stirbt mit euch der Windreiter hinter euch'
Jaana hat noch immer den Kopf eingezogen, und macht einen regelrecht verängstigten Eindruck.
Amtarion ein Lächeln huscht bei den Worten Ithilveril's über sein Gesicht
Theodyt: '*ahmt die Geste des Elben nach* Die Freude liegt bei mir'
Finelleth lächelt Jaana aufmunternd zu.
Sorewn nickt

Bild

Fuinriell: 'Windreiter, ihr müsst Vertrauen haben. Der Sonnenturm wird nicht wanken'
Amtaruil sieht zu seinem Bruder und schaut dann wieder zu Fuinriell - diesmal grimmiger
Faurglamor lauscht den Worten Fuinriell’s aufmerksam
Silbion lauscht aufmerksam
Amtaruil errötet
Fuinriell: 'nun werden wir den Nahkampf üben'
Silanwen schmunzelt Amtaruil zu.
Theodyt: 'Ich kannte mal einen Zwerg, der grüsste gern mit seinem Hammer, da ist mir euer Gruß allemal lieber'
Aerendir lacht erneut leise auf
Ithilveril erbleicht, als würde ihr übel, aber sagt nichts.
Fuinriell: 'genauer den Kampf mit dem Schild'
Erandui schaut auf sein altes Schwert
Aerendir: 'Das glaube ich euch nur zu gerne.'
Fuinriell: 'die Windreiter sind nun alle Yrch'
Silanwen streift sich die Kapuze über.
Jaana schluckt hörbar.
Kairieth nickt knapp
Faurglamor muss nun etwas grinsen
Sorewn schaut die Grünlinge an und schweigt
Silbion versucht ein böses Gesicht zu machen
Sidhril tut es Silanwen gleich
Celeuil brummt wie ein Ork
Fuinriell: 'der Sonnenturm wird sich nur mit dem Schild verteidigen'
Amtarion schaut gespielt grimmig
Handis guckt sich Amtarion aus
Ciridon zieht seine Kapuze über
Aldorel sieht den Ereignissen ins Auge und prüft die Position des Schwerts
Fuinriell: 'Die Windreiter werden mit ihren Klingen eure Abwehr testen'
Silbion versucht krummbeinig da zustehen, aber umsonst.
Finelleth blickt zu Silanwen.
Silanorion fällt es schwer einen Eldar als Yrch zu erkennen, konzentriert sich aber auf die Ausführung der Befehle
Erandui lockert sein altes Schwert
Amtaruil streicht über den Griff des Schwertes
Fuinriell: 'natürlich mit der breiten Seite'
Ithilveril kämpft mit den Tränen als sie das Schwert gegen Finelleth erhebt, obwohl sie es wie befohlen nur mit der Flachseite tut.
Sorewn schweigt aber ihr Gesichtsausdruck ist grimmig und missmutig
Fuinriell: 'ihr werdet nur den Schild nutzen'
Sidhril schaut zu Celeuil
Fuinriell: 'Im Nahkampf ist der Schild eine zweite Waffe. Ein Schlag mit dem Schild bringt den Feind aus dem Gleichgewicht und ermöglicht euch euer Schwert oder euren Speer einzusetzen.'
Aerendir: 'Doch, Herr Theodyt, entschuldigt mich nun. Ich muss die Übungen ein wenig genauer ins Auge fassen und sehen, wie sich die Maethyr ihrer Haut erwehren können. Ich freue mich dann auf den morgigen Abend, wenn ihr erscheinen solltet. Sicherlich bleibt dann mehr Zeit für ein Gespräch.'
Finelleth pariert geschickt.
Maethilrian grüßt Mikarion.
Faurglamor nickt
Ithilveril schenkt Finelleth nichts.
Fuinriell: 'also übt mit dem Schild'
Mikarion grüßt Maethilrian.
Maethilrian weicht etwas zurück und lässt den Kämpfern Platz
Silbion brüllt wie ein Ork oder so
Jaana geht schnell aus dem Weg und in Sicherheit.
Faurglamor lächelt
Ithilveril: 'Gah!'
Celeuil grunzt wie ein Ork
Fuinriell: 'Zeigt mir eure Schildschläge'

Bild

Faurglamor hebt den Schild
Finelleth hat nur pariert.
Faurglamor sinkt in die Knie
Handis verneigt sich vor Amtarion
Theodyt: 'Lasst euch von mir nicht in eurer Pflicht stören. Und morgen werde ich mir so leicht nicht nehmen lassen *nickt dezent*'
Sorewn seufzt
Silbion ist erstaunt
Jaana sieht eher besorgt all den Scheinkämpfen zu.
Faurglamor winkt ab
Silanwen schlägt eher sachte und mit der breiten Seite zu.
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung vor: Kairieth.
Fuinriell: 'gut so, weiter'
Aerendir: 'Wunderbar. Genießt die Landschaft mein Herr.'
Amtaruil macht eine tiefe Verbeugung vor: Jaana.
Silbion schaut ganz besorg
Ithilveril bemüht sich Finelleth's Schildschlägen auszuweichen.
Aerendir zwinkert vergnügt und tritt näher an die Kämpfer heran
Handis schnauft nun doch.
Iowarthien gibt ihr bestes um alle Schläge zu parieren
Silanwen nickt und schlägt etwas fester zu.
Handis: 'Ihr habt eine harten Schlag.'

Bild

Amtarion: 'Alles in Ordnung?'
Theodyt *grinst, ahnend das er durchschaut wurde*
Jaana lässt Maethilrian sichtlich gerne den Vortritt.
Sidhril macht eine tiefe Verbeugung vor: Celeuil.
Handis: 'Es geht schon.'
Fuinriell beobachtet genau
Kairieth macht eine tiefe Verbeugung vor: Iowarthien.
Celeuil salutiert vor Sidhril.
Amtarion: '*erleichtert*'
Sorewn hat den Speer fest in der Hand und muss sich sichtlich beherrschen die Schläge nur zu blocken
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung vor: Kairieth.
Faurglamor winkt Silbion heran
Finelleth: 'Sehr gut!'
Fuinriell: 'höher den Schild und schlagt damit zu'
Ithilveril salutiert mit gezogenem Schwert vor Finelleth.
Finelleth macht eine tiefe Verbeugung vor: Ithilveril.
Aldorel verschanzt sich hinter dem Schild
Finelleth salutiert mit gezogenem Schwert vor Ithilveril.
Ithilveril macht eine tiefe Verbeugung vor: Finelleth.
Finelleth: 'Ihr wisst mit dem Schwert umzugehen.'
Maethilrian: 'Wir können gerne abwechseln nach einem Kampf, geehrte Adanstochter'
Ithilveril: 'Und Ihr mit dem Schild.'

Bild

Handis: 'Ich glaube es geht wieder. Weiter?'
Jaana: 'Nein, nein, gewiss nicht.'
Finelleth nickt zufrieden.
Fuinriell: 'Daro'
Celeuil: '*schmunzelt* doch bin ich froh das wir auf derselben Seite stehen'
Amtarion: 'Ich hoffe, ich habe es nicht übertrieben?'
Jaana: 'Nur zu meine Dame.'
Finelleth: 'Ich denke doch. Nach alle den Jahren.'
Fuinriell: 'Daro'
Handis: 'Ah, wartet.'
Theodyt lehnt sich an eine Laterne, ein Stück Trockenfleisch und den Wasserschlauch aus dem Bündel kramend
Silanwen: 'Alles in Ordnung?'
Arandielle: 'Mae, Caun'
Handis macht eine tiefe Verbeugung vor: Amtarion.
Handis: 'Ein guter Kampf.'

Bild

Silanwen: 'Sehr gut.'
Arandielle salutiert vor Silanwen.
Erandui: 'Geht es Euch gut *sorgenvoll*'
Fuinriell: 'ist jemand verletzt?'
Silanwen salutiert mit gezogenem Schwert.
Silanwen sieht sich um.
Aldorel: 'Guter Kampf Ciridon'
Sorewn: 'Sicher, alles in Ordnung, aber ich möchte nicht in der Haut des Feindes stecken'
Ithilveril: 'Ich bin wohlbehalten.'
Ciridon: 'Das Kompliment kann ich bedenkenlos zurückgeben.'
Arandielle: 'Mir geht es ebenfalls gut'
Finelleth nickt zufrieden.
Silbion: 'Ich glaube ich bin doch lieber kein Ork *grinst schelmisch*'
Arandielle: 'Trotz der harten Schläge'
Erandui: '*lächelt erleichtert* Es wäre mir wirklich fatal, Euch etwas anzutun'
Arandielle grinst breit
Silanwen streift die Kapuze zurück.
Aldorel: 'Ihr habt einen harten Schlag. Es war schwer diesen zu blocken'
Fuinriell: 'seid ihr erschöpft?'
Finelleth: 'Es geht noch ganz gut, Caun'
Sorewn: 'So schnell falle ich nicht um.'
Erandui: 'Aber der Feind muss halt was abbekommen'
Silbion schweigt
Silanwen: 'Inzwischen ein wenig. Aber es geht noch gut.'
Sorewn nickt
Celeuil: 'Baw, aufgewärmt caûn nîn'
Ciridon: 'Aber es ist Euch gelungen, soweit ich es beurteilen kann.'
Aldorel ist immer noch aufgedreht und atmet schnell
Sorewn: 'macht euch keine Gedanken.'
Amtarion schaut kurz besorgt zu Handis
Sidhril streift die Kapuze zurück
Erandui: '*nickt und schmunzelt*'
Fuinriell: 'sehr gut, dann laufen wir zweimal ohne Pause die bekannte Runde'
Aldorel: 'nun es war knapp aber ich habe es geschafft'
Ithilveril schüttelt leicht den Kopf. Körperlich scheint sie auch noch bei Kräften zu sein, doch ihre Augen wirken immer noch aufgewühlt.
Fuinriell: 'und ... los'

Bild

Theodyt schlendert kauend davon, leicht grinsend, leicht Kopfschüttelnd
Kairieth sprintet dann los
Jaana lässt den Bogen auf dem Rücken.
Sidhril nimmt schnell wieder den Bogen von der Schulter und rennt dann weiter
Aerendir: 'Wie laufen die Kämpfe bislang, caun?'
Aerendir: 'Seid ihr zufrieden?'
Fuinriell: 'Die maethyr machen sich gut Tûr nîn'
Aerendir nickt nachdenklich, doch auch zustimmend
Fuinriell: 'Selbst brennil Jaana hält mit'
Finelleth hält an und schaut zufrieden zu Silanwen.
Aerendir: 'Das freut mich doch sehr zu hören.'
Silanwen schnauft tief durch.
Silbion ist nun doch etwas müde, versucht tapfer es sich nicht anmerken zu lassen
Fuinriell: 'Finelleth kommt zu mir'
Faurglamor hält inne, blickt wieder zu Fuinriell
Ithilveril ist hart gerannt als wollte sie damit Gedanken aus ihrem Kopf verscheuchen, und wirkt nun sichtlich ruhiger, wenn auch mit gerötetem Gesicht.
Silanorion erblickt den Tûr doch konzentriert sich sofort wieder auf Fuinriell
Celeuil versucht langsam zu atmen
Erandui wischt das schweißnasse Mittelstück des Bogens trocken
Iowarthien schmunzelt trotz der leichten Anstrengung
Erandui wischt
Fuinriell: 'Sidhril, Ithilveril kommt zu mir'
Kairieth pustet sich eine Strähne aus dem Gesicht, dann blickt sie wieder aufmerksam zur Ausbilderin
Aldorel muss sich hinsetzen, um zu Atem zu kommen
Aldorel setzt sich zu Iowarthien.
Sorewn atmet durch und beruhigt ihren Atem dann gleich wieder, der kurze Moment des Kampfes hat ihr Blut in Wallung gebracht und das fällt ihr schwerer
Fuinriell: 'Ihr werdet nun wieder Yrch. Holt euch noch Pfeile, so ihr sie benötigt'
Iowarthien reicht Aldorel die Hand um ihm aufzuhelfen
Aldorel räuspert sich und steht schnell auf
Sidhril nickt leicht
Ithilveril nickt gefasst.
Silanwen: 'Fuinriell?'
Iowarthien lächelt Aldorel freundlich zu.
Silanwen: 'Können das zwei andere Windreiter machen?'
Fuinriell: 'Silanwen?'
Aldorel erwidert das Lächeln freundlich
Fuinriell nickt
Silanwen: 'Nicht, dass die anderen murren, weil nur die beiden den Spaß haben.'
Fuinriell: 'wie ihr meint'
Ithilveril schaut Silanwen dankend an.
Silanwen: 'Kairieth und Ciridon!'
Finelleth: 'Du gäbst bestimmt einen originalgetreuen Ork ab.*leise*'
Fuinriell schaut strafend Spaß?
Kairieth salutiert lässig
Finelleth grinst Silanwen an.
Silanwen: 'Ihr beide holt euch stumpfe Pfeile.'
Ciridon salutiert vor Silanwen.
Silanwen: 'Und dann zu Fuinriell.'
Silanwen nickt Fuinriell dankend zu.
Sorewn schließt einen Moment die Augen um sich zu beruhigen und atmet ein zweimal tief durch, jedoch nicht weil sie außer Atem ist
Kairieth hebt zwei Bündel Pfeile am Fuße der Brücke auf
Fuinriell: 'alle anderen bildet zwei Gruppen'
Kairieth reicht einen Ciridon

Erzähler: ‘Die ersten Abwehrübungen mit dem Schild waren abgeschlossen und Caun Fuinriell überaus zufrieden, auch wenn sie nicht offensichtlich diesen Eindruck erweckte. Es gab stets etwas an der Schildhaltung oder der Abwehr von Pfeilen und Angriffen zu verbessern.'

Bild

_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Di 3. Mai 2011, 14:15 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Hauptakt: Die Schildübungen beginnen (Teil 2) ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Ciridon nimmt das Bündel entgegen
Jaana atmet durch, lockert dabei den Mantel und macht sich etwas Luft in der Rüstung.
Finelleth: 'Gruppe eins hierher.'
Silanorion beobachtet das Treiben und lässt den Schild lockerer um die Hand zu entspannen
Fuinriell: 'zwei maethyr des Sonnenturms in die eine, drei in die andere'
Fuinriell: 'der Rest teilt sich auf'
Ciridon setzt seine Kapuze wieder auf
Sorewn schaut über die Schulter und seufzt leise
Silanwen: 'Aufteilen! Aufwachen! Hier ist noch Platz.'

Bild

Finelleth: 'Na, jetzt ist unsere Gruppe zu stark! *lacht*'
Fuinriell: 'Sorewn noch zu mir'
Sorewn zwingt sich den Mund zu halten....
Kairieth prüft die Spannkraft ihres Bogens mit dem Zeigfinger, leicht ziehend, das Bündel Pfeile in ihrem Köcher verstaut habend
Finelleth: 'Sehr ordentlich.'
Arandielle hebt ihren Schild schützend vor die hinter ihr stehenden Windreiter
Fuinriell: 'nun werden wir einen Angriff üben'
Silbion hat jetzt wohl seinen Platz gefunden

Erzähler: ‘Die Nacht wich bereits den ersten Sonnenstrahlen und immer noch gingen die Übungen weiter. Schlachtreihe wurden erneut gebildet und Befehle gerufen.'

Iowarthien versucht zu erahnen was nun ihre Aufgabe ist
Silanorion nimmt seinen Platz in der Truppe ein
Fuinriell: 'Finelleth wird mit ihrer Gruppe gleich nach unten gehen'
Jaana denkt endlich an ihren Helm, und setzt ihn sicherheitshalber auf - gewiss werden wieder Pfeile fliegen.
Silanwen streift die Kapuze über.
Ithilveril rückt ihre Kapuze zurecht.
Silanorion packt den Schild wieder fester ob der baldigen Übungen
Faurglamor blickt hinter sich und misst die Zwischenräume vor Amtarion und Jaana
Fuinriell: 'Windreiter, bis auf die zwei Yrch wird niemand seinen Bogen benutzen'
Kairieth wirkt angespannt
Amtarion nickt kurz
Ithilveril nickt leicht, offensichtlich erleichtert dass sie diesmal nicht Ork spielen muss.
Silanwen hängt ihren Bogen über die Schulter.
Silbion entspannt die Sehne wieder
Fuinriell: 'Die beiden Yrch werden hier oben auf den Seiten in Stellung gehen'
Erandui Schultert seinen Bogen
Fuinriell: 'neben dem Tor'
Silanwen: 'Diesmal drücke ich mich an Finelleth. Nicht das mir mein Schildträger wieder fortläuft.'
Fuinriell: 'wir werden das Tor halten und Finelleth wird versuchen durchzubrechen'

Bild

Finelleth: 'Keine Sorge.'
Corco lässt den Blick über die Ebene irren, lehnt sich dann mit den Rücken an die Rinde des Baumes, ein Bein anwinkelnd, die Arme wieder in die Verschränkung findend
Kairieth nickt, lauscht aber noch der Erklärung bevor sie sich postieren wird
Celeuil blickt über seine Schulter und tut es Jaana gleich, setzt seinen Helm auf
Fuinriell: 'danach werden wir die Positionen wechseln'
Aerendir mustert die sich gegenüberstehenden Linien und wartet auf den Beginn der weiteren Übung
Fuinriell: 'Finelleth abrücken'
Aryswen lässt sich ein Stückchen unterhalb Amarylliels ins Gras sinken und lächelt leicht.
Aryswen setzt sich hin.
Fuinriell: 'Yrch auf eure Posten'
Jaana macht einen unsicheren Eindruck, und hält sich einfach an den Rest ihrer Gruppe.
Amarylliel blickt etwas irritiert nach rechts.
Finelleth nickt zufrieden.
Silanwen lächelt dankbar.
Aerendir mustert die Maethyr des Elbenheeres aufmerksam
Corco folgt ihren Blick hinab
Fuinriell: 'folgt mir'
Fuinriell: 'Aufstellung'

Bild

Aryswen streicht dem Vogel sacht über das Gefieder als dieser sich auf ihrem Bein nieder lässt.
Amarylliel schmunzelt.
Ciridon legt einen Pfeil auf die Sehne und versucht wie ein Ork zu grunzen
Corco lächelt schmal den Blick dem folgend was sich den Pfad entlang windet
Silanorion nickt zustimmend ob der Anweisungen
Fuinriell: 'Kairieth, Ciridon, geht vor das Tor auf den Hang, einer rechts, einer links'
Sorewn schaut konzentriert
Ithilveril versteckt sich halb hinter Silanorion's breitem Rücken.
Silanorion hebt sein Schild schützend vor sich und spielt das Szenario im Kopf nochmal durch
Kairieth postiert sich wie geheißen und wirkt sehr konzentriert

Erzähler: ‘Die Maethyr der Thela Estel sicherten den Torbogen als Übung für das Halten von Engpässen und warteten auf den Beginn der Übung.'

Bild

Fuinriell: 'ihr deckt den Feind gleich mit euren stumpfen Pfeilen ein'
Silbion ist konzentriert
Fuinriell: 'Daro'
Celeuil hält seinen Schild schützen in Abwehrhaltung
Kairieth feuert den ersten Pfeil ab, und legt nach
Silanwen drückt sich eng an ihre Schildträger, hält inne.
Fuinriell: 'Finelleth, nicht so schnell'
Amtaruil versucht die Flanke mit zu decken
Corco lässt ab von dem Pfad und mustert den Vogel, nachdenklich
Silanorion macht sich bereit für das Vorrücken
Finelleth nickt verstehend.
Fuinriell: 'Geht zurück nach unten'
Finelleth: 'Dann noch einmal zurück.'
Ithilveril schaut über die Schulter ihres Vordermanns.
Kairieth unterbricht den Beschuss und wartet bis alle wieder auf ihren Posten sind
Silbion schaut leicht skeptisch ob dieser Übung
Amarylliel nickt leicht.
Fuinriell: 'wir werden natürlich nur Schilde und die stumpfe Seite der Klingen einsetzen'
Silanwen drückt sich an die Vorderleute, schiebt sobald Finelleth das Zeichen gibt.
Thormgar stopft genüsslich sein Pfeifchen, während er das Treiben am Tor interessiert beobachtet
Celeuil nickt
Thormgar beginnt zu rauchen.
Fuinriell: 'beginnt'
Aerendir blickt aufmerksam auf die Kampfesübungen, um mögliche Lücken erkennen zu können
Corco wendet den Blick wieder über die Schulter
Sorewn hebt ihren Schild schützend
Amarylliel klettert ebenso behände wieder herunter, wie sie den Weg hinauf fand.
Kairieth legt an, spannt und schießt auf die gruppe
Fuinriell hebt ihren Schild und legt den Speer darauf
Ithilveril bemüht sich in Deckung zu bleiben.
Faurglamor hebt den Schild
Celeuil lässt ein mächtiges BRÜLLEN hören!
Aryswen erhebt sich, den Vogel in ihrem Schoß kurzerhand auf ihre Schulter setzend.
Ithilveril weicht den Pfeilen leichtfüßig aus.
Jaana weicht etwas zurück, als die Elben bedrohlich die Treppe heraufkommen.
Sidhril geht etwas hinter den Schilden in Deckung
Finelleth schiebt.
Fuinriell: 'Windreiter, stützt die Verteidigungslinie'
Silanwen drückt so fest sie kann.
Sorewn stößt ihren Vordermann mit dem Schild zurück, dass er nicht durchbrechen kann
Silbion folgt dem Befehl
Celeuil drückt mit seinem Schild an der Schulter dagegen
Sidhril stützt Iowarthien von hinten ab
Erandui bleibt in Deckung und versucht, Silanorion zu Stützen
Faurglamor stemmt sich gegen Finelleth's Schild
Ithilveril schießt mit stumpfen Pfeilen zurück auf den "Ork", dabei immer in Deckung bleibend.
Silanorion wendet alle Kraft auf um eine Lücke zu schaffen in den Reihen der abwehr
Finelleth versucht, Faurglamor zur Seite zu schieben.
Amtaruil gibt sich alle Mühe standzuhalten
Fuinriell sticht mit ihrem stumpfen Speer gegen Finelleth’s Schild
Silbion stützt Faurglamor
Sorewn stemmt sich gegen ihren Angreifer
Iowarthien drückt den Schild gegen Amtaruil’s
Sidhril stemmt sich mit aller Kraft gegen den anstürmenden Trupp
Jaana bleibt verunsichert und untätig.
Celeuil stemmt seinen rechten Hacken in den Boden und weicht nicht
Amtaruil hält dagegen
Amarylliel tritt dichter an ihn heran.
Silanorion schließt die Lücke in der Verteidigung
Fuinriell: 'weicht nicht zurück'
Faurglamor macht einen Fehltritt, rutscht aus und landet ins Gras
Kairieth versucht nun mit leichter Spannkraft auf die Schilde zu zielen
Faurglamor legt sich hin.
Silanwen schiebt fester.
Amtaruil drückt den Schild immer stärker gegen die Elbin
Finelleth schiebt weiter.
Ithilveril wehrt weiter den "Ork" mit aller Kraft ab, auf ihrem Gesicht grimmige Entschlossenheit.
Glagalin betrachtet die vielen Elben und bewegt sich langsam von ihnen weg, ohne sie aus dem Blick zu verlieren
Iowarthien versucht die Lücke zwischen Torpfosten und Fuinriell zu halten
Faurglamor setzt sich auf und schüttelt den Kopf
Sorewn zieht den Schild zur Seite um die Angreiferin wieder nach hinten zu drängen
Fuinriell: 'Daro'
Silanwen keucht vor Anstrengung, schiebt weiter den Armen Amtaruil.
Corco beugt sich lächelnd vor kurz ihre Augen genauer erfassend
Sidhril versucht Iowarthien dabei zu unterstützen
Silanorion befolgt den Befehl
Silanwen entspannt sich.
Faurglamor blickt leicht beschämt zu Fuinriell
Kairieth senkt wieder ihren bogen und schaut besorgt zur gruppe
Handis verneigt sich vor Fuinriell
Fuinriell: 'sie sind nicht durchgebrochen'
Finelleth nickt Faurglamor aufmunternd zu.
Sidhril entspannt sich etwas
Jaana sucht sich wieder ihren Platz in der Reihe.
Amarylliel s Augen funkeln warm, als das Lächeln sich über seine Lippen ergießt.
Glagalin versteckt sich heimlich hinter dem nächstbesten Baum und beobachtet seine Umgebung
Amtaruil sieht besorgt zu Iowarthien
Ithilveril lächelt, auch wenn es etwas gezwungen wirkt.
Silbion ist stolz dass er anscheinend die Lücke schließen konnte
Silanorion nickt gewissenhaft
Sorewn schaut an sich herunter und schüttelt den Kopf
Corco stößt sich dann vom Baum ab und geht voran ohne zu zögern, kurz noch herab blickend
Faurglamor reiht sich wieder ein
Celeuil nickt grimmig lächelnd
Amtaruil errötet wiederum
Amarylliel folgt dichtauf.
Silanorion blickt dankend zu Finelleth
Iowarthien lächelt verlegen zurück.
Kairieth schmunzelt gen Silanwen und blickt Besagten an, nickt dann zufrieden
Fuinriell: 'alle haben die gestellte Aufgabe gut erfüllt'
Sidhril macht dann Platz damit sich die Gruppe lösen kann
Fuinriell: 'nun wechseln wir'
Mikarion greift kurz in seinen Tuchbeutel um das bekannte Säcklein herauszuholen, es hochzuwerfen und aufzufangen, schaut dabei still den Übungen zu
Fuinriell: 'die Yrch bleiben auf ihrem Posten'
Amtaruil neigt kurz den Kopf in Richtung Ciridon
Glagalin lugt neugierig zwischen den Baumstämmen hindurch
Fuinriell: 'Finelleth, sagt Bescheid, wenn ihr bereit seid'
Finelleth: 'Einen Moment!'
Amtaruil macht sich bereit
Silbion spannt die Sehne wieder und sammelt Pfeile
Silanorion geht in Abwehrstellung

Bild

Jaana sieht die Treppe hinauf, und betrachtet sehr besorgt die Orks darstellenden Elben zu beiden Seiten.
Kairieth kauert sich hinter Silanorion und Finelleth
Fuinriell schaut sich um
Finelleth: 'Auf! An' Anorbarad! ~ Für den Sonnenturm!'
Silanwen geht in Position, bereit Finelleth anzuschieben.
Ciridon nickt
Finelleth winkt Fuinriell zu.
Amtaruil grinst etwas nervös
Iowarthien nickt.
Silanorion lässt sich von den Worten motivieren
Faurglamor nickt zögerlich
Finelleth winkt Fuinriell zu.
Erandui schmunzelt
Kairieth sucht eine gute Position um Silanorion die bestmögliche Stütze zu geben
Finelleth hält den Schild vor sich.
Aerendir überblickt den Ansturm von seinem erhöhten Blickwinkel und ruft den Schlachtreihen entgegen: 'Tangado haid ! ~Haltet die Stellung!'

Bild

Silanwen stemmt sich in den Boden.
Ciridon stützt Amtaruil
Faurglamor rammt seinen Schild in die Mitte der gegnerischen Linie
Amtaruil korrigiert den Stand
Sorewn versucht sich zwischen den Verteidigern durchzumogeln
Iowarthien drückt abermals den Schild gegen Amtaruil und versucht ihn in Richtung Torpfosten zu drängen
Celeuil versucht sich mit dem Schild voran eine Lücke zu schieben
Fuinriell lenkt die Pfeile geschickt ab
Silanorion versucht Aldorel stand zu halten
Silanwen ächzt unter der Last.
Finelleth lenkt Faurglamor's Schlag nach links ab.
Jaana weiß offenbar nicht wo sie sich vor den Pfeilen in Sicherheit bringen soll, und weicht lieber zurück.
Erandui stützt Amtaruil so gut es geht ab
Ciridon schiebt Amtaruil ab
Faurglamor stolpert nach links, fängt sich aber gerade noch auf
Sidhril schiebt von hinten gegen Iowarthien so gut es geht
Finelleth versetzt Sorewn einen Stoß.
Aerendir blickt auf das Gedrücke und Geschiebe, erneut anfeuernd
Aldorel Schiebt so fest er kann gegen Silanorion
Amtaruil stemmt sich erneut in den Boden und sucht guten Halt mit den beiden Stützen hinter sich
Kairieth stemmt sich mit der Schulter gegen Silanorion s Beine
Celeuil stößt mit dem Speer in den Zwischenraum ohne jemanden zu treffen
Fuinriell drängt nach vorne und sticht auf die Verteidiger ein
Aerendir: 'Dartho thala ! ~ Bleibt standhaft!'
Glagalin versucht sich einen Reim auf die seltsamen Formationsbewegungen der Elben zu machen und kratzt sich verwirrt die Stirn
Finelleth versucht, Celeuil zurückzudrängen.
Sorewn blockt den Schlag mit ihrem Schild und versucht mehr Druck auszuüben
Ithilveril weicht den "Orkpfeilen" aus als ob es um ihr Leben ginge, hinter ihrem Vorderelben bleibend.
Finelleth wird von drei 'Feinden' zurückgedrückt.
Silanorion ist voller Entschlossenheit dem Angriff stand zu halten und seine Gefährten zu schützen
Celeuil stemmt sich mit aller Kraft dagegen, kommt aber an Finelleth nicht vorbei
Silanwen drückt, verliert aber immer mehr den Halt.
Sidhril drückt von hinten gegen Celeuil
Silbion sieht nun keine Lücke mehr zum sicheren Schießen
Aerendir sieht wie sich einer der Angreifer an die Flanken ausweicht und:
Fuinriell drückt ihren Schild gegen Amtaruil
Ciridon stützt Amtaruil nach Leibeskräften
Celeuil drückt weiter gegen
Aerendir: 'I goth nêf ven gleinad ! ~ Der Feind versucht uns zu umgehen!'
Amtaruil wird ein paar Schritte zurück geschoben
Silanwen nimmt neuen Stand, schiebt Finelleth etwas nach links.
Fuinriell: 'Daro'
Finelleth hält ihren Schild vor Celeuil
Sidhril hört augenblicklich auf zu schieben
Kairieth versucht sich den Bewegungen ihres Vordermanns anzupassen, um ihm keine Hindernis im Rücken zu sein
Iowarthien drückt weiter gegen Amtaruil und zwängt sich in die Lücke hinter Celeuil
Silanwen entspannt sich, keucht aber reichlich.
Silanorion entspannt sich und versucht schnell Ruhe zu finden
Ciridon atmet schwer
Erandui atmet auf
Iowarthien entspannt sich aber sobald der Befehl kommt.
Fuinriell nickt anerkennend
Finelleth scheint auch recht außer Atem zu sein.
Celeuil lächelt gespielt grimmig
Amtaruil stolpert fast nach vorne, als der Druck von vorne wegfällt
Sidhril rückt dann etwas zurück und geht zwei Stufen hinunter
Fuinriell: 'wieder haben alle ihre Aufgabe erfüllt'
Kairieth löst sich aus der kauernden Haltung und richtet sich auf, den Waffengurt zurechtrückend
Sorewn entspannt sich, schaut aber auf die Lücke lins und runzelt die Stirn
Aldorel nickt anerkennend
Amtaruil nickt
Finelleth nickt zustimmend.
Fuinriell: 'seid ihr erschöpft?'
Silanorion nickt, Schweiß vom Gesicht tropfend
Silbion nickt zu Fuinriell’s Frage
Fuinriell: 'dann könnt ihr sicherlich noch zwei Runden laufen'
Celeuil blickt überall hin, außer zu Fuinriell
Silanwen lacht leise.
Jaana setzt den Helm ab und schüttelt ihr Haar aus.
Glagalin zuckt plötzlich zusammen.
Glagalin wirft sich flach auf den Boden, um nicht entdeckt zu werden
Glagalin legt sich hin.
Sorewn bleibt außer Atem stehen
Fuinriell: 'Aufstellung in zwei Reihen'
Jaana streicht sich die Haare nach hinten, und atmet tief durch.
Silbion stützt sich auf den Knien ab und versucht zu Atem zu kommen
Finelleth lacht mit Silanwen.
Celeuil ist etwas außer Atem
Aldorel ist erschöpft und lässt die Arme hängen
Silanwen atmet tief durch.
Kairieth keucht hörbar, doch nicht besorgniserregend...relativ rasch geht der Atem dann auch wieder seinen gewohnten Rhythmus
Erandui ist nun doch etwas außer Atem, und holt tief Luft, schaut dann wieder etwas frischer aus
Amtaruil sieht jetzt doch etwas erschöpft und ramponiert aus
Sidhril holt tief Luft, verharrt dann einen Moment so und atmet dann aus
Silanwen streift die Kapuze ab und schüttelt die Haare aus.
Ithilveril wird langsam wirklich warm, aber sie ist zu stolz um die Kapuze abzunehmen.
Fuinriell: 'wer hat etwas davon gesagt, dass ihr die Arme hängen lassen sollt?'
Amtarion atmet durch und beruhigt seine Atmung so gut wie möglich
Finelleth: 'Der Schmerz in den Muskeln gewiss *schmunzelnd*'
Aerendir nickt zufrieden, da trotz der Anstrengungen immer noch recht zügig die Formationen eingenommen werden.
Fuinriell: 'Schilde hoch'
Aldorel wird rot und reißt sich zusammen
Mikarion grinst ein bisschen bei den Worten Fuinriell’s
Finelleth hält den Schild nach wie vor in Stellung.
Silanorion hebt den Schild ob der Erschöpfung
Amtaruil stöhnt leise und hebt den Schild wieder an
Aldorel steht verkrampft und hält seinen Schild vor sich
Celeuil hebt den Schild an, nicht ganz so weit wie am Anfang
Iowarthien hebt den Schild weit nach Oben
Sorewn klopft leise auf ihren eigenen Schild, um sich selbst Mut zuzusprechen, eh sie den Schild wieder anhebt
Silbion hebt den Bogen an, der Arm zittert ganz leicht
Sidhril schaut hinüber zu den Schildträgern
Kairieth hebt ihren bogen an
Fuinriell: 'Der Schild kann euch nur helfen, wenn euch seine Handhabung ins Blut übergeht. Ihr dürft ihn am Arm nicht mehr spüren.'
Finelleth nickt zustimmend.
Celeuil nickt
Fuinriell: 'Der Schild muss wie euer Arm sein. Ihr dürft in der Schlacht nicht müde werden, oder er ist nutzlos.'
Silanorion erinnert sich das schon einmal während der andauernden Übungen gehört zu haben
Amtaruil s Blick sagt eindeutig- wenn’s mal so wäre
Fuinriell: 'Übt die Muskeln eurer Arme, eine Schlacht mag länger dauern, als diese Übung hier.'
Erandui schaut erleichtert, dass er keinen schweren Schild in der Schlacht führen muss
Jaana hat den Bogen auf dem Rücken, und an den Übungen nur wenig Anteil gehabt - entsprechend ist sie zwar vom Laufen erhitzt, steht aber recht entspannt in der Reihe.
Silanorion hebt den Schild stolz in Abwehrhaltung
Fuinriell: 'hebt die Schilde und Bögen über eure Köpfe'
Die Maethyr reagieren wie befohlen und heben Schild und Bögen über ihre Köpfe
Ciridon hebt seinen Bogen in die Höhe
Erandui nimmt den Bogen von der Schulter und hebt ihn
Kairieth tut wie geheißen und hebt den Bogen über ihren Kopf
Silbion beißt die Zähne zusammen und hebt den Bogen noch höher
Celeuil hebt seinen Schild über den Kopf
Amtarion hebt den Bogen
Sidhril hebt ihren Bogen über ihr Haupt
Aldorel hebt langsam sein Schild hoch. Es wirkt noch verkrampfter als vorher
Jaana holt umständlich den Bogen hervor, und hält ihn dann mit beiden Händen hoch.
Fuinriell: 'und noch zwei Runden und die Schilde bleiben dabei oben'
Fuinriell: 'und ... los'

Bild

Glagalin wendet seinen Kopf zur Seite um zu prüfen, ob die Luft rein ist und rappelt sich schnell wieder auf.
Jaana atmet durch.
Amtaruil sieht den Schild an wie einen persönlichen Feind und hebt ihn
Iowarthien läuft mit erhobenem Schild
Silanwen rennt los, gibt alles.
Mikarion: '*brummt leise*'
Finelleth setzt zum Sprint an.
Celeuil hält mit Finelleth Schritt
Aerendir: 'Caun Fuinriell scheint wenig Gnade zu kennen und das ist auch gut so, der Feind kennt sie ebenfalls nicht.'
Finelleth: 'Ha!'
Silanwen: 'Pah! Viel mehr Weg!'
Fuinriell: 'Aufstellung'
Aerendir wirkt nachdenklich, doch zufrieden
Finelleth: 'Ich bin sogar deinen Umweg mitgelaufen.'
Mikarion: 'Ich wage mir nicht anzumaßen etwas zu kritisieren, dafür habe ich zu wenig gesehen.'
Silanwen stützt sich auf die Knie, holt tief Luft und strafft sich dann wieder.
Jaana lässt mit einem erschöpften Seufzen den Bogen sinken, und kommt erst einmal wieder zu Atem.
Silbion keucht leicht
Fuinriell: 'soll das eine Reihe sein?'
Erandui atmet tief durch und schaut wieder nach vorn
Sorewn lässt den Schild wo er ist, von runternehmen war ja noch keine rede
Mikarion: 'Dennoch...sollte alles so sein wie es scheint fallen mir Fehler auf.'
Finelleth blickt über die Schulter.
Kairieth lässt den Bogen gen Boden sinken und versucht ihren Atem zu beruhigen
Fuinriell: 'senkt die Schilde'
Finelleth senkt den Schild.
Sorewn lässt ihren Schild sinken
Aerendir nickt lächelnd
Silanwen hängt den Bogen wieder auf den Rücken.
Silbion lässt den Boden schnell sinken
Erandui Schultert den Bogen wieder
Celeuil lässt den Schild mit einem Seufzen der Erleichterung sinken
Amtaruil lässt ihn erleichtert absinken
Finelleth: 'Auch die Bögen? *blickt gespielt streng zu Silanwen.'
Silanorion nimmt den Schild vorsichtig runter und lässt ihn locker hängen
Aldorel lässt gleichgültig, erschöpft den Schlidarm hängen
Iowarthien senkt ihren Schild.
Sorewn: '*leise zu Celeuil* du bist doch nicht etwa außer Puste? *schmunzel*'
Aerendir spannt sich plötzlich und ruft laut aus:
Silanwen: 'Du hörst gleich meine Sehne singen. *lachend*'
Kairieth wuchtet ihren bogen, der nun recht schwer zu sein scheint wieder in die höhe
Celeuil: '*lacht leise* schweig still'
Ithilveril hält ihrem Bogen noch hoch.
Aerendir: 'Rind e-beriad maethyr! Echado! ~ Bildet einen Schutzkreis! Jetzt!'
Fuinriell: 'zu langsam'
Glagalin versucht einen Blick an der Säule vorbei auf das Elbenheer zu erhaschen
Erandui stöhnt leise
Aerendir: 'Tangado i said! ~Haltet die Position!'
Celeuil hebt den Schild in Abwehrhaltung, der Speer ist eingelegt
Mikarion grinst nun mehr als breit bei Fuinriell’s Bemerkung
Sidhril geht in Abwehrstellung
Finelleth hält den Schild abwehrbereit vor sich.
Sorewn geht in Abwehrhaltung
Ithilveril steht als sei sie bereit einen Ork zu erschießen.
Amtaruil hat den Schild wieder oben und bereit
Silanorion geht in Abwehrstellung über, Schild und Speer bereit den Angriffen zu trotzen
Aerendir flüstert leise gen Fuinriell und lässt sie aus der Formation austreten
Jaana sieht ruhig zu den Felsen am anderen Lhûnufer hinüber.
Finelleth nickt zufrieden als die Lücke geschlossen wird.
Sorewn macht die Lücke zu die sich gebildet hat
Silanwen: 'Was klappert da? Bewegt Finelleth sich?'
Fuinriell: 'bildet zwei Reihen'
Finelleth: 'Es werden deine Zähne sein.'
Aerendir löst sich aus der Formation und nickt zufrieden
Aerendir: 'Mae carnen maethyr! ~ Gut gemacht!'
Silanorion blickt voller Ehre beim Lob des Tûr
Sidhril mogelt sich in die Linie
Silbion sieht stolz nach vorne
Aerendir nickt zu den Abständen
Fuinriell: 'Beim nächsten Mal möchte ich es schneller sehen'
Erandui sieht sich unverhofft in der ersten Reihe schaut aber weiter geradeaus
Fuinriell: 'denkt daran, dass der Tûr in Gefahr ist, wenn dieser Befehl kommt'
Kairieth mustert interessiert Jaanas Frisur, dann besinnt sie sich und blickt zur Ausbilderin
Fuinriell: 'hebt die Schilde'
Amtaruil konzentriert sich ganz auf Fuinriell’s Worte und hebt den Schild
Celeuil hebt den Schild vor sich
Silanwen nimmt den Bogen vom Rücken.
Sorewn hebt ihr Schild wieder an
Erandui nimmt den Bogen und hebt ihn hoch
Silanorion hebt den Schild rasch vor sich
Aldorel hebt konzentriert das Schild
Silbion hebt erneut den Bogen
Fuinriell: 'Windreiter hebt die Bögen'
Ithilveril konzentriert sich und hebt den Bogen, ernst.
Silanwen hebt den Bogen an.
Amtarion hebt den Bogen schnell
Ciridon hebt den Bogen
Jaana reckt sich auf und hält ihren Bogen hoch.
Kairieth hebt ihren bogen
Fuinriell: 'Im Ganzen bin ich zufrieden, jedoch müsst ihr schneller werden bei der Befolgung der Befehle'
Sidhril schaut konzentriert zu Fuinriell weitere Befehle abwartend
Silanorion erfreut sich des eigentlichen Lobes doch nimmt den Tadel ernst
Fuinriell: 'Wenn ich los rufe und der erste schon wieder da ist, ehe der letzte losläuft, dann hat da jemand nicht aufgepasst'
Sorewn steht ruhig und sicher da und hört aufmerksam zu
Amtarion errötet leicht
Kairieth blickt kurz auf ihre Zehenspitzen, dann hebt sie ihr Kinn wieder an, der Blick ernst
Aldorel versucht sich die Worte einzuprägen
Aerendir mustert die Gesichter der Maethyr nach den kräftezehrenden Übungen
Jaana lässt den Bogen sinken, und schüttelt ihre Arme leicht aus.
Silanorion blickt kurz über die Schulter nach hinten als würde er Amtarion's Reaktion spüren
Amtaruil verlagert leicht das Gewicht
Fuinriell: 'und darum laufen wir noch einmal nach unten und dann wieder hoch, aber bis zum Pavillon. Dort stellt ihr euch direkt in zwei Reihen auf'

Bild

Silbion: 'uh uh'
Fuinriell: 'und ... los'
Sidhril: 'Doppelreihe... gut *und läuft los*'
Finelleth gibt Silanwen einen Vorsprung.
Aerendir nickt
Silanwen winkt Glagalin zu.
Jaana lässt den Bogen gesenkt im Laufen.
Silanwen: 'Ich rieche Betrüger. *lachend*'
Silbion ist jetzt ziemlich fertig
Finelleth: 'Niemals nicht! *lacht mit*'
Celeuil schüttelt lachend den Kopf
Fuinriell: 'Grüßt den Tûr mit blankem Stahl'
Kairieth keucht schwer und wischt mit dem Handrücken über ihre Stirn
Aerendir nickt Fuinriell dankend zu
Fuinriell: 'für heute sind die Übungen beendet, aber denkt nicht, dass ich schon fertig wäre'

Bild

Silanwen schmunzelt.
Silanwen: 'Ihr seid ja auch nicht gelaufen. *zwinkernd*'
Silanorion nickt Fuinriell vorahnungsvoll zu
Fuinriell lacht leise
Sorewn schüttelt leicht den Kopf
Aerendir lächelt etwas und erhebt noch einmal das Wort
Fuinriell: 'ich bin ja auch in bester Verfassung'
Kairieth unterdrückt sich ein aufseufzen, dann blickt sie zum tûr
Aldorel lächelt erfreut
Finelleth: 'Bin ich auch!'
Aerendir: 'Daro Maethyr!'
Silbion hört zu
Fuinriell: 'Finelleth zu mir, die anderen weggetreten'
Sidhril blickt zum Tûr
Celeuil salutiert mit gezogenem Schwert vor Fuinriell.
Finelleth: 'Außerdem schneller als Cúcheryn *leise*'
Silanwen wendet den Blick zu Aerendir.
Ithilveril schaut Aerendir achtsam an.
Jaana wartet in der Reihe stehend ab, was Aerendir zu sagen hat.
Fuinriell: 'Aufstellung'
Celeuil setzte den Helm ab und lässt den Schild ins Gras fallen
Erandui wartet auf das was der Tûr zu sagen hat
Fuinriell: 'Verzeiht Tûr nîn'
Aerendir winkt ab
Erandui: '*leise* wie jetzt, wegtreten oder Aufstellung?'
Silanorion richtet sein Gehör dem Tûr zu
Finelleth: '*leise*Stehen bleiben und zuhören'
Sorewn zuckt mit den Schultern, hat sich grade dasselbe gefragt
Celeuil blickt sich nach seinem Schild um
Silanwen: 'Eine Runde, Fuinriell. Im Handstand! Mit zwei Schilden! Mit den Füssen nach oben gehalten! *leise und neckend*'
Silanorion: '<flüstert kaum hörbar> Ruhe wäre angebracht wenn der Tûr zu uns spricht, zumal wir in Formation stehen...'

Bild

Aerendir: 'Lasto beth nîn maethyr! ~ Horcht!'
Aerendir: 'Ihr habt sie wirklich geschunden, Caun, doch auch wenn wir hier in Falathlorn sind, so sind wir doch nicht unbedarft'
Aerendir: 'Unachtsamkeit ist ebenso unser Feind!'
Erandui nickt stumm
Aerendir: 'Sich sicher zu fühlen... auch!'
Aerendir: 'Dieser Ort wird bis auf Weiteres unser Lager bleiben.'
Aerendir: 'Nartho noer 'ni echad. ~ Entzündet mehrere Feuer für das Lager'
Jaana hebt erschrocken die Brauen, und scheint alles andere als begeistert.
Aerendir: 'Außerdem...'
Kairieth zupft an ihrer Schulter den Umhang zurecht
Aerendir: 'Tirith vinui, Finelleth. Tadui Erandui. Nelui Amtarion. ~ Die erste Wache nimmt Finelleth ein, dann Erandui und dann Amtarion.'
Finelleth nickt bestätigend.
Fuinriell: 'Wie ihr befehlt Tûr nîn'
Silbion fragt sich ob sie das jetzt gleich machen sollen
Erandui: 'Mae Tûr'
Amtarion: 'Mae Tûr'
Silanorion: 'Mae, Tûr nin!'
Aerendir: 'Sedhim. Mado ! ~Ruht euch aus und esst!'
Aerendir: 'Caro vae 'ni rych ! ~Sorgt euch auch um die Pferde.'
Aerendir: 'A nesto i chern !~und sorgt euch um eure kleineren Wunden'
Finelleth: 'Habe ich noch einige Augenblicke Zeit, um mit Fuinriell zu sprechen?'
Aerendir nickt kurz
Aerendir: 'Die nächsten Übungen werden nicht minder hart. Bereitet euch vor. Es geht in einigen Stunden weiter.'
Silanorion wartet lieber auf den Befehl die Reihe zu verlassen
Aerendir: 'Conin, ihr seid verantwortlich.'
Aerendir übergibt den Conin wieder die Befehlsgewalt
Silanwen entspannt sich und tritt aus der Reihe: 'Natürlich.'
Silanwen salutiert mit gezogenem Schwert vor Aerendir.
Silbion schaut leicht erstaunt
Jaana: '*leise zu sich selbst* ...in einigen Stunden schon.'
Fuinriell salutiert vor Aerendir.
Silanwen: 'Ihr habt es gehört.'
Fuinriell: 'weggetreten'
Celeuil salutiert kurz.
Fuinriell: 'Finelleth'

Bild

Fuinriell: '*leise* Gut gemacht'
Finelleth: 'Danke...'
Erandui tritt aus der Reihe
Kairieth nickt sacht, salutiert dann lässig vor Silanwen und tritt ab
Ithilveril geht ein wenig trockenes Holz sammeln.
Amtaruil begibt sich zu seinem Bruder
Sidhril sammelt ein paar Zweige
Sorewn lehnt ihren Schild an den baum
Celeuil hebt vorsichtshalber seinen Schild wieder auf
Silanwen: 'Du hast Dich tapfer gehalten. *lächelnd*'
Jaana: 'Ich brauche unbedingt ein Bad... und ein Bett.'
Silanwen: 'Aber... wir sollten unbedingt noch üben.'
Silanwen nickt.
Fuinriell salutiert mit gezogenem Schwert vor Finelleth.
Jaana: 'Ich habe doch nicht einmal etwas dabei, um hier zu schlafen.'
Finelleth: 'Ich fand es eigentlich ziemlich gut.'
Erandui: 'Ah das tut gut'
Ithilveril schichtet das Holz auf und entzündet ein Feuer.
Silanwen: 'Nehmen wir die Fähre.'
Finelleth: 'Nach Süden!'
Jaana nickt eifrig.
Finelleth: 'Huch.'
Finelleth: '*hustet*'
Jaana: '...wenn das erlaubt ist.'
Erandui setzt sich hin.
Silanwen: 'Gewiss.'
Sorewn legt ihre Waffen daneben und setzt sich dann hin
Finelleth salutiert mit gezogenem Schwert vor Fuinriell.
Fuinriell: 'Ihr habt euren Wert bewiesen'
Amtarion richtet schnell ein Feuer
Sorewn setzt sich hin.
Jaana: '*erleichtert* So ein Glück.'
Erandui: 'Nun gut, ich werd Feuerholz suchen gehen'
Finelleth 's Ohrspitzen röten sich leicht.
Amtaruil hängt den Schild mit sichtlicher Erleichterung wieder über den Rücken
Fuinriell: 'ich werde euch öfter für so etwas einsetzen, auch m Feld, sollte es dazu kommen'
Sidhril sammelt weitere Zweige
Ithilveril setzt sich ebenfalls, und ruht sich ein wenig aus, ihren Umhang lockernd.
Ithilveril setzt sich hin.
Finelleth: 'Ich danke für das Vertrauen, Caun'
Kairieth steht etwas unschlüssig, blickt zu den feuern
Silanwen: 'Auf.'
Fuinriell: 'und nun, führt die Befehle des Tûr aus'
Finelleth: 'Einen Moment, bitte'
Jaana winkt noch einmal.
Silanorion nickt ob des Befehls Fuinriell’s
Iowarthien blickt sich mit einem sanften Lächeln um.
Sidhril sammelt weitere Zweige
Fuinriell schaut zu Finelleth
Finelleth: 'Eins möchte ich noch anmerken, wenn es mir erlaubt ist, frei zu sprechen'
Silbion wäscht sich im Fluss den Schweiß ab
Celeuil lehnt seinen Schild griffbereit an den Baum, lehnt die Speere dazu und lässt sich ins Grass fallen
Fuinriell: 'nur zu'
Finelleth: 'Die Übungen waren gut und durchdacht.'
Sidhril legt die Zweige ins bereits brennende Feuer
Kairieth blickt fragend zu Iowarthien und bewegt einladend den Kopf gen Lagerfeuer
Erandui setzt sich hin.
Silanorion setzt sich hin.
Sidhril legt die Zweige auf einen Haufen und entzündet diese dann

Bild

Finelleth: 'Doch scheinen einige noch nicht daran gewöhnt zu sein, Befehle zu befolgen.'
Silanorion setzt sich ans Lagerfeuer
Fuinriell: 'ich weiß'
Sidhril setzt sich dann zu den anderen ans Feuer
Fuinriell: 'es ist mir durchaus aufgefallen *lächelt*'
Kairieth setzt sich hin.
Amtaruil geht Holz sammeln
Finelleth: 'Im Ernstfall sollen sie nicht erst nachfragen.'
Sorewn schaut über die Schulter
Fuinriell: 'wir werden daran arbeiten'
Finelleth: 'oder gar meckern...*leise*'
Fuinriell: 'und ich weiß auch schon wie'
Sorewn: 'so erschöpft mhm? *schmunzel*'
Erandui: '*zu Silanorion* Und Mellon, wie hat Euch der erste Tag bei der Thela Estel gefallen?'
Finelleth: 'Das ist gut.'
Erandui setzt sich hin.
Finelleth: 'Da bin ich froh.'
Silanorion setzt sich hin.
Celeuil: 'baw, ich habe es mir nur bequem gemacht*grinst aber breit*'
Finelleth macht eine tiefe Verbeugung.
Sorewn lacht
Sorewn: 'ja natürlich'
Kairieth lockert die Riemen der Rüstung und zieht die Handschuhe aus
Iowarthien schmunzelt.
Fuinriell macht eine tiefe Verbeugung vor: Finelleth.
Finelleth: 'Dann trete ich nun die Wache an.'
Silanorion: '<zu Erandui> Es war gar wunderbar obgleich anstrengend. Ich fühlte mich wie vor langer Zeit im Heer Harlindons!'
Finelleth salutiert kurz.
Iowarthien nickt und lächelt.
Amtarion winkt Ysai zu.
Fuinriell salutiert vor Finelleth.
Fuinriell: 'Weggetreten'
Finelleth salutiert mit gezogenem Schwert vor Aerendir.
Ysai grüßt Amtarion.
Aerendir legt die Rechte zum Herzen und nickt leicht
Amtaruil lächelt, wenn auch etwas gequälter
Erandui: '*erstaunt* Ihr dientet im Heer von Harlindon? das ist ja schon sehr lange her...'
Mikarion als alles geklärt scheint tritt er vor
Erandui setzt sich hin.
Mikarion: 'Wäre mir eine Frage erlaubt?'
Erandui legt etwas Feuerholz nach

Bild

Silanorion: 'Mae, mellon nin. Das ist es...'
Iowarthien lächelt.
Fuinriell: 'Celeuil'
Sorewn blickt zu Fuinriell
Celeuil salutiert vor Fuinriell.
Amtarion tritt zurückhaltend an den Tûr heran, einen Gast im Gefolge
Aerendir blickt zu den beiden
Aerendir: 'Mae Amtarion?'
Fuinriell: 'Im Laufschritt in den Ort und kümmert euch darum, dass die Pferde versorgt werden'
Celeuil: 'Mae, Caûn nîn'
Celeuil salutiert vor Fuinriell.
Amtarion macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Erandui: '*schmunzelt* nun das ist für mich fast so unvorstellbar, wie für viele der Edain, ich bin selber noch für unsere Art jung, ich kenne nur dieses Zeitalter'
Aerendir: 'Und natürlich brannon *gen Mikarion*'
Ysai: 'Gruß'
Fuinriell salutiert vor Celeuil.
Ysai: 'Ich grüße euch'
Celeuil nimmt schnell die Waffen auf
Amtarion: 'Tûr Aerendir, darf ich euch Ysai vorstellen. Er ist ein Freund unseres Vaters'
Aerendir: 'Ae! Suilad Ysai.'
Sorewn: '*leise* darf ich mich dazu setzen?'
Silanorion: '<lächelt leicht> Nun mellon, das mögen wahre Worte sein. Doch sah ich mehr Zeitalter... wahrlich unvorstellbar'
Fuinriell macht eine Runde durchs Lager
Silanorion blickt zu Sorewn
Erandui: 'Gerne natürlich, nehmt Platz'
Silanorion: 'Mae, setz dich, meldis nin!'
Erandui: 'ich leg gleich noch etwas nach'
Silanorion setzt sich hin.
Erandui setzt sich hin.
Sorewn setzt sich hin.
Amtarion: 'Er traf uns auf der Reise zu Fräulein Jaanas Einweihung'
Iowarthien nickt mit einem Lächeln.
Aerendir nickt verstehend
Amtarion: 'Und begleitete uns ein Stück des Weges *grinst leicht*'
Aerendir: 'Und wie kann ich euch weiterhelfen, brannon?'
Sorewn betrachtet die Flammen nachdenklich und hofft die beiden nicht gestört zu haben
Ysai: '... um einmal nachzusehen, wie es hier so steht'
Aerendir mustert Amtarion schmunzelnd
Kairieth beginnt ihre Waffen zu pflegen...entspannt den Bogen, prüft Sehnen und Pfeile, fettet ihre Klingen
Erandui: 'Nun ich denke, meine Wache beginnt bald, ich lege noch mal etwas Feuer nach und gehe dann Finelleth ablösen'
Aerendir blickt abwartend zu den Beiden, ein Schmunzeln auf den Lippen
Silanorion: '<zu Erandui> Mae. No tiriel, mellon'
Silanorion wendet seinen Blick den Flammen zu und wirkt nachdenklicher
Ysai: 'Herr Aerendir, steht es mit den beiden denn so?'
Amtarion: 'Vater schickte ihn, um ein wenig auf uns aufzupassen'
Sorewn: 'Ich hoffe ich habe nicht gestört? *leise*'
Amtarion lächelt
Fuinriell: 'Erschöpft?'
Silanorion: '<den Blick nicht von den Flammen abwendend> Seid ohne Sorge, meldis nin.'
Aerendir: 'So? Tat er das? Ich dachte wir werden in seiner Abwesenheit für eure Obhut sorgen...'
Aerendir lacht leise
Sorewn schaut von den Flammen zu Fuinriell
Silanorion blickt Fuinriell an
Erandui: 'Ich melde mich zur Wache ab, Ruht Euch aus Mellyn nin *wendet sich zum Gehen*'
Amtarion errötet leicht
Silanorion: 'Es geht schon wieder, Caun nin.'
Fuinriell: 'eine ruhige Nacht Erandui, seid wachsam'
Sorewn: 'das anstrengende ist das man nicht nur auf sich achten muss. *leise* das andere bin ich gewohnt. Aber wenn man nicht frei agieren kann muss man umdenken'
Iowarthien lächelt freundlich.
Amtarion: 'Offenbar hatte er erfahren, dass wir ins Breeland reisen'
Fuinriell nickt leicht
Amtaruil grinst leicht
Fuinriell: 'Ruht euch aus. Morgen wird ein harter Tag'
Sorewn: 'hannon le... das werde ich.'
Ysai: 'Nun, er hat immer ein leises Interesse daran, was ihr gerade tut.'
Aerendir: 'Henion Amtarion. ~Ich verstehe.'
Ysai: 'Und er wusste, dass ich wieder ins Breeland wollte.'
Silanorion: 'Der Schutz der Gefährten hat oberste Wichtigkeit. Doch strengt es mehr an nicht nur auf sein eigenes Wohl zu achten. Doch wird der Feind nicht achten ob unserer Anstrengungen und Erschöpfung...'
Sorewn nickt zustimmend
Fuinriell nickt erneut
Sorewn: 'Der Feind wird jede Schwäche nutzen, die er finden wird.'
Fuinriell: 'Denkt stets daran, wenn ihr versagt, stirbt ein Windreiter, der hinter euch steht'
Sorewn: 'dessen bin ich mir bewusst'
Aerendir: 'Ich glaube diese Reise hatten wir recht unbedacht unterbunden, war dem nicht so? Eure Ausbildung in der Thela Estel kam euch dazwischen, so wie es euer Vater wünschte.'
Silanorion: 'Gar grausam ist das Schlachtfeld, mellyn nin. So hoffe ich wie einst mein Volk sich schwor niemals in den offenen Krieg ziehen zu müssen. Diese Tage sind dunkle Tage...'
Iowarthien nickt.
Finelleth: 'Erandui wacht nun.'
Fuinriell: 'Der Feind lässt uns keine Wahl Maethor, wir werden ihn in offener Schlacht besiegen müssen'
Finelleth erstattet die Meldung und salutiert kurz.
Sorewn: 'Entweder das, oder wir werden besiegt, eine große Wahl haben wir nicht. Da ist mir der Angriff lieber.'
Silanorion: '...doch hebo estel - habt Hoffnung! Die Gemeinschaft wird die Dunkelheit zurückweichen lassen! Mae, Caun nin, mae...'
Amtarion schaut ein wenig betreten
Aerendir: 'Oder war es jene, die ihr etwas später zu Fräulein Jaana unternehmen wolltet, von der wir reden?'
Amtarion nickt
Aerendir wirkt nachdenklich, aber freundlich
Ysai: 'Jene.'
Amtaruil nickt
Amtarion schaut noch etwas betretener
Silanorion: 'Caun nin? Wenn mir diese Worte gestattet sind, eure Anweisungen glichen jenen erfahrener Heeresführer. Wo habt ihr diese Befehlsgewalt erlernt?'
Aerendir nickt
Finelleth: 'Fuinriell diente lange bei den Wachen von Imladris.'
Aerendir: 'Mae. Dann seid ihr unter der Obhut von brannon Ysai gereist. Sehr gut.'
Silanorion: 'Imladris? Nun, das erklärt einiges.'
Finelleth: 'Mae, in der Tat.'
Ysai: 'Werdet ihr noch eine Weile in Celondim sein?'
Silanorion: 'Ich diente lange, lange Zeit dem Heer der Grünelben in Harlindon. Doch ist dies kein Vergleich.'
Fuinriell: '*schmunzelt* wenn ihr es niemandem erzählt, so will ich es euch sagen'
Aerendir: 'Sehr sicher sogar. Das Lager wird noch eine Weile hier Bestand haben'
Iowarthien lächelt ihm freundlich zu.
Amtarion: '*nickt* Genau jene. Verzeiht, dass die Rückreise etwas länger dauerte...'
Aerendir: 'zunächst müssen alle Vorbereitungen abgeschlossen werden bevor das Heer aufbrechen kann'
Silanorion: '<lächelt sanft> Gewiss nicht, Caun nin.'
Fuinriell: 'ich komme aus Imladris und bis vor wenig mehr als einem Jahr hatte ich nur selten eine Waffe in der Hand'
Ysai: 'Nun, dann kann es sein, wenn es euch nicht stört, dass mich mein Weg angelegentlich noch einmal herführt, ehe ihr aufbrecht.'
Aerendir: 'Natürlich. Ihr seid willkommen brannon.'
Silanorion hört aufmerksam zu und nickt leicht
Ysai nickt
Fuinriell: 'mein ganzes Wissen und meine ganze Waffenführung hat mir mein Gefährte beigebracht. Er war Maethor in Herrn Elronds Haus, eine Wache um genau zu sein'
Amtaruil macht eine tiefe Verbeugung vor: Iowarthien.
Fuinriell: 'Er bestand darauf, dass ich den Umgang mit Schild und Speer lerne'
Amtarion: 'Wenn Ihr es erlaubt, werden wir uns mit Ysai ein wenig zurückziehen'
Silanorion: 'Elronds Haus... welch hohe Ehre'
Iowarthien lächelt.
Aerendir: 'Be iest lîn Amtarion a Ysai.'
Fuinriell: 'und nach seiner Reise in Mandos Hallen habe ich dies wissen vertieft'
Aerendir: 'Ruht euch aus und es war schön euch kennenzulernen brannon'
Sorewn: 'ich werde mal nach meinem Pferd sehen.'
Sorewn salutiert kurz.
Amtarion macht eine tiefe Verbeugung vor: Aerendir.
Ysai: 'Euch ebenso.'
Silanorion blickt kurz zu Sorewn und nickt ihr zu
Aerendir blickt gen Mikarion
Sorewn nimmt ihre Waffen und den Schild
Aerendir: 'Ich unterbrach euch brannon Mikarion. Ihr wolltet etwas sagen?'
Ysai nickt Aerendir zum Abschied zu
Amtarion: 'Ich werde rechtzeitig für meine Wache wieder zurücksein'
Fuinriell: 'Ich habe viel auf den bisherigen Reisen der Thela Estel hinzugelernt'
Fuinriell: 'das ist alles'
Aerendir nickt noch einmal beiden zu
Silanorion: 'Mae, Caun nin. So will auch ich lernen im Zuge dieses ehrenwerten Heeres'
Mikarion: 'Ach das ist nicht schlimm...ich wollte nur fragen ob das heutige Training ein Thema hatte.’
Silanorion: 'Und mein Wissen im Umgang mit Speer und Schild vertiefen. Lange Zeit ist meine ehemalige Dienerschaft her'
Fuinriell: 'es freut mich, dass ich anscheinend die richtigen Lehrer hatte'
Iowarthien nickt.
Amtaruil nickt Ysai fröhlich aber müde zum Gruß zu
Silanorion: 'Mae, ich denke die hattet ihr! Und ich fühle mich geehrt solche Lehren vermittelt zu bekommen.'
Fuinriell verneigt sich leicht
Aerendir: 'In der Tat hatte es das.'
Mikarion: 'Darf ich erfahren welches das war?'
Kairieth streicht gedankenverloren ein wenig auf den Saiten der harfe entlang, dann entdeckt sie den Beobachtenden und lächelt ihm freundlich zu
Fuinriell: 'ich habe gesehen, wie die Ausbilder es der Wache in Elronds Haus vermittelten und habe es mir angeeignet'
Ysai wendet sich Amtaruil zu, nachdem er der Musik gelauscht hat.
Aerendir: 'Es ging um die Übung in der Handhabung mit dem Schild. Sei es bei der Abwehr von Pfeilen, im Nahkampf, dem Stellungskampf an Engpässen u.a.'
Silanorion: 'Caun nin, entschuldigt mich nun. Ich muss nach meinem Ross sehen und möchte etwas Ruhe finden vor den nächsten Übungen. Ich bedanke mich für eure Ausführungen, Caun nin!'
Mikarion: 'Hmmm'
Silanorion macht eine tiefe Verbeugung vor: Fuinriell.
Fuinriell verbeugt sich
Fuinriell: 'Ruht wohl Maethor'
Silanorion: 'Mögen wir Seite an Seite dem Feind ins Auge sehen und siegreich sein!'
Silanorion: 'So auch ihr, Caun nin.'
Fuinriell: 'Das werden wir sicher *fest*'
Mikarion: 'Hmm verstehe...aber sehe ich es richtig, dass eure Truppe dabei mit der eigenen Ausrüstung trainiert?'
Silanorion wendet sich nochmals nickend ab
Iowarthien lächelt etwas verlegen und nickt.
Aerendir nickt zustimmend
Fuinriell lauscht dem Harfenspiel
Kairieth schenkt Fuinriell ein Lächeln als jene sich nähert
Aerendir: 'Mae. Die Schmieden sind beheizt und leichte Beschädigungen an Waffen und Rüstungen werden bei Bedarf zügig ausgebessert.'
Fuinriell nickt Kairieth freundlich zu
Mikarion: 'Naja also nach meiner Erfahrung ist es besser dafür zum Beispiel Übungsschilde zu benutzen...schwerere, klobige Schilde. Im Ernstfall werden die eigenen dann sehr viel leichter sein'
Fuinriell lächelt leicht
Amtaruil neigt den Kopf
Silanwen rutscht aus dem Sattel.
Aerendir: 'Ihr habt durchaus Recht, wenn es um die Ausdauer geht, doch die ÜbungsSchilde haben den Nachteil, dass sie aufgrund Größe nicht unbedingt das Zusammenspiel der Formationen erleichtern oder gar fördern. So ist ein jeder mit seiner Ausrüstung vertraut und kennt seine Maße bestens.'
Iowarthien lächelt freundlich zurück.
Silanwen: 'Mir scheint als hätten sich die meisten schon wieder erholt.'
Mikarion: 'Hm, wie gesagt ohne wirklich die Absicht des Trainings zu kennen ist es sehr schwer diese zu erkennen. Es gab einiges was mir'
Silanwen: 'Ihr hättet härter sein müssen, Fuinriell. *lachend*'
Mikarion: 'aufgefallen ist. Zum Beispiel wurden Vorteile nicht genutzt oder Schwachstellen nicht erkannt. Es war ...verwirrend...aber dennoch, Herr, ich habe auch keinen Einblick.'

Bild

Iowarthien schmunzelt und blickt kurz zu Amtaruil
Silanwen gluckst leise.
Ysai lacht.
Aerendir nickt lächelnd
Kairieth erhebt abermals die Harfe um noch ein Lied aufzuspielen
Silanwen: 'Aber ich glaube, man hat gelernt.'
Amtaruil schaut zu Ysai, dann zu Fuinriell und Silanwen und schließt den Mund wieder
Amtarion grinst leicht
Aerendir: 'Ein Grund warum wir diese Übungen durchführen...viele Dinge müssen verbessert werden, ihr sprecht einiges bereits richtig an. Es war die erste Übung unter Waffen und hat uns dementsprechend gezeigt an welchem Punkt wir stehen. Es gibt noch viel zu tun.'
Silanwen: 'Zum Beispiel, das gewisse Elbenherren lieber Richtung Feind rennen würden, anstatt sich von mir schieben zu lassen. *gluckst*'
Iowarthien schmunzelt.
Mikarion: 'Ah, verstehe. Ihr steht also noch am Anfang der Ausbildung?'
Amtaruil sieht zu Ysai hinüber und errötet.

Erzähler: ‘Die Lagerfeuer brannten bereits hell und die Maethyr hatten sich darum versammelt. Einige ruhten sich von den anstrengenden Übungen aus, andere sorgten sich um kleinere Wunden. Auch die Pferde vergaß man nicht und die ersten Wachen würden bald abgelöst.'

Aerendir nickt erneut
Aerendir: 'So ist es.'
Kairieth mhmt leise
Mikarion: 'Habt ihr selbst Schlachterfahrung, Herr?'
Silanwen: 'Ich denke, da hängt einiges damit zusammen, das mancher lieber abwartet, damit er auch nichts falsch macht.'
Kairieth beendet das Lied und legt die Harfe beiseite
Iowarthien schmunzelt.
Amtaruil lächelt fröhlich
Silanwen: 'Zweifellos.'
Amtarion ist ein Spiegelbild seines Bruders
Silanwen: 'ich renne einfach los, wenn es heißt "Los."'
Mikarion schaut den Tûr fragend an
Silanwen: 'Mich anzuschreien traut sich ohnehin kaum jemand. *lachend*'
Aerendir wirft nachdenklich einen Blick auf das Abendrot, dabei steigen Erinnerungen auf, das Rot der Abenddämmerung verändert sich zum Rot des Blutes in seiner Erinnerung. Langsam nickt er und blickt Mikarion undeutbar an
Fuinriell lacht leise
Ysai rollt mit den Augen
Silanwen lacht fröhlich.
Mikarion: 'Miene Erfahrungen liegen sehr nah zurück, und nur der, der mein Herz gehört ist es zu verdanken, dass ich wieder hier bin.'
Silanwen: 'Jaana wird den Mut finden. Sie ist ein wenig zögerlich.'
Kairieth lacht leise und blickt kurz hinüber zu Besagtem, sich vielleicht vorstellend wie das aussehen mag
Fuinriell nickt
Silanwen: 'Und zweifellos körperlich... nicht in der Lage mit uns mitzuhalten.'
Iowarthien blickt die drei Elben fragend an.
Fuinriell nickt wieder
Silanwen: 'Sie ist Schneiderin. Und das war sie immer.'
Aerendir nickt verstehen. Langsam wird er wieder Herr seiner Gedanken und blickt klarer gen Mikarion
Mikarion: 'Bitte seht meine Ratschläge nicht als Neuklug oder Prahlerei an...ich möchte nur helfen euren Leuten das zu ersparen, was ich erfuhr.’
Silanwen: 'Jeder wusste das und doch haben alle zugestimmt, das sie uns begleitet.'
Aerendir: 'Es ist schon lange her, sehr lange und ich habe keine guten Erinnerungen daran...'
Silanwen: 'Und die Valar behüten den, der sich dagegen ausgesprochen hätte.'
Iowarthien lächelt und nickt.
Mikarion nickt
Aerendir: 'Eure Ratschläge werden nicht missverstanden, brannon. Seid unbesorgt'
Amtaruil sieht kurz zu seinem Bruder und Ysai und nickt
Silanwen: 'Denkt Ihr, ich nicht?'
Mikarion: 'Erinnerungen an eine Schlacht können nie gut sein.egal ob sie letztendlich gewonnen oder verloren wurde.'
Silanwen: 'Sie muss lernen das zu tun, was man ihr sagt. Wenn es heißt Kopf runter und hinter die Schilde, wird sie das tun müssen.'
Amtaruil macht eine tiefe Verbeugung vor: Iowarthien.
Amtarion macht eine tiefe Verbeugung vor: Iowarthien.
Silanwen: 'Und dort ist auch der sicherste Platz.'
Ihr habt die Nachricht des Tages Eurer Sippe geändert.
Iowarthien lächelt und verbeugt sich zum Abschied.
Ysai neigt den Kopf als Abschiedsgruß zu Iowarthien
Silanwen: 'Sie wird es lernen. Und mit mehr Atem, wird es ihr leichter fallen.'
Aerendir: 'Zu viele Verluste, zu viele teure Freunde und Gefährten, die fallen. Keine Schlacht kann einen Sieg davontragen, doch ist sie deswegen nicht vermeidbar.'
Iowarthien lächelt
Kairieth nimmt die Harfe wieder auf
Amtarion verbeugt sich vor den anderen
Amtaruil verneigt sich vor den Conin und Kairieth
Mikarion: 'Da habt ihr recht, vermeiden können wir die vor uns liegenden Schlachten nicht. Aber wir können voneinander lernen. Und wenn eine Idee oder ein Gedanke auch nur einen Freund rettet...dann war es ein guter.'
Amtarion zwinkert Iowarthien zu
Silanwen: 'Auf bald, die jungen Herren. Und hütet euch vor aufdringlichen Elbendamen. *vergnügt*'
Kairieth schenkt ihm und seinen Freunden ein Lächeln und nickt ihnen sachte zum Abschied zu
Ysai lächelt
Silanwen: 'Sehr gut. *vergnügt*'
Amtaruil knufft Amtarion. He!
Amtarion grinst und reibt sich die Seite
Aerendir nickt lächelnd
Ysai winkt zum Abschied.
Aerendir: 'Wahre Worte, brannon.'
Silanwen: 'Sie waren nicht übel, die beiden.'
Amtarion sieht sich kurz um
Mikarion: 'hannon le, ich will euch auch nicht länger aufhalten. Ich werde mich ein wenig in eurem Lager aufhalten wenn es recht ist.’
Silanwen: 'Und ihr beiden wart auch sehr gut. *lächelt zu Iowarthien und Kairieth*'
Mikarion: 'Möge ein Stern euren dunkeln Weg stets erhellen. *lächelt*'
Iowarthien macht eine tiefe Verbeugung vor: Silanwen.
Silanwen: 'Ich werde das mit Doronor besprechen. Ich selbst kann vermutlich nicht so viel Zeit aufbringen.'
Iowarthien lächelt.
Silanwen: 'Denn ich habe, wie Ihr wisst, noch andere Aufgaben, die mich beschäftigt halten.'
Kairieth nickt ob ihrer worte
Silanwen: 'Die Verbindung zu anderen Gemeinschaften darf nicht abreißen. Sonst stehen wir wirklich noch allein.'
Mikarion: 'Cuio vae, Herr *entfernt sich*'
Silanwen: 'Und das ist meine Hauptaufgabe. Eine... mitunter vergnügliche. *lachend*'
Kairieth schmunzelt
Aerendir: 'Goheno nîn, brannon.'
Kairieth verneigt sich grüßend gen Mikarion

_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Fr 13. Mai 2011, 10:10 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Hauptakt: Die Kunst des Bogenspannens ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Erzähler: 'Es war früh am Vormittag und die Wachen hatten mehrfach während der Nacht gewechselt. Das Lager der Thela Estel lag ruhig im Süden Celondim's, wenig beachtet von Reisenden oder gar unlauteren Gesellen. Kein Späher schien sich so weit im Süden aufzuhalten.
Obwohl das Elbenheer sicher lagerte, waren Kundschafter in einigem Abstand ausgesandt worden, die die Grenzen zu den Elbenlanden überwachten und sich gegen mögliche Späher des Feindes richten sollten.
Der Tûr war kurz nach Morgengrauen mit einem der Kundschaftertrupps aufgebrochen und wollte sich selbst einen Überblick über die Lage an den Grenzen der Elbenlande verschaffen.
Das Elbenheer blieb unter dem Befehl der conin Silanwen und Doronor zurück, da der Heermeister Lugaidh den Tûr auf seiner Erkundung begleitete. Sie würden im Laufe der nächsten beiden Tage zurück erwartet, wenn alles zufriedenstellend verlief.'


Bild

Silbion lauscht der Musik
Sorewn lächelt leicht
Celeuil nimmt seinen Helm und setzt ihn auf
Finelleth hebt die Hand zum Gruß.

Erzähler: 'Der Vormittag war vergangen und schon war der Nachmittag fortgeschritten. Betriebsamkeit herrschte im Lager des Elbenheeres. Befehle war'n vor kurzem erteilt worden und die Übungen würden bis in die Dunkelheit, die diese noch erschweren würden, weitergehen. Die Sinne zu schärfen war mit eines der wichtigsten Dinge.''

Ithilveril salutiert mit gezogenem Schwert vor Doronor.
Sorewn lässt das Lied ausklingen und reicht ihm die laute zurück
Handis macht ein paar Übungen mit Schwert und Schild
Ithilveril lächelt Sorewn zu.
Mikarion nickt
Finelleth blickt nach rechts, bleibt aber auf Posten.
Sidhril erblickt Narunarquelie und salutiert
Celeuil steht auf und nimmt dabei Schild und Speere auf
Erandui winkt Narunarquelie zu.
Narunarquelie nickt Erandui zu
Sidhril salutiert kurz.
Sorewn schaut zwischen den beiden hin und her, zieht derweil ihre Handschuhe wieder an
Silbion nickt Erandui freundlich zu
Sidhril besetzt den Posten erneut

Bild

Doronor sieht sich um
Sorewn nimmt seufzend ihren Speer, Wurfspieß und Schild, wirklich wohl fühlt sie sich heute nicht.
Erandui nickt Celeuil und Mikarion freundlich zu
Silbion wirft noch einen besorgten Blick zu Sorewn und versucht ihr aufmunternd zuzulächeln
Celeuil gähnt leise, die fast schlaflose Nacht macht sich bemerkbar
Erandui setzt sich zu Silbion.
Ithilveril scheint im Vergleich dazu recht munter zu sein, und streckt sich ein wenig.
Silbion ist schon wieder bereit für neuerliche Übungen
Erandui setzt sich in den Schatten eines Baumes und entspannt ein wenig, während er wartet
Jaana nickt Narunarquelie freundlich zu.
Silanwen: 'Mae govannen!'
Jaana: 'Suilon.'
Narunarquelie: 'Suilad penath.'
Erandui erhebt sich bei Erscheinen Silanwens und der anderen
Jaana hatte die Nacht nicht im Lager verbracht - sie riecht angenehm nach Badeöl, und sieht nun aus als sei sie gerade erst aus dem Zuber gestiegen.
Finelleth winkt Jaana und Silanwen aus der Entfernung fröhlich zu.
Erandui grüßt Silanwen.
Narunarquelie: 'Suilad randir'
Earfas: 'Vendui*lächelnd*'
Silbion freut sich, dass es Jaana anscheinend wieder besser geht
Erandui grüßt Jaana.
Jaana wirft Erandui einen freundlichen Blick zu.
Narunarquelie: 'Wie kann ich euch helfen?'
Silanwen lächelt jedem zu, hebt freundlich die Hand zum Gruß.
Aldorel grüßt Erandui.
Earfas: '*deutet den Weg entlang* ist es erlaubt?'
Narunarquelie mustert die Elbin eingehend und nickt schließlich.
Sorewn beobachtet die anderen schweigend
Narunarquelie: 'Wendet euch bitte an Caun Doronor oder Silanwen.'
Silbion zieht noch einmal prüfend an der Rüstung ob alles auch sitzt
Ithilveril zieht unauffällig ihre Ärmel glatt, obwohl sie es eigentlich schon sind.
Silanwen mustert Celeuil's Uniform kurz, nickt dann zufrieden.
Celeuil steht stramm
Jaana entdeckt Mikarion an der Seite, sieht zu ihm hinüber, und geht nach einem Augenblick dann auf ihn zu.
Erandui schaut Silanwen direkt in die Augen und schmunzelt
Mikarion erblickt Jaana
Silanwen vollführt den Blick ebenso bei Erandui, zupft kurz neckend am Kragen, nickt dann.
Aldorel grüßt Sidhril.
Silanwen spitzt die Ohren, blickt sich kurz um.
Silanwen deutet gen Earfas.
Celeuil salutiert vor Silanwen.
Erandui winkt Earfas zu.
Silanwen mustert Handis Uniform, runzelt die Stirn beim Schild.
Celeuil macht eine tiefe Verbeugung vor: Earfas.
Silanwen nickt lächelnd.
Erandui grüßt Earfas.
Silanwen baut sich vor Ithilveril auf, schmunzelt ihr zu.
Ithilveril richtet sich extra gerade auf als sie Silawnen's Blick spürt.
Earfas neigt den Kopf zum Gruß gen Erandui
Silanwen mustert Ithilveril mit kritischer Miene, hebt dann die Mundwinkel und nickt.
Sidhril bemerkt ein Haar vor ihren Augen und versucht es weg zu pusten... was ihr jedoch nicht gelingt
Ithilveril lächelt.
Doronor: 'Kommt bitte zusammen'

Bild

Sidhril brummt nur etwas und schiebt es mit einer Hand hinter ihre Ohren
Silanwen sieht Silbion aus tiefgrauen Augen an, nickt dann.
Narunarquelie erweitert ihren Sicherungsbereich
Silbion steht stramm
Doronor wartet geduldig
Celeuil macht eine tiefe Verbeugung vor: Earfas.
Erandui wendet sich zum gehen
Silanwen seufzt.
Doronor ruft noch einmal lauter
Sidhril rückt etwas zur Seite
Erandui schaut kurz zu Silanwen bei ihrem Seufzer, kann aber keinen Grund ausmachen
Silbion sieht kurz zu Earfas
Silanwen nickt zu Jaana.
Finelleth nickt.
Silbion nickt leicht
Sidhril schaut sich bei den Worten kurz um
Aldorel nickt kaum merklich
Earfas schaut neugierig zu
Silanwen mustert Sidhrils Rüstung, als sie neben ihr steht.
Sidhril nickt anschließend und schaut dann aufmerksam zu Doronor
Aldorel beißt sich auf die Lippe um ein Lächeln zu verkneifen
Erandui hebt eine Augenbraue, sagt aber sonst nichts
Finelleth nickt Doronor aufmunternd zu.
Ithilveril schaut erwartungsvoll.
Celeuil nickt zustimmend
Handis nickt Doronor zustimmend zu.
Aldorel konzentriert sich auf die Worte von Doronor um nichts zu verpassen was er sagt. es scheint wichtig zu sein
Finelleth nimmt ihren Bogen vom Rücken und zeigt ihn vor.
Celeuil seufzt leise
Ithilveril unterdrückt ein Lachen.
Sidhril schaut kurz zur Seite nach links, dann nach rechts
Earfas hört aufmerksam zu
Aldorel seufzt da ihm schon klar ist was jetzt kommt
Finelleth nickt.
Handis schaut verlegen nach unten
Jaana nickt leicht.
Silanwen nimmt den Bogen von der Schulter und zieht die Sehne kräftig durch.
Ithilveril tut wie geheißen und schaut Doronor an.
Finelleth nimmt den Bogen, legt an und lässt einen imaginären Pfeil gen Sorewn fliegen.
Earfas bewegt sich aus der Richtung in der wohlmöglich die Pfeile fliegen könnten und stellt sich hinter der Grupe auf
Erandui nimmt den Bogen von der Schulter, zieht ihn aus bis die Finger der Sehnenhand den Mundwinkel erreichen
Doronor: „Haltet die Bögen gespannt!“
Aldorel atmet laut aus und sieht erleichtert aus
Silanwen hält den Bogen völlig ruhig, weiter gespannt.
Finelleth zielt erneut und hält die Sehne diesmal bis zum Anschlag gespannt.
Jaana holt umständlich ihren Bogen vom Rücken, hebt ihn dann, und zieht die Sehne nach hinten. Sie hält ihn nur kurz, und entspannt ihn dann wieder.
Erandui hält den Bogen ausgezogen und steht ruhig, ohne zu zittern
Doronor schaut jeden genau an
Ithilveril hält die Spannung, bemüht sich die Haltung so gut wie möglich einzuhalten.
Sorewn steht nur still in Gedanken versunken da, ein echter Pfeil hätte vermutlich getroffen
Jaana spannt den Bogen rasch wieder, als Doronor's Blick zu ihr kommt.
Aldorel beobachte alle wie sie mit ihren bögen hantieren
Erandui nickt und entspannt den Bogen wieder
Finelleth 's Arm zittert leicht als sie die Sehne weiterhin gespannt hält.
Silanwen lässt die Sehne sachte los.
Celeuil blickt ganz kurz zu Sorewn, noch immer ziert die Sorge sein Gesicht
Ithilveril lässt den Bogen sinken.
Finelleth lässt sie Sehne los.
Jaana atmet erleichtert durch.
Doronor geht zu den Bäumen und befestigt ein Holzstück in der Form eines Orkkopfes am mittleren Baum.
Jaana sieht zu dem Baum, und der schrecklich kleinen Zielscheibe hinüber.
Doronor rufen nun möchte ich mir ein Bild von euren Fertigkeiten machen. Jeder wird, nacheinander drei Pfeile von hier aus auf das Ziel schießen, so schnell er es vermag.
Silanwen lacht zu Erandui.
Sorewn schaut wütend zu Celeuil herüber
Finelleth stellt sich hinter Silanwen in der Reihe an.
Silanwen nickt und geht in Position, nimmt drei Pfeile in die Hand, legt den ersten auf und senkt den Bogen.
Erandui zieht drei Pfeile aus dem Köcher, steckt zwei davon vor sich in den Boden und legt den dritten auf die Sehne, wartend auf den Schießbefehl
Silbion sieht überrascht auf.

Erzähler: 'Der Himmel färbte sich sanft rötlich über den Ered Luin. Die Sonne versank langsam und die Übungen, die nun schon begonnen hatten, nahmen an Intensität zu. Auch kamen weitere Kundschafter von ihrem Posten zurück und schlossen sich ohne Pause den Übungen an'

Silanwen wackelt spielerisch mit den Fingern der rechten Hand, wirkt entspannt.
Narunarquelie nickt den beiden zu und bedeutet ihnen zu folgen
Aldorel stellt sich an den Rand, da er keinen Bogen hat und schaut dem Geschehen zu
Amtarion macht eine tiefe Verbeugung vor: Narunarquelie.
Amtaruil macht eine tiefe Verbeugung vor: Narunarquelie.
Sidhril beobachtet Silanwens Schußtechnik
Silanwen hebt den Bogen feuert den ersten Pfeil mittig in die Stirn, legt dann in einer fließenden Bewegung den zweiten Pfeil auf, der das linke Auge findet. Der dritte Pfeil trifft das rechte Auge.
Doronor: 'stellt euch in einer Reihe hinter Caun Silanwen'
Silanwen späht dem letzten Pfeil nach und lässt dann den Bogen langsam sinken. Sie nickt zufrieden.
Narunarquelie tritt nicht zu nah an Silanwen heran und flüstert leise zu ihr
Doronor verfolgt die Flugbahn genau
Jaana nickt den drei gekommenen grüßend zu.
Silanwen sieht nach den Schüssen zu Narunarquelie.
Amtarion nickt den Anwesenden zum Gruß zu
Doronor: 'holt euch eure Pfeile und dann der nächste'
Silanwen: 'Einen Augenblick. *leise*'
Finelleth stellt zunächsts den Schild vorsichtig neben ihr ab.
Silanwen zieht die Pfeile mit etwas Mühe aus dem Ziel.
Erandui winkt Narunarquelie zu.
Finelleth legt einen Pfeil auf, zielt, und schießt. Der Pfeil schießt knapp über den Orkkopfes hinweg.
Doronor: 'der nächste'
Finelleth verzieht leicht das Gesicht, legt einen weiteren Pfeil auf und schießt. Diesmal trifft der Pfeil den Ork ins Kinn.
Finelleth: 'Geht doch.'
Amtaruil ist etwas abgelenkt von den Übungen und grüßt die Anwesenden verspätet
Sorewn beobachtet das Ganze halbherzig, ihr Blick ruht auf der Orkgrimasse zwischen den Bäumen und sie fasst ihren Schild fester um das aufkommende Zittern zu unterdrücken
Erandui beobachtet die Schützen und nickt respektvoll bei jedem gut platzierten Treffer
Finelleth schießt den letzten Pfeil ab, der den Ork jedoch nur am linken Ohr streift.
Narunarquelie raunt ihr noch etwas über das Ergebnis des Wachrundganges mit den Zwillingen zu und lächelt dann abwartend
Finelleth blickt leicht unzufrieden drein und geht ihre Pfeile holen.
Doronor: 'macht sich Notizen auf einem Pergament'
Sidhril hält ihren Bogen lose in der Hand und nimmt bereits drei Pfeile aus dem Köcher
Doronor: 'der nächste'
Silbion: 'Hmm, auch eine gute Schützin'
Sidhril wartet dann geduldig bis Finelleth aus der Schußbahn ist
Handis: 'Beeindruckend.'
Silanwen lächelt und nickt dankbar zu Narunarquelie.
Erandui: '*zu Sidhril* Seid ihr die Nächste?'
Amtarion späht zum Baum, während er die Sehne sorgfältig auf den Bogen zieht
Silanwen: 'Gewiss. *leise*'
Sidhril hebt den Bogen dann an und legt einen Pfeil auf die Sehne
Narunarquelie dreht sich um und kehrt die Straße hinab zurück, um weitere Zielscheiben aufzubauen und den Weg für ahnungslose Wanderer abzusperren.

Bild

Silbion überprüft die Spannung des Bogens uns justiert sie neu
Silanwen: 'Überhastet es nicht. Einen nach dem anderen.'
Sidhril atmet kurz einmal sachte durch und schießt nach kurzem Zögern den ersten Pfeil ab, der sirrend auf den Orkschädel zufliegt und ihn etwas rechts vom rechten Auge trifft
Jaana sieht den Schüssen aufmerksam, und mit wachsender Besorgnis, zu.
Erandui schaut bei Sidhril genau den Schussablauf an und prägt sich einiges ein
Sidhril hält dann kurz inne, bevor sie den zweiten Pfeil einlegt und ihn nach kurzem Spannen sogleich abschießt - dieser landet noch etwas weiter rechts
Earfas beobachtet das Ganze still und aufmerksam
Sorewn wendet den Blick dann ab
Sidhril der dritte Pfeil lässt dann ein wenig warten und landet dann aber recht mittig, etwas links von der in der 'Nase'
Silanwen: 'Sehr ordentlich.'
Sidhril s dritter Pfeil lässt dann ein wenig auf sich warten und landet dann aber recht mittig, etwas links von der 'Nase'
Sidhril geht dann etwas unzufrieden zum Baum
Ithilveril schaut gespannt zu.
Celeuil: '*leise* brennil Earfas?'
Sidhril eilt sich dann die Pfeile zu entfernen
Earfas blickt etwas erschreckt zur Seite
Doronor: 'der nächste'
Sidhril geht dann rasch aus der Schußbahn
Handis lehnt sich an einen Baum und schaut den Schützen fasziniert zu.
Amtarion schaut angespannt nach vorne, sichtlich nervös ob der vielen Zuschauer
Silanwen: 'Nicht übel, Finelleth.'
Finelleth wiegt den Kopf etwas hin und her
Ithilveril legt einen Pfeil auf und spannt ihren Bogen, sehr konzentriert. Der Pfeil trifft das rechte Auge des Orkkopfes.
Sidhril murmelt etwas von 'Windrichtung' und wirkt nicht gerade glücklich
Finelleth: 'Nun, nur einer hat wirklich getroffen'
Finelleth: 'Aber es war zweimal sehr knapp.'
Silanwen: 'Der erste Pfeil war etwas überhastet.'
Finelleth: 'Ja, ich habe nicht lange genug gezielt'
Celeuil: 'gohenad brennil, ihr seht die Übungen der Thela Estel, dem Elbenheer zu, wir üben für den Einsatz wenn das Heer aufbricht'
Silanwen: 'Du hast eben mehr Erfahrung im Nahkampf.'
Celeuil: '*hustet* ihr'
Finelleth nickt.
Ithilveril legt einen zweiten Pfeil auf. Diesmal trifft er die Schläfe des "Orks". Ithilveril schaut unzufrieden.
Finelleth: 'Aber trotzdem freue ich mich über jeden Verbesserungsvorschlag meiner Fernkampftechnik.'
Finelleth hebt ihren Schild wieder auf.
Jaana stellt sich hinter Erandui, und versucht ruhig und entspannt zu atmen, sie ist aber reichlich aufgeregt.
Ithilveril legt einen dritten Pfeil auf, diesmal mit beinahe besessener Konzentration. Sie hält den Atem an und... der Pfeil trifft wieder das "Orkauge", dicht neben dem ersten.
Celeuil: '*leise um die Übungen nicht zu stören* ihr sollte einmal sehen wenn wir alle da sind, einige zogen mit Aufträgen aus. Doch muss ich zugeben das wir alle noch lernen als Einheit zu kämpfen'
Ithilveril geht ihre Pfeile holen.
Narunarquelie nickt anerkennend
Doronor schreibt fleißig
Silbion sieht fragend zu Erandui
Doronor: 'der nächste'
Erandui: 'Nun dann werde ich mal versuchen'
Silbion: 'Erandui wollt ihr'
Erandui hebt den Bogen mit dem Pfeil auf der Sehne, zieht aus und fixiert den hölzernen Orkschädel und lässt den ersten Pfeil fliegen, welcher aber den Orkkopfes nur an der Kante streift, abprallt und scheppernd gegen den Felsen fliegt
Silbion nickt leicht
Celeuil: '*nickt* im Heer können auch nicht alle Kämpfen, doch jeder ist auf seiner Weise nützlich'
Erandui unzufrieden nimmt er sogleich den zweiten Pfeil auf legt ihn auf, zieht aus, konzentriert sich und lässt ihn fliegen...diesmal sitzt der Treffer perfekt
Erandui sogleich logt der dritte und landet etwas unterhalb des zweiten
Silanwen: 'Beinahe.'
Erandui lässt den Bogen sinken und schaut etwas unzufrieden
Doronor notiert weiter fleißig
Silanwen: 'Einen Helm hast Du noch nicht bekommen, Finelleth?'
Erandui: 'Dann werde ich mal suchen gehen'
Silbion: 'Jaana wollt ihr nun?'
Jaana sieht kurz fragend zu den Umstehenden.
Erandui zieht zwei Pfeile aus dem Ziel
Ithilveril lächelt
Celeuil: 'die letzten Tage der Übungen waren wir Schildträger in der ersten Reihe sehr gefordert, doch heute sind die Bogenschützen gefragt ihr Können unter Beweis zu stellen'
Silanwen: 'nur nicht zu lange, Erandui. Sonst macht man Euch Beine!'
Jaana: '*nickt* In Ordnung ja.'
Ithilveril *lächelt Jaana aufmunternd zu.
Erandui findet nach kurzer Suche den dritten Pfeil mit abgebrochener Spitze im Gras
Celeuil: '*leise* brennil, was genau könnt ihr denn?'
Sidhril lacht leise
Doronor: 'der nächste'
Jaana stellt sich sicher hin, und wartet bis das Schussfeld frei ist.
Silanwen: 'Nur ruhig, Jaana. Zielen und schießen.'
Silanwen: 'Wie wir es geübt haben.'
Sidhril: 'Na ich hoffe doch nicht dass wir das auf diese Weise erleben dürfen'
Jaana bemüht sich sichtlich schnell zu schießen, doch braucht sie immer ein wenig, um einen Pfeil aus dem Köcher zu ziehen und auf die Sehne zu bringen. Sie schießt den ersten Pfeil zwischen den Stämmen hindurch, der zweite findet den rechten Baum, und der dritte schließlich hätte den Ork erwischt - in ein Bein.
Erandui schaut etwas unzufrieden auf den abgebrochenen Pfeil und lässt ihn in einer Tasche verschwinden
Doronor notiert sich auch das
Jaana eilt ihre Pfeile herauszuziehen, die gar nicht tief in das Holz eingedrungen sind, und sucht auch den einen Pfeil weiter hinten aus der Wiese noch.
Celeuil: 'Baw, es gibt vielerlei bei uns...Heiler, Kundige die zu Heilen wissen oder auch mächtige Zauber zu sprechen vermögen'
Silbion macht sich bereit
Silbion lässt den Bogen in der herabhängenden linken Hand und atmet ein paar Mal ein und aus
Silanwen: 'Auf diese Entfernung durchaus ansprechend. Wir haben zumeist auf kürzere Distanz geübt.'
Jaana hebt den vorbeigeschossenen Pfeil auf.
Earfas nickt verstehend und beobachtet dabei das Treiben vor ihr
Doronor: 'der nächste'
Aldorel blickt bei dem Wort Heiler plötzlich hinüber zu Celeuil
Silbion hebt den Bogen und legt in der Bewegung den Pfeil ein
Silanwen: 'Das war recht weit, Jaana.'
Silanwen: 'Ich bin durchaus zufrieden.'
Jaana: '*leise* Schrecklich ja. Und so ein winziges Ziel.'
Ithilveril: 'Ihr müsst jetzt nur noch ruhiger werden, brennil Jaana. Am besten immer auf die Atmung achten.'
Silbion ´s Pfeil trifft den Kiefer des Kopfes
Silanwen: 'Ein wenig mehr Übung... die Haltung war sehr schön.'
Erandui: '*zu Jaana* das Suchen nach den verschossenen Pfeilen dauert meistens länger, als das Schießen, ich kenn das auch *grinst*'
Jaana steckt die drei Pfeile behutsam in ihren Köcher zurück.
Silbion: 'Hmm zu tief *murmelt*'
Jaana: '*lächelt aufgemuntert* Oh, dann bin ich immerhin nicht die einzige Windreiterin, die ihren Fähigkeiten nicht traut.'
Silbion legt den zweiten Pfeil ein und zielt nun etwas. Der Pfeil trifft das Ohr, aber nur ein iota und er hätte ihn verfehlt
Sorewn mustert Silbion eingehend
Jaana sieht sich kurz um.
Celeuil: '*schaut sie fragend an* Wie...meint ihr das brennil?'
Erandui: 'Und wenn man, wie ich Felsen erschießt, dann geht da auch schon mal was zu Bruch *grinst noch breiter und zeigt seinen zerbrochenen Pfeil*'
Jaana: 'Ist Brannon Telemnir fortgegangen?''
Silbion schließt kurz die Augen, danach mustert er mit seinen meerblauen Augen den Kopf, legt den dritten Pfeil aus und trifft den Ork in die Stirn
Doronor notiert weiterhin
Silbion sieht mit grimmiger Zufriedenheit auf das Ziel
Jaana: '*lächelt* Meine sind immerhin heil geblieben.'
Silanwen: 'Sehr ordentlich.'
Earfas sieht ihn ruhig an
Silbion zieht seine Pfeile aus dem Kopf
Doronor: 'der nächste'
Silanwen: 'Nur ruhig, Amtarion.'
Jaana: 'Aber der Bogen hat auch kaum die Kraft einen Pfeil zu brechen, vermute ich. *zieht etwas an der Sehne*'
Erandui: 'Ja, aber je stärker der Bogen wird ums so häufiger brechen die Pfeile beim Danebentreffen *lächelt*'
Silanwen: 'Du musst ihn ja noch spannen können, Jaana.'
Amtarion gibt sich Mühe ruhig zu atmen, schielt aber doch immer mal wieder zu den Zuschauern.
Jaana: '*nickt* Eben.'
Doronor: 'schaut zu eurem Ziel'
Jaana: 'Ich hoffe nur ich werde nie meinen Vordermann erwischen...'
Finelleth blickt zum Ziel.
Silanwen: 'Nach vorne sehen. Zum Ziel, Amtarion. Oder wollt Ihr auf uns schießen?'
Erandui: 'Da muss ich sicher wieder mehr üben, wenn ich mir wirklich einen stärkeren Bogen zulegen sollte, sonst hab ich bald keine Pfeile mehr'
Amtarion atmet noch mal tief durch und versucht, sich auf das Ziel zu konzentrieren, während er den Bogen ruhig spannt. In etwas zu schneller Folge rahmen die Pfeile das Ziel ein. aber nur der letzte trifft ein 'Auge'.
Silanwen: 'Nicht übel.'
Doronor notiert sich auch das
Celeuil: '*lacht leise* henion. Doch es besteht immer Gefahr, sollte der Feind zu Zahlreich sein wird es sicherlich auch verwundete bei uns geben, da sind Heiler und solche die die Kräfte der Natur beherrschen stets willkommen'
Amtarion sammelt kurz die Pfeile wieder ein
Doronor: 'waren das alle?'
Erandui schaut sich um
Silanwen: 'Amtaruil.'
Finelleth: 'Ich könnte noch ein zweites Mal schießen...'
Sidhril blickt sich um
Doronor: 'Amtaruil bitte'
Amtaruil schaut, als hätte er sich gewünscht, man hätte ihn übersehen
Erandui kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen bei Amtaruil’s Blicken
Silanwen: 'Tut es Eurem Bruder gleich. Bleibt ruhig und konzentriert.'
Sidhril beobachtet Amtaruil
Amtaruil nimmt das Ziel ins Visier, schaut aber abgelenkt bei den Worten zur Seite.
Jaana sieht zu dem so unheimlich weit entfernt scheinenden kleinen Orkkopfes.
Silanwen: 'Nicht zu mir! Zum Ork!'
Celeuil: 'Das hoffe ich sehr. Ich glaube in den Gefahren, die auf uns zukommen, werden wir jede helfende Hand brauchen'
Silanwen: 'Das sollt Ihr Eurem Bruder nicht nachmachen.'
Erandui: 'Es ist jetzt schwer, bei der Dunkelheit ordentlich zu zielen'
Jaana: 'Bei Sonnenschein wäre es schon schwer genug, dieses winzige Ziel zu erwischen.'
Ithilveril: '*sarkastisch* Ich bin sicher die Orks werden warten bis helle Sonne herrscht.'
Amtaruil knirscht leise mit den Zähnen und mustert den 'Ork' grimmig. Die Pfeile sind nicht ganz so einrahmend wie bei Amtarion. Aber immerhin nicht ganz daneben
Jaana: '*fügt leise hinzu* ...für mich zumindest.'
Finelleth: 'Du bist nicht allein, Jaana *Schmunzelnd*'
Finelleth: 'Ich habe ja auch nur einmal getroffen.'
Amtaruil blickt das Ziel noch grimmiger an
Sorewn blickt dann einfach geradeaus, die Worte und Stimmen geraten in den Hintergrund und kommen ihr sehr weit entfernt vor.
Jaana: '*zu Finelleth* Du sollst aber auch keinen Bogen tragen...'
Celeuil: 'hannon le Earfas, eure Worte geben mir Hoffnung und Mut, doch sagt...seid ihr hier um euch uns anzuschließen?'
Doronor: 'soweit gut. Das gibt mir einen Überblick. zu mehr war es nicht gedacht'
Silanwen: 'Gut, das waren soweit alle.'
Finelleth: 'Er gehört zu meiner Ausrüstung. Von daher sollte ich damit umgehen können.'
Amtaruil: 'Vielleicht sollte ich mit dem Schwert werfen *leise zu seinem Bruder*'
Doronor: 'ihr alle wisst, je weiter weg das Ziel ist, je schwerer wird es zu treffen. Die Pfeile fliegen nicht geradeaus, sondern ihre Höhe sinkt mit jedem Fuß, den sie fliegen.'
Jaana hört Doronor aufmerksam zu.
Ithilveril hört Doronor’s Worten zu.
Silanwen nickt.
Doronor: 'darum schießen wir sie über große Entfernungen im Bogen. Das werden wir nun üben. Kommt mit mir'
Sorewn legt Schild und Waffen weg
Sorewn setzt sich hin.
Erandui: 'Und der Wind hat auch Einfluss bei größeren Weiten'
Doronor stellt euch hier in einer Reihe hinter Silanwen auf und wartet
Silanwen: 'Das ist beinahe unmöglich.'

Bild

Aldorel setzt sich zu Sorewn.
Ithilveril: '*leise* Von hier auf dasselbe Ziel?'
Finelleth: 'Einen Versuch ist es wert.'
Silbion: 'bei den Valar...'
Sidhril: 'in einer Reihe hinter Caun Silanwen *zur Seite zu Ithilveril*'
Amtaruil: 'Bei den... *spricht es nicht aus, sondern sieht sich nur kurz um*'
Silanwen streift den rechten Handschuh ab und hält die Finger in die Luft.
Doronor stellt mitten auf dem Weg eine hölzerne Rundscheibe mit einer Zielmarkierung auf
Ithilveril: 'Verzeiht...'
Silbion: 'ah ein anderes Ziel, sehr gut'
Silanwen: 'Wie ist der Wind dort vorne, Doronor?'
Erandui: 'Wenn wir danebenschießen, landen die Pfeile in den Fenstern des Hauses dahinter'
Silanwen: 'Hier hinten ist er recht still.'
Jaana schaut nach vorne, ehe sie wieder in die Reihe zurücktritt.
Doronor: 'das ist nun eine mittlere Entfernung, gerade weit genug, damit man nicht mehr geradeaus schießen kann'
Sorewn schaut zu Aldorel
Silanwen: 'Wieder drei?'
Doronor: 'Wenn dort ein Feind wäre, wüsstet ihr auch nichts über den Wind dort Caun'
Silanwen: 'Zweifellos.'
Doronor: 'wieder drei Pfeile ein jeder, so schnell es geht, Silanwen beginnt wieder'
Silanwen nickt und nimmt wiederum drei Pfeile aus dem Köcher.
Sidhril schaut an den anderen vor ihr vorbei zur Puppe
Silbion sucht schon mal geeignete Pfeile aus
Doronor: 'beginnt'
Narunarquelie: 'Ich sperre die Straße weiter vorne ab'
Celeuil: '*schmunzelt* und wenn euch der Weg zum weglaufen versperrt ist?'
Silanwen legt den ersten Pfeil auf, hebt den Bogen deutlich und zieht die Sehne weit durch, lässt den Pfeil fliegen, der die Puppe in den Bauch trifft.
Doronor beobachtet sehr genau
Silanwen legt geschwind und sicher den zweiten Pfeil auf, zielt wieder eine Weile und schießt. Mitten im Flug wird der Pfeil von einer Böe erfasst und segelt deutlich über die Puppe. Sie flucht leise.
Erandui schaut Silanwen genau zu
Silanwen legt den dritten Pfeil auf, zieht die Sehne merklich wütend durch, beruhigt sich dann wieder, schießt gezielt der Puppe in den Hals.
Silanwen seufzt leise-
Amtaruil beobachtet die Bewegungen, die sie macht, genau
Silanwen nimmt die beiden Pfeile aus der Puppe, sucht dann den Weg nach dem dritten ab.
Aldorel lächelt freundlich
Silanwen flucht leise und sammelt den fehlgegangenen Pfeil weit ab vom Ziel auf, eilt zurück.
Erandui spannt den Bogen mit dem Pfeil auf der Sehne, schätzt die Flugbahn, lehnt sich entsprechend zurück sodass der Pfeil deutlich über das Ziel zeigt und lässt ihn in den dunklen Nachthimmel fliegen...von weitem hört man einen hölzernen Ton des Einschlages..

Bild

Earfas nickt leicht
Narunarquelie beobachtet die Schützen aufmerksam und lauscht auf das Geräusch der Pfeile.
Sorewn setzt sich hin.
Erandui nickt zufrieden und legt den zweiten Pfeil auf zielt wieder oberhalb und lässt ihn fliegen...doch diesmal Stille...
Sorewn mustert ihn eine weile...
Aldorel schaut Sorewn geduldig an und hält ihrem blick stand
Earfas sieht von Celeuil zu Silanwen und lauscht ruhig den Worten
Erandui nun weniger erfreut, nimmt den dritten Pfeil legt ihn auf, zielt, konzentriert sich einen Moment auf das ferne Ziel und schießt...wieder Treffer, aber etwas metallisch
Jaana schaut nach links und rechts, wirkt etwas bedrückt und scheint sich keine Hoffnung zu machen.
Doronor notiert sich die Treffer
Narunarquelie hält sich geschützt hinter den Bäumen, damit nicht ein verirrter Pfeil ein falsches Ziel findet.
Finelleth legt zunächst wieder vorsichtig den Schild ab um beide Hände freizuhaben.
Erandui zieht zufrieden zwei Pfeile aus dem Ziel und sucht den Dritten weit hinter dem Ziel im Gras
Doronor: 'der nächste'
Silanwen wiegt den Kopf schmunzelnd, nickt dann.
Erandui kann in ihn der Dunkelheit nicht finden
Erandui setzte sich etwas frustriert hin
Erandui setzt sich hin.
Finelleth hebt den Bogen, spannt die Sehne und schickt einen Pfeil los. Doch - zu hoch, der Pfeil zischt knapp über dem Helm der Puppe hinweg
Finelleth legt einen weiteren Pfeil auf, zielt, wie Silanwen es ihr geraten hatte, diesmal länger, und lässt die Sehne dann los. Sekunden später bohrt sich der Pfeil in den Brustpanzer der Puppe.
Sidhril nickt anerkennend
Erandui nickt, wieder etwas versöhnlicher
Jaana wirft einen bedrückten Blick über die Schulter.
Finelleth strahlt und legt den dritten Pfeil auf. Wieder zielt sie und lässt den Pfeil fliegen. Jedoch streift der Pfeil nur eine rostige Beinschiene der Puppe.
Silbion wartet ruhig bis er an der Reihe ist
Finelleth sammelt die beiden Pfeile nahe der Puppe auf.
Finelleth sammelt dann den Pfeil auf, der darüber ging.
Finelleth winkt. Alles bereit zum Schluss!
Doronor: 'der nächste'
Silbion legt den Pfeil ein und spannt den Bogen stark. Der Pfeil beschreibt eine gute Wurfbahn und schlägt direkt vor den Füssen der Puppe ein
Jaana sieht zu wie Silbion es macht.
Erandui wirkt etwas müde und unkonzentriert
Silbion legt den nächsten Pfeil ein und diesmal trifft er die Puppe in die Brust
Sidhril wirkt aufmerksam lauschend
Celeuil salutiert vor Doronor.
Sidhril schaut zu den Bäumen links und rechts
Silbion zielt etwas höher wohl um den Kopf zu treffen, aber der Pfeil prallt vom Helm ab
Silbion sammelt die Pfeile in
Celeuil Zieht mit seinem Speer auf den Orkkopfes, holt mit seinem Arm aus und wirft
Doronor macht sich eifrig Notizen
Jaana tritt vor und atmet noch einmal tief durch. Dann wartet sie bis vorne wieder alles frei ist.
Silanwen sieht lächelnd zu Jaana.
Jaana legt wieder umständlich den ersten Pfeil auf, hebt den Bogen etwas an, und schießt mehr auf Verdacht als in der Hoffnung zu treffen. Ihr Pfeil klackt ein gutes Stück vor der Puppe auf das Pflaster.
Finelleth blickt etwas argwöhnisch zu Doronor.
Jaana eilt sich noch zweimal zu schießen, wobei ihr der Pfeil einmal entgleitet und sie ihn schnell wieder aufhebt. Ihre Schüsse erreichen jedoch kaum nur die nötige Weite, geschweige denn das Ziel zu treffen.
Silbion beobachtet Jaana
Celeuil schaut ärgerlich, knapp verfehlt
Celeuil hebt seinen Speer auf
Jaana läuft mit geröteten Wangen vor um ihre Pfeile einzusammeln.
Jaana hebt noch einen Pfeil auf.
Jaana zieht auch den dritten noch aus der Wiese.
Aldorel setzt sich hin.
Sidhril nimmt den Bogen in die Hand und legt einen Pfeil auf
Celeuil konzentriert sich auf das Ziel und wirft erneut
Doronor: 'der nächste'
Sidhril hebt den Bogen dann langsam an, schaut zu den Bäumen und dann konzentriert zur Puppe
Finelleth blickt aufmunternd zu Jaana. Mach dir keine Gedanken!
Silanwen nickt schmunzelnd.
Celeuil nickt leicht da der Speer am Rande des Kopfes im Holz steckt
Sidhril schießt den ersten Pfeil ab, der eine gute Flugbahn einnimmt, jedoch nur die linke Schulter streift
Sidhril lässt sich beim zweiten Pfeil zu lange Zeit und verzieht dadurch - der Pfeil landet neben der Puppe im Gras
Jaana macht dennoch einen recht geknickten Eindruck.
Celeuil zieht den Speer aus der Holzscheibe und schaut kurz nach das der Baum nicht verletzt ist
Sidhril atmet dann ruhig und legt den ersten Pfeil auf, konzentriert sich wieder auf das Ziel und lässt den Pfeil von der Sehne schnellen - der sein Ziel dann mittig in der Brust trifft
Sidhril schaut zufrieden
Doronor notiert sich auch Sidhrils Schüsse
Celeuil wiegt den Speer ruhig in seiner rechten Hand, visiert das Ziel an und wirft weit ausholend den Speer
Finelleth nickt zustimmend.
Celeuil nickt sichtlich zufrieden, dieser Ork wird nie wieder Lachen
Sidhril entfernt den Pfeil in der Mitte und sucht dann die beiden anderen
Sidhril hebt den zuerst abgeschossenen auf und geht aus der Schußbahn
Silanwen lacht leise und winkt vergnügt ab.
Doronor: 'der nächste'
Silbion sieht immer wieder zu den Bogenschützen die gerade an der Reihe sind
Celeuil zieht mit aller Mühe den Speer aus dem Holz, die Scheibe sieht reichlich mitgenommen aus
Jaana wendet sich Doronor zu, als er herantritt.
Ithilveril wartet bis Sidhril aus der Bahn ist und legt dann den ersten Pfeil auf.
Ithilveril spannt den Bogen, und justiert ihre Haltung bevor sie den Pfeil losschickt - er fliegt an der Schulter der Rundscheibe vorbei.
Jaana nickt.
Ithilveril beißt sich enttäuscht auf die Lippe.
Sidhril bricht den dritten Pfeil entzwei, da er an der Spitze gesplittert, gibt die beiden anderen Pfeile in den Köcher zurück
Ithilveril legt einen zweiten Pfeil auf, diesmal noch sorgfältiger. Ihr Schuss trifft den "Ork" ins Bein.
Celeuil schaut Jaana auffordernd an
Jaana sieht sich nach Celeuil um, scheint ihn aber unter dem Helm nicht zu erkennen, obwohl er vor ihr steht.
Ithilveril legt noch einen Pfeil auf und spannt ihren Bogen mit fast traumwandlerischer Konzentration. Diesmal trifft der Pfeil den "Ork" mitten in die Brust.
Silanwen zeigt auf etwas.
Ithilveril geht ihre Pfeile einsammeln.
Doronor: 'der nächste'
Ithilveril ist sichtlich unzufrieden.
Amtarion s erster Pfeil ist zu hoch angesetzt und fliegt über das Ziel hinaus. Er schluckt kurz, lässt sich dann beim Zweiten mehr Zeit zum Zielen. Dieser geht dennoch knapp über das Ziel hinweg. Der dritte ist tiefer gezielt und trifft das Ziel auf Hüfthöhe.
Doronor nickt anerkennend
Earfas schaut sich um
Amtarion sucht seinen Pfeile zusammen, findet einen aber nicht gleich
Sorewn nickt lächelnd
Doronor: 'Amtaruil, ihr seid dran'
Jaana legt einen Pfeil auf, zielt, und lässt den Bogen dann wieder sinken.
Earfas wendet sich um
Celeuil setzt den Helm ab
Jaana hebt den Bogen erneut, schießt, und hätte geradewegs den Bauch des Orks getroffen.
Amtaruil zielt beim ersten Mal zu weit nach rechts, um ein leichte Brise auszugleichen. Besorgt schaut er dem Pfeil nach, der in Richtung des großen Baumes hinter dem Ziel verschwindet. Die beiden nächsten sind deutlich unkonzentrierter, wenngleich sie dem Ziel
Amtaruil näherkommen und der letzte immerhin den Kopf streift
Ithilveril nickt.
Amtaruil murmelt leise etwas...
Jaana zieht rasch noch einen Pfeil hervor, legt ihn sorgfältig auf, und schießt ihn dicht neben den ersten.
Celeuil Wiegt den Speer in der rechten, holt aus und wirft mit ganzer Kraft
Doronor: 'stellt euch bitte am selben Ort wieder in der selben Reihe auf'
Amtaruil sucht ein wenig nach den Pfeilen
Jaana zieht erheitert den nächsten Pfeil aus dem Köcher, und setzt ihn auf die Sehne.
Doronor nimmt die Puppe und stellt sie zwanzig Schritte weiter hinten wieder auf
Finelleth lacht in sich hinein.
Silanwen späht in die Ferne
Celeuil zieht den Speer aus dem Baum, redet sanft zu ihm und reibt über die Wunde. Entschuldigt sich bei dem Baum
Silbion schmunzelt leicht
Celeuil winkt Earfas zu.
Jaana zieht den nächsten Pfeil aus dem Köcher, und setzt ihn auf die Sehne.
Jaana hebt den Bogen, und schießt den Pfeil ganz außen in den rechten Stamm.
Jaana schüttelt die Arme kurz aus, und nimmt den nächsten Pfeil.
Silanwen seufzt leise.
Silanwen späht erneut, zieht drei Pfeile hervor, beobachtet dann Doronor.
Silbion beobachtet Doronor ganz genau
Jaana zielt einen Augenblick, schießt, und trifft tatsächlich den Kopf.
Celeuil staunt
Doronor nimmt einen einzelnen Pfeil legt ihn auf die Sehne, hebt den Bogen und lässt ihn fliegen. Der Pfeil schlägt in das Rundziel ein
Ithilveril s Augen weiten sich.
Silanwen nickt und legt den ersten Pfeil auf.
Jaana legt angespornt gleich den nächsten Pfeil auf.
Celeuil zielt kurz und wirft, weit ausholend den Speer
Silanwen neigt sich nach hinten, lässt den ersten Pfeil in den Nachthimmel rasen. Er ist etwas zu weit, die Richtung hätte durchaus gestimmt.
Jaana hebt rasch den Bogen, und schießt den Pfeil mitten in den Baum, wieder zu tief, aber immerhin dort hin wo der Körper des Orks wäre.
Celeuil ist zufrieden, zitternd bleibt der Speer im Orkkopfes stecken
Silanwen brummt leise, legt flink den zweiten Pfeil auf, korrigiert etwas und lässt ihn fliegen. Ein leises Klacken verrät den Kontakt mit dem Helm der Puppe.
Sorewn schaut zu Doronor
Aldorel nimmt bei den Worten von Doronor's Haltung an
Silanwen zieht die Sehne beim letzten Pfeil weiter durch als die ersten beiden Male. Die Flugbahn ist deutlich flacher. Kurz vor dem Kontakt driftet der Pfeil jedoch ab und fliegt in Richtung Fluss.
Celeuil sammelt die Pfeile und zieht den Speer aus dem Kopf. Der Orkkopfes weißt ein großes gesplittertes Loch auf
Silanwen eilt zur Puppe.
Celeuil reicht Jaana das Bündel Pfeile, einige sehen nicht sehr gut aus
Finelleth legt wie zuvor zunächst den Schild ab.
Aldorel wartet auf Aufgaben von Doronor und schaut ihn erwartungsvoll an
Sorewn nickt leicht und nimmt sich ihren Wurfspieß
Doronor notiert Silanwens Treffer
Silanwen sammelt zwei Pfeile auf. Der Ditte ist unrettbar verloren.
Sidhril späht zur Puppe hinüber
Silbion sucht wieder drei Pfeile aus, diesmal überprüft er genau die Fiederung
Sorewn nickt nur still zum Orkkopfes
Finelleth schießt dann drei Pfeile nacheinander ab, wovon einer tatsächlich die Rundscheibe trifft und steckenbleibt. Die anderen beiden gehen jeweils ungefähr einen halben Meter vorbei.

Bild

Jaana begutachtet ohne jede Fachkenntnis ihre teils beschädigten Pfeile, und steckt sie dann allesamt vorsichtig zu die anderen in ihren Köcher zurück.
Finelleth sucht ihre drei Pfeile zusammen.
Finelleth winkt. Alles bereit zum Abschuss!
Ithilveril errötet und tritt zurück bis sie in derselben Entfernung steht, in der die anderen waren.
Ithilveril legt ihren ersten Pfeil auf, ein wenig nervös... er saust an der Schulter der Rundscheibe vorbei.
Finelleth nickt.
Aldorel macht eine tiefe Verbeugung.
Sorewn seufzt und nimmt den Wurfspieß in die Hand, mit einer Hand streicht sie sacht über die spitze, greift ihn dann etwas anders, ändert ihren stand um zu zielen. mit Wucht fliegt der Pfeil dann seinem Ziel entgegen, streift ihn aber nur und fällt zu Boden
Ithilveril atmet tief durch und versucht es erneut mit dem zweiten Pfeil. Er fliegt sehr knapp über den Kopf der Puppe. Bei einem menschlichen Ziel wäre er wohl in dessen Haaren hängengeblieben, aber Orks haben meist keine Haare und die Puppe gewiss nicht.
Aldorel macht eine tiefe Verbeugung.
Ithilveril legt trotzig den dritten Pfeil auf und spannt konzentriert ihren Bogen. Diesmal trifft er den "Ork" in den Hals.
Doronor nickt freundlich
Ithilveril seufzt leise.
Jaana zieht gleich ein ganzes Bündel Pfeile hervor und betrachtet die darunter, die bereits gerupft aussehen.
Silbion Prüft nochmal mit dem Finger die Fiederung
Ithilveril geht ihre Pfeile holen.
Aldorel legt sein Schild und sein Schwert ab und lehnt es gegen den Baum
Jaana lächelt erheitert.
Aldorel kontrolliert seine Heiltasche und beginnt seine Verbände zu sortieren.
Aldorel setzt sich hin.
Ithilveril errötet.
Silbion legt den ersten Pfeil ein zielt hoch und mit Kraft...aber anscheinend zu wenig, der Pfeil schlägt vor dem Ork ein
Silanwen späht zur Puppe.
Doronor nickt leicht
Celeuil nimmt den Speer auf, wiegt ihn in der Hand bis er richtig liegt, holt weit nach hinten aus und wirft
Silbion schaut unzufrieden
Silbion spannt mit größerer Kraft beim zweiten Pfeil und trifft das Knie der Rundscheibe
Celeuil grummelt leise
Doronor schaut zwischendurch immer wieder zu den dreien die am Orkkopfes üben
Sorewn schaut den Pfeil an
Silbion lässt kurz den Bogen sinken.
Jaana zieht auch die übrigen Pfeile noch hervor, und steckt nur die, die ganz heil aussehen wieder in den Köcher zurück - die anderen reicht sie Sorewn.
Sidhril schaut genau hin wie Silbion schießt
Celeuil zieht den Speer aus dem Boden und schaut ob es jemand gesehen hat
Aldorel legt fein säuberlich die Verbände vor sich ins Gras. Immer wieder schaut er auf, um das Geschehen zu beobachten
Sorewn nimmt die Pfeile entgegen und betrachtet sie sich eingehend.
Silbion spannt mit aller Macht den Bogen um den Ork höher zu treffen. Ein Knarren ist zu hören und dann reißt mit einem lauten Geräusch die Sehne und hinterlässt eine blutige Spur in Silbion's Gesicht
Jaana beobachtet die Elbin genau dabei, und hört aufmerksam zu.
Silbion kniet nieder.
Silbion taumelt zu Seite
Sidhril eilt zur Hilfe
Silbion stützt sich am Pfosten ab
Sorewn dreht einige Pfeile in der Hand. schaut dann aber zu dem Geschehen an der Brücke.
Celeuil blickt hinüber zu den Schützen
Silanwen zeigt auf Silbion.
Aldorel beugt sich über Silbion
Sidhril zieht die Handschuhe aus und wirft sie zu Boden
Ithilveril ist vor lauter Aufregung zu Silbion gerannt, bemüht sich aber nun nicht im Weg zu stehen.
Silbion setzt sich hin.
Sidhril schaut besorgt zu Silbion
Aldorel schaut Silbion genau an
Silbion lässt es geschehen
Sidhril tritt zur Seite
Ithilveril zittert vor Sorge.
Amtaruil tritt neben seinen Bruder schaut besorgt zu Silbion
Sidhril nimmt ihre Handschuhe wieder auf und zieht sie wieder an
Jaana zieht besorgt den Kopf ein.
Aldorel greift nach seiner Wasserflaschen und wäscht das Gesicht frei von Blut
Sorewn wird schlagartig blass und ihr Blick geht zur anderen Seite. die Pfeile von Jaana hat sie noch in beiden Händen.
Jaana sieht argwöhnisch auf ihren eigenen Bogen.
Sidhril tritt dann vor, noch einen Blick auf Silbion werfend
Ithilveril wird ganz blass.
Finelleth zieht die Brauen zusammen.
Sidhril atmet ruhig und schaut nach einem Blick zu den Bäumen konzentriert zum Ziel
Sidhril legt den ersten Pfeil auf die Sehne, zielt ruhig, um dann anschließenden Winkel zu verändern - der Pfeil fliegt in hohem Bogen, um dann im linken Fuß der Puppe stecken zu bleiben
Amtaruil verzieht mitfühlend das Gesicht
Aldorel kramt in seiner Heilertasche
Sidhril verzieht leicht den Mund
Amtarion lässt den ersten Pfeil kurz wieder sinken, um sich kurz über die Augen zu wischen. Dann zielt er erneut und lässt den Pfeil von der Sehne schnellen.
Sidhril versucht sich zu konzentrieren
Aldorel drückt zunächst ein Tuch auf die Wunden.
Jaana fährt mit den Fingern ihre Sehne entlang.
Ithilveril kommen vor Sorge fast die Tränen.
Sidhril lässt den zweiten Pfeil rasch folgen, jedoch zielt sie zu hoch und der Pfeil landet irgendwo rechts hinter der Puppe
Silbion kommt wackelig auf die Beine
Sidhril nimmt den dritten Pfeil und zielt wie beim ersten Schuss jedoch ruhiger - der Pfeil landet nach einem Besuch im Nachthimmel im rechten Bein
Jaana hebt erschrocken den Blick zu Silanwen.
Sorewn schüttelt leicht den Kopf um den Blick loszureißen und konzentriert sich dann auf die Pfeile in ihren Händen
Sidhril: '*ruft zu Doronor* also bewegungsunfähig wäre er *schaut dabei unzufrieden*'
Finelleth schüttelt missbilligend den Kopf.
Doronor notiert noch immer alles peinlich genau
Ithilveril geht wieder zu den anderen doch ihr Blick ist noch voll Sorge.
Sidhril entfernt aus den beiden Beinen die Pfeile
Celeuil lehnt die Speere an den Baum und stellt den Schild ab
Silbion setzt sich hin.
Finelleth nickt bekräftigend bei Silanwens Worten.
Sidhril findet den dritten Pfeil und hebt ihn auf, kehrt dann zurück
Silanwen nickt zu Ithilveril.
Celeuil lässt sich ins weiche Gras fallen
Aldorel beugt sich erneut über seinen Patienten und drückt sachte das Tuch auf die Wunde
Ithilveril nickt, noch ein wenig blass aber gefasst.
Jaana wird ein wenig blass und scheint sich gar nicht glücklich mit dem, was sie da hört.
Jaana lässt sich ins Gras sinken.
Amtarion lässt den ersten Pfeil kurz wieder sinken, um kurz zu Silbion umzusehen. Dann zielt er erneut und lässt den Pfeil von der Sehne schnellen. Mit einem dumpfen Geräusch trifft er das Ziel in die Brust. Ein erleichtertes Aufatmen, doch die nächsten beiden
Silanwen sieht seufzend zu Jaana.
Silbion wirkt leicht neben der Spur
Ithilveril beugt sich mitfühlend über Jaana.
Aldorel nimmt das Tuch beiseite und sofort scheißt neuen Blut hervor. schnell drückt erneut das Tuch wieder auf die Stelle
Amtarion gehen in kurzer Folge zu beiden Seiten des Zieles vorbei
Silbion lehnt sich zurück und drückt das Tuch auf die Wunde
Amtarion rupft den Pfeil heraus und geht suchen
Aldorel nimmt seine Heilertasche ab und beginnt in hier etwas such suchen
Jaana lächelt eingeschüchtert zu den Stehenden, und steckt die noch verwendbaren Pfeile in den Köcher zurück.
Sorewn legt ihren Wurfspieß zu ihren anderen Sachen und kramt in einem Beutel
Sorewn nimmt einen noch kleineren beutel hervor und setzt sich zu Jaana
Sorewn setzt sich hin.
Finelleth wirkt sehr nachdenklich.
Sorewn hält ihm den kleinen Beutel hin, in ihm befindet sich Gebäck, das sehr süß riecht
Amtaruil s Miene ist angespannt und er prüft Bogen und Sehne nochmal. Der erste Schuss geht über das Ziel hinweg
Aldorel findet ein kleines Fläschchen mit einer gelben Flüssigkeit.
Jaana sieht fragend zu Sorewn, und zieht dann einen Handschuh, um mit spitzen Fingern eines der Plätzchen herauszuziehen.
Sorewn nickt und schaut Celeuil einen Moment an, eh sie beschließt, dass er keines verdient hat oder doch mhm
Amtaruil ballt kurz die Hand um den Bogengriff, bevor er erneut ansetzt und sich mit den nächsten beiden Schüssen dem Ziel bis auf einen Streifschuss am 'Arm' annähert
Silbion sieht aufmerksam zu Aldorel hoch
Celeuil schaut Sorewn an
Amtaruil sieht unzufrieden aus
Silbion wirkt nun leicht schläfrig
Celeuil nimmt seine Ausrüstung auf
Jaana knabbert still an dem Gebäck, und rappelt sich nur langsam auf, als Doronor ruft.
Silbion versucht aufzustehen
Amtaruil kniet nieder.
Sorewn will grade das Beutelchen hinhalten, als sie es doch wegzieht und geschlossen zu ihren Sachen nimmt.
Aldorel nimmt seine Flasche erneut zur Hand und wäscht das Blut beiseite. Gleichzeitig tupft er etwas von der gelben Flüssigkeit auf die Wunde,
Sorewn nimmt dann ihre Waffen und den Schild
Finelleth nickt.
Amtaruil sortiert einen der Pfeile mit einer leicht beschädigten Spitze aus
Finelleth nickt und legt den Schild vorsichtig beiseite.

Erzähler: 'Nach den anstrengenden Übungen mit dem Bogen und den Wurfspeeren kehrten die Maethyr zurück ins Lager und kümmerten sich um ihre Ausrüstung. Ständig mußte sie gepflegt und bei gutem Zustand gehalten werden. Erst danach würden sie ein wenig Ruhe finden können, ehe die nächsten Übungen beginnen würden.

_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Dagor dan i morchaint" - Thela Estel Nachfolgekampagne
BeitragVerfasst: Di 17. Mai 2011, 09:13 
Offline
Túr
Túr
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jan 2009, 14:59
Beiträge: 4882
Nachname: n/a
Berufszweig: Entdecker(in)
Klasse: Waffenmeister(in)
Wissenstufe: 65
Sippe: Celebriaen Elanesse
Hauptakt: Die Schönheit einer scharfen Klinge ~ gemeinsam mit Falkenruh's Wacht

Bild

Narunarquelie nickt den beiden kurz zu
Amtarion macht eine tiefe Verbeugung vor: Narunarquelie.
Amtaruil macht eine tiefe Verbeugung vor: Narunarquelie.
Narunarquelie: 'Ihr kommt gerade recht.'
Narunarquelie: 'Nehmt bitte diese Waffen mit zum Heermeister, er benötigt sie.'
Amtarion: 'Oh, wir fürchteten schon...'
Amtaruil: '... wir hätten uns verspätet'
Narunarquelie hebt die vielen Übungswaffen vom Boden auf und reicht sie an die beiden weiter
Amtaruil: 'Gerne'
Amtarion nimmt die dargebotenen Waffen
Lugaidh: 'Heryn.'
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Narunarquelie.
Amtaruil übernimmt die Waffen und klemmt sie sich unter den Arm
Narunarquelie: 'Ae. Tîrn.'
Narunarquelie lächelt erfreut
Lugaidh grüßt Amtaruil und Amtarion: 'Suilad Amtarion an Amtaruil!'
Beide verbeugen sich tief vor dem Heermeister der Thela Estel
Amtaruil: 'Wir grüßen ...'
Amtarion: '... Euch, Tîrn'
Narunarquelie: 'Tîrn, ich hatte eben die beiden gebeten die Waffen mit zum Lager zu nehmen.'
Narunarquelie reicht die Waffen an die beiden weiter, damit sie sie mit dem Tîrn zum Lager bringen
Lugaidh: 'Das ist sehr gut, dass Ihr beiden die Waffen übernehmt.'
Lugaidh: 'Am besten wir bringen sie gleich hoch zu den anderen.'
Narunarquelie mustert die Zwillinge mit den Waffen und nickt dem Tîrn zu.
Lugaidh: 'Heryn.'
Lugaidh macht eine tiefe Verbeugung vor: Narunarquelie.
Narunarquelie: 'Ich denke sie sind bereit, Tîrn'
Lugaidh: 'Mae.'
Amtaruil nickt kurz bei den Worten des Tîrn und klemmt sie sich umso fester
Narunarquelie: 'Ich werde euch beiden folgen'
Amtarion balanciert den Stapel sorgfältig
Arandielle nickt ernst
Lugaidh lächelt als er die Wachen des Lagers passiert.
Silanwen nimmt den Bogen von der Schulter und stellt ihn auf den Boden, biegt ihn etwas und löst dann flink die Sehne, tauscht sie fachmännisch mit einer neuen aus.
Virindil: 'Ni veren an gi ngovaned, Lugaidh. - Ich bin erfreut, dich zu sehen, Lugaidh.'
Virindil: 'Nai lassi cuilelyo u-firuvan. - Mögen die Blätter deines Lebens niemals sterben.'
Amtaruil wartet kurz
Lugaidh: 'Glass nín, mellonen Virindil, glass nín!'
Silbion beobachtet den allgemeinen Sehnenwechsel, kurz fährt seine Hand über dem Striemen auf seinem Gesicht
Lugaidh: 'Ich grüße Euch alle!'

Erzähler: 'Die Nachtwache war bereits vorüber als die Übungswaffen im vorläufigen Lager der Thela Estel eintrafen. Genug, um für die anstehenden Übungen ausreichend ausgerüstet zu sein.'

Jaana neigt den Kopf grüßend vor Lugaidh.
Amtarion nickt, weil er auch Waffen trägt
Virindil: 'Suilanyel. - Ich grüße dich.'
Lugaidh: 'Wir werden in Kürze fortfahren mit den Übungen.'
Narunarquelie: 'Suilad maethyr nîn.'
Lugaidh: 'Kümmert Euch heute nicht um Formationen oder ähnliches.'
Narunarquelie mustert die beiden Wachen strengen Gesichtes, doch ein Lächeln stiehlt sich auf ihr Gesicht
Silbion hört zu
Torendir hebt eine Braue leicht an
Lugaidh: 'Was ihr heute braucht, sind Schwerter.'
Narunarquelie: 'Gab es Vorkommnisse?'
Finelleth strahlt bei dieser Ankündigung.
Virindil: 'La, Tûr. Alles war ruhig. Mikarion erwartet dich bereits.'
Arandielle schüttelt verneinend den Kopf
Silbion sieht auf seine beiden Klingen
Finelleth scheint es kaum erwarten zu können.
Narunarquelie blickt über die Brücke hinweg und nickt kurz
Lugaidh: 'Aphado nín! Kommt auch mit.'
Narunarquelie: 'Es scheint es hätte der Tîrn einiges vor...'
Narunarquelie: 'Mae govannen mellon.'
Mikarion: 'Mae govannen meldis.'
Silanwen legt ihre eigenen Waffen ab.
Lugaidh: 'am besten ihr bildet einen Kreis, damit jeder gut hört.'
Narunarquelie: 'Kommt, wir folgen den Maethyr, dann können wir besser mit anhören, was der Heermeister zu sagen hat'
Arandielle zieht ihre Kapuze zurück
Mikarion: 'Mae!'

Bild

Lugaidh blickt eine Weile zu Boden. Dann hebt er das Haupt und spricht:
Lugaidh: 'Heute ist es das Schwert, dem wir uns widmen werden.'
Silanwen nickt sachte zu Lugaidh’s Worten.
Narunarquelie wartet zunächst ab und lässt dem Tîrn die volle Aufmerksamkeit, ehe sie sich Mikarion zuwendet
Virindil: 'Gut.'
Finelleth strahlt noch immer.
Amtaruil schaut erwartungsvoll zum Tîrn
Ithilveril hört dem Tîrn aufmerksam zu.
Lugaidh: 'Es gibt gewiss viele Waffen, doch sehr eng ist das Schicksal des Schwerter an das Schicksal der Eldar und der Edain gebunden.'
Mikarion beobachtet geduldig die Ausführungen
Silbion nickt leicht bei den Worten
Arandielle nickt stumm
Amtarion senkt den Blick kurz auf seine eigenen Klingen
Torendir lauscht aufmerksam den Worten des Tîrn
Lugaidh: 'Vor langer, langer Zeit war es Meister Fëanor, der das Schwert in Valinor ersann.'
Lugaidh: 'Seitdem begleitet es unser Volk durch all die Zeiten der Nöte und der Harm.'
Arandielle zuckt bei der Erwähnung dieses Namens leicht zusammen
Virindil: 'Aranca, maica rimpa!'
Lugaidh lacht leise beim Anblick Virindil's
Lugaidh: 'Es gibt in den Geschichten unserer Ahnen heldenhafte und meisterliche Taten, die mit dem Schwerte vollbracht wurden.'
Narunarquelie nickt leicht bei den Worten des Tîrn
Silbion denkt kurz an seinen Vater
Lugaidh: 'An vorderster Stelle erwähne ich vielleicht Hochkönig Fingolfin, der mit der Klinge dem dunklen Feind selbst ins Fleisch schnitt.'
Lugaidh ballt die Faust
Virindil nickt zustimmend.
Lugaidh: 'Der Feind hat die Schwerter der Eldar stets gefürchtet, und auch heute soll es so sein.'
Mikarion wiegt interessiert den Kopf
Torendir: 'Wohl wahr...'
Finelleth nickt zustimmend.
Silbion schaut grimmig
Lugaidh: 'Manche sagten einst, dass unsere Klingen eine eigene Seele haben.'
Jaana hört still zu, und sieht eher besorgt aus.
Arandielle bewegt ihre rechte Hand gen Schwertknauf
Silbion: '*flüstert* die Fea des Schwertes'
Lugaidh: 'Das kommt davon, dass unsere Schmiede und unsere Maethor ihnen Leben einhauchen.'
Lugaidh nickt gen Silbion
Mikarion: 'uff...*leise murmelt*'
Narunarquelie mustert den heraneilenden Elben auf dem Felsen mit scharfem Blick
Lugaidh zieht ein kurzes Schwert von der Seite und hält es in die Höhe: 'Seht ihr? Es freut sich, wenn Feinde in die Nähe kommen, denn dann erfüllt es seine Bestimmung.'
Torendir nickt leicht
Silbion hört gebannt zu
Jaana wirft einen kurzen Blick an ihrer linken Seite hinunter, auf die Klinge ihres eigenen Schwertes.
Lugaidh: 'Große Meister der Schwertkunst konnten die Seele des Schwertes mit ihrer eigenen Seele und den Kräften der Natur in Einklang bringen.'
Silanwen brummt leise.
Lugaidh: 'Obwohl die Schwertkunst heute stark gemindert ist, gibt es Klänge der Vergangenheit, die uns noch erreicht haben'
Torendir: 'Altes Wissen im Geist der Klinge...'
Lugaidh: 'Einst war ich einer der vielen hundert Schüler von Meister Ecthelion in Gondolin. Ich werde versuchen, Euch zu übermitteln, was er uns gelehrt hat.'
Finelleth nickt erwartungsfreudig.
Virindil: 'Mae bennen. - Wohl gesprochen.'
Silbion schaut mit leuchtenden Augen auf
Lugaidh: 'Doch verzeiht mir, wenn meine Fertigkeiten nicht den seinen entsprechen. Eigentlich ist es eine Schande für seinen Namen.'
Lugaidh lacht
Amtaruil s Augen schimmern in freudiger Erwartung
Lugaidh: 'Mae...'
Jaana hört aufmerksam zu, scheint aber zu fürchten was heute noch kommen wird.

Bild

Lugaidh: 'Amtarion, Amtaruil...'
Lugaidh: 'steckt die Schwerter in die Erde.'
Torendir schaut zu den beiden angesprochenen hinüber
Lugaidh: 'Was wir heute brauchen, sind gute Rüstungen.'
Amtarion tut wie ihm geheißen
Lugaidh: 'Ich hoffe, ihr seid gut gepanzert.'
Finelleth nickt.
Arandielle nickt stumm
Mikarion brummt wieder
Virindil legt seinen Schild ab und ergreift eine zweite Klinge.
Lugaidh: 'Legt alles ab, nur die Rüstungen behaltet. Keine Schilde und Bögen.'
Ithilveril streicht unwillkürlich mit den Händen über ihre feste Lederkleidung.
Amtaruil steckt die Klinge soweit in den weichen Boden, dass sie aufrecht stehen bleiben
Ithilveril legt den Bogen achtsam zur Seite.
Silanwen bleibt stehen. Ihre Waffen liegen bereits am Fuße des Turms.
Finelleth legt ihre Bewaffnung ab.
Handis stellt den Schild an die Steine
Lugaidh zieht ein Kurzschwert aus der Erde und betrachtet es
Silbion legt den Bogen ab
Arandielle legt Schild, Bogen und Schwert auf den Boden
Jaana trägt einen Waffengurt am Rücken, der einen edel gearbeiteten und sichtlich liebevoll gepflegten Zweihänder hält. Die lange Klinge ist außergewöhnlich schlank, und er liegt wohl sehr leicht in der Hand. Sie legt erst einmal nur den Bogen ab.
Celeuil legt Speere und Schild ab
Amtarion stellt seinen Bogen an die Felswand
Amtaruil lehnt seinen daneben
Silbion schlägt prüfend auf seinen Brustpanzer, dumpf hallt das Leder
Torendir tritt unwillkürlich einen Schritt zurück
Lugaidh: 'Falls jemand Schwerter braucht, hier sind welche.'
Virindil schwingt beide Klingen locker in seinen Händen.
Silanwen: 'Mhm.'
Torendir tritt dann vor und geht zu den Übungsschwertern
Lugaidh überlegt kurz
Silbion: 'Sollen wir die Helme aufsetzen?'
Lugaidh deutet auf die Schwerter, die in den Boden stecken
Torendir sucht sich ein beliebiges Schwert aus
Narunarquelie blickt aufgrund des Brummens kurz zu Mikarion und verfolgt dann den weiteren Verlauf
Arandielle legt zwei Übungsschwerter an
Ithilveril legt auch ihre Schwerter sehr achtsam ab.
Silanwen nimmt sich eines der Übungsschwerter.
Amtaruil kontrolliert seine beiden Klingen
Ithilveril: 'Gebt auch mir ein Paar Übungsschwerter... ich will niemanden verletzen.'
Handis nimmt sich ein einhändiges Übungsschwert und lässt es kreisen.
Mikarion beobachtet weiter das Geschehen
Silbion nimmt auch ein Übungsschwert
Ithilveril legt das Kurzschwert an.
Torendir mustert die Klinge
Celeuil zieht sein Schwert und wiegt es in der Hand, wirkt dabei eher unglücklich
Jaana betrachtet unentschlossen die Kurzschwerter, und bleibt schließlich doch wo sie ist.
Lugaidh: 'Leute, die gewohnt sind, Rüstungen zu tragen und schwere Waffen zu benützen, bitte nehmt Euch eines der großen Schwerter.'
Celeuil schielt zu seinen Speeren und seufzt leise
Silanwen schwingt das Übungsschwert kurz durch die Luft.
Jaana: '*flüstert* Ich glaube nicht, dass ich mit so einem Schwert umgehen könnte...'
Ithilveril wirft das Übungsschwert in die Höhe und fängt es am Heft wieder auf, sich an dessen Gewicht gewöhnend.
Erandui schaut zu dem Windreitergrüppchen
Silanwen: 'Frag, ob er einen leichten Zweihänder hat. Gewiss ist einer dabei für Dich, Jaana. *leise*'
Virindil stößt seine Klingen in das Gras.
Finelleth legt die große Übungswaffe an.
Jaana reckt sich auf, atmet durch, und tritt dann zögerlich vor.
Erandui nickt freundlich erwidernd gen Silbion
Virindil dankt Lugaidh herzlich für seine Hilfe.
Jaana: 'Verzeiht Tîrn...'
Silbion: 'ja, da habt ihr recht'
Torendir schaut kritisch zu Jaana
Jaana: 'Ich fürchte ich kann mit einem kurzen Schwert nicht umgehen...'
Silbion: 'Schwertkampf, aber wir haben mit dem Kämpfen noch nicht angefangen'
Jaana: '...und ein langes kann ich nur tragen, wenn es außergewöhnlich leicht ist.'
Virindil hält das Schwert probierend in den Händen und macht ein paar Schwünge.
Lugaidh: 'Das macht nichts. Es ist eine gute Klinge, die ihr habt. Benützt sie heute.'
Torendir wendet sich dem Griff des Schwertes zu und wiegt das Schwert dann in der Hand
Jaana: 'Ich weiß nicht recht - und wenn ich jemanden verletze?''
Silbion: 'oder mit euren eigenen....'
Silanwen: 'Gewiss. Legt Eure Waffen ab und nehmt Euch eines der Übungsschwerter, Erandui.'
Erandui schaut auf sein Schwert und Dolch
Silbion: 'nun ja, das hoffe ich auch'
Lugaidh blickt durch die Reihen

Bild

Lugaidh: 'Gut.'
Erandui legt seine Waffen ab und wickelt sie sorgfältig ein
Lugaidh: 'Dann wollen wir fortfahren...'
Torendir blickt auf zum Tîrn
Lugaidh zieht ein [Rostiges Großschwert] aus dem Boden
Virindil: 'Diese Klinge ist alt ...'
Silanwen: 'Wie passend. *schmunzelt*'
Jaana tritt wieder in die Reihe zurück, und wirkt noch immer nicht glücklich mit den Umständen.
Virindil: 'Mae ...'
Lugaidh: 'stellt Euch so auf, dass Ihr genügend Platz um Euch herum habt.'
Silanwen: 'Ich glaube, Narunarquelie hat noch das ein oder andere, Erandui.'
Amtaruil streicht über das 2. Schwert
Erandui: 'Mae ich gehe gleich zu ihr'
Lugaidh: 'Blick in diese Richtung'
Narunarquelie: 'Ihr braucht noch eines der Übungsschwerter?'
Erandui: 'Suilad brennil Narunarquelie, ihr habt vielleicht noch eine Übungswaffe für mich?'
Lugaidh blickt abermals durch die Reihen
Narunarquelie nickt lächelnd und reicht ihm eines
Erandui: 'Danke Euch *verbeug*'
Ithilveril: 'Für mich auch, brennil? Oder soll ich mit nur einem Schwert üben?'
Lugaidh: 'Die Stärke des Schwertes liegt nicht in der rohen Gewalt, sondern in der Lebendigkeit, der Genauigkeit und der Führung'
Erandui befestigt den Waffengurt und kehrt zu den Übungen zurück
Narunarquelie: 'Ich denke zunächst mit einem Schwert.'
Ithilveril: 'Gut.'
Virindil schließt noch einige Riemen an seinem Panzer.
Narunarquelie: 'Aber ich habe noch welche'
Narunarquelie: 'wenn es der Tîrn später erlaubt'
Silbion: '*flüstert* Erandui, ihr solltet den Bogen ablegen'
Ithilveril bemüht sich rasch dem Tîrn wieder aufmerksam zuzuhören.
Lugaidh: 'Es gibt Gegner, die uns um ein Vielfaches erhaben sind an roher Kraft.'
Silanwen: 'Zweifellos.'
Amtarion s Hand gleitet über den ungewohnten zweiten Schwertgriff
Lugaidh: 'Doch mit der rechten Schwertführung bleibt kaum ein Gegner unbezwungen!'
Narunarquelie: 'Anor eria...'
Erandui lehnt den Bogen an den Fels
Amtaruil lauscht aufmerksam, langsam nickend
Finelleth nickt zustimmend.
Iowarthien lauscht den Worten des Tirn und nickt

Bild

Lugaidh: 'Als erstes, zieht das Schwert und haltet es vor Euch. Die Klinge muss in Einklang mit Euch selbst gebracht werden.'
Mikarion schüttelt kurz den Kopf wie aus einem Tagtraum erwacht

Erzähler: 'Nun zur Morgendämmerung waren die Kämpfer für neue Übungen bereit und der Heermeister rief sie auf die weite Wiese vor dem Lager, um dort mit den Übungswaffen den Schwertkampf zu absolvieren.'

Silbion tut wie ihm geheißen
Finelleth folgt den Anweisungen.
Ithilveril erhebt ihr Schwert.
Lugaidh: 'Das Schwert ist eine Verlängerung des Armes'
Silanwen hält das Schwert vor sich, schwingt es.
Torendir zieht sein Schwert
Erandui befolgt die Übungsanweisungen
Silbion sieht auf die Klinge
Lugaidh: 'Vom Griff bis zur Spitze dient es Eurem Willen!'
Handis zieht das lange zweihändige Schwert und hält es in perfekter Balance.
Jaana zieht geschickt die lange Klinge von ihrem Rücken, und hält sie dicht am Körper vor sich.
Lugaidh: 'Gut.'
Erandui betrachtet die recht primitive Machart der Übungsklinge...zu mehr als für Übungen taugt dieses Exemplar sicher nicht
Lugaidh: 'Nun bitte ich Euch, zu entspannen.'
Virindil wirkt recht unentspannt.
Silanwen lässt das Schwert sinken.
Finelleth lässt den Arm sinken.
Silbion versucht sich zu entspannen, was ihm nicht ganz gelingt
Lugaidh: 'Zieht die Kraft Ardas vom Boden heraus, durch Eure Beine und in Eure Hände und die Klinge.'
Erandui lässt den Waffenarm sinken und steht entspannt
Jaana lässt die Klinge sinken, und steht ruhig.
Virindil: 'Mit einer Klinge in der Hand vermag ich nicht entspannt zu sein, Tîrn.'
Celeuil legt sich ganz entspannt ins Gras
Ithilveril bemüht sich zu entspannen, ein wenig steif ist sie doch.
Torendir hält das Schwert sacht vor seinen Körper die Klinge nach oben so dass sie vor seinem Gesicht ist, schließt dann die Augen
Amtarion gibt sich offensichtlich, aber vergebens Mühe, entspannt zu wirken
Lugaidh: 'Augenblick. Nicht hinlegen, Maethor Celeuil.'
Arandielle: 'Entspannen.....nicht einschlafen....'
Iowarthien steht entspannt mit der gezogenen Klinge in der Hand da.
Silanwen: 'Celeuil, von Einschlafen war nie die Rede. *leise lachend*'
Lugaidh schmunzelt
Virindil blickt zu Celeuil.
Silbion sieht zu Boden, als ob er die Kraft Ardas sehen könnte
Celeuil schaut betroffen und grinst ganz heimlich
Erandui schielt grinsend in Richtung Celeuil
Mikarion: '*murmelt unverständliches in sich hinein*'
Lugaidh: 'Nun, wenn Ihr spürt, dass Ihr vollkommen entspannt seid, bringt die Kraft blitzartig nach vorne.'
Silbion lächelt kurz in Celeuil Richtung
Celeuil schmunzelt noch immer
Silbion versucht auch dieses zu tun
Finelleth schlägt geschwind in Hüfthöhe zu.
Lugaidh: 'Celeuil, Handis, Virindil, sehr gut!'
Silanwen reißt das Schwert blitzartig in einem Bogen nach oben.

Bild

Lugaidh: 'Bei den anderen war noch nichts!'
Amtaruil lässt beide Hände von der Klinge und dann sie wieder zu ziehen
Jaana bleibt erwartungsvoll stehen, und sieht nur zu was die Anderen tun, die Schwertspitze weiterhin ins Gras gesenkt.
Handis: '*nickt stolz*'
Lugaidh: 'Mae, Arandielle!'
Celeuil nickt dankend
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.
Silbion wiederholt die Übung
Lugaidh: 'Mae carnen, Virindil!'
Ithilveril nimmt noch einmal alle Kraft zusammen.
Lugaidh: 'Halt!'
Virindil: 'Vorsicht, Tírn ...'
Torendir stößt mit einem kurzen, aber eleganten Ausfall nach vorne, schwingt seine Klinge ebenso mit und stößt mit aller Kraft fest zwischen Jaana und Silanwen

Bild

Virindil lächelt.
Lugaidh: 'Haltet ein. Schaut Virindil zu.'
Jaana fährt erschrocken zu Torendir herum.
Silanwen: 'Bitte dabei niemanden treffen. *gluckst*'
Lugaidh: 'Sehr gut!'
Torendir tritt dann wieder auf seine ursprüngliche Position und atmet ruhig ein, schaut dann zu Virindil
Lugaidh: 'Die Kraft liegt in den Gegebenheiten Ardas.'
Jaana geht lieber ein wenig zur Seite, und beobachtet Torendir aus dem Augenwinkel.
Lugaidh: 'Wie eine Explosion leitet Ihr sie in Euren Angriff.'
Amtaruil beobachtet die Bewegungen Virindil’s genau
Ithilveril schaut zu.
Virindil kniet nieder, nimmt etwas Erde in die Hand und reibt die Handflächen ein.
Lugaidh: 'Celeuil, macht Ihr noch einmal. Bei Euch war es auch sehr gut.'
Lugaidh: 'Mae carnen!'
Mikarion schaut zu Narunarquelie, dann wieder nach vorne
Lugaidh: 'Sehr gut, Amtaruil!'
Jaana sieht zu wie Celeuil es macht.
Virindil dreht sich zu den anderen und schaut zu.
Lugaidh: 'übt das eine Weile.'
Erandui übt den Bewegungsablauf mal langsam mal schnell zur Gewöhnung
Silanwen führt das Schwert durchaus präzise, an Kraft fehlt es jedoch. Sie scheint eine eher mittelmäßige Schwertkämpferin zu sein.
Narunarquelie: '*leise* Nur wer übt, der schafft es zu wahrer Meisterschaft, nicht wahr?'
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.
Amtarion wiederholt die Übung mehrmals
Lugaidh nickt anerkennend zu Finelleth
Jaana schwingt ihr Schwert dann auch einmal in einem geschwinden Angriff, kommt sich aber sichtlich komisch dabei vor.
Ithilveril übt weiter, mit voller Konzentration
Finelleth scheint zufrieden.
Silanwen sieht erstaunt zu Jaana.
Mikarion: '*ebenso leise* Mae, aber auch nur wenn er übt was nachher auch gebraucht wird.'
Iowarthien schließt kurz die Augen und führt dann einen plötzlichen und eleganten Stich in die Luft aus.
Torendir vollführt nach kurzem Innehalten erneut einen Ausfallschritt nach vorne und stößt mit der Klinge nach vorne - natürlich weitab davon jemanden zu verletzen
Lugaidh: 'Brennil Jaana, geht es?'
Jaana: 'Oh... ja... natürlich.'
Lugaidh: 'Zeigt es mir.'
Jaana: 'Ich bin derlei Übungen nur nicht gewöhnt.'
Lugaidh: 'Verständlich...doch ihr könnt sie lernen.'
Silbion übt eifrig
Narunarquelie lächelt sanft
Lugaidh blickt kurz hinüber zu Virindil
Jaana sammelt sich, und zieht die Klinge dann mehrmals rasch durch die Luft. Ohne große Kraft, aber elegant - ohne einen Gegner.
Celeuil lässt ein mächtiges BRÜLLEN hören!
Narunarquelie: '*leise* Wer vermag schon jetzt zu wissen, was später sein wird.'
Lugaidh: 'Sehr gut!'
Lugaidh: 'Macht weiter so.'
Iowarthien tritt etwas beiseite um Lugaidh und Jaana Platz zu schaffen und fährt dann mit ihren Übungen fort.
Celeuil lässt ein mächtiges BRÜLLEN hören!

Bild

Virindil nickt Arandielle zustimmend zu.
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.
Ithilveril: 'Ungeübt sein ist kein Makel, nur aus Nachlässigkeit ungeübt bleiben.'
Erandui übt, aber das Schwert fühlt sich plump und schwer in seiner Hand an
Torendir hält die Klinge nun wieder vor sich, bewegt sich anschließend behände die Klinge nach vorne stoßend
Mikarion: '*spricht weiter sehr leise* Niemand, aber je genauer man plant desto härter trifft der Zufall-'
Lugaidh: 'Mehr Kraft, Silbion.'
Virindil posiert als Held.
Celeuil lässt ein mächtiges BRÜLLEN hören!
Virindil posiert als Held.
Ithilveril nimmt sich die eigenen Worte zu Herzen und übt weiter.
Lugaidh: 'Entspannt Euch mehr kurz davor. Dann leitet Ihr sie besser.'
Silanwen wirbelt ihr Schwert umher, lässt es immer wieder durch die Luft pfeifen.
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.
Silbion entspannt sich kurz
Jaana lächelt nach der Bestätigung, und führt ein paar weitere hübsche Schwünge durch die Luft.
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.

Bild

Torendir ändert dann seine Haltung
Lugaidh nickt: 'Besser!'
Silbion nickt dankend
Ithilveril bemüht sich was das entspannen betrifft, ein wenig zu angespannt ist sie immer noch.
Celeuil schwingt das Schwert durch die Luft
Amtarion konzentriert sich ganz auf seine Bewegungen
Lugaidh: 'Torendir, ich sehe, Ihr habt lediglich einen Stab.'
Mikarion: 'Er da zum Beispiel...*zeigt auf Celeuil* scheint mit einem dicken Ast weiter zu kommen als mit Schwert Dolch oder Bogen.'
Celeuil schwingt das Schwert durch die Luft
Lugaidh: 'Doch Ihr könnt dasselbe mit dem Stab tun.'
Celeuil blickt kurz mürrisch zu Mikarion
Ithilveril atmet tief durch, bemüht sich ganz entspannt zu werden und die Kraft der Erde in sich aufzunehmen wie Lugaidh es beschrieben hat.
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.
Virindil posiert als Held.
Celeuil lässt ein mächtiges BRÜLLEN hören!
Silbion bekommt ein Gefühl für den Schwung
Jaana ist wohl nie eine ordentliche Ausbildung im Schwertkampf zuteil geworden, dank Geschick und Schnelligkeit gelingt es ihr aber dennoch die Waffe vernünftig zu führen.
Lugaidh: 'Daro!'
Finelleth hält inne.
Lugaidh: 'Haltet ein!'

Bild

Lugaidh: 'Die meisten von Euch haben gute Kenntnisse. Das schaut sehr gut aus.'
Silanwen blickt nach vorn.
Jaana hält sogleich inne, setzt die Schwertspitze vorsichtig im Gras auf, und sieht aufmerksam zu Lugaidh.
Erandui lässt den Schwertarm sinken, ein wenig außer Atem
Lugaidh: 'Nun machen wir den nächsten Schritt.'
Lugaidh: 'Sobald Ihr die Kraft umgeleitet habt, schickt sie in die Klinge.'
Silbion schaut gespannt, es scheint ihm Spaß zu machen mit dem Schwert zu arbeiten
Torendir senkt das Schwert
Lugaidh zieht sein Schwert
Lugaidh: 'Mae, Virindil!'
Narunarquelie folgt dem Fingerzeig Mikarion's und mustert Celeuil nachdenklich
Celeuil applaudiert Virindil.
Ithilveril bemüht sich.
Narunarquelie: '*leise* Woraus schließt ihr das?'
Silanwen wirkt zwar nicht begeistert, aber vollführt die Übungen durchaus präzise.
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.
Ithilveril scheint die Schwertübungen zu genießen, auch wenn sie ihr nicht so scheinbar natürlich von der Hand gehen wie das Bogenschießen.
Lugaidh schaut eine Weile zu
Jaana bemüht sich einen kraftvollen Schlag zu führen, es sieht jedoch wenig geschickt aus, und bringt sie überdies aus dem Gleichgewicht.
Mikarion: 'Ganz einfach, seine Bewegungen sind anders.er scheint lange Waffen gewohnt, multiplere. Gebt ihm einem dicken Ast mit einer Spitze und man kann stechen, parieren und schlagen. Er ist es gewohnt beide Hände zu nutzen.'
Virindil denkt kurz nach...
Torendir ändert wieder die Stellung und hält das Schwert quer vor sich
Ithilveril sieht es aus den Augenwinkeln.
Mikarion: 'Seht ihm zu. Er ist sicher nicht ungeschickt.aber die Waffe ist nicht die Seine.'
Erandui wirkt nicht ganz zufrieden, aber der Kampf mit der Klinge direkt dem Feind gegenüber war noch nie seine Stärke
Ithilveril: 'Sachte, sachte Brennil Jaana....'
Lugaidh: 'Daro! Haltet ein!'

Bild

Ithilveril: 'Ihr habt doch den Tîrn gehört, die Entspannung ist der Schlüssel.'
Lugaidh: 'Schaut zu Finelleth.'
Erandui schaut auf gen Lugaidh
Ithilveril schaut.
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.
Torendir vollführt eine Parade an einem unsichtbaren Gegner aber mit deutlich weniger Kraft als zuvor mit dem stoßen
Lugaidh: 'Habt Ihr gesehen?'
Virindil dreht sich zu Finelleth.
Silbion ist skeptisch, ob er das auch kann
Erandui schaut genauer bei Finelleth zu
Arandielle: 'Mae.'
Lugaidh: 'sie ist ein wenig nach vorn gegangen.'
Lugaidh: 'Ihr schwingt Eure Waffe nicht bloß durch die Luft, Ihr geht durch den Gegner durch!'
Ithilveril bemüht sich mit voller Konzentration.
Finelleth nickt dankbar und zufrieden.
Erandui probiert abermals die Übung
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.
Torendir macht für die beiden vor sich etwas Platz
Virindil: 'De cherithon. - Ich werde es tun.'
Lugaidh blickt kritisch zu Erandui
Finelleth führt die Übung noch einmal durch.
Jaana tritt etwas zurück, und verbindet einen leichten schnellen Schlag dann mit einem Schritt nach vorn.
Narunarquelie überlegt einen Augenblick, Celeuil musternd

Bild

Silanwen macht einen Ausfallschritt, wirbelt das Schwert durch die Luft.
Iowarthien hält die Klinge abermals vor sich schließt kurz die Augen und führt dann einen schnellen und durchaus kräftigen Hieb aus.
Narunarquelie: '*leise* ...und doch kann es sein, dass der Kampfverlauf ihn dazu zwingt auch ein Schwert zu nehmen. Es hilft niemanden, wenn er nur eine Waffe perfekt zu führen vermag.'
Jaana lässt es nach ein paar Schlägen gut sein, und verschnauft stattdessen mit aufgestützter Klinge.
Ithilveril scheint immer noch nicht genug zu haben.
Amtarion passt sich mit seinen Schlägen mit seinem Bruder ab
Erandui nickt stumm und fährt fort
Lugaidh: 'Daro! Haltet ein!'
Finelleth lässt die Klinge sinken.
Torendir entspannt sich
Lugaidh: 'Nun gehen wir noch einen Schritt weiter.'
Celeuil wirkt unzufrieden
Mikarion: '*leise* Hiril nin, niemand kann wissen wie eine Schlacht verläuft. Und niemand kann alle Möglichkeiten einplanen. Gebt mir eine zweihändige Waffe und trainiert mich, ich werde alle Lektionen beherrschen, aber im Kampf werde ich es nicht nutzen.'
Erandui hält ein und lauscht wieder
Virindil behält Lugaidh im Auge.
Lugaidh: 'Der Schnitt spaltet den Gegner entweder in zwei oder wirft ihn zurück, je nach Absicht.'
Arandielle streift sich ein Haar aus dem Auge
Lugaidh: 'Wenn Ihr auf den Hals zieht, wird der Kopf rollen.'
Lugaidh: 'Die Erfahrung der Eldar zeigt allerdings, dass auch enthauptete Feinde, und ich meine damit den üblen Stamm der Yrch, weiterkämpfen, auch ohne Kopf.'

Bild

Silbion schaut entsetzt
Virindil lacht laut auf.
Jaana macht erschrocken große Augen.
Ithilveril schaut als kämpfe sie gegen Übelkeit.
Amtaruil blickt grimmig
Amtarion nickt ganz leicht wie in Gedanken
Lugaidh: 'Außerdem, denkt dran. In einer Schlacht sollte man damit rechnen, dass man von vielen bedrängt wird.'
Arandielle: '*leise* kopflos sind sich öfters auch mit Kopf'
Lugaidh: 'dieser Schlag kann auch mehrere Feinde treffen!'
Erandui zeigt keine Regung bei Lugaidh unverblümten Erklärungen
Lugaidh: 'Und wenn Ihr dies getan habt, dann rennt Ihr nicht etwa weg, sondern setzt nach!'
Celeuil schielt zu seinen Speeren
Lugaidh zieht das Schwert
Narunarquelie: '*leise, sich Mikarion zuwendend* Und wenn ihr eure Waffe im Kampfgemenge verliert und nur ein Schwert vor euch greifbar ist, dass euch vor dem sicheren Tod bewahrt...'
Torendir nickt leicht und schaut Lugaidh zu
Erandui macht sicherheitshalber einen Schritt weg von Silbion
Lugaidh: 'übt dies. Und Achtung mit Euren Nachbarn.'
Narunarquelie: '...dann würdet ihr es also nicht nutzen?'
Lugaidh: 'Schaut zu Virindil.'
Mikarion: 'Wie wahrscheinlich ist das? *leise erwidernd*'
Lugaidh: 'Virindil schneller.'
Silbion hat einige Probleme den Sprung und den Schwund zu koordinieren
Ithilveril schaut.
Lugaidh: 'Sehr gut, Finelleth!'
Finelleth strahlt zuversichtlich.
Ithilveril übt erneut.
Jaana versucht es - mit flinken, jedoch kraftlosen Schlägen.
Torendir bewegt sich rasch und springt dabei voran und schwingt dabei das Schwert
Lugaidh: 'Mehr nach vorn, Arandielle.'
Ithilveril: 'Frau Jaana, Ihr müsst Euer ganzes Herz hineinlegen!'
Erandui keucht nun etwas mehr bei den Übungen der Arm wird immer schwerer
Mikarion: 'Vergleicht es mit einer fremden Sprache. Ihr werdet vielleicht verstehen was euer gegenüber sagt, aber ihr werdet nie schnell reagieren können.'
Iowarthien führt die Übung aus
Lugaidh: 'Mae.'
Jaana: 'Verzeihung. Was meint ihr damit?''
Ithilveril: 'Stellt Euch vor Ihr schlagt auf einen Bilwiss, der Eure Familie getötet hat.'
Finelleth strahlt und scheint es genießen, die Klinge durch die Luft sausen zu lasen.
Lugaidh: 'Daro! Haltet ein!'
Ithilveril: 'Mit so viel Herz.'
Torendir pausiert solange Jaana und Ithilveril im Weg stehen
Mikarion: 'Lieber weicht ihr auf Gebärden aus oder etwas, was euch besser ausdrückt.'
Finelleth schüttelt den Kopf gen Erandui.
Jaana erstarrt für einen Augenblick, der Blick verärgert.
Lugaidh: 'ein weiterer Schritt.'
Ithilveril geht aus dem Weg.
Lugaidh: 'um die Sprungtechnik zu verfeinern, übt dies:'
Lugaidh: 'Nach vorn!'
Mikarion spricht immer sehr leise, nur Narunarquelie oder jemand der genau hinhört dürfte es verstehen
Finelleth versucht es noch einmal.
Erandui schaut nun völlig konsterniert
Finelleth versucht es noch einmal.
Narunarquelie wirkt nachdenklich, doch beobachtet auch wieder intensiv die Übungen
Finelleth versucht es noch einmal.
Silanwen wirbelt und springt geschickt umher.
Finelleth versucht es noch einmal.
Torendir vollführt Lugaidh’s Übung, legt sich beim ersten Versuch jedoch lang
Torendir legt sich hin.
Finelleth versucht es noch einmal.
Jaana sieht sich die Sprünge an, aber ihr Blick endet immer wieder bei Ithilveril.
Lugaidh blickt durch die Reihen
Silanwen schmunzelt gen Torendir.
Ithilveril schaut konzentriert zu, sich innerlich vorbereitend.
Jaana: 'Ohje.'
Lugaidh: 'Daro!'
Jaana: 'Ist euch etwas geschehen?''
Lugaidh: 'Haltet ein!'
Torendir rappelt sich auf
Lugaidh: 'Nun verbinden wir alle Bewegungen.'
Jaana: 'Geht es euch gut? *reicht Torendir die Hand, als er sich erhebt*'
Virindil schaut nachdenklich auf den Boden vor sich.
Torendir rückt seine Kleider zurecht
Lugaidh: 'Zuerst das Ziehen.'
Amtarion schaut besorgt zu Torendir
Lugaidh: 'Danach das Leiten der Kraft.'
Torendir lächelt freundlich zu Jaana, dann zu Silanwen
Jaana: 'Jedoch - zum Glück. *lächelt Torendir an*'
Erandui zieht die Klinge aus der Scheide
Narunarquelie lauscht den leisen Worten Mikarion’s, die Augen auf die Maethyr gerichtet
Lugaidh: 'Anschließend das Führen der Klinge'
Lugaidh: 'Danach der Sprung mit dem Schnitt'
Silanwen schraubt sich empor.
Jaana steckt ihr Schwert in den Waffengurt, und tritt etwas zurück.
Silbion konzentriert sich
Lugaidh: 'oder auch den Drehsprung mit Schnitt'
Silanwen wirbelt herum, scheint an diesen eher akrobatischen Übungen Freude zu finden.
Lugaidh: 'und zum Schluss wieder die aufrechte Klinge.'
Finelleth vollführt gewandt die gesamte Übung am Stück.
Amtarion landet leichtfüßig nach dem Sprung
Lugaidh: 'Schaut zu. Ich zeige Euch den gesamten Ablauf.'
Torendir zieht das Schwert, macht dann eine schnelle Vorwärtsbewegung, springt und schlägt mit dem Schwert zu
Jaana zieht das Schwert und lässt die Bewegung sogleich in einen Schlag übergehen, dann wirbelt sie einmal herum und macht einen Satz nach vorne, bei dem sie einen weiteren leichten Schlag führt.
Finelleth vollführt gewandt die gesamte Übung am Stück.
Lugaidh blickt wieder zu dem Maethor
Silanwen hebt da Schwert, beruhigt sich dann und macht einen Satz nach vorne, bei dem sie das Schwert in einem Bogen herumreißt.
Finelleth wirkt zufrieden mit sich und beobachtet die Übungen weiter.
Lugaidh: 'Daro! Halt!'
Lugaidh: 'Wir bilden kurz eine Reihe.'
Torendir schaut sich um und sucht sich einen freieren Platz
Celeuil schaut sehr unzufrieden mit sich aus
Torendir seufzt
Mikarion: 'Hiril nin, was ist das Ziel des Trainings...nicht nur diesem hier zugewandt sondern im Allgemeinen?'
Lugaidh: 'Ihr vollführt alle Bewegungen und über diesem Stein hier.'
Lugaidh: 'Heryn, Vorsicht.'
Virindil schaut nach links und rechts und richtet sich aus.
Lugaidh lächelt
Jaana streicht sich rasch das Haar hinter die Ohren.
Mikarion geht zur Seite
Iowarthien: 'Über dem Stein?'
Lugaidh: 'Mae.'
Jaana schluckt und ist mit einem Mal reichlich aufgeregt.
Erandui kratzt sich verstohlen am Kopf
Iowarthien: 'Nun...'
Finelleth blickt zuversichtlich.
Iowarthien konzentriert sich einen Moment lang
Celeuil seufzt
Narunarquelie hält ein wenig Abstand
Lugaidh: 'Traut Euch nur! Ohne Mut wurde noch nie ein Schwert geführt!'
Virindil: 'Henion. - Ich verstehe.'
Lugaidh nickt Iowarthien aufmunternd zu
Lugaidh: 'Mae carnen.'
Lugaidh: 'Sehr gut!'
Lugaidh: 'Mehr Sprungkraft, Celeuil!'
Celeuil grummelt vor sich hin
Lugaidh nickt
Mikarion schaut Narunarquelie fragend an
Jaana zieht das Schwert elegant durch die Luft, setzt dabei nach, und versucht einen zweiten Schlag zu führen, während sie von dem Stein wieder ins Gras springt. Sie fällt beinahe bei der Landung.
Finelleth vollführt gewandt die gesamte Übung am Stück.
Silanwen: 'Oh...'
Lugaidh: 'Ebenfalls mehr Sprung, Jaana!'
Virindil: 'Schwierige Übung.'
Silanwen: 'Alles in Ordnung?'
Narunarquelie: '*leise* Stärkung des Geistes, des Willens und die Fertigkeiten des Kampfes zu stählen. Es ist länger her, dass manch einer von uns zu den Waffen gegriffen hat'
Jaana: '*flüstert* Nichts passiert.'
Lugaidh nickt
Silanwen nickt sachte.
Torendir zieht das Schwert, bewegt sich dann rasch vorwärts
Lugaidh: 'Mehr Kraft leiten, Silbion!'
Torendir springt und schlägt dabei zu
Torendir landet dann aber etwas unsicher auf den Beinen
Lugaidh nickt anerkennend
Mikarion: 'Hmm, dann muss ich fragen, was nützt es dann ungewohnte Waffen zu nutzen? Es lässt sie mehr oder weniger versagen, sie zweifeln...'
Lugaidh: 'Gut!'
Ithilveril zieht ihr Schwert.
Ithilveril sammelt ihre Kraft.
Lugaidh: 'Nicht schlecht!'
Lugaidh: 'Eins noch: der Sprung muss schwungvoller sein.'
Lugaidh: 'Silanwen, mögt Ihr bitte vorzeigen?'
Narunarquelie: '*leise* Ungewohnte Waffen?'
Erandui macht Platz
Silanwen: 'Den Sprung?'
Lugaidh nickt
Silanwen nickt, spannt sich an und springt dann nach vorne, wirbelt die Waffe herum.
Lugaidh: 'Mae.'
Narunarquelie: 'Fast alle wissen mit Schwertern umzugehen und auch ein Bogenschütze kann in den Nahkampf gezwungen werden und sich seiner Haut erwehren müssen'
Lugaidh: 'Seht Ihr, wie weit sie kam?'
Silbion nickt leicht
Torendir nickt anerkennend
Jaana nickt beeindruckt.
Amtaruil nickt
Lugaidh: 'Gut. Nun, das sind Dinge, die könnt Ihr immer wieder üben.'
Amtarion seufzt leise bei der Leichtigkeit
Ithilveril zieht ihr Schwert.
Mikarion: 'verzeiht meine Respektlosigkeit, aber ich halte es für zu einheitlich...zu statisch. Eine Schlacht bewegt sich. Verändert sich, es gibt nur wenig worauf man sich verlassen kann. Vielleicht...wenn ihr einen Moment habt könnte ich es euch zeigen.'
Lugaidh: 'Soweit gut!'
Lugaidh: 'Daro!'
Narunarquelie: '*leise* Dann zeigt mir, was ihr meint. Aber abseits...'
Mikarion: 'hannon le'

Bild

Lugaidh: 'Hört, Maethor.'
Mikarion: 'Gut...'
Torendir zieht sein Schwert und nimmt dann Anlauf, springt und schlägt dann zu
Finelleth blickt erstaunt, nickt dann.
Mikarion: 'Ich bin Bogenschütze...ich verlasse mich darauf wenig Gegner um mich zu haben.'
Silbion hofft irgendwann auch so gut kämpfen zu können
Mikarion: 'Aber in der Hand halte ich den Bogen.'
Lugaidh: 'Nun, dann kommen wir zum nächsten Schritt.'
Lugaidh: 'Virindil darf ich bitten?'
Mikarion zieht den bogen
Lugaidh winkt Virindil heran
Mikarion: 'Nehmen wir an ihr seid ein Gegner, der tatsächlich bei mir ist.'
Lugaidh: 'Sehr wichtig ist auch die Berührung mit dem Gegner.'
Mikarion: 'Bitte greift an.'
Lugaidh: 'Dafür zeige ich zunächst Angriff und Verteidigung.'
Celeuil seufzt.
Erandui lauscht nachdenklich und mit einigen Zweifeln Lugaidh's Erzählungen
Amtarion wendet den Blick kurz zu Jaana, schaut aber selbst auch nicht so begeistert
Narunarquelie mustert Mikarion kurz und zieht dann eine kurze Klinge hervor, einen Angriff ausführend
Amtaruil lauscht und beobachtet die erfahrenen Kämpfer mit ungeteilter Aufmerksamkeit
Mikarion versucht in etwa 45° nach halb links auszuweichen, zieht den Pfeil aus dem Köcher und zielt auf Narunarquelie's Kopf
Lugaidh zieht das Schwert
Erandui schaut fasziniert zu, während die Funken von den Klingen stoben
Narunarquelie: 'Gut, doch jetzt nehmen wir an, ihr habt keinen Platz um euch. Die Kämpfe toben arg in eurer Nähe, Körper stoßen gegeneinander. Wie wollt ihr hier einen tödlichen Hieb ausweichen?'
Finelleth nickt. Genau so!
Jaana weicht unwillkürlich zurück, als Lugaidh es zeigt.
Mikarion hält den Bogen ähnlich wie nach einem Schuss
Mikarion: 'bitte versucht es erneut'
Lugaidh zieht das Schwert
Narunarquelie sticht nach vorne mit dem Schwert
Ithilveril beobachtet Lugaidh und Virindil, halb beeindruckt halb erschrocken ob ihrer Kraft.
Mikarion versucht den Körper vom Schlag weg zu drehen, mit dem Bogen auf den Arm zu schlagen, um ihn dann mit einer drehenden Bewegung in Richtung ihres Gesichtes zu führen
Silbion schaut beeindruckt zu
Jaana sieht aufmerksam, und nicht ohne Sorge, den Schaukämpfen zu.
Finelleth blickt anerkennend.
Amtarion nickt bei Erandui’s Worten
Silbion schluckt
Mikarion natürlich stoppt er kurz vor dem Aufprall, so es dazu kommen könnte
Silanwen nickt.
Silbion sieht sich um
Lugaidh: 'prüft vorher gut eure Rüstungen! Damit Ihr geschützt seid!'
Iowarthien lächelt Torendir freundlich zu
Silanwen geht in Position.
Jaana steht ein wenig verloren da.
Finelleth schaut sich nach einem Sparringpartner um.
Silbion nickt leicht
Narunarquelie: 'Ihr braucht sehr viel Platz mit dem Bogen, weit mehr als mit einem Dolch oder kurzen Schwert, um einen Hieb abzufangen, auszuweichen und angemessen darauf zu reagieren. Eure Reaktionen auf Angriffe scheinen mir stets nur bei genug Räumlichkeit möglich zu sein.'
Jaana setzt ihren Helm auf.
Narunarquelie mustert Mikarion kurz
Mikarion: 'Möglich aber sie sind schnell, ich sondiere die Umgebung. Sicher...wir werden meine Grenzen finden, aber Hiril nin....'
Mikarion: 'wir alle haben Grenzen.'
Torendir versucht den Hieben auszuweichen
Mikarion: 'Und wir werden die Schlacht nicht so lange vermeiden können bis wir keine mehr haben.'
Narunarquelie: 'Doch ich habe verstanden, was ihr mir mitteilen wolltet. Natürlich ist es eine Möglichkeit auf den Feind zu reagieren, wie auch die stattfindenden Übungen darauf abzielen.'
Finelleth setzt sich hin.
Jaana lässt sich zurückdrängen, weicht aber höchst geschickt den Angriff aus.
Torendir hebt das Schwert so an, dass ihre Klinge abgewehrt wird, doch ist ihm anzusehen, dass ihm diese Art des Kampfes nicht liegt
Mikarion: 'Ich bin hier hergekommen mit einer Idee, Hiril nin. wenn ihr bereit wäret sie anzuhören.'
Erandui ist reichlich erschöpft und etwas benommen
Narunarquelie: 'Einer Idee?'
Mikarion: 'mae'
Silbion reicht seine Trinkflasche
Jaana entzieht sich mit geschickten Bewegungen den Angriffen, führt selbst aber nur kraftlose Streiche.
Mikarion: 'Wir inszenieren eine Entführung.'
Erandui nimmt die angebotene Flasche dankend an
Silanwen wirbelt herum, weicht aus und pariert, lacht schließlich vergnügt, als sie die Klinge sinken lässt.
Narunarquelie deutet an wieder zu den anderen zu gehen

Bild

Erandui reicht die Flasche wieder zurück
Ithilveril: 'Danke, Ihr wart eine gute Übungspartnerin.'
Lugaidh: 'Gut! Haltet ein!'
Silanwen: 'Geht es Euch gut?'
Silbion packt sie weg
Ithilveril: 'Ja gewiss...'
Ithilveril wischt sich dein Schweiß von der Stirn.
Iowarthien lächelt
Finelleth streicht vorsichtig über die Klinge, leicht betrübt.
Torendir wendet sich um
Silanwen: 'Daro!'
Narunarquelie: 'Eure Idee erscheint interessant...'
Silbion nimmt den Helm ab und wuschelt durchs nasse Haar
Celeuil salutiert vor Jaana.
Jaana neigt den Kopf und atmet angestrengt durch.
Lugaidh: 'Lasto beth nín, hört her, Maethor.'

Bild

Mikarion fängt an zu flüstern: 'Sucht euch ein paar Kämpfer und ein "Opfer"'
Amtaruil scheint den Kampf mit seinem Bruder genossen zu haben und klopft ihm danach auf die Schulter
Jaana nimmt den Helm wieder ab und schüttelt ihr Haar aus.
Lugaidh: 'Das waren die Methoden der Verteidigung. Einige von ihnen.'
Erandui atmet noch etwas tiefer als sonst, erholt sich aber rasch von dem Übungskampf
Silanwen sieht etwas besorgt zu Jaana.
Mikarion: 'Verschanzt euch irgendwo hier in der Nähe...und dann lasst einen Vertreter den "Befreiungstrupp" führen'
Finelleth macht sich bereit.
Lugaidh: 'Gleich nach dem ausweichen stößt Ihr vor in die Lücke des Gegners.'
Mikarion: 'Die Übung wird je nach Ausgang zeigen wo Schwächen und Stärken liegen.'
Lugaidh: 'Nach dem Parieren kontrolliert Ihr die Klinge und greift den Gegner an.'
Silanwen schmunzelt und nickt.
Erandui nimmt den Helm vom verschwitzten Kopf
Lugaidh zieht das Schwert
Narunarquelie: 'Eine Übung, die ich dem Heermeister vorschlagen werde, doch ich bin mir fast sicher, dass er ähnliches bereits in Gedanken hat'
Mikarion: '*nickt*'
Narunarquelie deutet an den Turm und stellt sich näher an die Kämpfer
Jaana fühlt sich angesprochen und senkt den Blick.
Lugaidh: 'übt dies nun eine Weile. Ausweichen - sofort Lücke des Feindes. Parieren - nach vorne in den Gegner hinein.'
Lugaidh: 'Habt Dank, Finelleth.'

Bild

Silbion: 'huch ich bin froh, wenn ich irgendwie treffe....'
Finelleth nickt.
Lugaidh lächelt
Silbion: 'oder pariere'
Lugaidh: 'Wieder in Paaren.'
Erandui: 'Tja da haben wir was gemeinsam, mit dem Bogen geht das alles viel leichter'
Silbion: 'ja das stimmt wohl'
Silbion: 'gut, dass wir Windreiter sind'
Silanwen: 'na komm.'
Ithilveril: 'Wollen wir?'
Celeuil: 'mae'
Erandui: 'ich setz lieber wieder den Helm auf'
Silbion: 'ich auch'
Jaana: 'Na gut. *setzt den Helm auf*'
Ithilveril sammelt ihre Kraft.
Silbion: 'so dann auf ein Neues'
Lugaidh: 'Mehr nach vorne, Ithilveril!'
Silanwen geht in Stellung.
Lugaidh: 'Gut so!'
Silbion: 'Bereit?'
Erandui: 'Nun denn fangen wir an'
Silbion nickt
Erandui nickt
Silanwen greift mit einem Ausfallschritt an.
Torendir macht sich bereit den Angriffen auszuweichen
Jaana zieht das Schwert und zögert.
Finelleth lässt die Klinge langsam vor sich durch die Luft gleiten, scheinbar ist sie auf einen Kampf aus.
Mikarion: 'Meine Waffe ist die Schnelligkeit. Ich bin eher wie Wasser. Euer Heermeister ein Fels. Ich denke man sollte darauf zielen Fels und Wasser zu vereinen. Anstatt sie gleich zu machen. *leise gen Narunarquelie*'
Lugaidh lacht laut auf.
Jaana traut sich sichtlich nicht recht.
Iowarthien versucht einige schnelle Angriffe
Silbion: 'oh verzeiht'
Erandui ächzt vor Anstrengung nur
Torendir gelingt es nicht mehr auszuweichen
Jaana stürzt sich mit einer Serie sehr leichter Angriffe auf Silanwen.

Bild

Iowarthien bremst ihr Klinge
Silbion: 'Wollen wir ausruhen?'
Erandui lässt die Klinge sinken und atmet stark
Silbion: 'Machen wir lieber Pause, der Kopftreffer tut mir leid'
Silanwen hat sichtlich Mühe alles zu parieren, lächelt dann.
Erandui: 'Ahh...was für eine Schinderei, lieber lass ich mich von Euch während einer Übung treffen als von einem Ork...Ihr entschuldigt Euch wenigstens danach'
Lugaidh lacht laut auf.
Silbion lacht kurz
Erandui nimmt den Helm ab
Lugaidh: 'Wir bilden nun einen Kreis.'
Erandui: 'Nun lasst uns wieder dem Tirn lauschen'
Lugaidh zeigt auf etwas.
Silbion nickt leicht
Jaana: '*lächelt und flüstert* Sonst würde ich mich keinem Kampf stellen.'
Lugaidh: 'Mae. Amtarion und Iowarthien tretet bitte vor.'
Lugaidh: 'Ihr werdet nun einen Übungskampf machen. Die anderen: achtet darauf, wie Angriff und Verteidigung ablaufen.'
Iowarthien: '*nickt* wie ihr wünscht'
Ithilveril bemüht sich den beiden Platz zu lassen.
Erandui tritt etwas zurück um Raum für die Übenden zu schaffen

Bild

Bild

Bild

Lugaidh: '*leiser* Es geht nicht darum, wer gewinnt. Lediglich für Übungszwecke ist dies.'
Jaana geht noch etwas zurück und macht den beiden Platz. Sie streicht sich das Haar zurück und sieht aufmerksam zu.
Ithilveril schaut erwartungsvoll zu.

Bild

Lugaidh blickt aufmerksam zwischen den beiden hin und her
Lugaidh: 'Ihr könnt beginnen...'
Amtarion schaut kurz zu Io hinüber, ob sie bereit ist
Erandui schaut gespannt zu
Iowarthien nimmt ihre Kampfhaltung ein
Iowarthien: 'Seid ihr bereit?'
Torendir schaut wachsam den beiden zu
Iowarthien versucht Amtarion mit einigen schnellen Angriffen zu treffen weicht jedoch schnell zurück
Jaana verzieht ängstlich das Gesicht, bei den Schlägen die die beiden gegeneinander führen.
Lugaidh: 'Sehr gut, Iowarthien!'
Amtarion will ihr nicht wehtun...
Virindil: 'guter Schlag!'
Silanwen: 'Nur ruhig. Sie passen auf.'
Lugaidh: 'Ihr habt auch etwas Wichtiges gesehen:'
Lugaidh: 'Die Distanz ist wichtig.'
Lugaidh blickt Amtarion an
Silbion nickt leicht
Lugaidh: 'Stehe ich hier, ist Amtarion noch nicht gefährlich.'
Lugaidh: 'Von hier allerdings, kann sein Schwert mich schon erreichen.'
Erandui: 'Ja Distanz kann man nie genug zwischen sich und den Feind bringen...sag ich auch immer'
Virindil sieht Erandui an und schüttelt den Kopf.
Lugaidh: 'Und ab hier ist es der Engkampf.'
Erandui: 'Am besten Schussdistanz *grinst*'
Silbion: 'richtig, und wir sind schon in Distanz eine Gefahr'
Lugaidh: 'Ihr könnt in dieser Distanz auch den Knauf des Schwertes nutzen.'
Lugaidh nickt
Silanwen: 'Das wollen wir nun aber bitte bleiben lassen.'

Bild

Lugaidh: 'Nun, bitte die nächsten zwei: Silbion und Celeuil'

Bild

Jaana: '*leise* Das kann sehr wirksam sein.'
Lugaidh: 'Habt dank ihr beiden.'
Silbion: 'oha'
Silanwen sieht Jaana erstaunt an.
Silanwen: 'Ach ja?'
Iowarthien nickt und tritt zurück
Erandui: '*leise* schlagt Euch tapfer'
Jaana: '*flüstert* Wenn es unerwartet kommt.'
Virindil geht ein paar Schritte zurück.
Silbion hat seinen Helm wieder aufgesetzt
Celeuil: '*seufz* mae'
Lugaidh nickt den beiden zu
Ithilveril beobachtet.
Lugaidh: 'Sehr gut!'
Jaana: '*flüstert* Natürlich nicht um den Gegner niederzustrecken - aber die Verwirrung eines Schlags mit dem Knauf kann sehr hilfreich sein.'
Virindil: 'Bewegung!'
Lugaidh: 'Mehr Genauigkeit, Celeuil!'
Jaana: '*leise* Hoffentlich tun sie sich nichts...'
Lugaidh: 'Leitet die Kraft mehr, Silbion!'
Virindil nickt.
Iowarthien schmunzelt
Celeuil: 'verzeiht'
Erandui reicht Silbion etwas Wasser zum Trinken
Silbion: 'Hannon le'
Lugaidh: 'Ihr müsst viel von Silbion lernen, Celeuil.'
Silbion: 'Trinkt kurz'
Silbion: 'huch von mir?'

Bild

Lugaidh: 'Ihr habt zwar viel Schwung und Kraft, doch die Genauigkeit fehlt Euch.'
Lugaidh: 'Und bei Euch umgekehrt, Silbion.'
Celeuil: 'es liegt an dieser kleinen Waffe'
Silbion: 'Hmm ja ich werde üben'
Lugaidh: 'Wenn Ihr es mit dieser Waffe schafft, dann mit jeder anderen.'
Lugaidh lacht leise
Celeuil: 'auch ich werde üben'
Mikarion: 'Mit einer Waffe, die er nicht gewohnt ist, ist das vollkommen logisch! *platzt es heraus*'
Celeuil salutiert vor Lugaidh.
Lugaidh: 'Doch ein sehr guter Kampf.'
Silbion: 'hannon le'
Lugaidh: 'Lasto!'
Lugaidh: 'die nächsten zwei: Erandui und Jaana!'
Erandui: 'Ihr habt Euch ganz gut geschlagen, ich hätte sicher nicht so lange standgehalten'
Erandui: 'Huch ich...'
Jaana: '...ich ?''
Silanwen: 'Tu ihm nicht weh!'
Mikarion zieht dann die Kapuze tief ins Gesicht und macht sich so klein als möglich
Lugaidh: 'Noch etwas wichtiges.'
Erandui: 'Mae'
Lugaidh: 'wenn Ihr schlägt oder spaltet, beachtet dies.'
Jaana setzt den Helm auf und rückt ihn zurecht.
Lugaidh deutet auf die Achseln von Erandui
Finelleth blickt dann zu Mikarion und legt einen Finger auf den Mund.
Ithilveril hört und sieht achtsam zu.
Lugaidh: 'Hier gibt es meist eine Schwachstelle in der Rüstung.'
Erandui setzt den Helm auf zieht die Riemen fest
Lugaidh deutet zum linken Schlüsselbein
Lugaidh: 'und von oben von hier.'
Lugaidh: 'Bei viel geleiteter Kraft hingegen könnt Ihr auch den Rumpf treffen.'
Virindil nimmt seinen Umhang auf und legt ihn an.
Jaana atmet tief durch und versucht sich zu beruhigen.
Silbion nimmt den Helm an, sein Gesicht ist nass und Müde
Mikarion sieht Finelleth’s Hinweis gar nicht, weil er wohl grade wirklich dabei ist, sich zu schämen
Lugaidh: 'Vor langer Zeit spaltete Húrin mit einer Orkaxt so Trolle!'
Jaana neigt den Kopf.
Erandui: 'Seid ihr bereit brennil Jaana?'
Jaana: 'Nein.'
Lugaidh: 'Ihr könnt beginnen.'
Erandui: 'Nun dann nehmt Euch Zeit'
Jaana: 'Nein nein, besser wird es nicht.'
Mikarion fixiert dann Jaana mit seinem Blick
Erandui: 'Ihr braucht einfach nur zuzuhauen es passiert sicher nichts'
Jaana: 'Ich werde es versuchen...'
Silanwen: 'Das sagt er jetzt.'
Lugaidh: 'Gut ausgewichen!'
Lugaidh: 'Mae carnen, Jaana!'
Jaana bleibt im Kampf immer auf Abstand und weicht gewandt aus - ihre Angriffe zeigen jedoch, dass es ihr an Kraft fehlt um die lange Waffe im üblichen Stil führen zu können.
Lugaidh nickt anerkennend ob der Flinkheit Erandui’s
Jaana führt nur leichte, schnelle Angriffe aus und verfehlt auch immer wieder ihr Ziel.
Torendir nickt leicht
Torendir beobachtet die Kämpfenden weiter
Silanwen: 'Lass Dich nicht zurückdrängen.'
Lugaidh: 'Sehr gut.'
Virindil nickt langsam.
Jaana: 'Seid ihr in Ordnung?''
Silbion: 'was für ein Kampf'
Lugaidh: 'Eure Verteidigung ist ausgezeichnet, Erandui.'
Silanwen: 'Das war sehr gut!'
Erandui: 'Danke es geht mir gut'
Narunarquelie nickt lächelnd und anerkennend
Lugaidh: 'Ihr habt viel Vorwärtsdrang gezeigt, Jaana! Das ist hervorragend!'
Jaana lächelt erleichtert, und man sieht ihr die Anstrengung und Aufregung deutlich an.
Erandui nickt anerkennend gen Jaana
Lugaidh: 'Habt vielen Dank.'
Jaana: 'Er hat mir viel Luft gelassen.'
Erandui: 'Euch möchte ich sicher nicht in Feindschaft gegenübertreten brennil Jaana'
Lugaidh: 'nun die nächsten: Finelleth und Silanwen!'

Bild

Mikarion brummt hörbar
Silanwen nickt.
Finelleth nickt leicht.
Silbion reicht das Wasser weiter
Lugaidh beobachtet die beiden aufmerksam
Virindil beobachtet die beiden genau.
Erandui setzt den verschwitzen Helm ab
Silanwen geht in Position.
Amtarion macht sicherheitshalber noch etwas mehr Platz
Jaana: 'Halt !'
Jaana: 'Silanwen trägt ja gar keinen Helm!’
Lugaidh: 'Sehr gut, Silanwen, sehr gut!'
Jaana verfolgt besorgt den Kampf, und zuckt bei manchem Schlag ein wenig zusammen.
Ithilveril schaut den Kämpferinnen bewundernd zu.
Erandui verfolgt derweil den Übungskampf
Finelleth: 'Bist du in Ordnung?'
Mikarion schüttelt den Kopf schnell hin und her und schaut weiter zu
Ithilveril: 'Geht es Euch gut?'
Celeuil applaudiert Silanwen.
Silanwen lacht und nickt, wischt sich über den Mundwinkel.
Silanwen: 'Gewiss.'
Finelleth: 'Fein.'
Finelleth strahlt.
Silanwen: 'Alles noch dran.'
Lugaidh: 'Das war sehr gut.'
Silanwen: 'Ich bin einfach keine sonderlich gute Schwertkämpferin. Finelleth ist mir deutlich überlegen.'
Finelleth: 'Ja, du hast dich geschickt bewegt'
Silanwen: 'Ich kann eigentlich nur weglaufen. *lachend*'
Lugaidh: 'Vielen Dank euch beiden.'
Lugaidh: 'die nächsten beiden sind Virindil und Ithilveril!'
Jaana: '*flüstert* Ohne Helm!’
Lugaidh: 'mein Freund...'
Lugaidh: '*leise* übertreibt es nicht.'
Virindil beugt sich zu Lugaidh: 'Henion. - Ich verstehe.'
Lugaidh lacht leise
Finelleth: 'Ich habe keinen Schlag gegen ihren Kopf geführt, Jaana'
Ithilveril legt ihren Mantel ab und setzt den Helm auf um Jaana zu beruhigen
Silanwen: 'Es ist nichts passiert. Es ist ja nur eine Übung.'
Jaana: '*leise* Natürlich nicht - aber da kann doch so leicht etwas geschehen!’
Silbion nickt zu Erandui’s Bemerkung
Silanwen: 'Sicher, aber es ist nichts passiert. So weit wären wir nicht gegangen.'
Lugaidh: 'Achtet auf Eure Winkel, Ithilveril!'

Bild

Finelleth nickt.
Lugaidh: 'Kontrolliert die Klinge mehr!'
Finelleth: 'Ich habe schon oft Übungskämpfe gemacht. Ich passe auf.'
Lugaidh: 'Gut so!'
Jaana: '*leise und fast etwas ärgerlich* Ein Missgeschick geschieht auch Elben.'
Lugaidh: 'Haltet ein, Virindil...'
Ithilveril fällt schwindelig auf die Knie.
Silanwen: 'Torendir!'
Torendir schaut nach ihr
Ithilveril zwingt sich, sich aufzurichten.
Silanwen nickt sachte.
Jaana: '*sanft und leise* Gewiss kanns' du einen Übungskampf leicht beherrschen - aber man muss doch nicht ohne Not ein Wagnis eingehen...'
Torendir reicht ihr eine Hand
Lugaidh: 'Und noch die letzten beiden, Amtaruil und Torendir!'
Virindil legt Ithilveril die Hand auf die Schulter.
Finelleth: 'Ich finde, so etwas kann auch eine gute Übung sein. *leise*'
Ithilveril lächelt schwach.
Finelleth: 'Du wirst nicht immer vollständig vorbereitet in den Kampf ziehen können....'
Torendir nickt zu Silbion
Ithilveril setzt sich zu Silanwen.
Amtaruil macht sich bereit
Ithilveril setzt sich zu Silanwen.
Virindil lächelt leicht, um Verzeihung bittend.
Ithilveril trinkt ein paar Schlucke.
Mikarion: '*leise* Sie spielen.'
Jaana: '*leise* Aber Helm ein hin oder her wird doch kaum etwas daran ausmachen wie du kämpfst...?''
Silanwen: 'Geht es mit dem Helm?'
Torendir setzt sich sicherheitshalber den Helm auf
Ithilveril: 'Ja gewiss.'
Amtaruil wartet ab bis er fertig ist
Lugaidh: 'Torendir, Ihr könnt Euren Stab nutzen.'
Finelleth: 'Doch, natürlich...sonst hätte ich vielleicht den einen oder anderen Schlag gegen ihren Kopf geführt *leise*'
Ithilveril nimmt den Helm ab und überprüft ob er noch heil ist.
Torendir: 'Gut gut'
Silanwen nickt sachte.
Jaana: '*leise* Was ?!'
Torendir mustert Amtaruil
Torendir: 'Seid Ihr bereit?'
Amtaruil: 'Mae'
Finelleth nickt.
Virindil: 'Geht es, Ithilveril?''
Ithilveril: 'Gewiss.'
Virindil setzt sich hin.
Finelleth: 'Ein Helm kann diese stumpfe Übungspuppe mit Leichtigkeit aufhalten. *leise*'
Finelleth: '*klinge'
Erandui schaut fasziniert zu
Torendir vollführt einen Streich in seine Flanke

Bild

Silbion fährt sich über das schweißnasse Gesicht und sieht Blut an seiner Hand. Er beschließt sich zurückzuziehen
Torendir tritt etwas zurück um ausweichen zu können
Virindil schaut den Kampf mit Interesse an.
Ithilveril setzt sich hin.
Lugaidh: 'Ein guter Kampf!'
Virindil: 'Wer hätte das gedacht, Stab gegen Schwert.'
Ithilveril: 'Ja... er ist ausgezeichnet im Stockfechten.'
Silanwen: 'Zweifellos.'
Lugaidh: 'Ihr wisst es, den Stab wie ein Schwert zu nützen, Torendir. Sehr gut.'
Lugaidh: 'Achtet mehr auf Eure Angriffe, Amtaruil.'
Lugaidh: 'Sie sind etwas zerbrechlich. Aber es wird immer besser.'
Torendir nimmt den Helm ab
Silanwen: 'Der Kopf ist noch dran. Mhm.'

Erzähler: 'Die Übungen mit den Nahkampfwaffen gingen noch eine Weile bis der Heermeister der Ansicht war, dass es genug war für diese Übungseinheit. Danach zogen sich die Kämpfer für eine weitere Nacht ins Lager zurück und erholten sich von den Mühen des langen Übungstages.


_________________
Aerendir ech vae vaegannen matha, aith heleg nín i orch gostatha; Nin cíniel na nguruthos. Hon ess nín istatha: Beriadan


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Theme designed by stylerbb.net & programy © 2008
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde